boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.09.2019, 22:33
Slipper7 Slipper7 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 19.09.2019
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Sun Fast 20 mit Dauerschräglage

Liebe Forumsmitglieder,

bin ganz neu hier und hoffe auf eure Hilfe. Bin zwar kein Segelneuling, finde aber keine Antwort auf folgendes Problem:

Ich liebäugle mit einer Sun Fast 20, die offensichtlich nicht gepflegt und geliebt war, aber mit einigem Aufwand vielleicht schon noch in Schuss zu bekommen sein wird. Das Boot steht aber mit ca 5 Grad Schlagseite in Richtung Steuerbord im Wasser. Die Verkäufer sind keine Segler und haben das Boot auch nie richtig gesegelt und können mir nichts dazu sagen. Auch auf alten Bildern, aus ganz offensichtlich besseren Tagen, steht das Boot gleichermaßen schief.

Ich habe überall hineingesehen: alle Hohlräume trocken und leer. Kein extra Gepäck o.ä. Einzig steuerbords ganz hinten stehen zwei 120 Ah Autobatterien, die ich nicht rausfischen konnte und deswegen nicht weiß, ob es daran liegt. Können die so viel bewirken? Ist eine SF 20 so labil?

Zum vergleich: ich habe mich mit meinen knapp 100kg auf den gleichen Punkt backbords gestellt und das Boot war gerade so in etwa in Waage gekommen... Die beiden Akkus wiegen aber üblicherweise doch nur rd 50kg zusammen.

Habt ihr einen Tipp ob hier etwas faul sein, bzw. woran das liegen kann und worauf ich achten soll, oder ist die SF 20 einfach so wackelig und hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Bin für eure Beiträge dankbar, LG!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 20.09.2019, 10:23
horstj horstj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.986
1.617 Danke in 1.029 Beiträgen
Standard

Moin,
die SunFast 20 ist ein toller Trailersailor. Dank Innenballast hervorragend trailerbar und auch für flache Gewässer geeignet. Cockpitaufteilung und Ergonomie auch sehr gut.
Entsprechend der Zeit ist das Unterwasserschiff relativ stark gerundet und erzeugt eine deutlich kurvige Wasserlinie. Das Boot reagiert auf Gewichtsverlagerung damit stark und lässt sich wie ein Jolle sogar per Gewicht steuern.
50-60kg können auf jeden Fall Krängung erzeugen. Ansonsten halt prüfen: Wasser irgendwo, evtl. im Sandwich? Kiel (kasten) ausgerichtet, Mast gerade? Dass der Rumpf unsymetrisch ist würde ich bei der Serienfertigung der Werft nicht erwarten.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 20.09.2019, 11:01
TageDieb TageDieb ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.05.2006
Beiträge: 897
1.994 Danke in 1.016 Beiträgen
Standard

...wenn 100kg an Backbord (Skipper) und 50kg an Steuerbord (Batterien) das Boot ausbalancieren, dann ergibt sich daraus, dass die Batterien nach Backbord gehören.

Dann müsste es passen

Gruß,
Mario
__________________
"TageDiebs Signatur erscheint heute ca. 20 Minuten später. Grund dafür ist eine verspätete Bereitstellung"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 20.09.2019, 22:13
Slipper7 Slipper7 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 19.09.2019
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo HorstJ,

ich bin erst am Sonntag wieder beim Boot und werde dann die Akkus aus den Hundekojen von ganz achtern rausfischen.

Wasser habe ich gesucht, aber außer im Hafenbecken (bislang) nirgendwo gefunden. Dein Hinweis zum Sandwich hat mich aber jetzt beunruhigt. Ist der SF20 etwa auch geschäumt? Was genau meinst du mit Sandwich und welche Teile können betroffen sein? Und wie kann ich das überhaupt prüfen?

Sorry für die blöde Frage, ich hatte bisher nur alte Boote die eben "einfach nur aus einer Schale Plastik" waren.

LG
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 20.09.2019, 22:41
horstj horstj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.986
1.617 Danke in 1.029 Beiträgen
Standard

wenn die Akkus ganz hinten stehen ist das eh schon Murks. Wenn Du Dir das Cockit anschaust siehst Du, dass das bewußt so gebaut ist, dass nach hinten möglichst wenig Gewicht kommt, damit das Boot gut liegt und sich nicht festsaugt.
Sandwich ist Vermutung, aber Deck/Oberschale sind ziemlich sicher Sandwich mit Balsaholzkern. Vermutlich auch Cockpitboden.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 21.09.2019, 02:12
Benutzerbild von nene
nene nene ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.07.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 604
Boot: Maxum 2300 SCR
456 Danke in 256 Beiträgen
Standard

Hab jetzt keine Ahnung ob so ei Boot nen Wassertank und/oder Benzintank hat, wenn ja und nicht mittig könnten die auch noch was ausmachen.
__________________
Gruß,
Bernhard
-----------------------------------------
Geht nicht, gibt's nicht !!!
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.09.2019, 16:14
Sunbeamer Sunbeamer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2007
Beiträge: 363
725 Danke in 332 Beiträgen
Standard

Geh mal mit offenen Augen durch einen Hafen und achte darauf, wie viele (oder besser: wie wenige nicht) Segelboote mit Schräglage im Wasser liegen. Vor allem kleinere, weil sich dort Batterie, Wassertank, Benzintank, Anker und -kette stärker auswirken als bei größeren Yachten. Ich könnte dir einen Bootstyp nennen, von dem in einem einzigen Hafen gleich drei richtig schief lagen.

Nimm alles, was Gewicht hat, heraus. Wenn das Boot dann immer noch schief liegt, kontrolliere, ob der Mast genau gerade steht. Manchmal hängt der Kiel nicht ganz gerade unter dem Boot, aber das scheidet ja bei der Sun Fast 20 aus.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 04.10.2019, 23:28
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.946
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.213 Danke in 756 Beiträgen
Standard

Hallo NN,
.....ich habe ne Sun Fast 20 am Steg zu liegen = schönes Boot. Mit Sicherheit hat die aber keine 240 Ah an Bord. Wenn du nen kleinen AB mit LiMa hast, bekommst du die 240 Ah nie voll. Nimm 1 44er und lagere die anderen irgendwo.
Ich habe gestern in einem DK Hafen gelegen, wo eine 33er richtig auffällig Lage hatte
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 05.10.2019, 10:28
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.700
Boot: Segelboot " Tante T"
7.255 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

Als ich die Tante T übernommen habe, hatte die 180kg Trimmballast an Steuerbord - ohne ca 8 grad Schlagseite.
Nachdem ich das Boot auf meine Bedürfnisse um gestrickt habe,- mit Waage ( dabei die Auswirkungen des Gewichtshebels geschätzt) auf Gewichtsverteilung geachtet habe brauchte ich dann doch noch 40 kilos zum waagerecht trimmen- diesmal jedoch auf Steuerbord. Das hab ich allerdings mit beweglichen Gewichten ( Batterien etc) erreicht.
Und die Tante wiegt mit Einbauten aber ohne alles 6, 5 Tonnen. Daer glaub ich, das in einer doch recht leichten Sun Fast ( ist da der Gewichtstrimm durch Ausreiten nicht schon konstruktionsmässig eingeplant?) schon wenige Kilos ausreichen, um ne sichtbare Krängung zu erzeugen.
__________________
Starke Regenfälle machten 2019 zu einem außergewöhnlich brutalen Jahr für die Landwirtschaft: 13% der Maisanbaufläche wurden nicht bepflanzt, und die Insolvenzen sind um 24% gestiegen. Eine weitere Erinnerung daran, dass sich der Klimawandel auf die Wirtschaft auswirken wird.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 05.10.2019, 12:56
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.946
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.213 Danke in 756 Beiträgen
Standard

.....vielleicht einfach nur Glück, oder der Konstrukteur hat gut gearbeitet => habe ein Klinometer als Fahrtenseglerpreis bekommen,+ eine Wasserwaage aufs Brückendeck gelegt : grade -> + danach das Klinometer angeschraubt. Wenn ich jetz raufschaue schwimmt der Kahn immer noch grade.
Grüße, Reinhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191005_125227.jpg
Hits:	43
Größe:	94,8 KB
ID:	857642  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 05.10.2019, 14:54
Benutzerbild von Weißwurschtcommander
Weißwurschtcommander Weißwurschtcommander ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 690
Boot: Bavaria 808, SeaRay175BR,420er von 1965
962 Danke in 554 Beiträgen
Standard

@ Reinhard: Wahrscheinlich hast Du mit Deiner Bücherei und dem Kinosaal den Kahn ordentlich austariert.

Bin gespannt wie unsere im Wasser liegt wenn sie mal mit dem Refit durch ist.. Wahrscheinlich mache ich dann den nächsten Fredd auf ungefähr so:

"Hilfe, das Boot steht gerade aber es läuft immer Seewasser den Niedergang runter. Soll ich die 21 Verbraucherbatterien wieder raus nehmen? "

On-Topic:
Gibts denn schon Rückmeldung vom TE?

VG Stephan
__________________
Segeln ist wie...

...unter der kalten Dusche stehen und dabei 100 € Scheine zerreißen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 05.10.2019, 17:39
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.713
7.948 Danke in 5.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
.....vielleicht einfach nur Glück, oder der Konstrukteur hat gut gearbeitet => habe ein Klinometer als Fahrtenseglerpreis bekommen,+ eine Wasserwaage aufs Brückendeck gelegt : grade -> + danach das Klinometer angeschraubt. Wenn ich jetz raufschaue schwimmt der Kahn immer noch grade.
Grüße, Reinhard
Was´n Scheiss unnötiges Instrument

Hast des auch in Längsrichtung zur Koje Net, dass der Kopf tiefer liegt, oder höher... (Ich weiss, wir beide haben schwedische Segler, da haben die Konstrukteure das schon ---ungefähr--- hinbekommen).

Hauptsache man schläft gut auf dem Schiff
+-5° merkt doch keiner .

Ich hatte, als die Kinder kleiner waren mal (parallel zum Schiff) nen Wohnmobil. Mit so Stützen allüberall. Und Keilen unter die Räder......zum es in die waagerechte kurbeln...... und das es net in der Federung schaukelt beim schlafen etc............Andere haben alles mit der Wasserwaage damit ausgerichtet........... Wir haben es: Nie benutzt, als Böötlesfahrer.

Interessiert doch keinen beim pennen auf dem Boot. Ist halt so. Im Gegenteil. Es schaukelt sogar. .
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!

Geändert von Fraenkie (05.10.2019 um 17:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 05.10.2019, 19:46
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.700
Boot: Segelboot " Tante T"
7.255 Danke in 2.534 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fraenkie Beitrag anzeigen
Was´n Scheiss unnötiges Instrument ...
Stimmt. Wenns Gangbord dauerhaft im Wasser ist, wird gerefft, wenn der Mast parallel zum Wasser ist, ist es oh,oh Zeit Aund für alles dazwischen interessieren eh nur die Trimtales. ( wenn Oberhaupt, ich werd fauler mit den Jahren)
__________________
Starke Regenfälle machten 2019 zu einem außergewöhnlich brutalen Jahr für die Landwirtschaft: 13% der Maisanbaufläche wurden nicht bepflanzt, und die Insolvenzen sind um 24% gestiegen. Eine weitere Erinnerung daran, dass sich der Klimawandel auf die Wirtschaft auswirken wird.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 06.10.2019, 12:39
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.713
7.948 Danke in 5.052 Beiträgen
Standard

Aber schön ist es schon
Dekorativ.

Eine Grobinfo liefert bei mir der Kompass.

Und dabei muss man feststellen, dass die gefühlte Schräglage immer deutlich von den Fakten abweicht
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kompass.jpg
Hits:	25
Größe:	52,2 KB
ID:	857747  
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 06.10.2019, 17:37
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.946
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.213 Danke in 756 Beiträgen
Standard

....seht euch die Gravur an : deshalb hängt es da rum + richtig, brauchen tuts keiner - auch am Kompass nicht
Grüße, Reinhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191006_173054.jpg
Hits:	32
Größe:	62,4 KB
ID:	857763  
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 06.10.2019, 19:18
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.527
Boot: van de stadt 29
5.287 Danke in 2.933 Beiträgen
Standard Klinometerquatsch

Moin
Na ja mit dem nicht brauchen ist das sone Sache,habe ja auch eins am Schott hängen,taugt hervorragend zur beruhigung ängstlicher Gemüter.Der/die eine oder andere schaut doch schon mal etwas beunruhigt,geht so ab 20°los und die/der wird dann gebeten das Dings abzulesen und dann erklärt der Skipper,dass der positive statische Stabilitätsumfang seines(meines)Bootes so bis ca 100°reicht und dass ab 80-90°eigentlich kein Segeldruck durch Wind mehr vorhanden ist.Dass die Segel dann schon Wasser schöpfen und jede größere Welle von der Luvseite dann das durchkenntern bedeutet wird verschwiegen,aber ganz ehrlich bin ich bei solchen Bedingungen eher alleine oder besser gar nicht unterwegs.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 07.10.2019, 11:17
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.713
7.948 Danke in 5.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
....seht euch die Gravur an : deshalb hängt es da rum + richtig, brauchen tuts keiner - auch am Kompass nicht
Grüße, Reinhard
Das ist typisch für so ne Schwedin. Hängt 2 Grad auf Bb. Also auf dem vollen Kühlschrank (Und dem Krempel der Bordfrau im Bad --auch Bb).

Das können auch die Batterien Stb und das lagern des Bordwerkzeugs (Stb) nicht ganz ausgleichen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20190823-WA0002.jpg
Hits:	14
Größe:	42,5 KB
ID:	857833  
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 07.10.2019, 11:26
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.713
7.948 Danke in 5.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
Na ja mit dem nicht brauchen ist das sone Sache,habe ja auch eins am Schott hängen,taugt hervorragend zur beruhigung ängstlicher Gemüter.Der/die eine oder andere schaut doch schon mal etwas beunruhigt,geht so ab 20°los und die/der wird dann gebeten das Dings abzulesen und dann erklärt der Skipper,dass der positive statische Stabilitätsumfang seines(meines)Bootes so bis ca 100°reicht und dass ab 80-90°eigentlich kein Segeldruck durch Wind mehr vorhanden ist.Dass die Segel dann schon Wasser schöpfen und jede größere Welle von der Luvseite dann das durchkenntern bedeutet wird verschwiegen,aber ganz ehrlich bin ich bei solchen Bedingungen eher alleine oder besser gar nicht unterwegs.
gruss hein
Ich war ja mal 20 rum, da gab´s die Athena schon und wir waren nur Jungs an Bord.

Wir haben versucht so viel Schräglage wie möglich zu segeln (sagen wir mal ein 5er/6er Wind echtes Scheissweter mit viel Welle, Regen etc.). Möglichst die 40 Grad zu erreichen.........Egal ob der Kahn dabei fast gestanden ist. "Vollzeug" idiotisch getrimmt........(und die Athena hat ein riesiges Binnenrigg und Genua etc).

Die schwersten haben sich noch in die Lee Wanten gehängt..........

No way. Das sieht viel dramatischer aus (fühlt sich so an wie 45° locker) wie die nackten Zahlen sprechen. Ab 30° geht´s praktisch nimmer weiter. Da steht aber auch das Wasser schon Mitte Gangbord.

Für die Gäste ohne Erfahrung an Bord hilft vielmehr, wenn der Captn so tut als wäre er total ruhig. "hohl du mal ein paar Bier"
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Owner's Manual für Jeanneau Sun Fast 20 Pura Vida Kleinkreuzer und Trailerboote 1 15.04.2014 18:55
Gewicht Sea Ray 230 od. 240 Overnighter bzw. 240 Sun Sport mit Trailer frankietec Kleinkreuzer und Trailerboote 9 26.11.2012 10:53
Marine shop ... fast am Ziel meiner Träume, nur fast mfk Allgemeines zum Boot 5 20.05.2012 11:15
Formula 260 Sun Sport mit BSO 2 Formula Werbeforum 1 05.10.2011 18:39
Erfahrungen mit Jeannau Sun Way 29 mit Schwenkkiel Profillemäuschen Segel Technik 29 20.02.2011 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.