boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.10.2019, 20:29
derNiederbayer derNiederbayer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 22.05.2019
Ort: Velden
Beiträge: 68
Boot: Regal Sebring 195XL
101 Danke in 25 Beiträgen
Standard Aufkleber entfernen

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich jetzt über den Winter meinem Boot ein neues Design gönnen (folieren).
Aber nachdem ich heute den ersten Versuch gestartet habe die bestehenden Designstreifen zu entfernen muss ich sagen, dass ich mir das nochmal überlegen muss.

Das ist ja eine Sysiphusarbeit, das geht ja nur in mm-Stückchen. Das ist mir definitiv zu mühsam.
Mit Föhn hab ich´s auch probiert, der Erfolg ist ebenfalls sehr überschaubar.
Und dann die Klebereste ..... das ist ja ein fürchterliches Gefummel.

Gibts da eine rationellere Möglichkeit?

Besten Dank schon mal
Gruss
Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 15.10.2019, 20:43
Baracuda17 Baracuda17 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.01.2018
Ort: NRW
Beiträge: 167
Boot: Hammermeister Baracuda
187 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Hallo Gerhard,
Mit einem Heißluftföhn und der richtig eingestellten Temperatur sollt es relativ leicht gehen.
Musst etwas mit der Temperatur probieren.
Für den Kleber gibt es von verschiedenen Firmen „Kleberesteentferner“. (was für ein Wort.)
Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.10.2019, 20:59
Benutzerbild von peter_1970
peter_1970 peter_1970 ist gerade online
Ensign
 
Registriert seit: 25.06.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 64
Boot: Stingray 230 SX
69 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo Gerhard,

es gibt bei amazon Folienradierer für die Bohrmaschine, damit habe ich die kompletten alten Aufkleber von meinem Boot entfernt. Das ging sehr gut, der Radierer darf nur nicht zu heiß werden, also mit niedrigen Drehzahlen arbeiten.

Grüße
Peter


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.10.2019, 20:59
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: gerne wo es warm ist
Beiträge: 16.654
Boot: ein Boot
13.868 Danke in 7.396 Beiträgen
Standard

Klebereste mit Silionentferner/Entfetter

Klebestreifen geht auch gut mit dem Radierer....

https://www.boote-forum.de/showthrea...light=radierer
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 15.10.2019, 22:29
Benutzerbild von kabimibo
kabimibo kabimibo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Halbinsel Wagrien (nun googelt mal)
Beiträge: 364
Boot: Ryds 435 FC
753 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Definitiv: Folienradierer.
Hab damit 30 Jahre alte Aufkleber rückstandsfrei runterbekommen.
Sowas: https://www.amazon.de/Folienradierer...1171256&sr=8-3
__________________
Nehmt das Leben nicht so ernst - da kommt eh keiner lebend raus.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.10.2019, 22:43
Benutzerbild von nene
nene nene ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.07.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 722
Boot: Maxum 2300 SCR
592 Danke in 329 Beiträgen
Standard

Heißluftföhn, bleibt Kleber dran den Aufkleber einfach paar mal wieder hin pappen und abziehen.
Zu kalt/warm und der Kleber bleibt auch dran.

Einfach bisschen probieren.

Folienradierer geht auch, verwende ich dann wenn die Aufkleber schon brüchig sind.
Wenig Drehzahl, dann hält der Radierer länger durch.
__________________
Gruß,
Bernhard
-----------------------------------------
Geht nicht, gibt's nicht !!!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 17.10.2019, 09:07
Benutzerbild von Ron_Berlin
Ron_Berlin Ron_Berlin ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Leipzig / BRB / Oberfranken
Beiträge: 821
Boot: Doriff 660
797 Danke in 389 Beiträgen
Standard

Meine alten Designstreifen habe ich auch mit der Heißluftpistole angeheizt und mittels dieser Klinge
https://www.amazon.de/Kunststoff-Auf.../dp/B07CZC21YF
entfernt.
Klebereste gehen dann ganz leicht mit Waschbenzin oder Azeton ab.

Gruß Ronald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 17.10.2019, 09:16
Benutzerbild von Scholly
Scholly Scholly ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.06.2005
Ort: Buchholz Westerwald
Beiträge: 758
Boot: Yamarin 59 HT / 5930
1.167 Danke in 554 Beiträgen
Standard

Folienradierer und WD40 zum Kleber entfernen.

Gruß der Scholly
__________________
irgendwie geht es weiter....
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.10.2019, 17:48
skibo skibo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 635
683 Danke in 341 Beiträgen
Standard

Passt irgendwie zu diesem Thema.

Die diesjährige Mautplakette von Slowenien habe ich ausgetrixt.

Man nehme Displayschutzfolie vom mobilen Telefon und bape diese auf die Scheibe.
Dann das Mautpickerl drauf und gut ist es. Abziehen ist ein Kinderspiel
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.10.2019, 18:02
Benutzerbild von Markus Nbg
Markus Nbg Markus Nbg ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Toscana Deutschlands, da wo Andere Urlaub machen
Beiträge: 907
Boot: im Winterlager ;-)
Rufzeichen oder MMSI: Du los e mol .....
2.216 Danke in 899 Beiträgen
Standard

Heisluftföhn, und für die Reste vom Kleber Caramba Aufkleber Entferner
Folie unter Hitze abziehen, Kleberreste einsprühen, kurz einwirken lassen und mit Zewa wegwischen.
Habe ich immer wieder im Einsatz.

... hin und wieder erwische ich auch Folien die sich nur in cm Stücke abziehen lassen, ist aber eher selten.
__________________
Markus

es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 17.10.2019, 19:40
Benutzerbild von Uli D.
Uli D. Uli D. ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.12.2018
Ort: Oranienburg
Beiträge: 272
Boot: Aqualine 640
438 Danke in 182 Beiträgen
Standard

Heißluftfön und die Kleberreste mit Spiritus entfernen. Hat bisher immer super geklappt.
__________________
Lieben Gruß Uli .....ohne Wasser kein Leben
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 17.10.2019, 19:47
Benutzerbild von flachzange
flachzange flachzange ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.01.2019
Ort: im schönen Sachsen
Beiträge: 172
Boot: Hardy 20 Family Pilot
262 Danke in 105 Beiträgen
Standard

Bei meinem Boot habe ich die alten Beschriftungsaufkleber mit einen normalen Fön erwärmt und abgezogen und die Kleberrester dann mit Solvent 50 Etikettenlöser entfernt. Das Solvent 50 Spray gibt es bei Reichelt Elektronik, Völkner, Conrad oder auch bei Amazon, Preise ab 5,90 Euro für 200 ml.

Azeton würde ich nicht nehmen, das kann je nach Fabrikat des Gelcoates, dieses angreifen.

Gruß

Dirk

Geändert von flachzange (17.10.2019 um 19:48 Uhr) Grund: Tippfehler entfernt
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 18.10.2019, 04:05
MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.07.2019
Beiträge: 204
269 Danke in 131 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skibo Beitrag anzeigen
Dann das Mautpickerl drauf und gut ist es.
Darfst dich dabei halt nicht erwischen lassen....

Das dürfte dann nämlich deutlich werden als die zu entrichtende Ersatzmaut die du ohne Plakette zahlen müsstest!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 18.10.2019, 06:30
derNiederbayer derNiederbayer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 22.05.2019
Ort: Velden
Beiträge: 68
Boot: Regal Sebring 195XL
101 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo Freunde,

besten Dank für die zahlreichen Antworten .... ich werd´s also nochmal versuchen.

Was mich wundert ist die Tatsache, dass so viele Schreiben Heißluftföhn.
Ich hab zwar so ein Teil, aber beim Boot hab ich mich nicht getraut, den zu verwenden, denn da kommt die Luft mit ca.800-1000Grad raus... das kann ganz schnell bleibende Schäden verursachen (hatte ich schon mal bei einem Auto).

Ich hab´s halt mit einem normalem Föhn versucht, da kommt die Luft auch so heiss raus, dass´d nicht direkt davor in den Luftstrom fassen magst.
Nur hat´s halt damit nicht geklappt, der Aufkleber wurde zwar weich und liess sich leichter abziehen, aber das halt nur in mm bis cm-Stückchen. Da sind geschätzte 6qm Aufkleber halt schon eine Aufgabe.

Gruss
Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 18.10.2019, 10:53
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 902
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
1.102 Danke in 435 Beiträgen
Standard

… bei unserem Heißluftfön kannst die Temp einstellen von 50-500°
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 18.10.2019, 12:35
cbr954 cbr954 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 24.03.2013
Ort: Thüringen
Beiträge: 82
Boot: Bayliner 2755
71 Danke in 42 Beiträgen
Standard

nimm SG94 Abbeizer, 10 min einwirken lassen,dass fällt dann fast von allein ab
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 19.10.2019, 13:02
Benutzerbild von Jons
Jons Jons ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2016
Ort: Am Zürichsee
Beiträge: 700
693 Danke in 313 Beiträgen
Standard

Ist halt eine Frage des Abstandes Föhn-Boot. Es geht sehr gut mit dem Heissluftföhn, wurde im BF auch schon in vielen Threads abgehandelt.
__________________
Gruss
Jons
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 19.10.2019, 16:23
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 2.002
Boot: Vri-Jon Contessa 40
1.164 Danke in 802 Beiträgen
Standard

Ein normaler Föhn zum erwärmen und Bremsenreiniger für die Klebereste.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 19.10.2019, 21:48
skibo skibo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 635
683 Danke in 341 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MagirusDeutzUlm Beitrag anzeigen
Darfst dich dabei halt nicht erwischen lassen....

Das dürfte dann nämlich deutlich werden als die zu entrichtende Ersatzmaut die du ohne Plakette zahlen müsstest!
Die slovenische Polizei hat heute Mittag explizit nach der Vignette geschaut, sogar von innen nach außen, und nichts beanstandet weil man nämlich nicht sieht was zu beanstanden wäre.
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufkleber entfernen besimv Restaurationen 1 20.05.2011 21:08
Aufkleber vom GFK entfernen kraehe Allgemeines zum Boot 16 19.10.2010 14:59
Aufkleber entfernen Hicos Restaurationen 11 06.11.2008 07:40
Aufkleber von GFK entfernen. TomHH Allgemeines zum Boot 2 26.05.2003 12:05
Womit am besten alte Aufkleber von GFK entfernen?? melle Allgemeines zum Boot 7 29.04.2003 22:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.