boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 770
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 10.09.2018, 17:31
Benutzerbild von havelmike
havelmike havelmike ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Havelland
Beiträge: 1.579
Boot: Scand 29 Baltic
904 Danke in 475 Beiträgen
Standard Luftheizung für unter 200 Euro neu ???

Hallo Skipper,
mein Bootskollege möchte von Gas auf Dieselheizung umrüsten. Beim Blick ins Internet fielen Ihm Angebote wie diese auf. https://www.ebay.de/itm/12V-2KW-Air-...oAAOSwGeFbfQzJ
Eine neue Heizung samt Zubehör für unter 200 Euro - das kann meiner Meinung doch nichts sein. Habe ja auch schon die Themen zu Planarheizungen hier gelesen. Diese sind deutlich preiswerter als Webasto und Eberspächer. Nun noch Heizungen zum Bruchteil des Preises einer Planar ??? - Hat jemand hierzu schon Erfahrungen oder auch Meinungen?
__________________
Grüße aus dem Havelland........Mike
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 10.09.2018, 17:36
Thor Sten Thor Sten ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.04.2016
Ort: Niederrhein
Beiträge: 612
Boot: verschiedene
440 Danke in 215 Beiträgen
Standard

Wahrscheinlich schon mal hier gepostet doch mir fällt dazu nur folgendes Zitat ein:
"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.
Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen.
John Ruskin (1819-1900)"


Ich finde auch nirgends ein CE Zeichen (das wäre das mindeste um es in Europa in Betrieb nehmen zudürfen)

__________________
Gruß Thorsten

Alles wird gut.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 10.09.2018, 17:39
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.269
Boot: Beja Silverfish
5.256 Danke in 1.761 Beiträgen
Standard

Hi Mike,
wenn Du schon die Qualitätsheizung dir angeschaut hast, hast du auch mal die Gerätedaten verglichen ?
Von dem Billigteil bei Ebay, da würde ich sagen, das Du mehr Erlog hast mit in dem Raum "Hauchen" mit eigener Atemluft

Vergleiche nochmals die Daten vor allem die L/h und Power in Kw
Des weiteren gehe ich davon aus da Du keine Vernünftigen Schläuche bekommst weil alles außerhalb der Norm ist
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 10.09.2018, 21:46
Benutzerbild von chrhartz
chrhartz chrhartz ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.06.2014
Beiträge: 153
118 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo Mike,

ich kann Dir leider nicht mit Erfahrungen der genannten Heizung dienen, sondern nur
mit Erfahrungen von Eberspächer-Heizungen und meiner Meinung.

Im Golf II hatte ich eine Eberspächer B1LC verbaut, also eine Nummer kleiner mit ca.
1.7 kw und Benzin, aber ansonsten technisch fast identisch.

Die Heizung enthält einen Lüfter, wo die außenliegende Achse die Warmluft und
die innenliegende Seite die Verbrennungsluft fördert.

Da solche Motoren seit Jahrzehnten nicht mehr in Deutschland produziert werden,
sondern in Asien, würde ich dem Nachbau an dieser Stelle keinen Minuspunkt geben.

Die Alu-Gussteile der Brennkammer werden ebenfalls nicht mehr in Europa, sondern
Asien hergestellt. Markenhersteller beziehen diese ebenfalls dort. Also auch hier kein
Minuspunkt.

Die Benzinpumpe besteht aus einem E-Magneten, einer Membran und einem Ventil.
Wird ebenfalls in Asien bezogen, immer schon. Hier kein Minuspunkt.

Gehäuse, Luftdüsen, Verteiler, Befestigungsteile etc. kommen auch bei den Marken-
herstellern aus Asien. Kein Minuspunkt. Gleiches gilt für Kabel, Stecker...

Die Sensorik (Flammwächter, Überhitzungsschutz) stammt i.d.R. aus Asien, wird aber
in Deutschland ausgiebig geprüft. Wenn keine Deutsche E-Zulassung für KFZ vorliegt,
würde ich die Funktionen selber prüfen, also Überhitzung herbeiführen und mögliche
Fehler simulieren.

Gleiches gilt für die Elektronik, die müsste auf eventuelle Fehler richtig reagieren.
Wenn das gegeben ist, spräche für mich nichts gegen einen Einbau in das eigene Boot.

Ein Produkt aus China kaufen bedeutet in der Regel, dass unqualifizierte Arbeitskräfte
am Werk waren, auch in der Qualitätssicherung. Man muss sich also bewusst sein,
dass man diese selber macht und dann auch richtig bewerten kann.

Ich würde auf jeden Fall einfache Tests machen, wie Überhitzung herbeiführen usw.
und anfangs penibel auf Diesel-Geruch achten. Ein CO/CO2-Warner ist auch eine gute
Investition.

Wenn man das alles im Hinterkopf hat, spricht meiner Meinung nach nichts gegen
ein Billig-Angebot auch China.

Viele Grüße,
Christian
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 10.09.2018, 21:52
Michaels987 Michaels987 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.04.2016
Ort: Basel
Beiträge: 82
Boot: Sunseeker Superhawk 40
24 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo,

Ich habe mir genau so einen Chinakracher bestellt und es wurde alles geliefert.
Sieht alles relativ wertig aus, jedoch habe ich noch nichts getestet oder eingebaut....ich werde berichten!
Ein Kohlenstoffmonoxid-Warner werde ich mir allerdings auf jeden Fall gönnen... vielleicht sogar 2, damit ich zwar ruhig schlafe in der Nacht, aber nicht zu ruhig!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 10.09.2018, 22:15
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.315
9.203 Danke in 4.214 Beiträgen
Standard

Wo wird denn die Planar hergestellt? Respektive der Komponenten, aus denen Sie besteht?

Zu dem Kaufpreis fallen noch Gebühren an.

Wenn Planar selbst importiert, und dann entsprechend Gewährleistung bietet und man den Zwischenhandel usw. berücksichtigt dürfte die Planar noch günstiger sein im EK.

Warum die eine dann gut und die andereine zwingend Schund sein soll verstehe ich nicht.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 11.09.2018, 06:56
Michaels987 Michaels987 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 10.04.2016
Ort: Basel
Beiträge: 82
Boot: Sunseeker Superhawk 40
24 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chrhartz Beitrag anzeigen
Hallo Mike,

ich kann Dir leider nicht mit Erfahrungen der genannten Heizung dienen, sondern nur
mit Erfahrungen von Eberspächer-Heizungen und meiner Meinung.

Im Golf II hatte ich eine Eberspächer B1LC verbaut, also eine Nummer kleiner mit ca.
1.7 kw und Benzin, aber ansonsten technisch fast identisch.

Die Heizung enthält einen Lüfter, wo die außenliegende Achse die Warmluft und
die innenliegende Seite die Verbrennungsluft fördert.

Da solche Motoren seit Jahrzehnten nicht mehr in Deutschland produziert werden,
sondern in Asien, würde ich dem Nachbau an dieser Stelle keinen Minuspunkt geben.

Die Alu-Gussteile der Brennkammer werden ebenfalls nicht mehr in Europa, sondern
Asien hergestellt. Markenhersteller beziehen diese ebenfalls dort. Also auch hier kein
Minuspunkt.

Die Benzinpumpe besteht aus einem E-Magneten, einer Membran und einem Ventil.
Wird ebenfalls in Asien bezogen, immer schon. Hier kein Minuspunkt.

Gehäuse, Luftdüsen, Verteiler, Befestigungsteile etc. kommen auch bei den Marken-
herstellern aus Asien. Kein Minuspunkt. Gleiches gilt für Kabel, Stecker...

Die Sensorik (Flammwächter, Überhitzungsschutz) stammt i.d.R. aus Asien, wird aber
in Deutschland ausgiebig geprüft. Wenn keine Deutsche E-Zulassung für KFZ vorliegt,
würde ich die Funktionen selber prüfen, also Überhitzung herbeiführen und mögliche
Fehler simulieren.

Gleiches gilt für die Elektronik, die müsste auf eventuelle Fehler richtig reagieren.
Wenn das gegeben ist, spräche für mich nichts gegen einen Einbau in das eigene Boot.

Ein Produkt aus China kaufen bedeutet in der Regel, dass unqualifizierte Arbeitskräfte
am Werk waren, auch in der Qualitätssicherung. Man muss sich also bewusst sein,
dass man diese selber macht und dann auch richtig bewerten kann.

Ich würde auf jeden Fall einfache Tests machen, wie Überhitzung herbeiführen usw.
und anfangs penibel auf Diesel-Geruch achten. Ein CO/CO2-Warner ist auch eine gute
Investition.

Wenn man das alles im Hinterkopf hat, spricht meiner Meinung nach nichts gegen
ein Billig-Angebot auch China.

Viele Grüße,
Christian

Wie würdest Du eine Überhitzung simulieren und sonstige Fehlerszenarien?

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 11.09.2018, 11:09
elbsailor elbsailor ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 48
Boot: Merry Fisher 605
31 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Die Planar Heizungen werden in Russland hergestellt, werden von Händlern in DE mit Garantie angeboten. Alles so, wie es rechtlich sein muss.


Als Händler bekommt man allerdings keine großen Rabatte - bei den Preisen ist da auch nicht viel Luft drin. DIe Händler verdienen eher am Einbau und Zubehörteilen.


Der Verkäufer der bei eBay angebotenen Heizung ist dieser:
深圳市凡熙林电子商务有限公司
WEI LONG LIM
2A JALAN BERAPIT
INDAH 2 TAMAN BERAPIT INDAH
14000 BUKIT MERTAJAM, PULAU PINANG
馬來西亞



Ich denke der schert sich wenig um Garantie und Service. CE Zeichen vermutlich nicht gegeben. Ggf. kassiert der Zoll das auch ein oder man muss Einfuhrzoll zahlen.



Persönlich würde ich eher auf die Planar Version zurück greifen - da gibt es mehrere Händler in D, die diese Marke vertreiben. Zumal ich schon oft schlechte Erfahrung mit diesem Billig-Kram aus Asien gemacht habe. Man kauft dann immer 2 x....
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.09.2018, 12:42
Benutzerbild von chrhartz
chrhartz chrhartz ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.06.2014
Beiträge: 153
118 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Michaels987 Beitrag anzeigen
Wie würdest Du eine Überhitzung simulieren und sonstige Fehlerszenarien?

Viele Grüße
Michael
Hallo Michael,

ich kann mir verschiedene Szenarien vorstellen, auf die die Elektronik
reagieren muss.

Die Überhitzung kann man gezielt herbeiführen, indem man die Luft-
ansaugung blockiert. Dann wird der Wärmetauscher recht schnell zu warm
und die Elektronik muss abschalten.

Man kann auch mal im Betrieb die Ansaugung der Verbrennungsluft
blockieren, dann geht die Flamme aus und der Flammwächter muss
ansprechen.

Eine blockierte Spritleitung, Unterspannung, abgesteckte Glühkerze usw.
kann man auch recht leicht simulieren.

Viele Grüße,
Christian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 11.09.2018, 12:43
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.269
Boot: Beja Silverfish
5.256 Danke in 1.761 Beiträgen
Standard

Und was sagt die Versicherung dazu wenn das Boot abfackelt
und Sie sehen diese Heizung ohne CE ?
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 11.09.2018, 14:02
Benutzerbild von havelmike
havelmike havelmike ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2006
Ort: Havelland
Beiträge: 1.579
Boot: Scand 29 Baltic
904 Danke in 475 Beiträgen
Standard

Hallo Skipper,
vielen Dank schon mal für Eure Meinungen. Ich denke das Thema CE und Versicherung ist vernachlässigbar, da gibts viele weitere Gründe für Versicherungen, nicht zu zahlen.
Ich selbst habe eine Webasto 3500evo drinn. Sollte da was mit sein, wird die Versicherung garantiert Fehler in der Installationsausführung oder eine Fahrlässigkeit suchen und finden.
Nun gut, letztlich muss ich ja die Entscheidung zum Kauf nicht ich treffen sondern mein Bootskumpel.

Grüße Mike
__________________
Grüße aus dem Havelland........Mike
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 11.09.2018, 14:32
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 1.402
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
1.846 Danke in 770 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Michaels987 Beitrag anzeigen
Hallo,

Ich habe mir genau so einen Chinakracher bestellt und es wurde alles geliefert.
Sieht alles relativ wertig aus, jedoch habe ich noch nichts getestet oder eingebaut....ich werde berichten!
Ein Kohlenstoffmonoxid-Warner werde ich mir allerdings auf jeden Fall gönnen... vielleicht sogar 2, damit ich zwar ruhig schlafe in der Nacht, aber nicht zu ruhig!



Wenn nichts dagegen spricht und du die Muße hast:


Berichte doch bitte hier, gern auch mit Fotos.


Mir ist ein neuer China-Kracher (u.U. selbst getestet) noch lieber als eine gebrauchte von Eberspachtler oder Werbistu.


Und für 3x im Jahr die Bude auf über 12 grad bringen baue ich keine 1000,-€ in die Backskiste...




Chrischan, der äusserst interessiert ist, aber bisher (hauptsächlich aufgrund mangelnden Fortschritts bei der eigenen Restaurierung) noch keinen China-Heizer bestellt hat.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 11.09.2018, 14:36
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.678
Boot: Proficiat 975G
8.212 Danke in 4.088 Beiträgen
Standard

Wenn der China-Stinker es 10 Jahre zur Zufriedenheit tut, wars ein gutes Geschäft, wenn er beim 2. mal heizen die Flossen streckt, wars teuer.
Wenn man vorher immer wüßte....
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 11.09.2018, 15:31
Benutzerbild von Barracuda
Barracuda Barracuda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.08.2005
Ort: Bei Ulm
Beiträge: 1.825
Boot: Wellcraft 23 Excel
3.598 Danke in 1.684 Beiträgen
Standard

Ich hätte da einfach kein gutes Gefühl. Lass die Heizung innen im Wärmetauscher nicht dicht sein und Du wachst nie wieder auf.
__________________

Ciao
Barracuda

Der, der keine Zeit mehr hat
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 11.09.2018, 15:34
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.647
8.419 Danke in 3.879 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Barracuda Beitrag anzeigen
Ich hätte da einfach kein gutes Gefühl. Lass die Heizung innen im Wärmetauscher nicht dicht sein und Du wachst nie wieder auf.
Haben wir hier im BF gerade durchgekaut....da ich meiner alten Deselheízung von Webasto auch nicht mehr blind vertraue habe ich mir gerade nen CO Warner von ABUS besorgt.
Den würde ich in diesem Fall gleich mitbestellen...vorsichtshalber!
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 11.09.2018, 18:11
Benutzerbild von chrhartz
chrhartz chrhartz ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.06.2014
Beiträge: 153
118 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Barracuda Beitrag anzeigen
Ich hätte da einfach kein gutes Gefühl. Lass die Heizung innen im Wärmetauscher nicht dicht sein und Du wachst nie wieder auf.
Auf Dichtheit kann man leicht prüfen:
Abgasrohr zuhalten und in das Verbrennungsluft-Ansaugrohr pusten.
Raucher sind hier im Vorteil, dann sieht man gleich die undichte Stelle! ;)

Das ist sowieso gelegentlich eine gute Idee, denn das Abgasrohr kann eine
undichte Verbindung haben (Schelle verrutscht) oder durch Korrosion
beschädigt sein. Das sieht man nicht gleich weil es ja meistens mit Mineral-
wolle umwickelt wird.

Außerdem muss durch einen weiteren Fehler der Luftdruck in der Brenn-
kammer höher sein als der Luftdruck des Umwälzgebläses, sonst pustet
das eher in die Brennkammer als umgekehrt.

Es müsste also eine unbemerkte Undichtigkeit vorliegen, das Abgasrohr
verstopft sein und der Gaswarner nicht anschlagen. Das kann natürlich
alles passieren und auch alles gleichzeitig, keine Frage.

Zur Sicherheit kann man die Heizung nachts ja abstellen. Die meisten Leute
bevorzugen sowieso eine niedrigere Raumtemperatur beim Schlafen.

Das Thema CE und Versicherungsschutz sehe ich auch als Kriterium. Aber
vielleicht kann man sich die Installation irgendwo abnehmen lassen, das
macht man ja bei einer Gasinstallation auch.

Viele Grüße,
Christian
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 11.09.2018, 20:37
wolle-petri-heil wolle-petri-heil ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.06.2015
Ort: Rheine
Beiträge: 1.147
1.386 Danke in 717 Beiträgen
Standard

Kennt eigentlich jemand die Dieselheizungen von Safire?
Die kommen wohl aus Finnland und werden in Holland verbaut.
Die sollen den großen Vorteil haben, das diese im Hafen bei Nutzung sehr leise sind, sodass die Nachbarn nicht gestört werden.
Ich kenne den Generalimporteur von Deutschland und Holland durch Zufall.
Also wer etwas weiß oder Erfahrungswerte hat kann das ja mal hier schreiben.
Gruß Wolfgang
__________________
2x abgeschnitten und immer noch zu kurz...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 16.09.2018, 17:58
indux indux ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: Wesel, NRW
Beiträge: 199
Boot: Sealine 240
109 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Gibts was neues von der China Heizung ? Erfahrungsbericht ?


Gruß Andreas
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 16.09.2018, 20:12
Benutzerbild von hermann.l
hermann.l hermann.l ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Im Emsland am Wasserfall
Beiträge: 2.286
Boot: 10 m Holzboot . Bj. 1965 . Plankenbau mit OM602
1.985 Danke in 1.006 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolle-petri-heil Beitrag anzeigen
Kennt eigentlich jemand die Dieselheizungen von Safire?
Die kommen wohl aus Finnland und werden in Holland verbaut.
Die sollen den großen Vorteil haben, das diese im Hafen bei Nutzung sehr leise sind, sodass die Nachbarn nicht gestört werden.
Ich kenne den Generalimporteur von Deutschland und Holland durch Zufall.
Also wer etwas weiß oder Erfahrungswerte hat kann das ja mal hier schreiben.
Gruß Wolfgang
Die 2 kW Safire liegt in der 1.200 Euro Kategorie.
Hier gehts um unter 200 Euro Schnäppchen.
Da kann sie nicht mit konkurrieren .
Ich gehe mal davon aus , dass ich , wenn ich was "teureres" jetzt kaufen
würde , statt der Safire eher bei meinem Bosch Dienst eine Eberspächer
nähme . Da habe ich (zumindest bei mir) den Service ein paar 100 Meter um
die Ecke statt in Holland oder Finnland.
Bei dem China Kracher braucht man keinen Service. . Man kann alles selbst .
Auch das Wegschmeißen , wenns nix wird.
__________________
Es grüßt GINA ,
die 4-beinige Chefin von Bootsmann Hermann
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 17.09.2018, 07:52
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 1.842
Boot: Astondoa 45, Mariah Davanti Z-205
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
5.969 Danke in 1.203 Beiträgen
Standard

Und es geht noch billiger



https://www.ebay.de/itm/12V-2KW-Air-diesel-Parken-Heizung-Luftheizung-Standheizung-LCD-Schalldampfer-SX/183392517498?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.M BE%26ao%3D1%26asc%3D20170920101110%26meid%3D372a35 6c928a4963a0996aaadcf22182%26pid%3D100010%26rk%3D4 %26rkt%3D12%26sd%3D223112534237%26itm%3D1833925174 98&_trksid=p2047675.c100010.m2109
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 770


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusatzventilator für Luftheizung Emma Technik-Talk 4 06.03.2011 12:20
Ebersbächer Luftheizung vv40 Technik-Talk 5 26.11.2007 21:16
Luftheizung bootefreddy01 Technik-Talk 7 13.05.2007 09:11
Eibaulage einer Webasto Luftheizung bastus Technik-Talk 8 11.03.2005 17:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.