boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 161 bis 180 von 290Nächste Seite - Ergebnis 201 bis 220 von 290
 
Themen-Optionen
  #181  
Alt 09.08.2018, 13:38
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.292
4.259 Danke in 2.007 Beiträgen
Standard

@Tommi, wenn du so nahe mit einem offenen Boot hinter mir liegst ist das dein Problem. Mein Motor bleibt in der Schleuse an und wenn du noch so aufregst.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #182  
Alt 09.08.2018, 14:22
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.299
Boot: Neptun25
19.315 Danke in 7.808 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
@Tommi, wenn du so nahe mit einem offenen Boot hinter mir liegst ist das dein Problem. Mein Motor bleibt in der Schleuse an und wenn du noch so aufregst.
Wegen dieser netten Rücksichtnahmen brauchen wir Regeln und Bestimmungen und Leute, die dies auch überwachen.
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
  #183  
Alt 09.08.2018, 14:35
justme justme ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 126
Boot: Tresfjord 26 Lux
96 Danke in 71 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von Giligan Beitrag anzeigen
Wegen dieser netten Rücksichtnahmen brauchen wir Regeln und Bestimmungen und Leute, die dies auch überwachen.
und die Regel lautet binnen nunmal
"9.
In den Schleusenkammern
e)
ist es verboten, nach dem Festmachen des Fahrzeugs bis zur Freigabe der Ausfahrt den Maschinenantrieb sowie die Bugstrahlanlage zu benutzen, es sei denn, dass dies aus Sicherheitsgründen kurzfristig erforderlich ist," (BinSchStrO §6.28 Ziffer 9)

Von Abstellen der Motoren steht da aus gutem Grund nichts - je nachdem, wie aufwendig das Wieder-Anlassen ist wäre das auch ziemlich kontraproduktiv, wenn man nicht mal im Notfall ('aus Sicherheitsgründen') schnell die Maschine einkuppeln kann.
Eindeutig unzulässig (gleichwohl immer wieder zu beobachten, wenn nicht explizit angewiesen (wie z.B. in der Hindenburgschleuse Anderten, siehe Hinweis 01/2015 zu NfB 1912/2015)) ist die Binnenschiffer-Einhandmethode, sich mit drehender Schraube in die Vorspring zu legen.

lg, justme
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #184  
Alt 09.08.2018, 14:37
Benutzerbild von HOMEOFFICE
HOMEOFFICE HOMEOFFICE ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Rheinland / Beesel
Beiträge: 470
Boot: VEHA 37
648 Danke in 288 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
@Tommi, wenn du so nahe mit einem offenen Boot hinter mir liegst ist das dein Problem. Mein Motor bleibt in der Schleuse an und wenn du noch so aufregst.
Moin

Seh´ und mach´ ich auch so ... Ausnahmen gibts nur, wenn kein Berufsschiff in der Kammer ist und wirklich jemand gezwungenermassen dicht hinter mir liegen muss.

Und damit halte ich mich an die Regeln in meinem Revier (NL). Die verlangen nämlich nur, die Schraube ausser Betrieb zu setzen - nicht den Motor.

Beste Grüße, Peter
__________________
Mast- und Schotbruch!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #185  
Alt 09.08.2018, 14:43
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.299
Boot: Neptun25
19.315 Danke in 7.808 Beiträgen
Standard

Taugen eure Maschinen nicht, man ist froh wenn sie laufen und mag sie dann nicht mehr abstellen?
Taugen eure Festmacher nicht, zu dünn oder morsch?

Oder einfach keinen Bock die Maschine abzustellen?

Ich sehe es als anständig an, andere Leute nicht mit meinen Abgasen mehr als nötig zu belästigen.

Nicht stinkende Grüße
Willy
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #186  
Alt 09.08.2018, 14:44
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 693
Boot: Keins mehr
63 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Wenn da ein Gesetz kommt das der Motor in der Schleuse aus muss, haben die Skipper mit nem Glühkopfmotor ordentlich Probleme!

Möchte die Mitinsassen nicht erleben wenn der ne halbe Stunde oder länger braucht um seinen Pröttel wieder an zu lassen!

Wenn meine Informationen stimmen, muss in der Schleuse nur der Antrieb ausgeschaltet sein, nicht der Motor!
Habe mich um das Thema aber einige Jahre nicht gekümmert!

Ups! Da waren einige schneller!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #187  
Alt 09.08.2018, 15:36
justme justme ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.05.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 126
Boot: Tresfjord 26 Lux
96 Danke in 71 Beiträgen
Standard

Moin moin,

Zitat:
Zitat von Giligan Beitrag anzeigen
Taugen eure Maschinen nicht, man ist froh wenn sie laufen und mag sie dann nicht mehr abstellen?
Taugen eure Festmacher nicht, zu dünn oder morsch?
die Festmacher taugen schon, allerdings muß man die in der Haus- und Hofschleuse leider umlegen - das Szenario, was ich vor Augen hatte ist das hier http://www.czierpka.de/wassersport/2...appe1/009.html.
Und ob mein Oldie in der Situation dann wirklich schnell genug anspringen würde will ich nicht unbedingt ausprobieren müssen.

Zitat:
Zitat von Giligan Beitrag anzeigen
Oder einfach keinen Bock die Maschine abzustellen?

Ich sehe es als anständig an, andere Leute nicht mit meinen Abgasen mehr als nötig zu belästigen.

Nicht stinkende Grüße
Willy
Nicht mehr als nötig würde ich sofort unterschreiben - und in einer Schleuse mit Stangen oder Schwimmpollern, in der Kanu- und Kajakfahrer und keine dicken Pötte mit kurz nach dem Krieg gebauten Langsamläufer-Dieseln mit in der Kammer sind würd ich das mit dem Motor laufen lassen auch anders sehen, aber nicht generell und immer.

lg und nichts für ungut, justme
Mit Zitat antworten top
  #188  
Alt 09.08.2018, 17:37
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.415
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.774 Danke in 1.242 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
@Tommi, wenn du so nahe mit einem offenen Boot hinter mir liegst ist das dein Problem. Mein Motor bleibt in der Schleuse an und wenn du noch so aufregst.

Da wiederspreche ich Dir ganz klar Schimi !

Im meinen Fall gestern waren wir angemeldet
uns sollten hinten dran .

D.h. Frachtschiff, 3 Verdränger und unser 4m Böötschen .

Unser ignorante Niederländer, ein Rentnerpaar ( vermutlich )
sagte noch vorab die Seiten zu tauschen .

Sagte, nicht bat .

Ich blieb cool und antwortete, kein Problem .

In Sekunden umgefendert u. - geseilt ging ich hinter ihm
und machten an backbord fest .

Die beiden an steuerbord waren in Summe ähnlich lang
und so passte alles exakt noch in die Schleusenkammer .

D.h. : Die Abgasrohre vor uns 1,5 m in Höhe WL + 10 cm .

1 m hinter uns die Gernzlinie, dann das Tor .


Zwei Verdränger waren laufend am rumhühnern,
einfach idiotisch .

Der ganze Schleusenvorgang war so ruhig,
dass ich uns auch leicht sicher mit einer Hand halten konnte .



Und jetzt zum Wichtigen :

Ich rede nicht nur mal an Abgase geschnüffelt zu haben !

Wir wurden weit über 15 min in dichte, giftige Abgase gehüllt !


Was ist jetzt wichtiger ?

Vielleicht eine Macke im Schiff oder doch eher die Gesundheit
von 2 Kindern u. mir ? !!!

Willst Du es verantworten die Konsequenzen zu tragen,
Vergiftung, Krankenhaus oder im schlimmsten Fall einen Tod !!!


Wie bereits geschrieben,
ich bot Hilfe in Sachen Heckleine an, was abgelehnt wurde .


Ich bin ein lieber besonnener Mensch,
aber ich ärgere mich über so eine Ignoranz .
Noch dazu wo man uns im Nebel noch sehen konnte .

Aber wie versprochen,
ich werde so etwas nicht nochmal zulassen,
springe ins Becken und komme rüber .


Ich höre ja immer NL, die Seefahrer,
im unseren Fall waren es schlechte Bootsführer, wie leider genügend
überall auf der Welt .


Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #189  
Alt 09.08.2018, 18:06
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.299
Boot: Neptun25
19.315 Danke in 7.808 Beiträgen
Standard

Kein Mensch wird etwas sagen, wenn da ein Boot aus technischen Gründen vor sich hin müffelt, da geht's halt nicht anders aber was die Leute hier von sich geben, andere mit voller Absicht in ihrem Gestank zu lassen, ist schon stark.
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #190  
Alt 09.08.2018, 18:43
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 6.233
Boot: Proficiat 975G
7.351 Danke in 3.731 Beiträgen
Standard

Warum sollte ich außer bei einem zwingenden Grund in der Schleuse die Maschine laufen lassen? Kostet meinen Sprit und gerade in kleinen Kammern darf ich dann meinen Qualm sebst inhallieren. Auch mag ich den Krach nicht.
Beim zu Tal schleusen habe ich auf der Lahn oft Ruderer und Paddler hinter mir, da wird die Maschine erst gestartet, wenn das Tor offen ist und die Leinen los.
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #191  
Alt 09.08.2018, 19:08
Tonne5 Tonne5 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: SHG
Beiträge: 506
Boot: Wieder auf Suche
960 Danke in 484 Beiträgen
Standard

@ T-Technik

Wenn sich der Sachverhalt wirklich so und in diesem Ausmaß zugetragen hat, warum hast du nicht ein anhaltendes Schallsignal gegeben um den Schleusenmeister aufmerksam zu machen?
Nächste Maßnahme wäre nach Möglichkeit (Leiter in der Nähe?) das Boot zu evakuieren bzw zumindest die Kinder in Sicherheit zu bringen?

Desweiteren wäre im Anschluß eine Anzeige wegen Körperverletzung fällig gewesen.....

Mich kotzt "die Ellenbogenmentalität" schon im Straßenverkehr an und ich bin froh, zumindest auf dem Wasser zum Großteil mit Menschen zu tun zu haben die noch über Anstand, Verstand und Respekt verfügen....

Wenn man einzelne in ihrem Egomanentum nicht ausbremst, wird es künftig auf dem Wasser "rauher" werden....

Just my two Cents
__________________
....und immer eine handbreit... Kai
---------------------------------
Lächle - du kannst sie nicht alle töten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #192  
Alt 09.08.2018, 19:59
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 438
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
603 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von T-Technik Beitrag anzeigen
... ein Rentnerpaar ( vermutlich ) ...
Wäre der Vorgang für dich weniger oder mehr schlimm, wenn es kein vermutetes Rentnerpaar gewesen wäre?

Aber zum Thema: Warum hast du diese Leute denn nicht angeschrien, dass sie ihren Scheiß-Motor ausmachen sollen?

EDIT: Sorry, habe erst jetzt im Originalkommentar gelesen, das du ihn angesprochen und Hilfe angeboten hast.
__________________
Viele Grüße
Andreas


Geändert von Skipper1964 (09.08.2018 um 20:08 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #193  
Alt 09.08.2018, 20:23
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.415
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.774 Danke in 1.242 Beiträgen
Standard

Antworten :

1. Eine Tröte habe ich im 4m Tenderböötschen nicht .
2. Eine Leiter war nicht in Reichweite u. sowieso zu gefährlich für die Kinder .
3. Ja, ich rief bestimmt mehr als 5 mal zu mit steigender Lautstärke u. Tonart .
4. Schleusenwärter, siehe Beitrag #177 .
5. Vermutetes Rentnerpaar, wie gesagt vermutet, alles zeigte darauf hin .
Ich behaupte mal ein jüngeres Paar mit Kindern wird man äußerst selten finden,
mit so einem ignorantem Verhalten,
wo noch andere Kinder betroffen sind .
Sture eigensinnige alte Menschen dagegen leider nicht selten,
wie auch z.B. meine Oma leider .
Aber grundsätzlich spielte es für uns keine Rolle, völlig richtig .


Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #194  
Alt 09.08.2018, 21:17
Benutzerbild von Laika's Kapitän
Laika's Kapitän Laika's Kapitän ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Gera., LP Töplitz
Beiträge: 662
Boot: Westbas 29 Offshore
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
863 Danke in 395 Beiträgen
Standard

Mir ginge das selber auf die Nerven ,wenn mein Motor die ganze Schleusung klappern würde,also ist meiner immer aus.
Nur mit den Abgasen wird die Welt immer sensibler. Von so ein bisschen Qualm stirbt keiner.Sonst würden ja die ganzen alten Schlosser vom Omnibusbetrieb das 70. Lebensjahr nicht erreichen.Aber letztens beim Treff der Ehemaligen waren noch viele da.Und glaubt mir,im Winter waren die Tore zu trotz Probelauf.Nur wegen Kohlenmonoxid wurde mal gelüftet.Aber heute ist ja alles anders.Chemie im Essen ist ok,aber wenn ein Diesel durch die Stadt fährt ......

Gruß Ralf
__________________
Am besten halten wir die Welt mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen!
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #195  
Alt 10.08.2018, 06:17
REN REN ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 01.04.2017
Ort: Erfurt
Beiträge: 39
Boot: Bavaria 27 Sport
47 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Die ganze Diskusion zeigt das eigentliche Problem dieser Gesellschaft.
Ignoranz, Egoismus,Rücksichtslosigkeit anderen gegenüber.
Ich,Ich, Ich solande es mir passt... aber wehe es kommt einer der was verlangt was mir nicht passt....
__________________
Das Leben fängt mit Brei an und hört mit Brei auf
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #196  
Alt 10.08.2018, 07:24
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.415
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.774 Danke in 1.242 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

nur das Du mich nicht falsch verstehst .
Qualm gibt es ja öfters in Schleusen .

Die Dicken haben ja zum Glück die Rohre höher liegen .


Aber in einer offenen Doppelgarage, wo am Tor ein rückwärts gerichteter PKW reingast,
würdest Du bestimmt nicht über 15 min Deine Familie reinstellen .


Und in unserem Fall war es ja noch überhaut nicht nötig Motoren laufen zu lassen,
gerne hätte ich seine Heckleine mit bei uns aufgelegt
und auch wieder gelöst .


Und nur mal so meine allgemeine Meinung :

Es stimmt schon was Du sagst, mit zunehmender Zeit werden die Menschen empfindlicher .

Einerseits etwas übertrieben, richtig,
aber auch nicht schlecht .

Ist ja folglich eine positive Weiterentwicklung . Und alle wollen
schön gesund immer länger leben .

Viele denken erst leider oft zu spät hierüber nach,
dann wenn man krank ist z.B. .




Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #197  
Alt 10.08.2018, 07:32
Benutzerbild von Laika's Kapitän
Laika's Kapitän Laika's Kapitän ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Gera., LP Töplitz
Beiträge: 662
Boot: Westbas 29 Offshore
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
863 Danke in 395 Beiträgen
Standard

Ignoranz,Rücksichtslosigkeit und Egoismus,muss noch um eines ergänzt werden.Hysterie !

Gruß Ralf
__________________
Am besten halten wir die Welt mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #198  
Alt 10.08.2018, 07:39
Benutzerbild von Laika's Kapitän
Laika's Kapitän Laika's Kapitän ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.08.2015
Ort: Gera., LP Töplitz
Beiträge: 662
Boot: Westbas 29 Offshore
Rufzeichen oder MMSI: DF 9610
863 Danke in 395 Beiträgen
Standard

Tommi,da gebe ich dir recht,die Motoren gehören aus und andere sollten nicht belästigt werden.Und auf die Gesundheit achten kann niemals schaden.Heutzutage wird nur bei vielen Sachen öffentlich viel übertrieben und schlechter gemacht als es ist.Aber ehe das hier in eine Grundsatzdiskusion abgleitet......
Motoren gehören in der Schleuse bei mir aus.Eindeutig!

Gruß Ralf
__________________
Am besten halten wir die Welt mal kurz an und lassen die ganzen Idioten aussteigen!
Mit Zitat antworten top
  #199  
Alt 10.08.2018, 08:03
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.299
Boot: Neptun25
19.315 Danke in 7.808 Beiträgen
Standard

Wenn man dem Stinker laut und für alle in und außerhalb der Schleuse hörbar zuruft, das er stinkt, dann ist es für den Stinker peinlich und jeder mit einem Rest von Anstand macht seine Maschine aus oder erklärt sich, warum das Ding laufen "muss".

Willy
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
  #200  
Alt 10.08.2018, 09:34
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 3.292
4.259 Danke in 2.007 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von T-Technik Beitrag anzeigen
Da wiederspreche ich Dir ganz klar Schimi !

Im meinen Fall gestern waren wir angemeldet
uns sollten hinten dran .

D.h. Frachtschiff, 3 Verdränger und unser 4m Böötschen .

Unser ignorante Niederländer, ein Rentnerpaar ( vermutlich )
sagte noch vorab die Seiten zu tauschen .

Sagte, nicht bat .

Ich blieb cool und antwortete, kein Problem .

In Sekunden umgefendert u. - geseilt ging ich hinter ihm
und machten an backbord fest .

Die beiden an steuerbord waren in Summe ähnlich lang
und so passte alles exakt noch in die Schleusenkammer .

D.h. : Die Abgasrohre vor uns 1,5 m in Höhe WL + 10 cm .

1 m hinter uns die Gernzlinie, dann das Tor .


Zwei Verdränger waren laufend am rumhühnern,
einfach idiotisch .

Der ganze Schleusenvorgang war so ruhig,
dass ich uns auch leicht sicher mit einer Hand halten konnte .



Und jetzt zum Wichtigen :

Ich rede nicht nur mal an Abgase geschnüffelt zu haben !

Wir wurden weit über 15 min in dichte, giftige Abgase gehüllt !


Was ist jetzt wichtiger ?

Vielleicht eine Macke im Schiff oder doch eher die Gesundheit
von 2 Kindern u. mir ? !!!

Willst Du es verantworten die Konsequenzen zu tragen,
Vergiftung, Krankenhaus oder im schlimmsten Fall einen Tod !!!


Wie bereits geschrieben,
ich bot Hilfe in Sachen Heckleine an, was abgelehnt wurde .


Ich bin ein lieber besonnener Mensch,
aber ich ärgere mich über so eine Ignoranz .
Noch dazu wo man uns im Nebel noch sehen konnte .

Aber wie versprochen,
ich werde so etwas nicht nochmal zulassen,
springe ins Becken und komme rüber .


Ich höre ja immer NL, die Seefahrer,
im unseren Fall waren es schlechte Bootsführer, wie leider genügend
überall auf der Welt .


Grüße : TOMMI
Tommi, wenn wir in der Konstellation in eine Schleuse fahren brauchst du dich überhaupt nicht aufregen. Du machst an meinem Schiff im vorderen Drittel fest und belegst deine Leinen. Du kannst dich gemütlich zurücklehnen und alles ist easy. Ist doch klar, das ich dich nicht bewußt in meinen Auspuff schauen lasse.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 161 bis 180 von 290Nächste Seite - Ergebnis 201 bis 220 von 290


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist leiser zum tuckern? Einzylinder Diesel oder 4 Takter? madmaik Kleinkreuzer und Trailerboote 19 07.09.2016 10:30
Volvo Penta 431B - nerviges Problem beim "tuckern" masterbiiiiiiiii Motoren und Antriebstechnik 9 03.06.2016 21:56
Kühlung paradox: Überhitzung beim Tuckern Seeigel11 Motoren und Antriebstechnik 7 29.05.2009 12:27
Darf ich...oder darf ich nicht????? HH Glastron ultra Cap Allgemeines zum Boot 16 12.10.2008 18:48
Wie lange kann ich tuckern? hklingle Motoren und Antriebstechnik 17 27.06.2008 20:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.