boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.09.2019, 22:47
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard Fragen zu Taljen und Weiterem

Hallo,

ich hab ein paar Fragen zur Bedienung meines Bootes.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7C257430-159A-481A-9F57-12B468EADAD0.jpg
Hits:	42
Größe:	87,5 KB
ID:	854383
Eine Talje setzt am Mastfuß an. Dies ist der Baumniederholer, korrekt?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	A985600A-C22A-49CF-8879-FB8E774C42A1.jpg
Hits:	60
Größe:	29,6 KB
ID:	854385
Dann gibt es da diese Talje mit einem Ende am Mastfuß und das andere kurz unter dem Lümmelbeschlag. Das ist wohl entweder für Großfall oder Fockfall.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	65C86196-394A-4FC3-AC81-29E69F09AAE6.jpg
Hits:	54
Größe:	22,3 KB
ID:	854386
Und dann ist da dieses Ding mit ner beweglichen Klampe. Vielleicht kann mir jemand die Bedienung erläutern.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	A1DAF19C-1687-4A3A-86DE-AB5FA51A6404.jpg
Hits:	48
Größe:	24,2 KB
ID:	854384
Das untere Ende dieser Klampe ist abgebrochen, wie bekomme ich die zum austauschen ab? scheint genietet zu sein

Grüße
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 03.09.2019, 01:05
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.261
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.852 Danke in 15.208 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Eine Talje setzt am Mastfuß an. Dies ist der Baumniederholer, korrekt?
Ich denke ja
Anhang 854385
Dann gibt es da diese Talje mit einem Ende am Mastfuß und das andere kurz unter dem Lümmelbeschlag. Das ist wohl entweder für Großfall oder Fockfall.
Wird wohl für das Großfall sein
Anhang 854386
Und dann ist da dieses Ding mit ner beweglichen Klampe. Vielleicht kann mir jemand die Bedienung erläutern.
Anhang 854384
Da müßte man wissen wo das genau verbaut ist.

Die letzte Frage hab ich normal beantwortet, die vorherigen im Text in Rot.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 03.09.2019, 08:16
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.695
Boot: Segelboot " Tante T"
7.250 Danke in 2.531 Beiträgen
Standard

Moinsen
Hast du jetzt noch ne Großschot übrig?
Die bewegliche Klampe ist fürs Groß. Nicht ganz nach unten stellen, das Groß festmachen und den "Feintrim" über die bewegliche Klampe
Die Talje am Lümmelbeschlagf macht keinen Sinn so, da der Lümmel ja genietet ist.
Von den Beschlägen her ist das entweder die Großschot, Fockfalldurchsetzer (wobei der dann ziemlich blöd am Fußblock angeschlagen wäre) oder Baumniederholer.
( Da sitzt der aber auch nicht richtig für). So die Großschot noch zusätzlich vorhanden ist würde ich das für den Niederholer halten und die Talje in Bild eins für die Cunningham (Flachziehen des Gross).
Die Nieten werden ausgebohrt, wenn kein Gammel darunter für ne neue Klampe die gleichen Bohrlöcher nehmen, oder das ganze Teil nen paar Zentimeter vertikal verschieben. ( Loch an Loch -nix gut im Aluprofil) Apropo Nieten: Du brauchst Monel bzw Alunieten keinesfalls die aus dem Baumarkt. Das geht korosionsmässig schief im Mast.
Den Beschlag am Lümmel, in welchem jetzt die Talje befestigt ist würde ich als Befestigung für die Reffsicherung halten.
__________________
Dürre in 18 afrikanischen Ländern, Dürre im chinesischen Jangtse, Kalifornien brennt ,Australien brennt, Amazonas brennt, Brasilien brennt,Arktis brennt, Venedig überflutet,Großbritannien steht unter Wasser, Arktis taut, Permafrost taut, Antarktis taut, Marshallinseln überflutet, Wald stirbt, Massenaussterben.. Jetzt gerade, nicht in 10 Jahren
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 03.09.2019, 08:48
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard

"Da müßte man wissen wo das genau verbaut ist."
Das ist an der Backbordseite des Mastes.

"Hast du jetzt noch ne Großschot übrig?"
Großschot ist vorhanden, jedenfalls das Teil auf der Schiene in der Pflicht. Die beiden Blöcke am Baum muss ich noch besorgen.

"Die bewegliche Klampe ist fürs Groß. Nicht ganz nach unten stellen, das Groß festmachen und den "Feintrim" über die bewegliche Klampe"
Ok, wo mache ich das Ende der Feintrimmtalje fest?

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8A0BF049-317E-4A69-8A70-9751AB87C764.jpg
Hits:	59
Größe:	78,0 KB
ID:	854401
Ich fand dieses alte Foto unter Segel.
Da scheint das Taljenende einfach auf Deck zu liegen, das hält doch so aber nicht.
Das blaue ist der Baumniederholer.

Was und ob die letzte Talje was macht, kann ich nicht erkennen. Hier in der Gegend liegt mein Boot nochmal, da werd ich mal hinfahren und schauen, ob ich da mehr erkenne.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 03.09.2019, 08:51
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.699
7.903 Danke in 5.034 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Hallo,

ich hab ein paar Fragen zur Bedienung meines Bootes.

Anhang 854385
Dann gibt es da diese Talje mit einem Ende am Mastfuß und das andere kurz unter dem Lümmelbeschlag. Das ist wohl entweder für Großfall oder Fockfall.


Grüße
Sag mal, kann es sein, dass dein Lümmel (mitsamt dem Baum dran) in Richtung nach oben ein bisschen verschiebbar ist

Nur dann würde diese Talje irgendeinen Sinn machen (auch wenn ich das noch nie gesehen hätte). Und ein bisschen sieht´s auf dem Bild so aus.

Zum Ausbohren der Nieten: Wie schon geschrieben ist das wohl Monel.
Das ist die Hölle zum bohren. Ich hab für das dämliche Dampferlicht (auch mit 4 Nieten drangepappt obwohl man sehr wohl auch hätte das schrauben können, Mastbauer scheinen ihre Nieten zu lieben) nen halben Tag und unzählige Bohrer diverser Qualitäten bis hin zu Hartmetall gebraucht

Und am Ende die Flex genommen (das Kunststoffteil war ja eh schon im Eimer)............
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 03.09.2019, 08:58
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.699
7.903 Danke in 5.034 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
"Da müßte man wissen wo das genau verbaut ist."
Das ist an der Backbordseite des Mastes.

"Hast du jetzt noch ne Großschot übrig?"
Großschot ist vorhanden, jedenfalls das Teil auf der Schiene in der Pflicht. Die beiden Blöcke am Baum muss ich noch besorgen.

"Die bewegliche Klampe ist fürs Groß. Nicht ganz nach unten stellen, das Groß festmachen und den "Feintrim" über die bewegliche Klampe"
Ok, wo mache ich das Ende der Feintrimmtalje fest?

Anhang 854401
Ich fand dieses alte Foto unter Segel.
Da scheint das Taljenende einfach auf Deck zu liegen, das hält doch so aber nicht.
Das blaue ist der Baumniederholer.

Was und ob die letzte Talje was macht, kann ich nicht erkennen. Hier in der Gegend liegt mein Boot nochmal, da werd ich mal hinfahren und schauen, ob ich da mehr erkenne.
Was ist das am Mast hoch? Ne Schiene auf der der Lümmelbeschlag hoch könnte und die grüne Talje hält den unten?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Boote Forum.jpg
Hits:	24
Größe:	34,1 KB
ID:	854403  
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 03.09.2019, 09:02
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.699
7.903 Danke in 5.034 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
".

Anhang 854401
Ich fand dieses alte Foto unter Segel.
Da scheint das Taljenende einfach auf Deck zu liegen, das hält doch so aber nicht.
...........
Ist in dem Umlenkblock wo die Talje rauskommt keine Klemmung

"Curry Klemme" ?

So ist´s normal und dann liegt das was über ist tatsächlich "lose rum".
(Kann man auch ein bisschen aufräumen )
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 03.09.2019, 09:03
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.695
Boot: Segelboot " Tante T"
7.250 Danke in 2.531 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
"Da müßte man wissen wo das genau verbaut ist."
Das ist an der Backbordseite des Mastes.

"Hast du jetzt noch ne Großschot übrig?"
Großschot ist vorhanden, jedenfalls das Teil auf der Schiene in der Pflicht. Die beiden Blöcke am Baum muss ich noch besorgen.

"Die bewegliche Klampe ist fürs Groß. Nicht ganz nach unten stellen, das Groß festmachen und den "Feintrim" über die bewegliche Klampe"
Ok, wo mache ich das Ende der Feintrimmtalje fest?

Anhang 854401
Ich fand dieses alte Foto unter Segel.
Da scheint das Taljenende einfach auf Deck zu liegen, das hält doch so aber nicht.
Das blaue ist der Baumniederholer.

Was und ob die letzte Talje was macht, kann ich nicht erkennen. Hier in der Gegend liegt mein Boot nochmal, da werd ich mal hinfahren und schauen, ob ich da mehr erkenne.
Ok mit dem Foto, änderung
Der Lümmelbeschlag ist in der Höhe verstellbar, dann ist die Talje unterm Baum für den "Feintrim" vom Groß.
Die bewegliche Talje mit Klampe am Mast müsste dann für das Fockfall sein. Da Stagreiter wird das Vorsegel über das Fockfall getrimmt.
Der Niederholer auf dem Foto ist überhaupt nicht belegrt. Vieleicht muss da auch gar nicht, soviel Segel ist das ja auch nicht und schau mal pb der Baum steigt, wenn die Schot fest ist
__________________
Dürre in 18 afrikanischen Ländern, Dürre im chinesischen Jangtse, Kalifornien brennt ,Australien brennt, Amazonas brennt, Brasilien brennt,Arktis brennt, Venedig überflutet,Großbritannien steht unter Wasser, Arktis taut, Permafrost taut, Antarktis taut, Marshallinseln überflutet, Wald stirbt, Massenaussterben.. Jetzt gerade, nicht in 10 Jahren
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 03.09.2019, 09:10
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Oha, ja, über dem Baum sehe ich auf dem Foto jetzt auch eine Schiene, auf der dieser beweglich sein könnte.
dass mir das nicht auffiel

Na da werde ich mal später am Boot nachschauen.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 03.09.2019, 09:11
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.736
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.492 Danke in 1.859 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Hallo,

ich hab ein paar Fragen zur Bedienung meines Bootes.


Eine Talje setzt am Mastfuß an. Dies ist der Baumniederholer, korrekt?
Ja, daß ist der Baumniederholer.
Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Dann gibt es da diese Talje mit einem Ende am Mastfuß und das andere kurz unter dem Lümmelbeschlag. Das ist wohl entweder für Großfall oder Fockfall.
Ich würde vermuten, das ist eine (nutzlose) Cunningham
Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Und dann ist da dieses Ding mit ner beweglichen Klampe. Vielleicht kann mir jemand die Bedienung erläutern.
Da würde ich mal stark vermuten, das ist zum trimmen fürs Großfall.
Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Das untere Ende dieser Klampe ist abgebrochen, wie bekomme ich die zum austauschen ab? scheint genietet zu sein
Die Nieten mußt Du ausbohren.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 03.09.2019, 09:31
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.699
7.903 Danke in 5.034 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Oha, ja, über dem Baum sehe ich auf dem Foto jetzt auch eine Schiene, auf der dieser beweglich sein könnte.
dass mir das nicht auffiel

Na da werde ich mal später am Boot nachschauen.
Und das ohne Brille am Läppi gesehen

Sehe ich das so, dass die statt Winschen und Klemmen und Konsorten einfach Taljen nehmen

Dann wäre es wohl so, dass das Grosssegel hochgezogen wird bis der Baum auch hochgeht. Belegen (die kapotte feste Klampe) und mit der Talje den Baum runterholen (Grossfall spannen).

Die bewegliche Klampe mit Talje dann für´s Fall vom Vorsegel analog. Hochzerren, belegen bei Klampe oben. Runterziehen mit Talje.

__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 03.09.2019, 10:55
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.695
Boot: Segelboot " Tante T"
7.250 Danke in 2.531 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Und das ohne Brille am Läppi gesehen

Sehe ich das so, dass die statt Winschen und Klemmen und Konsorten einfach Taljen nehmen

Dann wäre es wohl so, dass das Grosssegel hochgezogen wird bis der Baum auch hochgeht. Belegen (die kapotte feste Klampe) und mit der Talje den Baum runterholen (Grossfall spannen).

Die bewegliche Klampe mit Talje dann für´s Fall vom Vorsegel analog. Hochzerren, belegen bei Klampe oben. Runterziehen mit Talje.

Jupp, gefällt mir aber, keep it Simpel.
Wobei bei der Segelfläche (um 17qm) würd ich das glaub ich "ohne alles" auch noch passabel getrimmt bekommen. Oder die Fallen übern Block im Top laufen lassen, halbiert die Kraft und ist deutlich weniger Geraffel.
__________________
Dürre in 18 afrikanischen Ländern, Dürre im chinesischen Jangtse, Kalifornien brennt ,Australien brennt, Amazonas brennt, Brasilien brennt,Arktis brennt, Venedig überflutet,Großbritannien steht unter Wasser, Arktis taut, Permafrost taut, Antarktis taut, Marshallinseln überflutet, Wald stirbt, Massenaussterben.. Jetzt gerade, nicht in 10 Jahren
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 03.09.2019, 15:14
HR 480 HR 480 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Hamburg/Värmdö
Beiträge: 243
Boot: HR 480 SC /60 HK Suzuki
328 Danke in 138 Beiträgen
Standard

Ist ja schon fast alles gesagt, aber:

auf dem Bild des Lümmelbeschlags in #1 ist der Beschlag zu tief!
Da ist eine verchromte Schraube drauf, die muss mindestens mit auf die Schiene
(siehe auch Bild in #4) sonst kann sich die ganze Mimik verkanten.

Und der verstellbare Lümmelbeschlag muss nicht nur für den Trimm sein.
An meinem alten Kajütkreuzer ist das auch so. Für den habe ich ein Zelt, das ich über den Baum legen kann.
Lümmelbeschlag ganz nach oben und ich habe Stehhöhe im Baumzelt

Gruß

Rüdiger
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 04.09.2019, 09:24
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.699
7.903 Danke in 5.034 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von HR 480 Beitrag anzeigen
...................
Und der verstellbare Lümmelbeschlag muss nicht nur für den Trimm sein.
An meinem alten Kajütkreuzer ist das auch so. Für den habe ich ein Zelt, das ich über den Baum legen kann.
Lümmelbeschlag ganz nach oben und ich habe Stehhöhe im Baumzelt

Gruß

Rüdiger
Ja cool

Aber das ist ja bestimmt nicht die ursprüngliche Intention des Mastbauers gewesen.
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 04.09.2019, 15:30
peak peak ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 242
70 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Zu keiner der drei Taljen gibt es eine Klemme oder ähnliches. Die Klampen, an denen das Boot festgemacht wird und die während der Fahrt dann frei sind, sind jedoch in der Nähe.

keine Ahnung, wie (oder ob überhaupt) die die fest machten
Zumindest den Baumniederholer ließen sie ja einfach baumeln.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 08.09.2019, 10:46
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.522
Boot: van de stadt 29
5.287 Danke in 2.933 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Zu keiner der drei Taljen gibt es eine Klemme oder ähnliches. Die Klampen, an denen das Boot festgemacht wird und die während der Fahrt dann frei sind, sind jedoch in der Nähe.

keine Ahnung, wie (oder ob überhaupt) die die fest machten
Zumindest den Baumniederholer ließen sie ja einfach baumeln.
Moinsen
Sieht nicht so gaaanz modern aus,aber ich meine so etwas wie eine Hebelklemme an einem der Fussblöcke gesehen zu haben,heute nimmt man für Niederholer und Großschoten Violinblöcke mit angebauter und winkeleinstellbarer Curriklemme,da braucht es dann keine Klampen.
Ausser dem gibt es natürlich für gelernte Segler noch die Möglichkeit mit dem holendem Ende einen Stopperstek um die ganze Taslje zu binden und sie so in ihrer Einstellung zu fixieren.Einige Standartknoten sollte man als Segler schon blind drauf haben das spart an vielen Stellen so manch (blödsinnigen)Beschlag der so angeboten wird,Fenderklemmen für die Reling gehören zum Beispiel in diese Gruppe.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 08.09.2019, 11:06
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.699
7.903 Danke in 5.034 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peak Beitrag anzeigen
Zu keiner der drei Taljen gibt es eine Klemme oder ähnliches. Die Klampen, an denen das Boot festgemacht wird und die während der Fahrt dann frei sind, sind jedoch in der Nähe.

keine Ahnung, wie (oder ob überhaupt) die die fest machten
Zumindest den Baumniederholer ließen sie ja einfach baumeln.

Auf dem Bild sieht man 2 Leinen auf einer Klampe:

Zitat:
Anhang 854385
Dann gibt es da diese Talje mit einem Ende am Mastfuß und das andere kurz unter dem Lümmelbeschlag. Das ist wohl entweder für Großfall oder Fockfall.
Ich würde das so machen:

Gross hoch bis es den Baum mit anhebt. An der festen Klampe am Mast sparsam belegen. Dann mit der Talje den Baum runterziehen (=Grossfall spannen). Und das Ende der Talje über das Grossfall auf derselben Klampe belegen. Enden schön aufschiessen und zwischen Mast und Grossfall stopfen (= sieht aufgeräumt aus ).

Analog mit dem Fockfall auf der beweglichen Klampe.

Bleibt noch der Niederholer: Reicht das Ende der Leine bis an die Plicht ran?
Gibt´s da irgendwas zum belegen? Wenn Nein: Ne Curriklemme irgendwo sinnig anspaxen?
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 08.09.2019, 18:33
Benutzerbild von schwinge
schwinge schwinge ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.08.2019
Ort: Kreis HS
Beiträge: 201
Boot: von 6m Kielboot bis größere Plattboden
129 Danke in 76 Beiträgen
Standard

Also die Talje vom Lümmelbeschlag zum Mastfuß dient, wie schon beschrieben dazu das Vorliek zu strecken (durch ordendlich wums auf das Grossfall. Und wenn ich das richtig gesehen habe ist der untere Block einer mit Klemme.

Die Talje links vom Mast hilft das Vorliek der Fock (mit Hilfe des Fockfalles) durch zu setzten. Gerade bei Jollen kommt da teilweise soviel Zug drauf, dass das Vorstag etwas lose kommt. Man kann so die Mastbiegung beeinflussen.

Die 3. Talje unten am Mastfuß ist, wie schon beschrieben der Baumniederholer - und auch da sieht es auf einem Foto so aus, als ob ein Block die Möglichkeit hat den Niederholer einzuklemmen.

Schön wäre in allen 3 Fällen genauere Fotos der Blöcke. Mehrere Fallen auf einer Klampe zu belegen halte ich aus Sicherheitsgründen (wenns mal schnell gehen muss) für fragwürdig.

Gruß, Rainer
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen Fragen Fragen GriesgramDerGrobe Motoren und Antriebstechnik 8 03.09.2011 23:14
Fragen über Fragen............. Special-Steve Allgemeines zum Boot 33 03.08.2004 22:25
Fragen über Fragen FRAMADI Motoren und Antriebstechnik 1 16.06.2003 00:12
Fragen über Fragen zu Boot und Motor Ricky Technik-Talk 17 01.03.2003 22:25
Fragen über Fragen zum Dt. Flaggenrechtsgesetz Tilo Allgemeines zum Boot 25 25.10.2002 09:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.