boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 61Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 61 von 61
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 13.03.2019, 10:45
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.312
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.457 Danke in 12.848 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von justme Beitrag anzeigen
Moin moin,



das gilt aber nur für den Teil der ehemaligen Klasse 3, der nicht mehr von C1E abgedeckt wird - im neu erteilten Führerschein der Klasse C1E ist eben genau keine Beschränkung der Achsen des Gespanns auf 3 enthalten (genauer: gar keine), damit darf man nach Umtausch eines Klasse-3-Führerscheins und Erteilung der Klasse C1E auch einen solchen Drehschemelanhänger mit echten zwei Achsen fahren, solange das Gespann von der Führerscheinklasse C1E abgedeckt wird.

lg, justme
siehe #34
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 13.03.2019, 10:52
justme justme ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 206
Boot: Tresfjord 26 Lux
167 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
C1E beinhaltet ja bis 7,5to LKW, sehe ich gerade. Also fällt nur der 11to. Anhänger weg 2020?
C1E ist zeitlich nicht begrenzt bei mir.
korrekt - C1E (erhält man bei Umtausch aus Klasse 3 zeitlich unbefristet) beinhaltet Gespanne aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 (bis zu 7.5t zGG) und einem beliebigen Anhänger bis zu 12t zZGG.
Die CE mit Schlüsselzahl 79 ist nur dafür da, wenn man ein Gespann aus einem Zugfahrzeug und Anhänger mit zZGG größer als 12t fahren will, wobei das Zugfahrzeug immer noch der der Klasse C1 entsprechen muß ("CE ohne C") und der Anhänger entsprechend der alten Führerscheinklassen (Klasse 2: "Züge mit mehr als drei Achsen") nur eine Achse der haben darf. (Tandemachse mit Achsabstand <=1m gilt als eine Achse, aufgrund der maximal zulässigen Achslast für Tandemachsen endet man dann bei einem zZGG von 18,5t für derartige Gespanne, die Anhängelast-Formel für LKW-Züge mit durchgehender Bremsanlage würde eigentlich ein zZGG von 18,75t ergeben).

lg, justme
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 13.03.2019, 11:02
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 858
598 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von justme Beitrag anzeigen
Moin moin,



korrekt - C1E (erhält man bei Umtausch aus Klasse 3 zeitlich unbefristet) beinhaltet Gespanne aus einem Zugfahrzeug der Klasse C1 (bis zu 7.5t zGG) und einem beliebigen Anhänger bis zu 12t zZGG.
Die CE mit Schlüsselzahl 79 ist nur dafür da, wenn man ein Gespann aus einem Zugfahrzeug und Anhänger mit zZGG größer als 12t fahren will, wobei das Zugfahrzeug immer noch der der Klasse C1 entsprechen muß ("CE ohne C") und der Anhänger entsprechend der alten Führerscheinklassen (Klasse 2: "Züge mit mehr als drei Achsen") nur eine Achse der haben darf. (Tandemachse mit Achsabstand <=1m gilt als eine Achse, aufgrund der maximal zulässigen Achslast für Tandemachsen endet man dann bei einem zZGG von 18,5t für derartige Gespanne, die Anhängelast-Formel für LKW-Züge mit durchgehender Bremsanlage würde eigentlich ein zZGG von 18,75t ergeben).

lg, justme
Genau das ist jetzt für mich überraschend gewesen. Ich war im Glauben, auch das recht auf 7.5to zu verlieren mit dem 50. Geburtstag und ich dann begrenzt wäre auf deutlich weniger.
Hatte ich seinerzeit falsch verstanden. Auf noch mehr als Gespann kann ich gut verzichten.
Mit Klasse 3 durften wir ja auch dann nur Mofa bis 25km/h fahren, mit der Karte auf einmal auch mehr. Was genau, weiss ich aber auch nicht. Das hing auch noch irgendwie mit dem Ausstellungsdatum der Klasse 3 zusammen, meine ich.
Danke dir für die Erläuterung. Alles ziemlich verwirrend.

Grüße

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 13.03.2019, 11:18
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.312
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.457 Danke in 12.848 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
Genau das ist jetzt für mich überraschend gewesen. Ich war im Glauben, auch das recht auf 7.5to zu verlieren mit dem 50. Geburtstag und ich dann begrenzt wäre auf deutlich weniger.
Hatte ich seinerzeit falsch verstanden. Auf noch mehr als Gespann kann ich gut verzichten.
Mit Klasse 3 durften wir ja auch dann nur Mofa bis 25km/h fahren, mit der Karte auf einmal auch mehr. Was genau, weiss ich aber auch nicht. Das hing auch noch irgendwie mit dem Ausstellungsdatum der Klasse 3 zusammen, meine ich.
Danke dir für die Erläuterung. Alles ziemlich verwirrend.

Grüße

Totti
mit der Klasse 3 darfst du schon immer 50ccm fahren... früher bis 50km/h heute bis 45km/h...
Ältere vor einem Gewissen Baujahr dürfen 125ccm fahren mit der Klasse 3

https://www.fuehrerscheinfix.de/fuehrerschein-klasse-3/
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 13.03.2019, 11:22
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 858
598 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Ah, 50ccm waren das, danke dir. 125er mit Sicherheit ich nicht, das wüsste ich.

Gruß

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 13.03.2019, 13:35
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.428
Boot: A29,Opti,Schlauchi
856 Danke in 542 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
mit der Klasse 3 darfst du schon immer 50ccm fahren... früher bis 50km/h heute bis 45km/h....
Klasse 3 hat 4+5 eingeschlossen. Eine "4er" hatte 50 Kubik + zum Ende der Ära 6,25 PS + rannte gute 90. Konnte ich mir nicht leisten , und musste nach der Lehre mit 45 PS (1970) anfangen .
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 13.03.2019, 15:18
justme justme ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 206
Boot: Tresfjord 26 Lux
167 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
Genau das ist jetzt für mich überraschend gewesen. Ich war im Glauben, auch das recht auf 7.5to zu verlieren mit dem 50. Geburtstag und ich dann begrenzt wäre auf deutlich weniger.
Hatte ich seinerzeit falsch verstanden. Auf noch mehr als Gespann kann ich gut verzichten.
Mit Klasse 3 durften wir ja auch dann nur Mofa bis 25km/h fahren, mit der Karte auf einmal auch mehr. Was genau, weiss ich aber auch nicht. Das hing auch noch irgendwie mit dem Ausstellungsdatum der Klasse 3 zusammen, meine ich.
Danke dir für die Erläuterung. Alles ziemlich verwirrend.

Grüße

Totti
Da hast Du recht, das Thema ist ziemlich vewirrend - auch Dein bisheriger Infostand ist nicht falsch, nur in Deinem Fall unzutreffend: die unbefristeten Klassen C1 und C1E bekommt man nur bei Umtausch aus einer ehemaligen Klasse 3, ansonsten sind auch diese genau wie jeder C- und CE-Führerschein befristet bis zum 50. Geburtstag.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 13.03.2019, 17:59
Svenni1987 Svenni1987 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 67
13 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki Beitrag anzeigen
In einem Forum sollte man schon auf falsche Antworten reagieren dürfen,
ohne als spitzfindig bezeichnet zu werden.
Bei der neuen Fahrerlaubnisverordnung zählt seit 2013 immer das zgG egal ob beladen oder nicht.
Habe meinen Führerschein, nur Auto 2005 gemacht...
Auto Opel Astra Caravan 1100g Anhängelast...
Trailer+Boot 1100kg.....Trailer ist 1350kg Gesamtmasse möglich...
Zulässige Gesamtmasse Auto und Trailer unter 3,5t....

Somit darf ich das Teil doch mit meinem lumpigen Autoführerschein ziehen, weil nicht die 1350kg vom trailer auschlaggebend sind, sondern das reale Gewicht was hinten dran hängt nicht wahr?

Hänge ich Frauchens Passat Variant davor, der eine größere zulässige Gesamtmasse hat als der astra darf ich nicht mehr fahren, da 1350kg und der Passat über 3,5t liegen richtig?
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 13.03.2019, 18:15
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.587
13.748 Danke in 6.082 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Svenni1987 Beitrag anzeigen
Habe meinen Führerschein, nur Auto 2005 gemacht...
Auto Opel Astra Caravan 1100g Anhängelast...
Trailer+Boot 1100kg.....Trailer ist 1350kg Gesamtmasse möglich...
Zulässige Gesamtmasse Auto und Trailer unter 3,5t....

Somit darf ich das Teil doch mit meinem lumpigen Autoführerschein ziehen, weil nicht die 1350kg vom trailer auschlaggebend sind, sondern das reale Gewicht was hinten dran hängt nicht wahr?

Hänge ich Frauchens Passat Variant davor, der eine größere zulässige Gesamtmasse hat als der astra darf ich nicht mehr fahren, da 1350kg und der Passat über 3,5t liegen richtig?
Hier steht alles dazu https://www.bussgeldkatalog.org/fueh...fuehrerschein/
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 14.03.2019, 05:36
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 328
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
142 Danke in 98 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
klar es kommt auf das tatsächliche Gewicht an was dranhängt...

einen 3,5t Trailer darfst du auch mit nem Golf ziehen wenn das tatsächliche Gewicht nicht über der zulässigen Anhängelast des Fahrzeugs liegt.
In Österreich definitiv nicht!!!
Ich wollte nur zu Überprüfung mit leeren 2 Tonnen Trailer fahren mit einem Ford Focus, die Polizei stellte mein Gefährt ab da der Focus nur 1,1 Tonnen gebremst ziehen darf, wir mussten einen anderen Wagen holen der mindestens 2 Tonnen ziehen durfte.
Ich fragte auch nach der Logik da ja der Hänger nur knappe 500 kg wiege doch die Beamten sagten nur nein das zählt nicht sondern es zählt das was der Trailer ausgelastet wiegen darf ob mit oder ohne Boot ist völlig egal und das sind 2 Tonnen
Wir bekamen dafür sogar eine Anzeige der Spaß kostete knapp 400.-
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 14.03.2019, 07:28
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.685
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.441 Danke in 1.241 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
In Österreich definitiv nicht!!!
Ich wollte nur zu Überprüfung mit leeren 2 Tonnen Trailer fahren mit einem Ford Focus, die Polizei stellte mein Gefährt ab da der Focus nur 1,1 Tonnen gebremst ziehen darf, wir mussten einen anderen Wagen holen der mindestens 2 Tonnen ziehen durfte.
Ich fragte auch nach der Logik da ja der Hänger nur knappe 500 kg wiege doch die Beamten sagten nur nein das zählt nicht sondern es zählt das was der Trailer ausgelastet wiegen darf ob mit oder ohne Boot ist völlig egal und das sind 2 Tonnen
Wir bekamen dafür sogar eine Anzeige der Spaß kostete knapp 400.-
Also die Spinnen
- die Römer und Italiener
- die Österreicher
...

Wie manche Leute auf Gesetze kommen ist mir echt schleierhaft. Aber gut zu Wissen.
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 14.03.2019, 08:35
Svenni1987 Svenni1987 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 30.08.2010
Beiträge: 67
13 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki Beitrag anzeigen
Also alles paletti...
Heftig ohne extra Führerschein nochmal 7m hinten dran bamseln und fahren dürfen...
Naja wenn das neue Auto kommt steht dann der Anhängerführerschein auf der To Do Liste...
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 14.03.2019, 09:54
Benutzerbild von fred_sonnenschein
fred_sonnenschein fred_sonnenschein ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.04.2016
Ort: Salzburg Land (Innergebirg)
Beiträge: 127
Boot: Antares 780
198 Danke in 70 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
In Österreich definitiv nicht!!!
Ich wollte nur zu Überprüfung mit leeren 2 Tonnen Trailer fahren mit einem Ford Focus, die Polizei stellte mein Gefährt ab da der Focus nur 1,1 Tonnen gebremst ziehen darf, wir mussten einen anderen Wagen holen der mindestens 2 Tonnen ziehen durfte.
Ich fragte auch nach der Logik da ja der Hänger nur knappe 500 kg wiege doch die Beamten sagten nur nein das zählt nicht sondern es zählt das was der Trailer ausgelastet wiegen darf ob mit oder ohne Boot ist völlig egal und das sind 2 Tonnen
Wir bekamen dafür sogar eine Anzeige der Spaß kostete knapp 400.-
die Polizeidirektion Niederösterreich sieht das anders,
zumindestens wenn du in Besitz der Führerscheinklassen B+E bist,
solltest du nur Führerscheinklasse B besitzen hat er leider recht.

http://www.fautras.co.at/index.php?o...id=5&Itemid=20


Siehe Punkt 4

b.) mit schweren Anhänger

bb) Das tatsächliche (momentane) Gesamtgewicht....usw.


.
__________________
lg. Manfred

Wie lange es wohl dauern wird, bis meine
Jogginghose begreift, dass sie wohl nie joggen wird."
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 14.03.2019, 15:33
Benutzerbild von NoWayOut
NoWayOut NoWayOut ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.10.2011
Ort: AUT/Steiermark
Beiträge: 50
Boot: Quicksilver 675SD mit Merc V6
132 Danke in 36 Beiträgen
Standard

...du brauchst in Österreich die Lenkerberechtigung E zu B, dann darfst du damit fahren!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 14.03.2019, 19:21
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Commander
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 328
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
142 Danke in 98 Beiträgen
Standard

Hab nur den B-Schein, nur das lustige war als wir einen anderen Wagen besorgten durften wir weiterfahren und das auch mit B Schein

Also einen Jeep Grand Cherokee dürfte ich mit einen Ford Focus abschleppen ohne höheren Führerschein obwohl dieser deutlich schwerer ist als der Focus und seine anhängelast
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 15.03.2019, 12:44
bayliner1802 bayliner1802 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Bad Homburg
Beiträge: 310
Boot: Bayliner 1802
128 Danke in 94 Beiträgen
Standard

...was man hier manchmal liest...

ohne Worte

wenn einer keine Ahnung hat und sich hier im Forum informieren möchte ist er hinterher nicht schlauer als vorher...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 15.03.2019, 15:04
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 858
598 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bayliner1802 Beitrag anzeigen
...was man hier manchmal liest...

ohne Worte

wenn einer keine Ahnung hat und sich hier im Forum informieren möchte ist er hinterher nicht schlauer als vorher...
Danke schön, dass du diese Erkenntnis auch noch mitteilen musstest. Hat das Thema jetzt gerettet und deutlich nach vorn gebracht.
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 15.03.2019, 20:17
zulangsam zulangsam ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 03.03.2009
Beiträge: 88
Boot: Baja 25 Outlaw
86 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Bei einer normalen Polizeikontrolle schauen die Beamten was in den Papieren steht. Da sie nicht schätzen können wie schwer aktuell das KFZ oder der Anhänger ist. Ist der Trailer für 3500kg zugelassen dann ist das ausschlaggebend. Mit Einspruch kannst du dann eine Waage aufsuchen. Eigene Erfahrung.
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 16.03.2019, 09:31
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 858
598 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zulangsam Beitrag anzeigen
Bei einer normalen Polizeikontrolle schauen die Beamten was in den Papieren steht. Da sie nicht schätzen können wie schwer aktuell das KFZ oder der Anhänger ist. Ist der Trailer für 3500kg zugelassen dann ist das ausschlaggebend. Mit Einspruch kannst du dann eine Waage aufsuchen. Eigene Erfahrung.
Nehme ich dir nicht ab, dass man pauschal unter Generalverdacht bestraft wird.
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #60  
Alt 16.03.2019, 09:35
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.312
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.457 Danke in 12.848 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von zulangsam Beitrag anzeigen
Bei einer normalen Polizeikontrolle schauen die Beamten was in den Papieren steht. Da sie nicht schätzen können wie schwer aktuell das KFZ oder der Anhänger ist. Ist der Trailer für 3500kg zugelassen dann ist das ausschlaggebend. Mit Einspruch kannst du dann eine Waage aufsuchen. Eigene Erfahrung.

darf man fragen von welchem Land du redest?

Also in Deutschland gehört zur ausstatung eines Streifenwagens neben Alkoholmessgerät auch eine Achswaage...

damit kann man zwar nicht das 100% gewicht ablesen aber eine Einschätzung vornehmen...
bei einem begründeten Verdacht fährt dann die Besatzung mit dir zur nächsten Waage... Dort wird dann richtig gewogen... mit Protokoll..
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 61Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 61 von 61


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Boot mit Innenborder bis 1800kg zGG Joker18 Allgemeines zum Boot 0 21.07.2018 22:36
Einachs-Trailer über 1800kg ZGG Flexx Technik-Talk 29 07.04.2017 17:09
Boot auf Trailer innerhalb der EU volltanken - Erlaubt oder nicht? quicksilver555 Allgemeines zum Boot 30 24.03.2015 11:05
Bei Aral ist es erlaubt das Boot auf dem Trailer zu betanken... Snackman Kleinkreuzer und Trailerboote 92 19.05.2012 16:53
Grand Cherokee auflasten auf 3.5to AHL? Mar-Thar Kleinkreuzer und Trailerboote 22 09.10.2007 01:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.