boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 56
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.02.2021, 06:49
Seichobob Seichobob ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2020
Beiträge: 279
207 Danke in 66 Beiträgen
Standard Persenning selber nähen - Welche Nähmaschine?

Hallo Forum,

ich möchte für meine Regal 6.8 eine neue Persenning. Ich habe stehe bereits mit Björn Hallier in Kontakt (ein super Typ) und meine Schwiegermutter kann sehr gut nähen.

Leider hat Björn nicht wirklich kurzfristig Zeit, wird aber alles liefern was wir brauchen und uns mit Tipps zur Seite stehen... Wir sind gewillt es selbst zu versuchen!

Meine Schwiegermutter näht ausgezeichnet, hat bereits ein Stoffmuster vom Weathermax 80 und kann den problemlos doppelt nähen, allerdings NICHT dreifach. Die Nähmaschine ist einfach nicht die richtige (zu alte und einfache Haushaltsnähmaschine)

Meine Frage an euch ist ganz einfach, bitte antwortet nur wenn ihr was zur Frage beizutragen habt (und ich würde diese auch nicht stellen, hätte ich die Antwort bereits im Forum gefunden):

Welche Nähmaschine muss ich kaufen dass wir:

- 3fach Transport haben
- mindestens 3 Lagen vom Weathermax nähen können
- EVENTUELL Sogar mit dem Tenara Faden nähen können (wobei Björn ganz klar Polyester empfiehlt für Laien da Tenara wohl echt übel schwer zu verarbeiten ist)
- Da wir die Druckknöpfe mit LKW Plane verstärken wollen sollte eine empfohlene Nähmaschine auch da durch kommen... (Polymar traffic 8205
Beidseitig lackierter, PVC-beschichteter LKW-Planenstoff, Verstärkung)

Hat jemand einen Tipp für entweder eine gebrauchte Nähmaschine (bitte genauen Typ) oder gar eine Neue? Hat jemand eine Nähmaschine von der er weiß dass Sie tauglich sein wird und die wir uns vielleicht sogar gegen Gebühr leihen können?

Könnte diese hier funktionieren?

https://www.amazon.de/gp/product/B08...ref_=pd_gw_unk

350,- sind arg billig, ich weiss, reicht aber wenn Sie nur für dieses Projekt durchhält. Die Bezeichnung "Heavy Duty" macht hier Hoffnung dass das Teil mehrere Lagen packt. Darf aber auch gerne etwas mehr kosten.

Vielen Dank für eure Tipps ZUR RICHTIGEN NÄHMASCHINE

lG Mirko
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 23.02.2021, 07:28
Benutzerbild von Wilma
Wilma Wilma ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 855
Boot: Chaparral 260 Signatur / Bombard Explorer 500 Mercury 75PS
1.423 Danke in 503 Beiträgen
Standard

Ich habe mein Verdeck auch mit Material und Tipps von Björn selbst genäht.
Ich habe mir dafür auch eine Nähmaschine gekauft.
Aber keine neue,sondern eine alte Pfaff 1222. So eine alte Pfaff zieht einiges an Stoff durch.
Damit ich die großen Stoffteile auch verarbeiten konnte,habe ich mein Wohnzimmer in eine Schneiderei umgebaut.
Die Nähmaschiene habe ich in den Holztisch eingelassen.

Ich muss aber auch sagen, dass das alles nicht ganz einfach war und es hat auch ziemlich lange gedauert. Ich bin halt nur ein Kaufmann und kein Handwerker.











__________________


Viele Grüße aus Berlin

Dirk
Mit Zitat antworten top
Folgende 15 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 23.02.2021, 07:31
woody1975 woody1975 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 02.09.2016
Ort: Rhein-Neckar
Beiträge: 82
Boot: Sealine Conti 18
84 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Habe mit unserer Pfaff Hobby (Einfachste Haushaltsnähmaschine) ein komplettes Camperverdeck genäht und eine Transportpersenning aus LKW Plane. Hat Sie super gemacht .
Für die LKW Plane gibt es wohl Füße aus Teflon damit es besser flutscht.

Ich vermute bessere Ergebnisse erreicht man nur mit einer Sattlernähmaschine. Da muss man aber wohl deutlich mehr Geld in die Hand nehmen.

Gute Videos gibt es bei Sailrite in Youtube. Und ich Nähe mittlerweile nur noch mit doppelseitigem Klebeband zur Fixierung.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 23.02.2021, 07:34
capitano71 capitano71 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.10.2011
Ort: Schwelm
Beiträge: 186
Boot: Cranchi 700 Derby
231 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Moin,
bei meinen Projekt, verändern der Persenning, habe ich ein sehr Alte Pfaff 260. Die schafft bei „Sunbrella Stoff“ auch 4-Fach.
Liebe Grüße und viel Erfolg
Sven
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 23.02.2021, 07:44
Seichobob Seichobob ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2020
Beiträge: 279
207 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Mensch leute ihr seid ja geil!

Erstmal vielen vielen Dank für die Bilder...

@Wilma: Also das ist ja der Hammer was du da gemacht hast... sowas aufwendiges wird es bei uns nicht werden, mir reicht eine ganz ganz einfache Persenning... die muss nichtmal schön sein sondern soll einfach nur dich machen, mehr will ich gar nicht! Mir reicht wirklich etwas was dicht ist...

Aber das ist wirklich eine krasse Arbeit von dir.

Ich halte fest: Pfaff 1222

@Woody: Hast du mir eine genaue Bezeichnung deiner Pfaff?

@ Capitano: Denkst du deine schafft beim Weathermax auch 4fach?

Ich mach mich mal auf die Suche nach euren Maschinen, vielleicht finde ich ja eine gebrauchte...ODER einer von euch würde seine "verleihen" ?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 23.02.2021, 08:09
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.085
Boot: Konsole Caro Krüger 470er mit Mercury 60 EFI/ Viamare 380er mit Yamaha 20PS
1.076 Danke in 692 Beiträgen
Standard

Kann dir auch die Pfaff 1222 sehr empfehlen, die hat Ober und untertransport und ein sehr sauberes Stichbild und ist auch sehr kraftvoll um 5-6 Lagen Leder locker zu nähen.

Hab die vor paar Jahren Gebracht gekauft, war zwar nicht billig aber besser als jede neue Maschine am Markt 👍
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	D77B1A42-177F-40C7-952C-A9444A03161F.jpg
Hits:	31
Größe:	77,1 KB
ID:	912322   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	73C5C20B-9418-4AF9-A44D-130F28B14F47.jpg
Hits:	23
Größe:	79,0 KB
ID:	912323   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4C57304D-1335-4374-817E-C88D15A9B9A3.jpg
Hits:	21
Größe:	57,6 KB
ID:	912324  

__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 23.02.2021, 08:19
Seichobob Seichobob ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2020
Beiträge: 279
207 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Okay,

die Pfaff 1222 scheint wirklich gut zu sein, bereits jetzt 2 mal empfohlen worden Da ich NULL Plan habe würd ich mich auf euer Wort verlassen.

Das Teil sieht sehr sehr alt aus und wird gebraucht um die 300,- gehandelt. Nur um sicher zu gehen und nochmal nachzufragen... sollte ich wirklich eher für rund 300,- eine gebrauchte Pfaff 1222 kaufen (die sja schon zig Jahre alt ist) oder eventuell was neues wie das hier?

https://www.amazon.de/gp/product/B08...ooteforumde-21

Ist diese neue Singer wirklich einer 20 jahre alten Pfaff 1222 unterlegen?

Wie gesagt, ich vertraue euch da, hab aber bissle Bauchschmerzen als Laie sowas altes gebrauchtes zu kaufen. Bei der neuen hab ich Garantie und es kann nix passieren...

Sorry dass ich hier nochmal nachhake...

Vielen Dank euch allen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.02.2021, 08:44
Benutzerbild von Wilma
Wilma Wilma ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 855
Boot: Chaparral 260 Signatur / Bombard Explorer 500 Mercury 75PS
1.423 Danke in 503 Beiträgen
Standard

Also ich bin mit meiner ollen Pfaff sehr zu frieden. Ersatzteile oder Service sind bei Pfaff auch kein Problem.
Ich würde mir keine neue kaufen.
__________________


Viele Grüße aus Berlin

Dirk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 23.02.2021, 09:48
Benutzerbild von ulf_l
ulf_l ulf_l ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 936
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
605 Danke in 357 Beiträgen
Standard

Hallo

Mein Sohn hat sich kürzlich die Singer Heavy Duty 4423 gekauft.. Der näht damit so Zubehör für Plattenträger. Dabei geht es auch durch 6 Lagen Cordura plus Randeinfassung. Also bisher ist er damit äußerst zufrieden. Ich hatte mir mit einer einfachen Singer 1120 edition eine Steuerstand-Abdeckung aus PVC-Plane genäht. Das Durchdringen mit der Nadel war eigentlich immer weniger ein Problem, eher wenn man den ganzen Stoff-Batzen durch die kleine Öffnung an der Nähmaschine bugsieren mußte, wurde es kniffelig.

Bei deinen Anforderungen wird es halt mit dem Dreifachtransport auf Sattler- oder Planenmacher-Maschinen hinauslaufen. Da bist Du halt sehr schnell im vierstelligen Bereich, selbst bei gebrauchten.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.02.2021, 10:12
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.873
Boot: Fan 23, auf Trawlersuche
2.123 Danke in 900 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
Ich habe mein Verdeck auch mit Material und Tipps von Björn selbst genäht.
Ich habe mir dafür auch eine Nähmaschine gekauft.
Sensationelle Arbeit, toll gemacht!


Gruß

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 23.02.2021, 11:03
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.270
4.710 Danke in 1.974 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
Ich habe mein Verdeck auch mit Material und Tipps von Björn selbst genäht.







Gratulation zur Arbeit!

Beim nächsten mal würde ich das Oberteil ein bisschen weiter um die Rundung nach unten ziehen und dann die Tasche für die Gestängebügel ca. 6cm oberhalb der Schnittkante aufhören.
Dann kann das Seitenteil problemlos untendurch laufen - du wirst außen wahrscheinlich eine ziemliche Überlappung aufgenäht haben müssen, damit es dort dicht wird.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 23.02.2021, 11:56
Benutzerbild von N2S3
N2S3 N2S3 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Köln
Beiträge: 350
Boot: Pura Vida 550
Rufzeichen oder MMSI: DG 4061
240 Danke in 104 Beiträgen
Standard

Ich würde auf jeden Fall eine sehr gute Gebrauchte kaufen, wenn man das selber machen möchte. Die kann man dann für dasselbe Geld wieder abstoßen.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.02.2021, 11:58
Seichobob Seichobob ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2020
Beiträge: 279
207 Danke in 66 Beiträgen
Standard

Okay... ich denke ich hab nun eine Auswahl und muss das jetzt mit der Schwiegermama besprechen die das nähen wird. Die sehe ich aktuell aber nicht so schnell...

Für den Moment ist der Thread erledigt denn es wird entweder die 1222 oder die Heavy Duty! Entscheiden muss Sie es...

Vielen Dank an alle für die rege Teilnahme und die Tipps...

lG
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.02.2021, 13:43
Alpsee Alpsee ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Burgberg
Beiträge: 360
Boot: Wiking Komet 2711 BJ 1971 Mercury 50 PS Thunderboalt // Konsole mit F80// Holzkajüteboot 6,5
150 Danke in 113 Beiträgen
Standard

Ich hatte eine Pfaff, war damit weniger zufrieden.



Jetzt hab ich seit 2 Wochen eine Juki, bin aber noch nicht so Wirklich zum Nähen gekommen.
Hab sie mit auch für ein Camper Verdeck Angeschafft





Die Pfaff würde ich um 150€ weiter geben. Muss aber mal überholt werden.
Standort Immenstadt Bühl am Alpsee
__________________
ALPSEE/RICHARD der der aus den Bergen kommt
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.02.2021, 14:31
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.270
4.710 Danke in 1.974 Beiträgen
Standard

Ihr könnt ja auch bei den Nähmaschinenhändlern nach gebrauchten Nähmaschinen nachfragen.
Zum Beispiel hier bei Herrn Stützer:
https://www.naehmaschinen-stuetzer.d...-gebrauchtshop

Gibt natürlich auch noch andere wie z.B. Vadana Richtung Holland:
https://vadanashop.de/categorie.php?cid=82
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 23.02.2021, 14:39
nene nene ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.07.2009
Ort: Niederbayern
Beiträge: 1.150
Boot: SeaRay Sundancer 290DA
875 Danke in 496 Beiträgen
Standard

1,2,3-fach Transport ist zwar nicht ganz unwichtig, das entscheidende ist aber der Füßchenhub.

Was hilft Dir ein 3-fach Transport wenn es unten nicht mehr durch passt.

Ne alte Singer, Pfaff, Dürrkopp Industriemaschine ist mit Deine "neuen" nicht zu vergleichen.
Der alte Trecker vom Nachbarsbauern zieht Deinen neuen Benz/BMW/Audi ja auch ohne Probleme aus dem Dreck.

Ich sag mal das ne alte Pfaff 260 Automatik, alles schafft was die neue auch schafft. Und das obwohl du bei der noch mit dem Fuß strampeln musst.

Als 3-fach Transport wirf ich Dir die Dürkopp 239 und die Singer 111W mal in den Topf.
__________________
Gruß,
Bernhard
-----------------------------------------
Geht nicht, gibt's nicht !!!
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 23.02.2021, 15:31
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 4.642
5.085 Danke in 2.401 Beiträgen
Standard

Ich würde mal behaupten eine Sailrite wäre das Beste wenn man richtig Geld ausgeben will. Die haben auch einen Haufen Youtube Videos online.

Bei den Industrie Maschinen muss man wohl aufpassen dass die nicht zu schnell nähen.

Es gibt da auch einen China Nachbau von der Sailrite der unter 5 verschiedenen Namen auftaucht. Keine Ahnung ob der was taugt.

Wobei ich oft genug gelesen habe, dass die meisten ihre Persennings und kleinere Segelreperaturen mit einer besseren Haushaltsnähmaschine hinbekommen.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 23.02.2021, 15:58
Benutzerbild von Götz
Götz Götz ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 1.254
Boot: Sprinta Sport
1.346 Danke in 718 Beiträgen
Standard

moin.

Ich habe meine Nähmaschinen immer bei Martin Zimmermann geholt.

https://www.nez-zimmermann.de/

Der rüstet die Segelmacher aus.

Er kann auch ne vorhandene Maschine mit Stop-Motor nachrüsten.

mfG Götz
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 23.02.2021, 16:06
UliH UliH ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.03.2013
Ort: Landshut
Beiträge: 316
Boot: Gecharterte
320 Danke in 183 Beiträgen
Standard

Meine Mutter hat gewerblich genäht, mit einer noch älteren Pfaff. Dann hat sie so etwa in den 80igern eine Bernina gekauft, damit war sie gar nicht zufrieden.
Ich bin Nähunkundig, weiss aber, mit der Pfaff hat sie u.a. für Leder spezielle Nadeln gehabt, das Durchnähen an sich war wohl nicht das Problem. Dürfte aber wohl Deine Mutter als Nähspezialistin sowieso wissen.
Ich möchte hier allerdings noch meinen Respekt an B.Hallier aussprechen, als Profi die Hobbyisten ( und damit ja gewissermassen Konkurrenten ) zu unterstützen und auch zu loben. Find ich super.
__________________
Grüße
Uli
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 23.02.2021, 16:53
Benutzerbild von B.Hallier
B.Hallier B.Hallier ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2008
Ort: Bad Abbach / Regensburg
Beiträge: 2.270
4.710 Danke in 1.974 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Ich würde mal behaupten eine Sailrite wäre das Beste wenn man richtig Geld ausgeben will.
Jein, damit kannst du mit Sicherheit alles nähen, für den Preis bekommst du aber auch (gebraucht, aber vom Händler) eine andere Maschine wie eine Pfaff 1245 oder etwas Vergleichbares.

Und das ist etwas ganz Anderes als die Sailrites.


Zitat:
Zitat von Götz Beitrag anzeigen
moin.

Ich habe meine Nähmaschinen immer bei Martin Zimmermann geholt.

https://www.nez-zimmermann.de/

Wäre auch meine Empfehlung, sich die Maschine bei einem Händler zu holen, der einem auch weiterhelfen kann.


Zitat:
Zitat von UliH Beitrag anzeigen
Ich möchte hier allerdings noch meinen Respekt an B.Hallier aussprechen, als Profi die Hobbyisten ( und damit ja gewissermassen Konkurrenten ) zu unterstützen und auch zu loben. Find ich super.

Danke, aber das Selbernähen ist eigentlich keine Konkurrenz. Im Gegenteil: Wer seine Persenning oder Verdeck einmal selber gemacht hat, weiss die Arbeit von uns Bootssattlern besser zu schätzen
Und es gibt ja auch einige, die dann alle Materialien bei uns holen oder bestellen, denen man dann auch den ein oder anderen Rat mitgeben kann.
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 56

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Persenning selber nähen / selber machen Gozi01 Technik-Talk 20 21.07.2017 11:36
Persenning selber nähen bewohner Restaurationen 58 20.11.2015 11:53
Persenning selber nähen Grobi Kleinkreuzer und Trailerboote 72 19.07.2015 18:47
Persenning selber Nähen? Joel Allgemeines zum Boot 12 09.05.2010 16:22
Neue Persenning selber nähen - Welcher Stoff? Mörtel Allgemeines zum Boot 6 21.06.2006 20:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.