boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.461 bis 1.480 von 1.494
 
Themen-Optionen
  #1481  
Alt 18.10.2019, 14:54
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.894
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.313 Danke in 1.626 Beiträgen
Standard

Die 7cm Schwelle ist ja eigentlich eins der beiden Beams über dem Brückendeck.
Deswegen habe ich geplant, in der Höhe von 7cm ein Lattenrost einzubauen; aber nicht nur wegen der Schwelle, sondern auch wegen der Unterlüftung des Bettes.
Als langjähriger Camper habe ich den Lattenrost unter der Kaltschaummatratze schätzen gelernt.
In meinen ersten Wohnwagen/Campern lag die Matratze blank auf einem Sperrholzbrett, in welchem zwar diverse Löcher gebohrt waren...aber Stockflecken an der Matratze waren vorprogrammiert....es sei denn man stellt jeden Morgen die Matratze zum Trocknen an.
Auch gleicht ein Lattenrost Körpergewichtsdifferenzen (einstellbare Lastzonen) recht gut aus.
Für mein Lattenrost habe ich vor der 7cm Schwelle ein Scharnier geplant. Lattenrost und Matratze lassen sich somit gemeinsam hochklappen. Ein kleiner Rahmen um den Lattenrost verhindern das Herausrutschen der Matratze.
Ist für den "Tagbetrieb" der Lattenrost hochgeklappt, verschließt er auch die Öffnung der Koje (...bis auf zwei kleine Spalten links und rechts neben dem Rost)
...man kann also das Bett auch mal "unaufgeräumt" lassen...
Ich will aber auch noch erwähnen, daß ich das Kojendach etwas höher bauen werde, da mir die ursprüngliche Höhe zu gering war.
...Lattenrost (7cm) Matratze(mind. 10cm) und dann noch die Verstärkungsleisten unter dem Kojendach (Vordeck) war mir dann doch zu eng, zumal ich auch leichte Platzängste habe und hinsetzen beim zu Bett gehen oder aufstehen möchte ich mich schon.
Mir ging das damals im Alkofen im Wohnmobil auf die Nerven, daß man sich nur seitlich drehend aus dem Bett bewegen konnte ...und wenn man dann noch nachts über den Partner krabbeln muß (bei der übrigbleibenden Kojenhöhe) wenn man mal raus muß..neee.....da geb ich Deiner Frau Recht.

Vielleicht noch ein Wort zum Anheben der Kojendecke.
Ich hatte mir überlegt, daß die Optik des ECO nicht unter dem Anheben des Vordecks leidet, aber ich gewinne Raumhöhe in der Koje.
Der Sichtwinkel nach vorn vom Steuerstand wird nicht wesentlich geringer.

Gesendet von meinem ASUS_Z017D mit Tapatalk
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #1482  
Alt 18.10.2019, 15:16
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

An dem Anheben des Vordecks beiße ich auch schon eine Weile herum. Und die Gründe sind die gleichen wie bei dir. Einen Lattenrost will ich nämlich auch, auch wenn ich nicht die Schwelle überbrücken muss. Die Frage von Feuchte und Schimmel ist genau der Punkt.

Einfach nur anheben widerstrebt mir allerdings, deswegen grüble ich an einer Lösung in Richtung Schräge oder Rundung, was aber wahrscheinlich zu aufwendig würde. Da ich im Gegensatz zu euch ja noch keinen konkreten Platz für mein Bug-Querruder und den Anker habe, soll das auch irgendwie Teil des Bug-Konzeptes werden.

Geändert von Heimfried (18.10.2019 um 15:23 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1483  
Alt 18.10.2019, 15:31
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 586
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
2.422 Danke in 513 Beiträgen
Standard

Moin Männähs,

hier mal kurz mein Senf dazu, wie das bei mir aussehen wird:



185 ist die Körpergröße in cm. Man hat also ab Brustkorbhöhe freien Blick nach oben. Dadurch kommt das Engegefühl, das man üblicherweise in solchen Alkoven hat, nicht auf, die sind im Übrigen auch nicht so mein Ding.

Die Höhe des Vordecks will ich mit 92cm über Brückendeck auch etwas anheben, erstens um genug Bewegungsfreiheit (Lattenrost + Matratze = 17cm, bleiben also ca 73cm) zu haben, ich brauchte das bisschen mehr Höhe aber auch für den Bugmotor.

Lattenrost ist ein Muss, da sind wir uns wohl einig.

Der Kasten links oben im Fußbereich wird ein zusätzliches Staufach, dort eckt man üblicherweise nicht mit irgendwelchen Körperteilen an. Ansonsten haben meine Frau und schon in engeren Bugkojen bequem gelegen, so dass ich mir um den Schlafkomfort wenig Sorgen mache.
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.

Geändert von Blitzeblau (18.10.2019 um 15:37 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1484  
Alt 18.10.2019, 17:00
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Blitzeblau Beitrag anzeigen
[...]
Der Kasten links oben im Fußbereich wird ein zusätzliches Staufach, dort eckt man üblicherweise nicht mit irgendwelchen Körperteilen an. [...]
Von wo wird der zugänglich sein?
Auf deinen Bildern hatte ich auch schon Anker und Fender dort im Bugbereich seitlich gesehen. Die gleiche Frage: baust du dafür Luken ins Vordeck?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1485  
Alt 18.10.2019, 17:04
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Jens, vor kurzem habe ich mit meiner Frau Frontal-Bilder von deinem neueren Modell angesehen, weil wir Lösungen im Bugbereich besprochen haben. Ich habe jetzt mein leider inzwischen übliches Finde-Problem: ich finde diese Bilder nicht mehr wieder, obwohl ich alle drei Eco-Threads und auch die E-Mail gesichtet habe. Aus dem Video waren sie glaube ich nicht, weil es mindestens zwei Perspektiven waren. Weißt du noch, wo sie stecken?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1486  
Alt 18.10.2019, 17:13
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 586
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
2.422 Danke in 513 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Von wo wird der zugänglich sein?
Auf deinen Bildern hatte ich auch schon Anker und Fender dort im Bugbereich seitlich gesehen. Die gleiche Frage: baust du dafür Luken ins Vordeck?

Für die seitlichen Staukästen kommen Luken ins Vordeck. Bei der flachen in der Mitte bin ich noch nicht sicher, vielleicht mache ich die nur von innen zugänglich...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1487  
Alt 18.10.2019, 18:02
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.894
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.313 Danke in 1.626 Beiträgen
Standard

Hallo Günter,
meintest Du die Fotos aus dem Beitrag # 1416 (mein Thread)
ansonsten kann ich ja noch Fotos machen...das Modell ist ja hier und mit den letzten Veränderungen.

Gesendet von meinem ASUS_Z017D mit Tapatalk
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1488  
Alt 18.10.2019, 19:32
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Ich glaube nicht die #1416 und auch nicht das Video in #1410, aber ich muss zugeben, dass ich das nicht mehr sicher weiß. Möglicherweise vermenge ich verschiedene Bilder und Threads in der Erinnerung. Es ist aber nicht sehr wichtig, such bitte nicht danach.

Mir geht es wie gesagt, um die Ausbildung des Bugbereichs, jetzt meine ich nicht die Ausstattung, sondern die Außenhaut. Bei deinen Bildern sieht es so aus, als würdest du den 3°-Knick in den Seitenwänden, den Bernd 212 mm über dem Brückendeck ansetzt, weglassen und erst oberhalb der Fenster einen zweifachen, stärkeren Knick als Übergang zum Kajütdach bauen. Ist das so?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1489  
Alt 18.10.2019, 22:19
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.894
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
7.313 Danke in 1.626 Beiträgen
Standard

Der 3° Knick geht bis zum Bug.
Ich habe leider am Modell vergessen, an der vorderen Kante (schräge Bugplanke) den Knick auszuformen.
Er wird dort jrdoch auf null auslaufen.
Auf den beiden schrägen Planken, links und rechts neben der Bugklappe gibt es keinen Knick mehr; die verlaufen leicht gebogen vom Vorderdeck bis zur der leicht angehobenen Kante des Brückendecks (Bug).


Gesendet von meinem ASUS_Z017D mit Tapatalk
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG

Geändert von shakalboot (19.10.2019 um 07:34 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1490  
Alt 27.10.2019, 09:49
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
[...] (auch Günter) gar keine Leerrohre für Kabel, Bowdenzüge..unter dem Brückendeck eingebaut hast....
...Absicht? oder wird das alles über dem Brückendeck eingebaut?
[...]
Ja, das hatten wir mal ziemlich ausführlich erörtert. Das Thema ist für mich ein wenig unter die Räder gekommen: halb vergessen, halb verschoben. Es ging ja auch "nur" noch darum, wie man solche Durchführungsrohre in die 4 Auftriebskammern setzt, weil die Leitungen in den anderen Kammern, die ja überdies noch recht gut zugänglich sind, problemlos offen geführt werden können. Und in den Auftriebskammern habe ich ja immerhin mittig Inspektionsöffnungen von 30 x 30 cm, da kann ich mit dem Arm recht gut reinlangen und auch den Kopf reinstecken, nur nicht gleichzeitig. Ich sehe also kein Problem darin, Durchführungsrohre nachträglich einzubauen. Für die Querverbindungen haben wir ja die von Holger genannten Trassen, an denen sowieso schon 5 cm hohe Schwellen sind und zusätzlich noch die Möglichkeit am Bug.

Vermutlich werde ich auch teilweise mit den Leitungen oberhalb des Brückendecks bleiben, wie Holger das plant. Und sein Gedanke, über den Winter auch mal einen Leitungsplan zu erarbeiten, gefällt mir gut, ich bin nur nicht sicher, ob ich da besonders weit komme, weil viele andere Planungsdetails bei mir noch sehr unsicher sind.

Geändert von Heimfried (27.10.2019 um 09:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1491  
Alt 27.10.2019, 11:55
kreuzberger kreuzberger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 361
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
987 Danke in 283 Beiträgen
Standard Was

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
An dem Anheben des Vordecks beiße ich auch schon eine Weile herum.
meint denn der Zahnarzt deines Vertrauens dazu?????
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
  #1492  
Alt 27.10.2019, 15:29
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
An dem Anheben des Vordecks beiße ich auch schon eine Weile herum. [...]
Zitat:
Zitat von kreuzberger Beitrag anzeigen
meint denn der Zahnarzt deines Vertrauens dazu?????
Sperrholz ist nicht verkehrt, sagt er, das kräftige die Kau-Muskulatur. Aber von Kieselsteinen und Edelstahl-Muttern hat er mir sehr abgeraten.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #1493  
Alt 30.10.2019, 21:03
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Um Zugänge in die Rumpfkammern zu schaffen, habe ich 11 Öffnungen in das Brückendeck gesägt und hatte vor, die ausgeschnittenen Sperrholzplatten (12 mm, beidseitig mit Glasgewebe laminiert) dann auch als Lukendeckel zu verwenden. Um die Oberfläche des Decks eben zu halten, sollten die Deckel auf einem Rand liegen, der auf die Unterseite des Brückendecks geklebt ist. Obwohl ich lieber Holz verwende, habe ich mich entschlossen, Aluprofil zu kaufen (es kommen da als Umrandung etliche Meter zusammen) und habe an einer Öffnung die vier Seiten angeklebt. Da mir die Sache aber irgendwie suspekt war, habe ich es erstmal dabei bewenden lassen und an den anderen Öffnungen noch nichts unternommen.

Das war eine weise Entscheidung, denn als ich gestern ganz vorsichtig begann, den einen Lukendeckel mit meinem Körpergewicht zu belasten, brachen die Aluprofile ab und drei davon fielen mitsamt Deckel in die Rumpfkammer. Nun muss ich neue Lösungen suchen, die teilweise auch schon gefunden sind.

Ohnehin hatte ich schon länger im Sinn, die Deckel (zumindest überwiegend) aus Hartschaum-Epoxi-Glas-Sandwich zu bauen, denn die Sperrholzdeckel bringen zusammen (bereits im jetzigen Zustand ohne Beschläge o. Ä.) stolze 17 kg auf die Waage. Nun hat mir meine bessere Hälfte nahegelegt, auf die ebene Oberfläche zu verzichten, was die Sache kollossal vereinfacht. Es gibt eigentlich nur am Fahrstand und backbords am "Beifahrersitz" einen ringsum offenen Lukendeckel und dort kommt dann eben eine 2 cm hohe, gefaste Stufe hin. Nur in der Doppel-Koje unter dem Vordeck werde ich wohl eben bleiben müssen.

Geändert von Heimfried (30.10.2019 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1494  
Alt 30.10.2019, 21:40
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Vor ungefähr einem Monat war ich zwei Stunden mit dem Solarschiff "Solar Explorer" auf dem Werbellinsee unterwegs. Das war eine Exkursion der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie. Deshalb war auch derjenige an Bord, der von Seiten der DGS an der Planung der solaren Auslegung des Bootes beteiligt war.

Vor Längerem wurde mir hier mal geraten, diesen Kontakt zu suchen, um von dem Fachwissen der Betreiber zu profitieren. Fachlich hat das jedoch wenig gebracht, obwohl die Leute sowohl freundlich als auch auskunftsbereit waren. Aber der Solar Explorer wurde vor etwa 7 Jahren in den Dienst gestellt und natürlich hat auch ein Projektbeteiligter nach solcher Zeit kaum noch genauere Daten im Kopf.

Der Träger des Schiffsbetriebes ist an Natur- und Landschaftsschutz orientiert und die Vortragsthemen beschäftigen sich mit der eiszeitlichen Entstehung des Sees, seiner Temperaturschichtung und Microfauna usw. Aber eben nicht mit der solaren Bootstechnik bzw. Antriebstechnik.

Ich habe den Ausflug aber nicht bereut, es waren angenehme Menschen mit mir unterwegs und ich habe auch dieses und jenes gelernt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1.461 bis 1.480 von 1.494


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hausboot Bau fastjack Selbstbauer 57 29.11.2014 17:32
Bau eines Hausboot mach-mich-schlau Technik-Talk 1 17.02.2014 11:40
8mx3m Hausboot - benötige Tips für Bau und Bürokratie Kasumi Selbstbauer 50 02.10.2013 12:40
Mir fehlt eine Idee.....zum Bau eines kleinen Lichtmastes hansenloewe Allgemeines zum Boot 25 01.01.2006 14:30
Bau eines 2ten Fahrstandes MMark Selbstbauer 23 12.12.2005 08:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.