boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 31
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 21.09.2022, 12:16
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.295
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.740 Danke in 1.279 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jogie Beitrag anzeigen
Beides dehnt den Rest der Schraube und die klemmt desshalb fest.

Ich Schweiße bündig abgerissene Schrauben Punkt für Punkt mit dem Schutzgas Schweisgerät auf bis ich eine Grippzange ansetzen kann.
Durch die Hitze vom Schweißen löst sich die Schraube.
Mit der Grippzange drehe ich ein kleines Stück hin und her bis es leicht geht.
Dann erst rausdrehen.
Nachfrage: Warum benutzt du die Grippzange und benutzt nicht einen kleinen Steckschlüssel mit Knarre? Besteht dann nicht die Gefahr die Mutter rund zu drehen, wenn der Gripp abrutscht
Ich würde jedenfalls noch ein Reinigungs- und Lösungspray einsetzen, denn auf das Lösen und dem wahrscheinlich festsitzenden Materials am Gewinde nur durch die Wärme frei zu bekommen, wäre ideal, aber m.m.n. nicht immer ausreichend.
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 21.09.2022, 12:24
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 33.676
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.208 Danke in 17.465 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von murphys law Beitrag anzeigen
Nachfrage: Warum benutzt du die Grippzange und benutzt nicht einen kleinen Steckschlüssel mit Knarre? Besteht dann nicht die Gefahr die Mutter rund zu drehen, wenn der Gripp abrutscht
Ich würde jedenfalls noch ein Reinigungs- und Lösungspray einsetzen, denn auf das Lösen und dem wahrscheinlich festsitzenden Materials am Gewinde nur durch die Wärme frei zu bekommen, wäre ideal, aber m.m.n. nicht immer ausreichend.
er schweist auf.. d.h nicht das er eine Mutter aufschweisßt sondern nur Schweißpunkte setzt bis er diese greifen kann... durch den häufign Temperaturwechsel löst sich die Schraube...

ich würde immer eine Mutter aufschweisen..
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 21.09.2022, 12:40
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.295
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.740 Danke in 1.279 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen

ich würde immer eine Mutter aufschweisen..
Ich auch
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 21.09.2022, 13:32
holzlenker holzlenker ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.08.2018
Ort: Regensburg
Beiträge: 113
Boot: Nidelv18 mit AQ145/280
Rufzeichen oder MMSI: "Wo ich bin, ist vorn!"
50 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
das die Mutter kleiner sein muss als das ursprüngliche Gewinde sollte logisch sein... sonst kann es ja passieren das man den Bolzen mit dem Gehäuse verschweißt

logisch vielleicht...aber dann kommt das im Video falsch rüber


aber mit Gripzange gehen schon so einige feste Schrauben auf...kleine mit Schlitz und Kreuzschlitz...da war ich schon sehr überrascht
__________________
das muß das Boot abkönnen...sacht daKaleu

Geändert von holzlenker (21.09.2022 um 13:34 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 21.09.2022, 13:38
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 33.676
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.208 Danke in 17.465 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von holzlenker Beitrag anzeigen
logisch vielleicht...aber dann kommt das im Video falsch rüber


aber mit Gripzange gehen schon so einige feste Schrauben auf...kleine mit Schlitz und Kreuzschlitz...da war ich schon sehr überrascht
für mich sieht das im Video nach einem 10 er Bolzen und einer 8er Mutter aus
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 21.09.2022, 14:27
holzlenker holzlenker ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.08.2018
Ort: Regensburg
Beiträge: 113
Boot: Nidelv18 mit AQ145/280
Rufzeichen oder MMSI: "Wo ich bin, ist vorn!"
50 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
für mich sieht das im Video nach einem 10 er Bolzen und einer 8er Mutter aus

naja...dann schau mal den Anfang vom Video an:

Mutter M8 für Bolzen M6
Mutter M10 für Bolzen M8

nicht das wer meint, ich schau nicht genau hin
__________________
das muß das Boot abkönnen...sacht daKaleu
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 21.09.2022, 14:36
Elvis12 Elvis12 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Speyer
Beiträge: 328
Boot: Sunbird 220XL
66 Danke in 32 Beiträgen
Standard

Ich dank euch erstmal für die tollen Ratschläge. Denke werde Krümmer ausbauen und dann mal sehen ob ich eine Mitter anschweiße und mit Hitze arbeite oder ob ich sie anbohre und mot einem lienksdreher u Hitze raus hole.
Aber Fakt ist, wenn ich mich nicht irre das ich so nicht mehr wirklich, außer zum slippen, mehr fahren sollte denn sonst kommt ja Wasser in den Verbrennungsraum oder??
Danke
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 21.09.2022, 14:45
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.295
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.740 Danke in 1.279 Beiträgen
Standard

Eine gute Entscheidung
Ich denke zwischen den Zeilen hat dir jeder geraten, wenn du in der Lage bist, keinen Linksdreher (Risiko etc zu hoch)
Schweißen, wie auch immer die Methode wählst.
Die Saison ist leider für Dich vorbei, denn damit fahren
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 21.09.2022, 17:15
Elvis12 Elvis12 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.07.2018
Ort: Speyer
Beiträge: 328
Boot: Sunbird 220XL
66 Danke in 32 Beiträgen
Standard

Hallo und nochmals vielen Dank für die Info's! Denke werde Krümmer ausbauen und mit Linksdreher oder diesem Werkzeug vom Vido ( das mit den Hülsen ) probieren.
Im schlimmsten Fall sind die Krümmer eh verrottet und verrostet ( deswegen hatte ich vor die Knie ab zusagen,um zu sehen ob sie noch ok sind oder nicht).
Wenn ja müssen eh neue dann her.
Denke Session ist jetzt eh rum denn so mit der kaputten Schraube kann ich nicht fahren sonst kommt ja Wasser in den Motorblock oder?
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 21.09.2022, 17:16
Benutzerbild von jogie
jogie jogie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.04.2018
Ort: Nähe Bitburg - Trier
Beiträge: 3.004
Boot: Quicksilver 470 Cruiser 50 PS / Vorher Tema Marine Sprint 40 PS
2.195 Danke in 1.332 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von murphys law Beitrag anzeigen
Nachfrage: Warum benutzt du die Grippzange und benutzt nicht einen kleinen Steckschlüssel mit Knarre? Besteht dann nicht die Gefahr die Mutter rund zu drehen, wenn der Gripp abrutscht
Ich würde jedenfalls noch ein Reinigungs- und Lösungspray einsetzen, denn auf das Lösen und dem wahrscheinlich festsitzenden Materials am Gewinde nur durch die Wärme frei zu bekommen, wäre ideal, aber m.m.n. nicht immer ausreichend.
Ich Schweiße Puktweise auf.

Keine Mutter, so bekomme ich mehr Temperatur in den Bolzen.

" Mit der Gripzange reißt der Bolzen nicht nochmal ab, weil die rutscht wenn es zu schwer geht."

Bei einer Mutter besteht auch die gefahr, das der Lichtbogen beim Schweißen auf die Mutter geht und den Bolzen nur anpappt.

Außer bei Muttern größer als 10mm.
__________________
Gruß Jogie

Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 22.09.2022, 23:56
Metalfriese Metalfriese ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.04.2020
Ort: Nähe LA in BY
Beiträge: 971
Boot: Fiberline G 16
1.375 Danke in 660 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jogie Beitrag anzeigen
Beides dehnt den Rest der Schraube und die klemmt desshalb fest.
Meint man, dem ist aber- zumindest beim TORX nicht so. Du klopfst praktisch das Material das zuviel ist rein, spreizt die Schraube aber kaum (was zudem für eine Lockerung sorgt)
Mit Linksausdrehern hatte ich noch nie Erfolg, ausser das die dann abgerissen drin stecken. Aber die TORX Methode klappt wunderbar.
Das mit den Schweißpunkten....da sitzt ewig dran, ist spröde und reißt ab, dann eher eine Mutter draufschweißen -aber wie du sagst, erst so ab m10
Jeder wie er mag Viele Wege führen nach Rom
__________________
Wer mit dem Finger auf Andere zeigt, sollte bedenken, das drei Finger auf ihn selber zeigen.....
Viele Grüße
Oliver
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 31

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schraube Abgasknie 3.0 Mercruiser 1991 Keks1980 Motoren und Antriebstechnik 3 05.08.2021 09:50
Am Stecker vom Knock Sensor ist das Kabel abgerissen Chanor Motoren und Antriebstechnik 3 10.03.2019 10:23
Schraube Abgasknie macht mich fertig volvorider Motoren und Antriebstechnik 2 26.05.2014 20:25
Alpha One, Schraube von Blockanode abgerissen B4-Skipper Motoren und Antriebstechnik 35 08.05.2014 05:31
Mayday.....Schraube abgerissen!!!!! Hilfe! CCBoot Motoren und Antriebstechnik 48 17.04.2012 14:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.