boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.10.2019, 16:31
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.615
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.944 Danke in 1.716 Beiträgen
Standard Kroatien- Aufenthaltsgebühr auch im Winter?

Weil mich gerade jemand gefragt hat, ob man die "Kurtaxe" (= Aufenthaltsgebühr) in Kroatien auch im Winter zahlen muss, wenn man z.B. über Silvester nach Opatija fährt oder nur in der Saison: hier: https://mint.gov.hr/UserDocsImages//...a2017-izmj.pdf

kann man nachlesen, wann und wo welche Saison ist. Soweit ich das auf die Schnelle überblicke, gibt es nicht eine einzige Region in Kroatien, in der man keine Aufenthaltsgebühr zahlen muss. Für Opatija zum Beispiel oder auch für die gesamte Region Zadar ist das ganze Jahr Saison, selbst für mein armseliges Kaff Kukljica. Fragt sich nur, wie man das als normaler Tourist anstellt, denn das turist biro in Kukljica (und nicht nur das dort) ist nur von Mai bis Oktober besetzt....

Aber wo kein Kläger, da kein Richter...
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 09.10.2019, 16:56
Benutzerbild von SL55
SL55 SL55 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.08.2017
Ort: Weißkirchen in Steiermark / Kornic / Punat
Beiträge: 232
Boot: Sessa Oyster 40
Rufzeichen oder MMSI: još jedno pivo molim!
300 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
Fragt sich nur, wie man das als normaler Tourist anstellt, denn das turist biro in Kukljica (und nicht nur das dort) ist nur von Mai bis Oktober besetzt....

Aber wo kein Kläger, da kein Richter...
Ich denke mal, dass der "normale Tourist" ohnehin im Hotel wohnt und mit der Anmeldung dort ja nichts zu tun hat.
Sollte jemand am Boot wohnen wird er sich auch in einer Marina aufhalten wo ja nicht das Tourist office zuständig ist sondern der Hafenkapitän.

Und wie du ja so schön schreibst, "kein Kläger, da kein Richter"
__________________
Gruß
Hans-Peter
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 10.10.2019, 07:24
skibo skibo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 305
367 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Wenn ich bei Freunden unten bin, zahle ich nichts. Bin dann kein Tourist.
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 10.10.2019, 08:01
Benutzerbild von HighlineCasy
HighlineCasy HighlineCasy ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2015
Ort: Vienna-Austria/ Grebastica-Croatia
Beiträge: 498
Boot: Beneteau Flyer 550 SD Editon
925 Danke in 318 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skibo Beitrag anzeigen
Wenn ich bei Freunden unten bin, zahle ich nichts. Bin dann kein Tourist.
Dann können dich deine Freunde via E-Visitor anmelden.
__________________
LG HighlineCasy

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 10.10.2019, 09:47
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.615
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.944 Danke in 1.716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skibo Beitrag anzeigen
Wenn ich bei Freunden unten bin, zahle ich nichts.
Das machen viele so, aber von Rechts wegen müsstest Du. Laut Gesetz muss grundsätzlich jeder, der - egal, ob gegen Bezahlung oder gratis - in einem dem Tourismusverband angehörigen Ort nächtigt, Aufenthaltsgebühr zahlen.
Aber wie heißt es so schön? Legal - illegal -scheissegal...
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 10.10.2019, 10:10
skitnica skitnica ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 24.01.2011
Ort: Nürnberg - Kraljevica je nach Jahreszeit
Beiträge: 93
Boot: Verdränger GULL 7,45
193 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Aber wie heißt es so schön? Legal - illegal -scheissegal...

Da bin ich vorsichtiger geworden, vor 2 Jahren bei der Ausreise am 6.Januar in Rupa die Frage vom Kroaten: bitte IHRE ANMELDUNG!
Dank meiner umsichtigen Frau alle Papiere dabei, mein Nachbar im Ort, Kroate lebt in D., hatte den Besuch mit im Auto und der war nicht angemeldet -Strafe bezahlt- müsste nachfragen wegen der Summe.
Günther
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 10.10.2019, 11:38
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.615
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.944 Danke in 1.716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skitnica Beitrag anzeigen
Aber wie heißt es so schön? Legal - illegal -scheissegal...

Da bin ich vorsichtiger geworden.
Ich bin da auch vorsichtig. Nächste Woche besucht uns unsere Tochter in Kroatien, und obwohl unser turist biro schon dicht ist, habe ich sie angemeldet. Das geht über e-visitor online in 5 Minuten, kostet für sie als Familienangehörige pauschal 25 Kuna, egal, wie lange sie bleibt, und damit sind wir auf der sicheren Seite. Es kann ja auch mal was passieren, und dann?
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 10.10.2019, 12:02
Benutzerbild von SL55
SL55 SL55 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.08.2017
Ort: Weißkirchen in Steiermark / Kornic / Punat
Beiträge: 232
Boot: Sessa Oyster 40
Rufzeichen oder MMSI: još jedno pivo molim!
300 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von skitnica Beitrag anzeigen
vor 2 Jahren bei der Ausreise am 6.Januar in Rupa die Frage vom Kroaten: bitte IHRE ANMELDUNG!
Also wir sind jedes Monat mindestens einmal in CRO, aber um die Anmeldung hat uns noch niemand gefragt.
Könnte ich auch gar nicht damit dienen, da das Anmeldeformular für die Aufenthaltsgebühr am Boot liegt und ich das sicher nicht im Auto mitführe.
__________________
Gruß
Hans-Peter
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 10.10.2019, 14:10
Benutzerbild von HighlineCasy
HighlineCasy HighlineCasy ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2015
Ort: Vienna-Austria/ Grebastica-Croatia
Beiträge: 498
Boot: Beneteau Flyer 550 SD Editon
925 Danke in 318 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von SL55 Beitrag anzeigen
Also wir sind jedes Monat mindestens einmal in CRO, aber um die Anmeldung hat uns noch niemand gefragt.
Könnte ich auch gar nicht damit dienen, da das Anmeldeformular für die Aufenthaltsgebühr am Boot liegt und ich das sicher nicht im Auto mitführe.
Wie hier schon mehrmals geschrieben wurde musst du die Papiere nicht dabei haben, ist ja für alle einsehbar.
Wenn du bezahlt hast kann das jede Behörde via I-Net einsehen.

Und in deinem speziellen Fall mit OIB noch viel einfacher.
__________________
LG HighlineCasy

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 10.10.2019, 14:44
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.615
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.944 Danke in 1.716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von SL55 Beitrag anzeigen
Also wir sind jedes Monat mindestens einmal in CRO, aber um die Anmeldung hat uns noch niemand gefragt.
Das ist wohl wahr. Die Chance kontrolliert zu werden ist geringer als 1 : 1000. Deshalb machen das viele ja auch nicht, die Touris aus Zagreb schon mal gar nicht, obwohl die genau so zahlungspflichtig sind wie wir. Und für alle, die ein Quartier an Land mieten oder auf dem Boot schlafen, ist das ja auch kein Problem, da macht das der Vermieter oder man zahlt beim Hafenkapitän.

Von meiner Nachbarin Olga (=gewerbliche Vermieterin) weiß ich allerdings, dass sie ihre Gäste regelmäßig zum turist biro schickt, weil: Olga hat kein Internet, da ist nix mit e-visitor.

Seit ungefähr zwei Jahren (???) gibt's auch keine Bescheinigung mehr über die gezahlte Aufenthaltsgebühr, weil das ja jeder, der dazu befugt ist, über e-visitor überprüfen kann. @Hans-Peter, falls Du demnächst e-visitor benutzt: da gibt es einen Button "automatische Abmeldung", und wenn man den anklickt, dann muss man sich jeweils nur an- und nicht mehr abmelden. Und, wie an anderer Stelle gesagt: wenn Du das einmal gemacht hast, dann ist jede weitere Anmeldung in weniger als 5 Minuten zuhause bequem erledigt. Damit ist man dann auf jeden Fall auf der sicheren Seite - auch wenn so gut wie nie kontrolliert wird.

Nachtrag: wie ich gerade gesehen habe, hat man das Gesetz über die Aufenthaltsgebühr umgetauft in "Gesetz über die Tourismusabgabe". Jetzt zahlen wir also keine Aufenthaltsgebühr (= Gebühr für's bloße Da-Sein) mehr, sondern eine Tourismusabgabe. Was am Ergebnis allerdings nichts ändert, wir müssen zahlen....
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.

Geändert von kornatix (10.10.2019 um 16:39 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 15.10.2019, 13:30
stefan307 stefan307 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: An der Lahn
Beiträge: 999
Boot: Biesbosch Rietaark "Alexa" 13,5x2,4m
Rufzeichen oder MMSI: DEKW
353 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Wenn ich das so lese Frage ich mich wie "einheimisch" man sein muss um kein Tourist zu sein? Schon erstaunlich was alles EU Rechtskonform ist aber ne Deutsche PKW Maut dann wieder nicht...
Mit Kopfschüttelnden Grüßen
Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 15.10.2019, 13:45
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.615
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.944 Danke in 1.716 Beiträgen
Standard

Stefan, die Tourismusabgabe hat mit "einheimisch" nichts zu tun, die zahlen Kroaten genau so wie Ausländer. Nur die "echten" Einheimischen, also die Einwohner mit Hauptwohnsitz dort zahlen nichts, und deren im Ausland lebenden Angehörigen zahlen auch nichts, wenn sie Oma und Opa in ihrer alten Heimat zuhause besuchen. Macht ein im Ausland lebender Kroate hingegen Urlaub in einem Hotel oder einer Privatpension, dann zahlt er Tourismusabgabe genau so wie Du und ich.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 15.10.2019, 15:54
stefan307 stefan307 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: An der Lahn
Beiträge: 999
Boot: Biesbosch Rietaark "Alexa" 13,5x2,4m
Rufzeichen oder MMSI: DEKW
353 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Eben das meinte ich ja, man könnte auf die Idee kommen einen Wohnsitz vor Ort zu unterhalten...
MFG S
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 15.10.2019, 17:24
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.615
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.944 Danke in 1.716 Beiträgen
Standard

Das geht - aber nur, wenn Du Deinen Hauptwohnsitz nach HR verlegst. Ich kenne hier einige Österreicher, die das gemacht haben und jetzt natürlich alle Vorteile der Einheimischen genießen: keine Tourismusabgabe mehr, ermäßigte Grundsteuern und ermäßigte Fährenpreise, kroatischer Personalausweis, als Rentner sogar kostenlose öffentliche Verkehrsmittel, und die kroatische gesetzliche Krankenversicherung ist auch wesentlich preiswerter als die deutsche. (Zu deren Leistungen sage ich jetzt mal nichts.)

Ich selbst habe mal in HR gearbeitet, dort im eigenen Haus gewohnt und hatte eine vorübergehende Aufenthaltserlaubnis mitsamt der oben erwähnten Vergünstigungen. Damals erschien allerdings ab und zu mal ein Polizist und erkundigte sich bei meinen Nachbarn (!), ob ich tatsächlich dauerhaft dort lebte. Und als ich dann nicht mehr ständig dort war, musste ich wieder den (doppelt so hohen) Grundsteuersatz für Ferienhäuser und auch die Fähre voll bezahlen.

Pro forma einen Wohnsitz anmelden und dann nur Urlaub dort machen, das geht also (leider) nicht. Sonst hätte ich das schon längst gemacht - schon allein, um einen billigen Liegeplatz im Kommunalhafen zu ergattern. Den kriege ich aber trotz eigener Hausnummer, Adresse und Steuerpflicht nicht, weil die Liegeplätze eben nur an "echte" Einwohner vergeben werden - wobei es völlig wurscht ist, ob der Einwohner Kroate oder Germane ist.
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.

Geändert von kornatix (15.10.2019 um 17:31 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 17.10.2019, 21:39
Benutzerbild von bootsfreunde.com
bootsfreunde.com bootsfreunde.com ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Wiesbaden & Sommerurlaub in HR
Beiträge: 4.380
Boot: Sea Ray 250 Sundancer 350 MAG MPI mit Bravo 3
Rufzeichen oder MMSI: ohne
3.529 Danke in 2.134 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kornatix Beitrag anzeigen
Ich bin da auch vorsichtig. Nächste Woche besucht uns unsere Tochter in Kroatien, und obwohl unser turist biro schon dicht ist, habe ich sie angemeldet. Das geht über e-visitor online in 5 Minuten, kostet für sie als Familienangehörige pauschal 25 Kuna, egal, wie lange sie bleibt, und damit sind wir auf der sicheren Seite. Es kann ja auch mal was passieren, und dann?
Wegen 3 € fünfzig wärst du auch schön blöd ein Risiko einzugehen

Aber deinem Nachbarn würde ich mal ordentlich die Deviten lesen. Er soll sagen, dass du (fast) immere vor Ort bist und nur Urlaub in D machst
__________________

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 24.10.2019, 03:41
Benutzerbild von ikufar
ikufar ikufar ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2014
Ort: Mainz
Beiträge: 172
Boot: Storebro Adler 34
113 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Die Gebühr fällt nur an wenn du außerhalb der Marina übernachtest, also in Buchten. Wenn du in der Marina über Nacht bist ist der Preis in der Marina Gebühr enthalten. So die Aussage vom Hafenkapitän in Zadar diesen Sommer.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 24.10.2019, 09:21
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.299
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
5.790 Danke in 2.356 Beiträgen
Standard

in dem Beitrag geht es nicht um die "Boots" Aufenthaltsgebühr sondern um die Anmeldung von Touris die in einer Unterkunft an Land sind....

Und dass die Aufenthaltsgebühren für Boote nicht in Marinas gilt ist mir auch neu.... Und es wäre auch nicht das erste mal das ein HK die eigenen Gesetze nicht kennt oder eigenständig auslegt.
Wo fängt die Definition Marina denn an und was ist keine Marina ( z.B Stadthäfen die kassieren etc )
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 24.10.2019, 19:36
Juergen01 Juergen01 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.07.2019
Ort: Bayern Nordost
Beiträge: 15
Boot: Segelboot 11,65m
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

so wie Ikufar es für Zadar beschrieben hat kenn ich es auch in Sukosan und habe auch so gehandelt .
__________________
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 25.10.2019, 14:08
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.300
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
5.966 Danke in 1.715 Beiträgen
Standard

Nochmal zum Mitschreiben:

Ihr meint also, wenn ich mich - beispielsweise bei meinem Freund Jadran in Tribunj - als Gast in seiner Pension anmelde und über ihn für 2 Personen die "Kurtaxe" bezahle, brauche ich für mein Schiff keine Kurtaxe bezahlen?

Wenn ich dann aber doch mal in einer Bucht übernachten will, muss ich vorher zum Hafenkapitän und doch noch (zusätzlich) Kurtaxe für das Schiff bezahlen? Oder reicht es, wenn ich eine Anmelde-Bestätigung von Jadran dabei habe?

Gruss


Gerd
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 25.10.2019, 16:59
Benutzerbild von kornatix
kornatix kornatix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.01.2011
Ort: Winter Ruhrpott, Zweitwohnsitz Kukljica/HR
Beiträge: 2.615
Boot: Shetland 570 Bj. 1978 unter kroatischer Flagge
5.944 Danke in 1.716 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Nochmal zum Mitschreiben:

Ihr meint also, wenn ich mich - beispielsweise bei meinem Freund Jadran in Tribunj - als Gast in seiner Pension anmelde und über ihn für 2 Personen die "Kurtaxe" bezahle, brauche ich für mein Schiff keine Kurtaxe bezahlen?
Hallo Gerd, ohne in's Detail zu gehen: früher stand mal im Gesetz, dass man für jedes Boot mit Schlafplätzen bezahlen muss. Wer also ein Quartier an Land und ein Boot mit Schlafplätzen hatte, der zahlte doppelt. Das ist nach Intervention einiger Sportbootverbände geändert worden. Jetzt steht im Gesetz, dass man "für jede durchgeführte Übernachtung" bezahlen muss, und zwar dort, wo selbige stattgefunden hat. Wie es ist, wenn man je nach Lust und Laune mal an Land und mal auf dem Boot übernachtet, ist nirgendwo geregelt. Sicher ist lediglich, dass man nur einmal zahlen muss.

Wer also ein Quartier gebucht und dort im Voraus bezahlt hat, der müsste sich, den Gesetzestext streng genommen, das Geld zurück geben lassen, wenn er am nächsten Tag auf dem Boot übernachtet und dafür dann beim Hafenkapitän zahlen. Wie das in der Praxis gehen soll - keine Ahnung.

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen
Wenn ich dann aber doch mal in einer Bucht übernachten will, muss ich vorher zum Hafenkapitän und doch noch (zusätzlich) Kurtaxe für das Schiff bezahlen? Oder reicht es, wenn ich eine Anmelde-Bestätigung von Jadran dabei habe?
Das weiß keiner so genau. Mein Hafenkapitän sagt: "Wenn Du an Land bezahlt hast, dann kannst Du schlafen, wo Du willst. Ob Du überhaupt bezahlt hast, kann ich online überprüfen. Und weil Deine Tourismusabgabe ja sowieso an den Tourismusverband geht, ist es völlig egal, wo Du bezahlt hast. Hauptsache, Du hast bezahlt." Ob das alle Hafenkapitäne so sehen, wage ich zu bezweifeln...
__________________
Pozdrav,
Gerd

Boot-Fahren ist die teuerste Art, unbequem zu reisen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kroatien Preise 2018 (Aufenthaltsgebühr) Mariotirol Mittelmeer und seine Reviere 1108 11.08.2018 16:34
Wer wurde 2018 wegen der Aufenthaltsgebühr in Kroatien kontrolliert? hp2sport Mittelmeer und seine Reviere 42 05.06.2018 13:33
Aufenthaltsgebühr doppelt bezahlen? didip Mittelmeer und seine Reviere 40 28.10.2016 17:08
Kontrolle der kroatischen Aufenthaltsgebühr? Mercurius Mittelmeer und seine Reviere 43 05.07.2016 13:00
Aufenthaltsgebühr (Kurtaxe ) für Boote Emotion1 Mittelmeer und seine Reviere 29 19.06.2014 14:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.