boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 408Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 408
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 28.09.2012, 17:29
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

28.09.2012 - Cloppenburg / Elisabethfehn - Verletzte durch Kohlenmonoxid auf einem Boot



Zitat:
Am Freitagmorgen gegen 10.15 Uhr wurden in Elisabethfehn auf einem Boot auf dem Elisabethfehnkanal zwei Personen wohl durch eine Kohlenmonoxidvergiftung verletzt. Die Einsatzkräfte waren zunächst von einem Gasaustritt ausgegangen, nachdem auf dem Boot eine 67-Jährige aus Friesoythe ihr Bewusstsein verloren hatte. Der 76-Jährige Schiffsführer war nur noch bedingt ansprechbar. Andere Bootsfahrer waren an der Schleuse in Elisabethfehn auf das Boot aufmerksam geworden, nachdem es während der Fahrt mehrfach das Ufer touchiert hatte. Die Bootsfahrer sprangen auf das Boot des 76-Jährigen, konnten es stoppen und die Räume lüften. Sogleich erfolgte bei den Verletzten Erste Hilfe. Anschließend übernahmen eintreffende Rettungskräfte die Versorgung.
Die Polizei und die Feuerwehr hatten den Bereich zunächst abgesperrt. Schon kurze Zeit später konnte Entwarnung gegeben werden. Die Verletzten wurden dann mit Rettungswagen ins Krankenhaus Friesoythe gebracht. Lebensgefahr besteht nicht. Die genaue Unglücksursache steht nicht fest.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 28.09.2012, 17:32
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

28.09.2012 - Nienburg/Hodenhagen - Fahrgastschiff gestrandet



Zitat:
Der zu geringe Wasserstand der Aller und die Missachtung der Warnung führte am Donnerstagmittag, 27.09.12, dazu, dass das ehemalige Fahrgastschiff "Niedersachsen" bei Hodenhagen auf Grund lief. Erst nach ein paar Stunden gelang es das Schiff mit landwirtschaftlichem Gerät wieder freizubekommen. Der neue Eigner hatte vor, das Schiff von Celle nach Berlin, mit einem Zwischenstopp in Verden, zu überführen. Der 52-Jährige beachtete jedoch nicht die derzeitigen geringen Wasserstände der Aller und trotz der Warnungen von Schifffahrtskundigen trat der Berliner die Fahrt an.
In Höhe Hodenhagen musste er erfahren, dass ohne die erforderlichen Ortskenntnisse und Gegebenheiten der Aller diese nicht zu befahren ist. Das Fahrgastschiff lief auf Grund und konnte nur mit landwirtschaftlichem Gerät wieder freikommen werden.
Die Schifffahrt musste für rund drei Stunden gesperrt werden.
Die Ermittlungen der zuständigen Wasserschutzpolizei Nienburg ergaben, dass der Eigner und Schiffsführer aus Berlin zudem über kein gültiges Patent verfügt.

__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 28.09.2012, 17:37
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

16.09.2011 - Hannover / Steinhuder Meer - Unbekannte entwenden Außenbordmotoren

Zitat:
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben unbekannte Täter am Steinhuder Meer (Wunstorf) zehn Außenbordmotoren gestohlen. Der Eigentümer eines der Motorboote -Typ "Auswanderer"- hatte heute Morgen den Diebstahl an den in Steinhude am Steg liegenden und zirka acht bis zehn Meter langen Holzjollen bemerkt und die Polizei verständigt. Der "Auswanderer" ist ein Bootstyp einer offenen Segel-Jolle, der ausschließlich auf dem Steinhuder Meer als Ausflugsboot eingesetzt wird. Er befördert Touristen zur Insel Wilhelmstein und von Steinhude nach Mardorf. Bei insgesamt acht Booten dieses Typs - sie befinden sich sämtlich im Privateigentum -sowie zwei anderen Bootstypen fehlte heute Morgen der Außenbordmotor. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf rund 25 000 Euro. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 02.10.2012, 19:24
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

01.10.2012 - Braunschweig - Brennende Kabelstränge auf einem Sportboot

Zitat:
BZV - Starker Rauch aus einem Kajütboot auf dem Mittelandkanal zwischen Thune und Kanalbrücke Wenden veranlasste Sonntagabend gegen 18.40 Uhr zahlreiche Passanten zum Anruf bei der Feuerwehr. Das Boot, das zwei Männer nach Glücksstadt in Schleswig-Holstein steuern wollten, legte nach dem Bemerken des Brandes am südlichen Kanalufer an. Die Besatzung wurde nicht verletzt. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Ortswehr Thune stellten fest, dass im Schiffsinneren zahlreiche Kabel brannten. Unter Atemschutz öffneten die Feuerwehrmänner im engen Schiffsinneren Boden und Wände, um an zahlreiche versteckte Glutnester zu gelangen.
Da nahezu alle Kabelstränge im Schiff betroffen waren, dauerten die Löscharbeiten, bei denen als Löschmittel Kohlendioxid eingesetzt wurde, fast drei Stunden. Zur Sicherheit wurde auch ein Arbeitsboot der Feuerwehr ins Wasser gebracht. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Boot in den Hafen von Thune zurückgeschleppt und ans Wasser- und Schifffahrts- Amt übergeben.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 25.11.2012, 16:19
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

06.10.2012 - WSP-SH: Betrunkener Kapitän auf der Kieler Förde

Zitat:
Kiel (ots) - Nach Hinweisen auf eine mögliche Fahrt unter Alkoholeinfluss kontrollierten Beamte des WSPR Kiel am 06.10.2012, gegen 14:30 Uhr, das unter niederländischer Flagge fahrende Schiff " Eems Spring ". Bei dem Kapitän wurde Atemalkohol festgestellt und ein Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,67 o/oo. Von dem Schiffsführer wurde eine Blutprobe entnommen und eine Sicherheitsleistung eingezogen. Nach Bekanntwerden des Fehlverhaltens bei der Reederei wurde der Kapitän umgehend durch einen Ersatzkapitän abgelöst. Schiff und Besatzung setzten ihre Reise dann nach Bremen fort.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 25.11.2012, 16:20
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

07.10.2012 - FW-Essen: Fünf Segelboote kentern, fünfzehn Besatzungsmitglieder über Bord

Zitat:
Essen (ots) - Bredeney, Freiherr-vom-Stein-Straße Höhe 206, 06.10.2012, 12.06 Uhr. Eine kräftige Windböe hat gestern Mittag fünf Segelboote auf dem Essener Baldeneysee zum Kentern gebracht. Fünfzehn Sportler gingen bei dem Ereignis über Bord. Die Leitstelle der Essener Feuerwehr alarmierte nach Eingang eines Notrufes die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft DLRG, die Freiwillige Feuerwehr und Einheiten der Berufsfeuerwehr mit einer Taucherstaffel. So waren nach wenigen Minuten vier Rettungsboote bei den Havaristen, nahmen die Menschen an Bord, richteten die etwa 6,5 Meter langen Kajütboote wieder auf und schleppten sie in den Hafen des Segelclubs am südlichen Ufer des Baldeneysees. Außer nassen Hosen und vollgelaufener Boote ist kein Schaden entstanden, alle Sportler blieben unverletzt. Der Baldeneysee ist für seine unberechenbaren Fallwinde, die kurz und heftig wehen, bei Wassersportlern durchaus berüchtigt. So war auch gestern die Wasseroberfläche nach wenigen Minuten wieder spiegelglatt, und es ging fast kein Lüftchen mehr.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 25.11.2012, 16:21
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

10.10.2012 - POL-BO: Herne / Schiff rammt Brücke auf dem Rhein-Herne-Kanal

Zitat:
Herne (ots) - Am gestrigen 9. Oktober, um 12.10 Uhr, prallte das Steuerhaus eines leeren Gütermotorschiffs auf dem Rhein-Herne-Kanal, Ortslage Herne (km 32,24), gegen die Unterkannte einer Eisenbahnbrücke. Der Aufprall zerstörte das Führerhaus. Ein auf dem Deck abgestellter Pkw, sowie das Beiboot fielen ins Wasser. Die Besatzung, ein niederländisches Ehepaar (61 und 63 Jahre), blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 50.000 Euro. Der Eisenbahnverkehr war nicht beeinträchtigt. Für die Bergung von Pkw, Beiboot und Schiffsteilen blieb die Unfallstelle für die Schifffahrt vier Stunden gesperrt.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 25.11.2012, 16:22
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

12.10.2012 - POL-Nienburg: Polizeikontrollen zu Land und auf dem Wasser

Zitat:
Nienburg (ots) - NIENBURG (mie) - Am Donnerstag, 11.10.12, standen für die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Kontrollaktionen an Land und auf dem Wasser an...
Die Wasserschutzpolizei Nienburg kontrollierte elf Binnenschiffe und ein Sportboot mit dem Schwerpunkt Alkohol in der Schifffahrt auf der Weser im Bereich Landesbergen und Langwedel mit einem erfreulichen Ergebnis. Alle 25 durchgeführte Alkoholkontrollen verliefen negativ. Lediglich kleinere Verstöße wurden festgestellt und drei Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Wegen unsichtigen Wetters untersagten die Wasserschützer einem Sportbootfahrer die Weiterfahrt.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 25.11.2012, 16:23
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

12.10.2012 - WSP-SH: Kapitän unter Alkoholeinfluss - Zwangspause für lettischen Frachter

Zitat:
Brunsbüttel (ots) - Weil der Kapitän unter Alkoholeinfluss stand, musste das lettische MS "SARMA 1", Heimathafen Riga, Länge: 82 Meter, BRZ: 2219, seine Reise von Riga nach Cardiff/UK unterbrechen und auf der Südreede Brunsbüttel vor Anker gehen. Beamte der Wasserschutzpolizei Brunsbüttel hatten am Donnerstag gegen 15.30 Uhr bei einer Routinekontrolle in der Kleinen Nordschleuse Atemalkohol beim Kapitän des mit Paketholz beladenen Frachters festgestellt. Ein Atemalkoholtest hatte einen Wert von 0,92 Promille ergeben. Von der zuständigen Schiffssicherheitsabteilung der Berufsgenossenschaft Verkehr war ein Weiterfahrverbot verfügt worden, bis der Kapitän wieder nüchtern ist. Den 59jährigen erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Er musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Nachdem um 21.00 Uhr ein weiterer Alkoholtest beim Kapitän durchgeführt worden war, konnte das Schiff die Reise fortsetzen.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 25.11.2012, 16:24
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

15.10.2012 - WSP-SH: Grundberührung Schlepper "Falckenstein"

Zitat:
Kiel (ots) - Am 15.10.2012 kam es gegen 18:15 Uhr beim Anlaufen des Anlegers Reventlou in der Kieler Innenförde durch den Schlepper "Falckenstein", HHf.: Kiel, zu einer Grundberührung. Das Fahrzeug wurde durch den Schlepper "Holtenau" frei geschleppt, dann zunächst an den Anleger Reventlou und schließlich an seinen Liegeplatz gebracht. Die Fahrgäste stiegen am Anleger Reventlou aus. Verletzt wurde niemand. Zu einem Wassereinbruch und zu einer Gewässerverunreinigung ist es nicht gekommen. Über Schäden am Schiff können noch keine Angaben gemacht werden. Ursächlich waren nach ersten Erkenntnissen technische Probleme. Ein Auslaufverbot bis zur Klassebestätigung wurde ausgesprochen. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Kiel zur Unfallursache dauern an.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 25.11.2012, 16:24
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

15.10.2012 - POL-Höxter: Einbruch beim Sportboothafen

Zitat:
Höxter (ots) - Einbruch, Höxter, Nacht zu Fr., 12.10.2012 Von Donnerstagabend, 19 h, bis Freitagmittag, sind Unbekannte in das Gelände des Sportboothafens eingebrochen. Von einem Motorboot wurde ein größerer Außenbord-Motor der Marke Mercury im Wert von etwa 9000 Euro entwendet. Die Daten des Motors liegen noch nicht vor, da der Besitzer im Urlaub ist. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Corveyer Hafens beobachtete hat wird gebeten, sich mit der Kripo in Höxter in Verbindung zu setzen, Tel. 05271 / 9620.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 25.11.2012, 16:25
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

16.10.2012 - WSP-WHV: Gewässerverunreinigung durch überlaufenden Dieselkraftstoff im Hafen von Norderney

Zitat:
Wilhelmshaven (ots) - Am heutigen Vormittag kam es zu einer Verunreinigung durch auslaufenden Dieselkraftstoff im Hafen von Norderney. Bei der Betankung eines im Hafen liegenden Schiffes kam es durch ein nicht verschlossenes Ventil im Maschinenraum zum Überlaufen des Dieselkraftstoffes. Dadurch gelangten insgesamt ca. 80 Liter Dieselkraftstoff ins Hafenbecken und verunreinigten dabei eine Fläche von etwa 30 m². Die eingesetzte Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung mit Hilfe einer Schlauchsperre eindämmen und die Verunreinigungen mit einem Saugvlies aufnehmen. Die zuständigen Beamten der Wasserschutzpolizei (WSP) Wilhelmshaven, die mit einem Polizeihubschrauber auf die Insel gebracht wurden, leiteten ein Verfahren gegen den verantwortlichen Maschinisten ein. Erste polizeiliche Ermittlungen erfolgten durch Beamte der Polizeistation Norderney in Absprache mit der WSP.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 25.11.2012, 16:26
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

25.10.2012 - WSP-STD: Hohe Sicherheitsleistung für illegale Chemikalienentsorgung in der Nordsee

Zitat:
Stade (ots) - Beamte der Wasserschutzpolizei Stade haben am 24.10.2012 im Seehafen Stade einen unter maltesischer Flagge fahrenden Chemikalientanker kontrolliert. Dabei stellten sie fest, dass von dem Schiff auf einer zurückliegenden Reise Anfang Oktober vom Hafen Rotterdam nach Hull 700 Liter der Chemikalie Benzol unter Missachtung der internationalen Meeresumweltschutzvorschriften in die Nordsee eingeleitet wurden. Tatort war der Bereich der -Ausschließlichen Wirtschaftzone- (AWZ) der Niederlande.
Aufgrund des internationalen Seerechtsübereinkommens und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in den Niederlanden und in Hamburg wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 17.000 Euro gegen den russischen Kapitän (39) und den georgischen Leitenden Offizier (54) festgesetzt.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 25.11.2012, 16:27
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

27.10.2012 - FW-EN: Segelboot auf Harkortsee gekentert! - Feuerwehr, DLRG und Polizei gemeinsam im Rettungseinsatz!

Zitat:
Herdecke (ots) - Ein Bootsunfall ereignete sich Samstagnachmittag gegen 16:50 Uhr auf dem Harkortsee. Ein Segelschiff war mitten auf dem See gekentert. Zwei männliche Personen im Alter von 45 und 42 Jahren waren in das 10 Grad kalte Wasser gefallen. Die beiden Personen aus Dortmund und Witten wurden hierbei unterkühlt und leichtverletzt. Die Feuerwehr wurde mit dem Stichwort "Person im Wasser" alarmiert. Der Einsatzleiter der Feuerwehr ließ zudem die DLRG-Wetter und Herdecke mit ihren Booten alarmieren. Weiterhin war das Rettungsboot der Herdecker Wehr im Einsatz. Vor Ort wurde festgestellt, dass die beiden Besatzungsmitglieder bereits an Land (Höhe Minigolfplatz Zillertal) waren und sich keine weiteren Personen mehr im Boot befanden. Ein Patient saß bereits im warmen Polizeiwagen und der andere frierend am Ufer. Beide wurden dann vom Rettungsdienst und von einer Notärztin behandelt. Mit zwei Rettungswagen wurden sie dann in das Krankenhaus Herdecke transportiert. Das gekenterte Segelboot trieb währenddessen im Harkortsee. Zwei Boote der DLRG und ein Boot der Feuerwehr richteten das Boot wieder auf und schleppten es schließlich zur DLRG Wachstation Herdecke. Die Feuerwehr war mit 40 Einsatzkräften (2 Löschzüge) sowie mit dem Rettungsboot im Einsatz. Die Polizei war am Land ersteintreffend und war ebenfalls im Einsatz.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 25.11.2012, 16:27
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

30.10.2012 - WSP-SH: Trunkenheit im Schiffsverkehr

Zitat:
Brunsbüttel (ots) - Am Morgen des 30.10.2012 stellten Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Brunsbüttel, während einer Schiffskontrolle in der Schleuse Brunsbüttel, beim Schiffsführer eines Tankschiffes Atemalkoholgeruch fest. Die Messung ergab einen Wert von 1,68 Promille. Nach der Blutprobenentnahme wurde dem Schiffsführer ein Weiterfahrverbot ausgesprochen und gegen ihn wird Strafanzeige erstattet. Das Tankschiff war mit 1208t Dieselkraftstoff beladen.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 25.11.2012, 16:29
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

08.11.2012 - POL-HB: Diebstahlschutz - Wasserschutzpolizei codiert Außenborder

Zitat:
Bremen (ots) -Fischereihafen Bremerhaven. Am vergangenen Dienstag ließen Eigentümer von Außenbordmotoren ihre Geräte wieder durch die Wasserschutzpolizei codieren. Die Codierung dient als Diebstahlschutz.
Die gemeinsame Aktion der Dienstgruppen Sportschifffahrt und Kontaktdienst aus Bremen und Bremerhaven fand diesmal in den Räumen der Firma Lettow & Hendrich im Fischereihafen von Bremerhaven statt. Insgesamt wurden elf Außenborder mit einem individuellen Code versehen. Dieser Schlüssel soll dazu beitragen, Langfinger abzuschrecken und die Motoren nach einem Diebstahl dem Eigentümer schneller wieder zuzuordnen. Die nächste Codier-Aktion findet im Frühjahr 2013 in Bremerhaven statt. Für Rückfragen steht Herr Frese von der Dienstgruppe Sportschifffahrt der Wasserschutzpolizei Bremerhaven unter der Tel.-Nr. 0471 / 596 - 98523 gerne zur Verfügung.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 25.11.2012, 16:29
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

09.11.2012 - WSP-SH: Festmacherleine brach - Personenunfall beim Anlegen des Neubaus

Zitat:
Flensburg (ots) - Gestern Abend gg. 20 Uhr legte der Neubau der Flensburger Schiffbaugesellschaft "Ulusoy 14" nach seiner Werftprobefahrt wieder an der Ausrüstungspier an. Vermutlich durch einen technischen Defekt machte das Schiff plötzlich Fahrt voraus und eine Festmacherleine brach. Dabei wurde ein Werftmitarbeiter schwer verletzt und wurde mit dem Rettungswagen in die Diako gebracht. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei und der Fachbehörde für Seeunfalluntersuchungen (BSU) dauern an.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 25.11.2012, 16:30
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

14.11.2012 - WSP-SH: Öltanker überladen

Zitat:
Brunsbüttel (ots) - Eine unfreiwillige Reiseunterbrechung und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sind für den Kapitän eines russischen Tankschiffes die Folgen einer Routinekontrolle durch die Wasserschutzpolizei in der Großen Nordschleuse Brunsbüttel. Das Schiff befand sich mit 12350 Tonnen Schweröl beladen auf der Reise von Sillamae/Estland nach Antwerpen/Belgien. Die Beamten hatten in der Nacht zu Mittwoch festgestellt, dass der Tanker "AGDASH", Heimathafen Taganrog, Länge: 151 Meter, BRZ: 7833, augenscheinlich zu tief im Wasser lag. Eine daraufhin angestellte Freibordberechnung hatte ergeben, dass der geforderte Mindestfreibord um 10,5 cm unterschritten war, was einer Überladung von 200 Tonnen Schweröl entspricht. Da das Schiff kein Ballastwasser an Bord hatte, ordnete die Schiffssicherheitsabteilung der Berufsgenossenschaft Verkehr an, dass Ladung abgegeben werden muss, bis der Mindestfreibord erreicht ist. Der Tanker verlegte daraufhin auf die Neufeld Reede und wartete auf einen ortsnahen Abnehmer der Teilladung. Der Kapitän musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 25.11.2012, 16:31
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

15.11.2012 - WSP-BRA: Binnenschiff auf der Hunte kollidiert mit Eisenbahnbrücke

Zitat:
Brake (ots) - Auf der Seeschifffahrtsstraße Hunte fuhr gestern um 13:35 Uhr ein Binnenschiff gegen die Eisenbahnbrücke Elsfleth-Ohrt. Der 62-jährige polnische Schiffsführer des unbeladenen Schiffes unterschätzte die Duchfahrtshöhe der Eisenbahnbrücke. Das Ruderhaus stieß mit der Unterkonstruktion der Brücke zusammen, wobei dessen Dach abgerissen wurde. An der Eisenbahnbrücke selbst entstand kein Schaden, Personen wurden nicht verletzt. Die Beamten der Wasserschutzpolizei Brake leiteten gegen den Schiffsführer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein. Gleichzeitig untersagten sie dem Schiffsführer die Weiterfahrt, bis die Binnenschiffsuntersuchungskommission die Schäden am Schiff besichtigt hat.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 25.11.2012, 16:31
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.711
Boot: Hellwig Marathon
47.781 Danke in 15.820 Beiträgen
Standard

16.11.2012 - WSP-BRA: Seeschiff kollidiert mit Pier im Hafen von Brake

Zitat:
Brake (ots) - Am 15.11.2012, gegen 21:30 Uhr, kollidierte ein Seeschiff, Länge 88 Meter, mit der Braker Pier. Dabei entstand Sachschaden an der Pier. Am Bug des Schiffes kam es lediglich zu Lackschaden. Der russische Kapitän hatte sich bei Nebel mit Sichtweiten von etwa 200 Metern offensichtlich in der Entfernung zur Pier verschätzt. Alkoholeinwirkunglag nicht vor. Die Wasserschutzpolizei Brake ermittelt.
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 408Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 408


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.