boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 39 von 39
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.09.2019, 21:56
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard Was sind das für Leinen?

Moin,

wozu dienen die in diesem Video zu sehenden
https://m.youtube.com/watch?v=I_jSi7f7nW4
und von mir mit roten Pfeilen markierten Leinen, die auf dem Deck zwischen Aufbau und Bordwand verlaufen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B9EFF54F-041B-456C-8FB8-5F70E66240AB.jpg
Hits:	89
Größe:	42,0 KB
ID:	857095

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9D9B85E3-3914-4C83-83E9-9C2BB72E0C6A.jpg
Hits:	71
Größe:	38,7 KB
ID:	857096

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DF020A86-2A01-44F5-9F76-CCC6A45B2F78.jpg
Hits:	80
Größe:	47,6 KB
ID:	857097
Was bedient der damit? unter anderem die Falle von Großsegel und Vorsegel?
Ist diese Verlegung eine gängige Praxis, um einhand segeln zu erleichtern?

Grüße
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 29.09.2019, 10:33
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.526
Boot: van de stadt 29
5.287 Danke in 2.933 Beiträgen
Standard

Moin
Das sieht schon aus wie Leitösen und Fallenstopper(Hebelklemmen)Was die bedienen kann man nicht gut sehen könnten,auch Leinen für Rollreffer(Vorsegel)dabei sein.Zu mindest sehr ungewöhnlich das Zeugs auf dm ohnehin nicht großzügigem Gangbord/Laufdeck zu verlegen,gängige Praxis wäre es Fallen,Niederholer usw auf dem Deckshausdach zum Cockpit zu führen.Aber wer weiß vlt,war da kein Platz und auch keine Winsch?
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 29.09.2019, 12:10
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.695
Boot: Segelboot " Tante T"
7.251 Danke in 2.531 Beiträgen
Standard

Moinsen
Jupp, Umlenkender Bedienleinen ins Cockpit, vielleicht auch noch nen Barberhouler, ( und wehe, du googelst nicht selbst . ) die Klemmen- logisch, du musst ja die Wunsch wieder freibekommen.
Bei " Vollausstattung " sieht das beim Reffen zB so aus:

Dirk auf die Wunsch, Hebelklemme los, andirken, Klemme fest. Dirk von der Wunsch, Reffleine 1 iauf die Winsch , Fall los, Reffleine durchsetzen, Klemme dicht, Reffleine von Winsch, Fall auf Winsch, Fall durchsetzen, von der Winsch, Dirk lösen, Winsch freimachen, WG Schot..
Je mehr Umlenkungen, umso mehr Kraft wird benötigt
Was man sich ins Cockpit um leitet, geht nach eigenem Gusto.
__________________
Dürre in 18 afrikanischen Ländern, Dürre im chinesischen Jangtse, Kalifornien brennt ,Australien brennt, Amazonas brennt, Brasilien brennt,Arktis brennt, Venedig überflutet,Großbritannien steht unter Wasser, Arktis taut, Permafrost taut, Antarktis taut, Marshallinseln überflutet, Wald stirbt, Massenaussterben.. Jetzt gerade, nicht in 10 Jahren
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 29.09.2019, 18:42
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.711
7.934 Danke in 5.046 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
Das sieht schon aus wie Leitösen und Fallenstopper(Hebelklemmen)Was die bedienen kann man nicht gut sehen könnten,auch Leinen für Rollreffer(Vorsegel)dabei sein.Zu mindest sehr ungewöhnlich das Zeugs auf dm ohnehin nicht großzügigem Gangbord/Laufdeck zu verlegen,gängige Praxis wäre es Fallen,Niederholer usw auf dem Deckshausdach zum Cockpit zu führen.Aber wer weiß vlt,war da kein Platz und auch keine Winsch?
gruss hein
Denke ich auch,

man kann ja alles Mögliche in´s Cockpit umlenken, und dort Winschen und die Stopper jeweils dazu hin.

Irgendwie ist das über dem sein Häusle nicht gegangen, dann haben die das halt aus Bequemlichkeit aussen rum entlang getackert.

Macht halt noch öfter Aua beim Barfusslaufen als eh schon

Aber die Fender lässt er ja auch dort rumliegen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF2836.jpg
Hits:	70
Größe:	111,0 KB
ID:	857166  
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.09.2019, 19:05
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Wieso wird überhaupt verlegt?
aus Bequemlichkeit? oder um einhand überhaupt das Boot sicher kontrollieren zu können?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 29.09.2019, 21:47
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.526
Boot: van de stadt 29
5.287 Danke in 2.933 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Wieso wird überhaupt verlegt?
aus Bequemlichkeit? oder um einhand überhaupt das Boot sicher kontrollieren zu können?
Moin
Das ist eine Frage der Bootsgröße und der eigenen Fähigkeiten(sportlichkeit,seemänische Erfahrung)und wie man sich letztendlich absichert wenn man an den Mast oder auf das Vordeck will/muss.Die meisten Seerelings(meine eingeschlossen)sind nicht geeignet bei plötzlichem Überholen des Bootes durch querlaufende seen oder einer Bö den Segler am überbordgehen zu hindern wenn er aufrecht geht oder gerade sonswie schlechten Halt hat,man spannt sich da dann Strecktaue bzw Gurte in die man seinen Lifebelt einpickt,bei leichterem Wetter mache ich den Lifebelt immer an die Schwimweste um mich wenigstens bei der Arbeit am Mast einzupicken.Bei Booten unter 28Ft mit entsprechend knappen Decksflächen ist es sehr Sinnvoll so viel wie möglich aus dem Cockpit machen zu können auch und gerade für Einhandsegler.Wenn ich einhand unterwegs bin installiere ich meistens nicht den Rettungkragen am Heckkorb,wer soll mir den nachwerfen?Also heißt die Devise:Auf keinen,gar keinen Fall aussenbords gehen,auch nicht das kleinste Bisschen.
Übrigens wenn es richtig hackt und schaukelt krabbel ich durchaus auch mal fast auf allen Vieren und eingepickt zum Mast oder auf das Vorschiff,sieht ja keiner.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 30.09.2019, 00:39
Benutzerbild von Weißwurschtcommander
Weißwurschtcommander Weißwurschtcommander ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 690
Boot: Bavaria 808, SeaRay175BR,420er von 1965
962 Danke in 554 Beiträgen
Standard

Noja, die gezeigte Aloa 21 ist meines Erachtens sowieso eine Sonderform unter den kleinen Böötlingen.
Die ist recht kompakt gebaut, hat aber einen Festkiel und liegt (nach Erzählung) auch bei etwas schwererem Wetter recht gut für den kurzen Kiel und das geringe Gewicht.

Das heißt, die wird auch gerne mal gefahren, wenn die Schwert/Schwenkkieler schon daheim bleiben. Also macht auch das Umlegen der Leinen ins Cockpit Sinn.
Bei dieser Bootsgröße würde ich auch lieber hinten bleiben als ohne anständige Sicherung vorne rum zu hampeln.
Weil durch das Schiebeluk und die seitlichen Griffe das Deckshaus schon "voll" ist, bleibt für die Umlenkungen halt nur noch der Raum am Gangbord.

Ob da jetzt wirklich ein Barber Hauler dabei ist würde ich gerade mal in Frage stellen. Immerhin sieht man recht schon die beiden Rollen als fixer Holepunkt der Fockschoten.
Da ist kein Raum/Winkel für einen wirksamen Beiholer. Allerdings nur meine bescheidene Meinung.

VG Stephan
__________________
Segeln ist wie...

...unter der kalten Dusche stehen und dabei 100 € Scheine zerreißen.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.09.2019, 00:55
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.945
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.211 Danke in 754 Beiträgen
Standard

.....ich finde diese "Lösung" der Leinenführung schlecht. Selbst bei ner Varianta geht das über das Kajütdach, + mir (!!) fällt auch kein Vorteil des antackerns auf dem Seitendeck ein. So blöd wie es ist, würde ich das alles abbauen (ok, viele Löcher zumachen) + richtig verlegen.
@ hein : ich krabble auch auf allen 4en zum Mast => letztens hatte ich innerhalb <1 sm eine Winddrehung von ca. 120° (von Vorwind 4 auf Amwind 9) , + habe das Groß Hand für Hand weggenommen + zusammengewurstelt + abgefallen + mit der SW Fock abgelaufen - quasi zurück. Meine Sekumar 17 liegt auch in der Kiste, alleine hilft nur der Lifebelt - den ich immer trage, sobald ich aus dem Hafen / Ankerplatz lossegle.
Ach ja: wichtiger als die Leinen an Deck anzusehen, wäre zu sehen wo sie denn hingehen - vielleicht sinds ja Flaggenleinen für Gastland + KA z.B.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.09.2019, 10:24
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Ich weiß nicht so recht, wie man das auf das Kajütdach bei der Aloa verlegen sollte. Darüber wird der Deckel beim öffnen geschoben und an den Bereich hinter dem Deckel kommt man nicht mehr gut von der Pflicht ran.

Ich krabbel und rutsche auch auf der Havel bei Bft 3 auf meiner Aloa rum, sofern diese nicht mit dem Ufer vertäut ist. Einmal um unter dem Schwenkbereich des Baums zu bleiben und außerdem hab ich keine Lifeline und ne kleine Welle kann einen da schon aus dem Gleichgewicht bringen
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 30.09.2019, 10:46
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard

hier noch ne coole Verlegung, die ich bei einem anderen Boot sah
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B8B5C864-D36D-45A4-9A39-D669C73D546F.jpg
Hits:	55
Größe:	72,2 KB
ID:	857241

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6EB2DC6D-B227-492E-BB42-C49032464412.jpg
Hits:	58
Größe:	75,3 KB
ID:	857242
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 30.09.2019, 17:53
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.945
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.211 Danke in 754 Beiträgen
Standard

Wo auf der Havel segelst du denn?
Wir haben eine Prim Vent (NAME "Pustefix") im Verein, die hat auch ein sehr breites Luk. Kann z. Zt. aber nicht nachseben : bin noch auf See
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.09.2019, 19:39
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard

UHW km 4 bis 12
scharfe Lanke <> Pfaueninsel

Wo auf See treibst du dich denn rum?
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 30.09.2019, 21:25
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.526
Boot: van de stadt 29
5.287 Danke in 2.933 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht so recht, wie man das auf das Kajütdach bei der Aloa verlegen sollte. Darüber wird der Deckel beim öffnen geschoben und an den Bereich hinter dem Deckel kommt man nicht mehr gut von der Pflicht ran.

Ich krabbel und rutsche auch auf der Havel bei Bft 3 auf meiner Aloa rum, sofern diese nicht mit dem Ufer vertäut ist. Einmal um unter dem Schwenkbereich des Baums zu bleiben und außerdem hab ich keine Lifeline und ne kleine Welle kann einen da schon aus dem Gleichgewicht bringen
Moin
Oha,ja das Boot hat aber auch einen exorbitant breiten Niedergang,dasscha schon fast gefährlich,da ist wirklich kaum Platz auf dem Deckshausdach und auf den Handlauf mag man auch nicht verzichten,könnte man höchstens über das Schiebeluk(ist es eines)so eine Art Tergabügel bauen und stößt sich beim runtergegehen da dann die blaue Mütze vom Denkapparat.Da wesst du ja jezt wo du beim nächstem Unterdreizigfusskreuzer drauf achten kannst.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 01.10.2019, 20:57
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.093
6.946 Danke in 2.976 Beiträgen
Standard

Auch wenn mich die Leinenführung auf dem Boot nicht sonderlich interessiert: das Video mit der Musik finde ich Klasse. Kommt meiner Vorstellung von Urlaubssegeln sehr nahe...
__________________
klassisches Handwerk und klassische Musik
www.werftmusik.de
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 01.10.2019, 21:22
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.526
Boot: van de stadt 29
5.287 Danke in 2.933 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pusteblume Beitrag anzeigen
Auch wenn mich die Leinenführung auf dem Boot nicht sonderlich interessiert: das Video mit der Musik finde ich Klasse. Kommt meiner Vorstellung von Urlaubssegeln sehr nahe...
Moin
Echt?Auch mit so schlecht durchgesetztem Groß und büdeliger Rollfock
Mit etwas flacher getrimmten segeln könnte man einiges an Krängung einsparen und besseren Vortrieb erreichen.Fender an Deck finde ich nun nicht sooo schlimm,mach ich auch wenn ich einhand unterwegs bin und nach kürzerem Schlag wieder alegen will,nur beim segeln mit Genua muss das Deck frei sein.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 01.10.2019, 21:35
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Jaaaa, die Musik finde ich auch klasse, da wollte ich sofort wieder auf mein Boot, gestern leider jedoch wegen des Sturms nicht möglich und heute wegen der Arbeit. Mal sehen, ob es morgen klappen wird.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 01.10.2019, 23:06
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.093
6.946 Danke in 2.976 Beiträgen
Standard

@hein: Na ja, ich hab ne Furlex Rollreffanlage, aber eigentlich noch nie rollgerefft. Und, stimmt schon, Mit nem Jumper und Achterstagtalje wird das Vorstag hinreichend grade.
@peak: Die Optitruppe meines Kindes trotzte Mortimer gestern auf dem ZK10-Kutter eines benachbarten Vereines. Das Kuttersegeln als Saisonabschluss für das Wassertraining wurde planmäßig durchgeführt. Dem Wetter zum Trotz, den Kindern zum Spaß.
__________________
klassisches Handwerk und klassische Musik
www.werftmusik.de
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 02.10.2019, 10:46
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.711
7.934 Danke in 5.046 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
Echt?Auch mit so schlecht durchgesetztem Groß und büdeliger Rollfock

gruss hein
Mit dem schlecht durchgesetzten Gross kann ich auch dienen
Hab ich wirklich net drauf geachtet und das erst im Video gesehen (so bei 1:20 rum). Kommt nimmer vor

Aber die gerollte Genua liebe ich. Dat funktioniert doch einwandfrei. (Ich finde meine rollt sich auch ohne grössere Stoffhaufen).

Aah und sorry. keine Musik. Macht die Lautsprecher aus

https://www.youtube.com/watch?v=-uMgIqQ1L_U

Hab mal Bilder aus dem Video dazugefügt.
In der Mitte für Peak: Wenn halt alles in´s Cockpit kommt ist das "aufräumen" der Enden halt auch easy. Einfach in die Ecke schmeissen

(Das was da noch am Mast baumelt (Reffleine) habe ich mittlerweile als letztes auch im Cockpit. Allerdings: Zum reffen müßte man ja trotzdem an den Mast um die Kausch vom Gross dort an so nem Haken am Lümmel einzuhängen.)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	segeln bei Wind.jpg
Hits:	19
Größe:	38,7 KB
ID:	857351  
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!

Geändert von Fraenkie (02.10.2019 um 11:07 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 02.10.2019, 19:14
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.526
Boot: van de stadt 29
5.287 Danke in 2.933 Beiträgen
Standard

Moin Fraenki
na ja Rollreffvorsegel gibt es eben sonne und solche und dann gibt es noch die anderen und das sind die schlimmsten.Aber ganz im ernst mit einer gerollten leichten Genua als Starkwindsegel?Das bekommt der beste Segelmacher nicht wirklich hin.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.10.2019, 19:36
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.711
7.934 Danke in 5.046 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin Fraenki
na ja Rollreffvorsegel gibt es eben sonne und solche und dann gibt es noch die anderen und das sind die schlimmsten.Aber ganz im ernst mit einer gerollten leichten Genua als Starkwindsegel?Das bekommt der beste Segelmacher nicht wirklich hin.
gruss hein
Sicher nicht ideal.

Aber bequem

Wir brauchen ja binnen die Leichtwindsegel. Und für die paar Stunden wo es wirklich Wind hat...... ich roll dann halt gleich deutlich weg. Dann hat das Segel nimmer soviel zu leiden.

Der Lappen hat seinen Job gut gemacht. Ü30 Jahre (mit einigem Nachnähen). Bis 3,5 Windstärken praktisch unschlagbar. Und darauf kommt´s bei uns halt an.
Zumindest mir. Ab dann bin ich bei Rumpfgeschwindigkeit, dann ist´s ja egal.

Segelmacher hin oder her, und 3D und Folien und Kram, ich hab ne Nummer und ne Zeichnung von den Segeln. Und den Segelmacher gibt´s noch

Irgendwann ruf ich den an und sag: Ich will genau dieses Segel nochmal. Der Stoff, den Faden, den Schnitt
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170607-WA0006.jpg
Hits:	19
Größe:	36,9 KB
ID:	857392  
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 39 von 39


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfänger braucht Leinen und Festmacher für kleines Sportboot Alex79 Kleinkreuzer und Trailerboote 21 11.08.2019 11:51
Uhrenfrage...sind älter...was sind die Wert? Giligan Kein Boot 14 06.01.2017 09:42
Leinen, Seile und nochmal Leinen.. mitch. Allgemeines zum Boot 26 25.07.2013 16:56
???...Wie gut sind Marinello Boote und was sind Sie wert...??? Dreikieler Kleinkreuzer und Trailerboote 3 14.06.2013 10:51
Welche Fender und Leinen für ein Bayliner 5,40m majoo Allgemeines zum Boot 9 07.04.2007 18:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.