boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 85
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 02.06.2019, 10:55
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 685
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
1.931 Danke in 507 Beiträgen
Standard Ringspaltdampfpfeife entsteht

Moin,

weil ich beim Aufräumen des Materiallagers "was Passendes" wiedergefunden habe, bin ich flugs ans Werk gegangen und habe mit dem Bau einer passenden Ringspaltpfeife begonnen.

Der zugrundeliegende Plan enthielt Angaben für die Glockenlängen für Kammerton A in drei unterschiedlichen Höhen. Ich habe mich für die Variante mit 445 Hz entschieden. Die Glocke ist in dem Fall 193 mm lang (einschließlich der Kappe) und hat einen Außendurchmesser von 30 mm.

Die Glocke ist aus zwei Teilen, dem Messingrohr 30 x 1 mm und dem Drehteil für die Kappe entstanden. Sie wurden hart miteinander verlötet.




Die Pfeifenbasis mit dem Ringspalt ist gleichfalls aus mehreren Teilen entstanden, wobei nur das Basisdrehteil und der Gehäusering miteinander verlötet wurden.




Damit der Dampf "Freude an der Arbeit" hat, die Pfeife gut anspricht, der Dampfverbrauch gering ist und auch Kesseldruckschwankungen wenig Einfluss auf den Klang der Pfeife haben, sollte der Ringspalt möglichst klein und der entsprechende Einsatz strömungstechnisch günstig gestaltet sein. Aus dem Grund habe ich die "Streuscheibe" anders als im Plan geformt und den Ringspalt nur 0,25 mm breit gemacht.






Die Gestaltung der "Streuscheibe" bewirkt zum einen, dass der anströmende Dampf schnell in den Spalt einströmt und zum anderen in diesem auf fast achtfache Geschwindigkeit beschleunigt - also "hinausgejagt" wird. Mit welchem Ergebnis, ist weiter unten zu lesen.


So sehen die Lötnähte aus.




Die Teile werden mit einer M8-Edelstahl-Gewindestange verbunden. Da Gewindeverbindungen sich leider nicht selbst zentrieren, muss man das mit Anlageflächen erledigen.
Hier der Blick auf die entsprechenden Flächen der Arrettiermuttern vor und nach dem Überdrehen.





Ich habe die Pfeife probeweise montiert und mit dem Mund angeblasen - sie funktioniert mit dieser "Druckluft" und gibt einen schönen Ton. Der hat meine Frau in die Werkstatt geführt, weil sie wissen wollte, was "das" ist und wer die "Geräusche" macht.

Nun muss ich sie mit Dampf testen

Grüße Dietrich
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ED_RiSpa04_006kl.jpg
Hits:	705
Größe:	32,0 KB
ID:	842471   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ED_RiSpa04_002kl.jpg
Hits:	700
Größe:	44,4 KB
ID:	842472   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ED_RiSpa04_008kl.jpg
Hits:	705
Größe:	52,5 KB
ID:	842473  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ED_RiSpa04_016kl.jpg
Hits:	707
Größe:	61,6 KB
ID:	842474   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ED_RiSpa04_020kl.jpg
Hits:	705
Größe:	82,2 KB
ID:	842475   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ED_RiSpa04_021kl.jpg
Hits:	706
Größe:	76,5 KB
ID:	842476  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	ED_RiSpa04_023kl.jpg
Hits:	701
Größe:	32,9 KB
ID:	842477  
__________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
------------
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #82  
Alt 02.06.2019, 23:25
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 27.343
16.659 Danke in 12.223 Beiträgen
Standard

saubere Arbeit Respekt
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #83  
Alt 21.10.2019, 09:20
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 685
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
1.931 Danke in 507 Beiträgen
Standard Testlauf Dampfmaschine mit balanziertem Muschelschieber und neuer Pumpeneinheit

Moin,

gestern musste ich die Heizprobe für einen großen Rauchrohrkessel mit 156 mm Durchmesser und 350 mm Höhe erledigen. Da bot es sich an, die Maschine mal zu "bedampfen".

Hier der "Testaufbau". Der Brenner hat 125 mm Durchmesser und leistet um die 11,5 kW. Die Pumpen bekamen jeweils einen Vorratstank und wurden entsprechend angeschlossen. Die Maschinenspeisepumpe erhielt in der Druckleitung zum Kessel noch ein "Bypass"-Ventil, mit dem das geförderte Wasser wieder in den Tank zurück gespeist wurde, weil sonst wegen der Fördermenge (das Doppelte des Wasserverbrauchs der Maschine) der Kessel "ersäuft" worden wäre.







Dass der Kessel bei der Maschine "hinterherkommen" würde, hatte ich nicht erwartet, zumal die Maschine einen ganz geringfügig größeren Zylinder hat als die STUART 6 im HD (60 statt 57,15).

Hier gibt es ein paar bewegte Bilder zu sehen.

https://youtu.be/O9kkZjXPH2Y


Viele Grüße
Dietrich

P.S. Wer sich nun fragt, warum es bei mir derart dauert, - ich "günthere" eben "ein wenig" rum, wenn auch deutlich mehr im stillen Kämmerlein, damit ich möglichst viel Freude an meinem Werk habe.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DaMatest20191020_010kl.jpeg
Hits:	426
Größe:	169,2 KB
ID:	859346   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DaMatest20191020_011kl.jpeg
Hits:	426
Größe:	173,9 KB
ID:	859347   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DaMatest20191020_012kl.jpeg
Hits:	423
Größe:	186,7 KB
ID:	859348  

__________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
------------
Mit Zitat antworten top
  #84  
Alt 22.10.2019, 09:18
kreuzberger kreuzberger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 361
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
987 Danke in 283 Beiträgen
Standard Mir...

fehlen die Worte!
Überwältigt!
Sprachlos!
deshalb nur ein Filmtip:

https://www.youtube.com/watch?v=BBgghnQF6E4s
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #85  
Alt 06.11.2019, 09:07
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 685
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
1.931 Danke in 507 Beiträgen
Standard Glücklicher Zufall - Kesselteile aus England

Moin,

vor zwei Tagen habe ich in einem englischsprachigen Forum eine Verkaufsofferte für ein paar Kesselteile (gewendelte Wasserrohre) gefunden und sofort mein Interesse am Kauf bekundet.
Der Verkäufer stellte sich glücklicherweise als ein Bekannter heraus und so wurden wir uns schnell einig.

Nun bin ich gespannt wie ein Flitzebogen und kann es kaum erwarten, bis die Teile und das Drumherum (Kesselpläne samt Baulizenz Blackstaffe & Wood) hier sind.

Wie so ein Kessel aussieht, ist hier gut zu erkennen. Es ist ein wirklich "niedliches" Teil. Unten links im Vordergrund ist eine 3 kg-Propangasflasche, die das Gas hergibt, mit dem der Ölbrenner auf Betriebstemperatur gebracht wird. Das ist allerdings ein "roaring type" auf die ich nicht wirklich stehe, aber die Geschmäcker sind ja glücklicherweise verschieden.


(Photo by RussN)

Grüße
Dietrich
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Russ_Blackstaffe-Boiler.JPG
Hits:	179
Größe:	50,2 KB
ID:	860641  
__________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
------------

Geändert von dampfspieler (06.11.2019 um 09:20 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 85


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.