boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.10.2019, 15:38
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.141
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Seadoo Spark, Baja 196
14.600 Danke in 3.413 Beiträgen
Standard Boot kaufen in Frankreich

Moin,
Gibt es was besonderes zu Beachten bei Kauf einer Yacht in Frankreich? ( Makler)
Notar oder so.
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 20.10.2019, 15:58
klausim klausim ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.589
2.280 Danke in 1.113 Beiträgen
Standard

die meisten Boote in Frankreich sind geleast und finanziert.....also musst Du sehen, dass das Boot hinterher auch dir wirklich gehört
Lass dir also vorher alles zeigen und wickel es über einen Notar ab
__________________
Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 20.10.2019, 16:01
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.791
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
725 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Frank C. Beitrag anzeigen
Moin,

Gibt es was besonderes zu Beachten bei Kauf einer Yacht in Frankreich? ( Makler)

Notar oder so.
Beherrschst Du die französische Sprache in Wort und Schrift? Wenn ja, kannst den Kauf eines Bootes in Frankreich im Prinzip so durchführen wie bei uns in D.

Zu beachten ist, dass die bezahlte MwSt in Frankreich zusammen mit dem originalen Kaufvertrag oder Einfuhrpapieren ausgewiesen sein sollte! Die reine Versicherung des Verkäufers - auch schriftlich im Kaufvertrag - reicht nicht aus! Sonst könntest Du bei einer Zollkontrolle bei der Einfuhr des Bootes nach D (ebenso in andere EU-Länder) damit Probleme bekommen.

Vielfach steht bei den Angeboten drin "EU-versteuert". Wenn der originale Kaufvertrag bzw. eventuelle Einfuhrpapiere in die EU/nach Frankreich nicht mehr vorliegt, wird es schwierig sein, im Fall des Falles den Nachweis darüber zu bringen. Dann kanns Dir passieren, dass Du nachblechen musst. Alles kein Thema, wenn das in Frankreich gekaufte Boot auch in Frankreich bleibt!

Wenn Du die französische Sprache nicht beherrschst, würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen, einen Bootskauf in Frankreich mit Hilfe eines ortsansässigen und auch deutschsprachigen Rechtsanwalt, Notar oder Sachverständigen durchzuführen.

LG Werner



Gesendet von meinem ATU-L21 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 20.10.2019, 18:55
Benutzerbild von waterfront
waterfront waterfront ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.05.2014
Ort: Thüringen
Beiträge: 135
108 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Lass dir die "Acte de Francisation" zeigen, das ist die französische Zulassung. Eine 4 seitige Klappkarte. Ausgestellt von der Hafenbehörde des Department. Bei dieser Behörde muss das Boot auch ausgetragen und auf dich umgeschrieben werden.
In dem dann ausgestellten Dokument "Certificat de Radiation de Pavillon" steht dann auch, das alle Hypotheken und Gebühren bezahlt wurden, weil ansonsten eine Umschreibung gar nicht erfolgen kann, da:

1.: die finanzierende Bank, Leasinggesellschaft als Eigentümer ("Proprietaire(s)") in der Zulassung explizit steht und dem Verkauf zustimmen muss und
2.: die Behörde die Umschreibung erst vollzieht, wenn alle Steuern etc. bezahlt sind.

Der Rest: MwSt Nachweis, CE Erklärung, Zustand usw. sind analog Deutschland.

Tipp: Das mit dem Anwalt und Notar brauchst du nur machen, wenn das Boot mindestens 6 stellig kostet. Frankreich ist schließlich nicht Italien. Hab schon 2 Boote in Frankreich gekauft, mein Wortschatz besteht aus Merci und Mer**. Jeder gute Makler spricht Englisch oder bringt einen Übwersetzer mit.

Gruß Holger
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 20.10.2019, 19:01
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.282
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.150 Danke in 4.051 Beiträgen
Standard

Und dran denken:
Die Höchstgrenze der Bargeldzahlung liegt bei 1.000 Euro für in Frankreich ansässige Steuerzahler sowie für ausländische Händler und bei 10.000 Euro für Steuerausländer.

Klaus, der viel Erfolg beim Bootskauf wünscht
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 20.10.2019, 20:18
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.141
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Seadoo Spark, Baja 196
14.600 Danke in 3.413 Beiträgen
Standard

Danke für die Infos.
Französisch spreche ich kein Wort, Englisch so lala
Ich habe den Makler noch einmal angeschrieben ob geleast oder finanziert. Und ob er einen deutschsprachigen Notar kennt.
Die Kaufsumme wäre 6 stellig die nur per Überweisung bezahlt wird.
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.10.2019, 20:44
Benutzerbild von waterfront
waterfront waterfront ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.05.2014
Ort: Thüringen
Beiträge: 135
108 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,

ich kenne das Problem mit der Überweisung, hat mir auch Bauchschmerzen bereitet. Habe u.a. überlegt bei der selben Bank wie der Händler ein Konto zu eröffnen, um den Zeitpunkt, über den ich die Kontrolle über das Geld verliere, zu weit wie möglich nach hinten zu schieben. Habe aber dann eine Schlussrate in Bar vereinbart (bis max. € 10.000 möglich). (Da sieht man, wie gut man es in Deutschland noch hat).

Ich vermute dein Makler ist selbst Händler und hat das Boot in Zahlung genommen. Schau dir die Reputation des Händler im Netz an!

Gruß Holger
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 21.10.2019, 01:58
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.791
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
725 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Frank C. Beitrag anzeigen

Die Kaufsumme wäre 6 stellig die nur per Überweisung bezahlt wird.
Bei einer Kaufsumme für eine Yacht in dieser Höhe würde ich überlegen, für die Aktion bei uns in D eine Firma zu beauftragen, die sich damit auskennt. Das könnte z. B ein Importeur sein, idealer Weise für den gleichen Bootstyp. Die paar Kröten für den Service sind da sicher drin.

LG Werner


Gesendet von meinem ATU-L21 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 21.10.2019, 21:01
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.141
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Seadoo Spark, Baja 196
14.600 Danke in 3.413 Beiträgen
Standard

Das ist ein Boot von einer Leasinggesellschaft.
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 21.10.2019, 21:52
Dutchrockboy Dutchrockboy ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Gronau
Beiträge: 156
Boot: Beneteau Flyer 11
254 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Hi Frank,

als wir unser Boot da gekauft haben konnte der Eigentümer ein Nachweis bringen das das Boot sein Eigentum ist und nicht beliehen. Wie Holger gesagt hat: " Certificat de Radiation de Pavillon"
Das ist wie in Deutschland beim Flaggenzertifikat.
Unser Boot war darin gemeldet in Corsica. Vom Zoll in Corsica habe ich ein Kopie von der Originalrechnung mit MWST bekommen und kann damit die bezahlte Mwst nachweisen.

Im Kaufvertrag hatte ich aufgenommen das der Vertrag nur zu Stande kommt wenn bezahlte MWST nachgewiesen wird und das Boot nicht belastet ist.

Wo liegt das Boot? ich fliege Freitag nach Frankreich...

Viel Erfolg!

Robbert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 21.10.2019, 22:15
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.141
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Seadoo Spark, Baja 196
14.600 Danke in 3.413 Beiträgen
Standard

Das Boot liegt in Le Levandou.
Mit Glück habe ich einen deutschsprachigen Kontakt vor Ort. Der hat aber null Ahnung von Booten. Ein Traum wäre wenn jemand vorher das Boot anschaut bevor ich hinfliege.
Morgen fahre ich nach Holland. Da liegt ein gleiches Boot, allerdings gute 35k€ teurer.
Transport von F nach D würde mich ungefähr 10K€ kosten. An dem Boot aus F ist allerdings noch was zu machen
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 21.10.2019, 22:16
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.141
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Seadoo Spark, Baja 196
14.600 Danke in 3.413 Beiträgen
Standard

Es ist übrigens eine Beneteau Monte Carlo 42.
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 21.10.2019, 23:04
Dutchrockboy Dutchrockboy ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.09.2017
Ort: Gronau
Beiträge: 156
Boot: Beneteau Flyer 11
254 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Mein Französischen Kumpel hat ein Monte Carlo.
Ich schreibe dir ein PN.

LG

Robbert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 22.10.2019, 08:23
DonBoot DonBoot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 1.101
Boot: Windy Grand Mistral
747 Danke in 455 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Frank C. Beitrag anzeigen
Es ist übrigens eine Beneteau Monte Carlo 42.
Schönes Boot für einen anständigen Preis. Die hatte ich mir für die nächste Vergrößerung auch schon aufgeschrieben. Da wünsche ich dir gutes Gelingen, aber es gibt ja recht viele davon, da sollte eine gepflegte sicherlich auch bei sein.

Grüsse Don
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 22.10.2019, 17:12
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 1.791
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
725 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Frank C. Beitrag anzeigen
Es ist übrigens eine Beneteau Monte Carlo 42.
Ein sehr schönes Schiff! Selber könnte ich mir diese Liga nicht leisten, aber ich lasse mich auch gerne mal auf einen kleinen Törn einladen.

LG Werner

Gesendet von meinem ATU-L21 mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 22.10.2019, 21:06
Benutzerbild von Frank C.
Frank C. Frank C. ist offline
alias Diesel
 
Registriert seit: 13.09.2003
Ort: Kölln Reisiek und im Sommer Grömitz
Beiträge: 4.141
Boot: Beneteau Monte Carlo 42, Seadoo Spark, Baja 196
14.600 Danke in 3.413 Beiträgen
Standard

Moin,
Heute war ich in Holland. Objekt der Begierde war eine Monte Carlo 42 aus 2011.
war soweit ok bis auf fleckige Polster, katastrophales Unterwasserschiff mit gefühlten 20 Schichten Antifouling und lieblos angeschmierte Antriebe
Ist schon ein schönes Schiff. Enorm viel Platz und ein sehr interessantes Unterwasserschiff mit Stufen. Durch seitliche Öffnungen wird der Fahrtwind unter den Rumpf geleitet. Dadurch erhält der Rumpf mehr Auftrieb
Siehe Bild
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	80E5E981-F967-42A5-8AF8-358F25138F73.jpg
Hits:	59
Größe:	62,4 KB
ID:	859478   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1CA002AC-813A-4CE4-86EF-548D8FE690FF.jpg
Hits:	50
Größe:	87,0 KB
ID:	859479  
__________________


Gruß
Frank
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Boot in Frankreich kaufen snoopy1969 Allgemeines zum Boot 2 20.04.2017 20:31
Boot kaufen in Frankreich Bootssaison Allgemeines zum Boot 10 16.11.2015 07:21
Boot aus Frankreich kaufen Koli Allgemeines zum Boot 4 23.10.2014 19:17
Boot in Frankreich kaufen Panhead666 Allgemeines zum Boot 2 04.07.2014 13:23
Motorboot kaufen mit stärkeren AB kaufen als vom Hersteller empfohlen! Howa Allgemeines zum Boot 7 18.10.2010 17:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.