boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.10.2019, 11:37
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 2.018
Boot: Neptunus 106
1.681 Danke in 1.012 Beiträgen
Standard GTL-GoodFuels

Moin allerseits,

hat jemand Erfahrung mit diesem Kraftstoff vs GTL?

GoodFuels hoogwaardige, duurzame brandstoffen:

Fossielvrij
Geen FAME. Topkwaliteit synthetische diesel
Tot 95% CO2- reductie
Verbetert de luchtkwaliteit
Direct inzetbaar zonder enige aanpassing
Exclusief beschikbaar via het netwerk van REINPLUS FIWADO Bunker

GTL soll ja temporäre Undichtigkeiten auslösen, wärmer verbrennen etc. Riskiert man das mit 30 Jahre alten Motoren?
Danke
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 10.10.2019, 13:59
Benutzerbild von Maxi1800
Maxi1800 Maxi1800 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: Emmendingen
Beiträge: 344
Boot: Chaparral 250 Signature
512 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Hi,
So generell Jahre ich mit der Aussage Fossilfrei ein Problem. Wo kommt Gas denn her?
Das ist ja kein Kreislaufprodukt? Oder habe ich etwas verpasst?
Ich werde den Strang auf jeden Fall verfolgen.
Dietger

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
__________________
Dietger

_______________________________________________
Männer schnarchen,
um ihre Frauen nachts vor wilden Tieren zu beschützen!
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 10.10.2019, 15:30
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.324
9.235 Danke in 4.230 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Maxi1800 Beitrag anzeigen
Hi,
So generell Jahre ich mit der Aussage Fossilfrei ein Problem. Wo kommt Gas denn her?
Das ist ja kein Kreislaufprodukt? Oder habe ich etwas verpasst?
Ich werde den Strang auf jeden Fall verfolgen.
Dietger

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
In der Regel werden diese Kraftstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen, so wird z.b. benutztes Pflanzenfett, oder tierische Fette wie auch Fischöl recycelt.

Daher fast co2 neutral.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 10.10.2019, 16:01
Benutzerbild von Maxi1800
Maxi1800 Maxi1800 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: Emmendingen
Beiträge: 344
Boot: Chaparral 250 Signature
512 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Hallo Ferenc,
GTL is Gas to Liquid, das ist die Grundidee dahinter.
https://de.wikipedia.org/wiki/GtL-Verfahren
Durch das Fehlen der festen Bestandteile verbrennt es in der Tat staubfreier und reduziert damit die Feinstaubbelastung.

Wie gesagt, das andere kenne ich nicht, noch nicht, aber ich bin gespannt und finde es gut, wenn es viele neue Entwicklungen gibt.
Forscher haben bis jetzt noch keinen Weg gefunden Fett, Gras, Algen oder anderes in ausreichender Menge, bei vertretbarem Energieinsatz, herzustellen. Abgesehen vom Bioethanol, der aus Zuckerrohr oder Mais hersgestellt wird. Mit allen entsprechenden Nebenwirkungen.

Bleiben wir dran.
Ich werde den Strang auf jeden Fall weiter verfolgen.

Dietger
Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
In der Regel werden diese Kraftstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen, so wird z.b. benutztes Pflanzenfett, oder tierische Fette wie auch Fischöl recycelt.

Daher fast co2 neutral.
__________________
Dietger

_______________________________________________
Männer schnarchen,
um ihre Frauen nachts vor wilden Tieren zu beschützen!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 10.10.2019, 16:08
Benutzerbild von otzer
otzer otzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 73
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DG2730
169 Danke in 55 Beiträgen
Standard

Hallo,
da gibt es schon so einige mit Erfahrung
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=242169 z.B. oder auch
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=282939.

In diesen Threads erhält man so einige Antworten.
__________________
Gruß

Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 10.10.2019, 16:39
Benutzerbild von MV-Zausel
MV-Zausel MV-Zausel ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2004
Ort: Terkaple / De Friese Meren
Beiträge: 770
Boot: BROOM
1.137 Danke in 454 Beiträgen
Standard

Hallo!
Also ich habe vor kurzem das erste Mal GTL Diesel getankt. Die Tanks waren zuvor relativ weit runtergefahren...

Was mir bereits ein Paar Minuten nachdem ich die Wassertankstelle verlassen hatte auffiel:
- das Teillast-Qualmen reduzierte sich optisch wahrnehmbar
- Motorenlauf wurde subjektiv weicher
- Anlass-Qualmen war auch beim nächsten Starten etwas geringer als sonst...

Da in diesem Sprit kein Bio-Anteil enthalten ist (ich hoffe es stimmt, was die Werbung da sagt), dürfte auch die Bildung von Bakterien im Diesel erheblich erschwert werden.

Der Aufpreis lag bei 10ct/Liter. Mal sehen was beim nächsten Tanken ansteht....
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 10.10.2019, 20:06
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 2.018
Boot: Neptunus 106
1.681 Danke in 1.012 Beiträgen
Standard

GTL Gas to Liquid ist klar ohne Bio wenn das Gas nicht direkt aus der Biogasanlage kommt.

Fragt sich nur wie ein alter Motor damit läuft und ob es wie seinerzeit bei Rapsöl Probleme mit Dichtungen gibt
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 10.10.2019, 20:40
Benutzerbild von Laminator
Laminator Laminator ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.12.2008
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 1.985
Boot: Excellent 750
2.378 Danke in 1.351 Beiträgen
Standard

GTL
Ich hab das Zeug letzt im Urlaub am Dintel-Bunkerschiff getankt .
Läuft ganz ordentlich und Qualmt weniger.
Verbrauch wird wohl gleich sein oder marginal weniger.
Läuft jedenfalls ruhiger als Ultimat von Egal.
Vorteil ist jedenfalls das kein Bakterienschlamm die Periferie versaut.
Ob die Dichtungen das abkönnen wird sich zeigen.
Den Biodreckanteil im Wald und Wiesen Diesel haben Sie jedenfalls überstanden.
Volvo Penta Diesel von 1978
__________________
§ 1 jeder macht seins
Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 10.10.2019, 21:35
Benutzerbild von MV-Zausel
MV-Zausel MV-Zausel ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2004
Ort: Terkaple / De Friese Meren
Beiträge: 770
Boot: BROOM
1.137 Danke in 454 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vargtimmen Beitrag anzeigen
GTL Gas to Liquid ist klar ohne Bio wenn das Gas nicht direkt aus der Biogasanlage kommt.

Fragt sich nur wie ein alter Motor damit läuft und ob es wie seinerzeit bei Rapsöl Probleme mit Dichtungen gibt
Meine Diesel sind aus Baujahr ´85... bekommen dieses WE noch eine Überführungsfahrt von ca 150km; davon ca 40km, wo die Pferde auch mal richtig laufen sollen.... habe da wenig Bedenken.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 21.10.2019, 14:18
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 2.018
Boot: Neptunus 106
1.681 Danke in 1.012 Beiträgen
Standard

Habe in Kampen getankt und wollte GTL. Der Tankwart der Bunkerstation der auch alle grossen bedient, meinte nur er hätte früher GTL gehabt aber es wieder gelassen, weil es nur Probleme damit gab. So hätte es Probleme mit Dichtungen etc gegeben.
Da es eh nur Diesel gab habe ich dann Diesel getankt. Allerdings FAME freien. Das nur mal eine Rückmeldung
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 21.10.2019, 19:18
Benutzerbild von MV-Zausel
MV-Zausel MV-Zausel ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2004
Ort: Terkaple / De Friese Meren
Beiträge: 770
Boot: BROOM
1.137 Danke in 454 Beiträgen
Standard

Habe vorletztes WE noch ca 20 Motorstunden mit dem GTL gefahren.
Am auffälligsten ist die reduzierte Neigung zum "Bläuen"... ansonsten Motorlauf einwandfrei.
Mal sehen, wie sich der Sprit übern Winter macht und wie die Diesel damit im Frühjahr laufen.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.10.2019, 01:40
Oldskipper Oldskipper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 438
Boot: Vetus Bellus 1200
Rufzeichen oder MMSI: 211610920
974 Danke in 290 Beiträgen
Standard

Ich hab meinen Dampfer nach dem Kauf in Nl mit GtL betankt. Es gab da nichts anderes. Dann zur Überführungsfahrt gestartet. Nach 400km war es plötzlich feucht im Maschinenraum. Die Leckölleitungen machten ihrem Namen alle Ehre. Durch mikrofeine Löcher gab es Sprühnebel aus Diesel. Keine Ahnung ob das am GTL lag. Leitungen unterwegs getauscht. Beim nächsten Tankstopp roch es nach dem Tanken nach Diesel. Die Dichtung an der Füllmontur oben am Tank war undicht. Kann Zufall gewesen sein. Mit normalem Diesel lief der Motor dann etwas rauher. Das war deutlich spürbar. Qualm gab es nie. Mittlerweile hab ich fast 500h mit normalem Diesel gefahren. Es gab keinerlei Undichtigkeiten mehr.
Angeblich tut das GTL den Dichtungen und Schläuchen nichts. Die Leckölleitungen hatten jedenfalls diverse Löcher.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 22.10.2019, 09:03
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.700
Boot: Segelboot " Tante T"
7.254 Danke in 2.533 Beiträgen
Standard

Moinsen
Ich fahre seit drei Jahren GtL im Boot. Seit vier Jahren hab ich nen Weckglas mit GtL und nem Stück Dieselschlauch und diverse Dichtungen drin.Sowohl am Motor wie auch imGlas sind optisch keine Veränderungen zu erkennen, am Motor auch sonst nichts negatives zu berichten.
Was allerdings möglich sein soll: Durch GtL werden Dieselablagerungen in Leitungen gelöst. Sollten sich bei alten Leitungen solche nu vor ner porösen Stelle sitzen kann es undicht werden.
In der Praxis würde ich allerdings eh sagen sonne Leitung hat fertig.
Subjektive Vorteile:
Motor raucht deutlich weniger, subjektiv leiser geworden, Kaltstartverhalten, gerade im Winter, hat sich bemerkbar verbessert, der Spritfilter war vorher sauber, jetzt ist er rein.
Deutlicher merk ich das an der Heizung. Durch die milden Winter hier in den letzten Jahren läuft die Heizung überwiegend im unterem Teillastbereich. Trotzdem ist seit GtL kein Ruß in der Brennkammer zu sehen, um den Borddurchlass des Abgasrohres ist es relativ sauber und wenn son blöder Wind mal nen Hieb Abgas zurück ins Cockpit bläst stinkt es längst nicht so
Der einzigste Haken den ich bisher gefunden habe:
Die Farbe und Geruchslosigkeit von dem Stoff. Danebengegangender Tropfen beim Tanken oder ne Leitungsundichtigkeit teilen sich nicht mehr so deutlich über die Nase mit.
__________________
Dürre in 18 afrikanischen Ländern, Dürre im chinesischen Jangtse, Kalifornien brennt ,Australien brennt, Amazonas brennt, Brasilien brennt,Arktis brennt, Venedig überflutet,Großbritannien steht unter Wasser, Arktis taut, Permafrost taut, Antarktis taut, Marshallinseln überflutet, Wald stirbt, Massenaussterben.. Jetzt gerade, nicht in 10 Jahren
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 22.10.2019, 12:55
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 2.018
Boot: Neptunus 106
1.681 Danke in 1.012 Beiträgen
Standard

Wo tankst Du GTL?
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 22.10.2019, 19:34
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.700
Boot: Segelboot " Tante T"
7.254 Danke in 2.533 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vargtimmen Beitrag anzeigen
Wo tankst Du GTL?
Hier in NL Friesland kein Problem. Ich hab ja nun einen Segler, daher komm ich nicht Überfall bei. Aber Stavoren, Waren, Heeg,, Sneek, Grou. Gibt aber deutlich mehr Tanken.
__________________
Dürre in 18 afrikanischen Ländern, Dürre im chinesischen Jangtse, Kalifornien brennt ,Australien brennt, Amazonas brennt, Brasilien brennt,Arktis brennt, Venedig überflutet,Großbritannien steht unter Wasser, Arktis taut, Permafrost taut, Antarktis taut, Marshallinseln überflutet, Wald stirbt, Massenaussterben.. Jetzt gerade, nicht in 10 Jahren
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GTL als Dieselalternative BMÖ Werbeforum 26 10.08.2019 07:15
GTL (Erdgasdiesl) fährt es jemand regelmäßig? 1. Erfahrungen? Berggeist Motoren und Antriebstechnik 1 17.08.2017 20:42
GTL Diesel: Wie steht Ihr dazu? sporty Allgemeines zum Boot 4 03.07.2016 13:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.