boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 96
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 23.04.2017, 10:35
linux11 linux11 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 33
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akaija Beitrag anzeigen
Also Deine Fragen erstaunen mich...
Wie lange halten die Batterien... tja, das könnte von der Größe der Batterie abhängen, oder von der Windstärke, oder vom Wellengang, oder gar von der Stärke des Motors....oder, oder, oder.
Ganz am Anfang sagte ich, ich würde gerne 24 Stunden am Ufer bleiben. Deshalb der Gedanke, ob es solange funktionieren würde.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #82  
Alt 23.04.2017, 10:46
Benutzerbild von tocan
tocan tocan ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 1.002
Boot: Grundel umgebaut mit Achterdeck
356 Danke in 258 Beiträgen
Standard

Noch etwas. Die 450 kg schiebst Du nicht mehr wenn gestrandet z. B. durch eine hohe Welle in den Fluß zurück. Es gibt einige Erfahrungsberichte: festgemacht mit Bug voran an Land. Mal kurz ein paar Meter weiter ins Restaurant und als das Schnitzel gerade auf den Tisch kommt fährt ein Dampfer vorbei und wirft ne 1 Meter hohe Welle Trotz daß die Leute zum Boot gerannt sind waren sie nicht fähig das Boot festzuhalten und zu vermeiden, dass die Welle das Boot an Land trockensetzt. Und da war Sandstrand und kein Fels. Der Heckanker hatte einfach zu wenig Kette und war zu leicht.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 23.04.2017, 10:57
Benutzerbild von tocan
tocan tocan ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 1.002
Boot: Grundel umgebaut mit Achterdeck
356 Danke in 258 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von linux11 Beitrag anzeigen
Ganz am Anfang sagte ich, ich würde gerne 24 Stunden am Ufer bleiben. Deshalb der Gedanke, ob es solange funktionieren würde.
Geht nicht mit dem Elektroaußenborder im Normalfall. Und auf dem Boot bekommst anständiges Ankergeschirr kaum unter um an jeder Stelle gefahrlos zu liegen. Da musst eventuell Kompromisse machen.
Ich gehe davon aus... rein in die Bune aber nicht all zu weit. Dann braucht es einige Meter an Geschirr. Und auf dem Teil nimmst ja auch kein Dingi mit kleinem Außenborder mit. Mit so einem kleinen Boot habe ich keine Erfahrung und die positiven Antworten hier gehen wohl alle von größeren Booten aus mit Kajüte. Schau mal in deren Profil.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #84  
Alt 23.04.2017, 11:05
monetaer monetaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.05.2005
Ort: Neuss
Beiträge: 254
Boot: Aktuell: CROWNLINE 210 CCR / davor .Eigenbau Zigarre, Hellwig Triton, MAxum 1700; Dehler Delanta 78
117 Danke in 70 Beiträgen
Standard

HAllo.

Wir sind lange Zeit auf dem Rhein gefahren. Wenn du die Berufsschifffahrt nicht beeinträchtigst und eventuelle Anker VErbotsschilder beachtest ist das kein Problem. Aber gerade in Bereichen Düsseldorf / Neuss / Duisburg gibt es auch viele Naturschutzgebiete...DA dürftest du nicht an Land gehen.

Ich selber würde das aber keinem Boot antun. Es sei denn DU kannst auf den Strand auffahren. Die Wellen durch Schuber sind oft so heftig, das dein Boot auch querschlagen kann usw. Aber musst du natürlich selber wissen. Eventuell noch Heckanker reinwerfen....

Viele Grüße und viel Spaß mit dem neuen Boot.
Hans
Mit Zitat antworten top
  #85  
Alt 23.04.2017, 11:30
Akaija Akaija ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.03.2015
Ort: Westerwald
Beiträge: 698
Boot: Verdränger Ten Broke AK 10,0 x 3,10. Motor Perkins 4.108. Heimathafen: Heel bei Roermond.
Rufzeichen oder MMSI: 211739040
2.749 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von linux11 Beitrag anzeigen
Ganz am Anfang sagte ich, ich würde gerne 24 Stunden am Ufer bleiben. Deshalb der Gedanke, ob es solange funktionieren würde.
Du kommst doch jetzt nicht auf die Idee Dich 24 Std an das Ufer zu setzen und Dein Boot dabei GPS gesteuert im Wasser zu lassen ???
__________________
Gruß Ralf


Bericht über unsere erste Saison mit dem ersten eigenen Boot
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237545
http://www.my-akaija.de/
Mit Zitat antworten top
  #86  
Alt 23.04.2017, 13:18
linux11 linux11 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 33
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akaija Beitrag anzeigen
Du kommst doch jetzt nicht auf die Idee Dich 24 Std an das Ufer zu setzen und Dein Boot dabei GPS gesteuert im Wasser zu lassen ???

Alle deine Beiträge schmecken wie eine alte Bratwurst. Hast du kein anderes Hobby?
Mit Zitat antworten top
  #87  
Alt 23.04.2017, 13:57
Oyster70 Oyster70 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.02.2014
Beiträge: 513
792 Danke in 328 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von linux11 Beitrag anzeigen
du bist der einzige hier, der Langeweile hat und einfach nur irgendwas sagen möchte. Deine Aussagen sind nicht begründet und haben wirklich wenig Inhalt. Ich bin auch ein Angler und es gibt hunderte Stellen wo die Tiefe sogar weniger als 3 Meter beträgt.
Wenn gerade die Stunde der Kritik ist. Er setzt einfach rudimentäres Wissen voraus. Auch wenn jemand ohne Führerschein wie du dies liest, würde auch einfache Logik ausreichen.

Mit allen notwendigen Respekt, du bekommst hier auf ziemlich einfältige Fragen doch sehr hilfreiche Antworten und reagierst darauf patzig und anmaßend.

Du scheinst ein wirklich unagenehmer Zeitgenosse zu sein. Und meinethalben kannst du mit Deinem Kahn einfach mal untergehen.

PS: Du kannst dir nun deine Beleidigende Antwort sparen, da du auf der Ignore Liste stehst.
__________________
_________________________
LG
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #88  
Alt 23.04.2017, 14:35
linux11 linux11 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 33
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oyster70 Beitrag anzeigen
Wenn gerade die Stunde der Kritik ist. Er setzt einfach rudimentäres Wissen voraus. Auch wenn jemand ohne Führerschein wie du dies liest, würde auch einfache Logik ausreichen.

Mit allen notwendigen Respekt, du bekommst hier auf ziemlich einfältige Fragen doch sehr hilfreiche Antworten und reagierst darauf patzig und anmaßend.

Du scheinst ein wirklich unagenehmer Zeitgenosse zu sein. Und meinethalben kannst du mit Deinem Kahn einfach mal untergehen.

PS: Du kannst dir nun deine Beleidigende Antwort sparen, da du auf der Ignore Liste stehst.
Du sprichst also von der Logik? Ich kaufe mir also ein Boot und habe kein Führerschein?
Hättest du alle Beiträge gelesen, dann wüsstest du, dass ich die Mühe aller hier schätzen, die wirklich versuchen einem Neuling das Ganze zu verdeutlichen. Durch die Hilfe der moisten User bin ich auch ein Stück weiter gekommen.
Du gehörst leider zu denen, die wahrscheinlich noch weniger Erfahrung und Wissen auf dem Rhein besitzen. Was kann ich und andere aus deinem fachkundigen beitrag entnehmen, der sich kein Stück auf meine ursprüngliche Frage bezieht?
Mit Zitat antworten top
  #89  
Alt 23.04.2017, 14:42
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 816
Boot: Freedom 200sc
861 Danke in 399 Beiträgen
Standard

@Akaija und Oyster70,
Willkommen im Club der Ausgestoßenen.
Kommen bestimmt noch mehr
__________________


PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #90  
Alt 23.04.2017, 15:03
Benutzerbild von tocan
tocan tocan ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 1.002
Boot: Grundel umgebaut mit Achterdeck
356 Danke in 258 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von linux11 Beitrag anzeigen
Alle deine Beiträge schmecken wie eine alte Bratwurst. Hast du kein anderes Hobby?
@linux11 normalerweise betrachte ich den Namen mit Linux drinn erst einmal als sehr positiv. Ich finde es aber nicht als fair gerade @Akaija hier dermassen anzugreifen, da er zu den extrem hilfsbereiten Usern hier im Forum gehört. Als ich im November mit Motorschaden auf der Maas liegengeblieben bin war er einer der ersten der Hilfe zum abschleppen angeboten hat obwohl Minus Temperaturen geherrscht haben und er sein Boot schon eingewintert hatte, hat er mir angeboten mich 40 km ins Winterquatier zu schleppen.
Lies Dir mal durch wo er den Leuten effektiv geholfen hat. Auch bei anderen Antworten finde ich selbst, wenn Du ironisch angegriffen wirst der Ton nicht. Da kannst auch mal drüber weggehen und wenn es Dich nicht weiterführt die anderen Antworten nutzen.

Ich klinke mich deshalb mal vorübergehend aus. Viele Dinge fehlen mir auch. Nach geschätzten 20 Postings kommt mal ein Bild des Bootes. Und es hat mich halt überrascht. Wenn ich sage 30 m Kette an Bord, dann ist das logischerweise mit dem Boot kaum machbar. Auch nen Anker mit 10 Kg und mehr wirst Du Dir kaum zulegen. Auf meiner Grundel habe ich mittlerweile 6 Anker. Von 1,5 kg bis 15 kg. Mir ist nicht mal klar um welchen Rhein km es geht. Hast du bei den diversen Hafenmeister angerufen? Lokal? Welche Infos hast Du bekommen?
Ich gehe bei dem geplanten Boot mal davon aus, daß du angeln willst und die Nacht oder frühen Morgenstunde nutzen willst.

Dafür gibt es andere Foren und es gibt auch ein spezielles Forum für den Rhein.

Wenn Infos von Dir kommen kann man dann auch konstruktiv weiter diskutieren.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #91  
Alt 23.04.2017, 15:29
Oyster70 Oyster70 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.02.2014
Beiträge: 513
792 Danke in 328 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heliklaus Beitrag anzeigen
@Akaija und Oyster70,
Willkommen im Club der Ausgestoßenen.
Kommen bestimmt noch mehr
Hi Klaus,

kann ich nichts zu sagen, da ich solche Nebbiche kategorisch auf die Ignore Liste setze.

Bis bald im Eicher.
__________________
_________________________
LG
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #92  
Alt 23.04.2017, 16:08
Akaija Akaija ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.03.2015
Ort: Westerwald
Beiträge: 698
Boot: Verdränger Ten Broke AK 10,0 x 3,10. Motor Perkins 4.108. Heimathafen: Heel bei Roermond.
Rufzeichen oder MMSI: 211739040
2.749 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heliklaus Beitrag anzeigen
@Akaija und Oyster70,
Willkommen im Club der Ausgestoßenen.
Kommen bestimmt noch mehr
Ach das ist alles soooo traurig
__________________
Gruß Ralf


Bericht über unsere erste Saison mit dem ersten eigenen Boot
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237545
http://www.my-akaija.de/
Mit Zitat antworten top
  #93  
Alt 23.04.2017, 17:37
Peppone Peppone ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.03.2017
Ort: Zuhause
Beiträge: 325
Boot: Segler und Motor in allen Größen
Rufzeichen oder MMSI: "Hey Du ..."
211 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akaija Beitrag anzeigen
Ach das ist alles soooo traurig
Warum denn?

Ich würde dem TO empfehlen, es so zu machen wie unsereiner, da gab es noch lange kein I-Net zum theoretisch fahren lernen, als wir mit dem Bootfahren angefangen haben:

Fahren (ist ja mit neuem Boot eh das schönste) und dann a bissl auch auf die Wassersportkollegen achten wie die das so machen. Daraus lernen und einfach nachmachen. So einfach haben schon Generationen das Bootfahren gelernt!

Und Buhnen sind keine Hexenplätze mit negativer Aura. Es soll sogar welche geben mit feinstem Sand am Ufer.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #94  
Alt 23.04.2017, 18:11
Akaija Akaija ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.03.2015
Ort: Westerwald
Beiträge: 698
Boot: Verdränger Ten Broke AK 10,0 x 3,10. Motor Perkins 4.108. Heimathafen: Heel bei Roermond.
Rufzeichen oder MMSI: 211739040
2.749 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Peppone Beitrag anzeigen
Warum denn?

Ich würde dem TO empfehlen, es so zu machen wie unsereiner, da gab es noch lange kein I-Net zum theoretisch fahren lernen, als wir mit dem Bootfahren angefangen haben:

Fahren (ist ja mit neuem Boot eh das schönste) und dann a bissl auch auf die Wassersportkollegen achten wie die das so machen. Daraus lernen und einfach nachmachen. So einfach haben schon Generationen das Bootfahren gelernt!

Und Buhnen sind keine Hexenplätze mit negativer Aura. Es soll sogar welche geben mit feinstem Sand am Ufer.
Und genau das ist doch der Grund warum man zu der Frage nichts Genaues sagen kann, der Rhein und die Buhnen sind doch alle paar Meter unterschiedlich. Also, wie Du schon schreibst, hinfahren, ansehen, testen, lernen....
__________________
Gruß Ralf


Bericht über unsere erste Saison mit dem ersten eigenen Boot
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237545
http://www.my-akaija.de/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #95  
Alt 23.04.2017, 20:37
dmb73 dmb73 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.06.2015
Ort: zülpich
Beiträge: 311
Boot: Rajo MM730 open + Suzuki DF200ATX LeanBurn
118 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Die Unterhaltung geht leider in eine unschöne Richtung! Grundsätzlich muss Dir ja nicht jede Antwort gefallen aber die Leute, die hier Rat geben, machen das auch in Ihrer Freizeit und da ist es doch nicht zu viel verlangt, wenn der richtige Ton getroffen wird... auch in der Ablehnung.
Mit Zitat antworten top
  #96  
Alt 23.04.2017, 20:50
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Duisburg (Rhein km 780)
Beiträge: 2.383
Boot: Luxemotor 15 m
2.956 Danke in 1.424 Beiträgen
Standard

Lasst ihn doch einfach machen. Nur so lernt man und die Zubehörindustrie will doch auch was verdienen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 96


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Festmachen an der Boje - besnders sichern? Andi vom Neckar Allgemeines zum Boot 31 19.07.2005 08:25
Festmachen mit ein oder zwei Klampen Martl Allgemeines zum Boot 30 11.03.2005 14:32
Wo am Main festmachen ( Gute Marinas) Arriva MIL Deutschland 1 31.08.2004 12:06
Kaimauer mit 45° - wie festmachen? Bodo Allgemeines zum Boot 31 28.09.2003 19:43
Festmachen für 3 Tage oder mehr?? kutter Deutschland 1 28.06.2003 19:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.