boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.11.2019, 00:02
Benutzerbild von Musikbaer
Musikbaer Musikbaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.03.2016
Ort: Nürnberg
Beiträge: 319
Boot: Vierer-Kanadier, Charter
270 Danke in 102 Beiträgen
Standard Kaliningrad/Königsberg Visum

Liebe ostseefahrende Bootsgemeinde,

hat jemand von euch dieses kostenlose Visum schonmal genutzt und Erfahrung damit?

https://www.fvw.de/biztravel/news/ei...igsberg-202753

Falls das auch für Pillau/Baltijsk gilt, wäre das für den Weg von Hel nach Memel/Klaipeda eine interessante Zwischenstation.
__________________
Viele Grüße Joachim
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 30.11.2019, 03:33
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.464
Boot: Catboot + Pacific Seacraft 25 + Westerly Falcon
2.116 Danke in 816 Beiträgen
Standard

Geht das nicht schon aus deinem Link hervor...?

Zitat:
Die Einreise mit dem E-Visum ist über diese Grenzübergänge möglich:
.......
.....
Schiff: Häfen Kaliningrad, Kaliningrad (Baltiysk) und Kaliningrad (Svetly)
__________________

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 30.11.2019, 08:45
Benutzerbild von Musikbaer
Musikbaer Musikbaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.03.2016
Ort: Nürnberg
Beiträge: 319
Boot: Vierer-Kanadier, Charter
270 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Ups, Tatsache, das hatte ich übersehen. Aber genutzt hat das hier anscheinend noch niemand?
__________________
Viele Grüße Joachim
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 30.11.2019, 16:31
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.328
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.335 Danke in 4.100 Beiträgen
Standard

Moin zusammen,
das Thema interessiert mich auch.

Ich plane einen Törn in die östliche Ostsee und würde auf dem längsten Tagestörn von Klaipeda nach Hel motoren (= ca 110 nm). Das bedeutet für mich ca 16 Stunden nonstop, wenn man in einem Bogen um die russische Enklave rum muss.

Also, was geht da in Sachen Zwischenstop auf der Strecke?

Klaus, der gerne zwei Tagestörns daraus machen würde
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 02.12.2019, 02:57
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.464
Boot: Catboot + Pacific Seacraft 25 + Westerly Falcon
2.116 Danke in 816 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen


Also, was geht da in Sachen Zwischenstop auf der Strecke?

Klaus, der gerne zwei Tagestörns daraus machen würde

Na ja.....: so richtig direkt am Weg liegt´s ja für diejehnigen, die quasi nur die Küste hoch oder runter wollen eher nicht....
Und bis Hel wäre für den nächsten Tag für jemanden, der doch schon Strecke machen möchte eher wenig...., allerdings würde dann Wladyslawowo schon wieder passen.

Mich persönlich würde es sowieso durchaus interessieren und ich würde es dann bei einer mittelgroßen Ostseerunde, die z.B. die schwedische Ostküste hoch und über die baltischen Staaten und Polen dann wieder zurück geht sicherlich mitnehmen, zumal man in dem Mindestzeitfenster von vier Tagen ja grundsätzlich auch unterwegs das Visum bekommen könnte.
__________________

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 02.12.2019, 07:12
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.328
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.335 Danke in 4.100 Beiträgen
Standard

Moin,

in dem Link von Joachim steht:
"Die Einreise mit dem (kostenfreien) E-Visum ist über diese Grenzübergänge möglich:
...
Schiff: Häfen Kaliningrad, Kaliningrad (Baltiysk) und Kaliningrad (Svetly)"

Für mich zu prüfen ist als "Nothafen" bzw. als Hafen zum Einklarieren Kaliningrad (Baltiysk) = Pillau an der Einfahrt ins Frische Haff.

Von dort könnte man dann am nächsten Tag weiter nach Kaliningrad, um die Stadt zu besuchen oder die Fahrt Richtung Westen fortsetzen und dann nach Danzig und/oder nach Hel laufen.

Die Entfernungen sehen grob wie Folgt aus:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	planA.JPG
Hits:	36
Größe:	90,1 KB
ID:	862745
Direkter Törn von Klaipeda nach Hel = 114 nm

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	planB.JPG
Hits:	30
Größe:	89,2 KB
ID:	862746Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	planC.JPG
Hits:	30
Größe:	87,1 KB
ID:	862747
Törn von Klaipeda nach Pillau (92 nm) plus Pillau nach Danzig (54 nm) = 146 nm

Fazit für mich:
Die Gesamttörnstrecke verlängert sich über Pillau deutlich und ist deshalb nur interessant, wenn man Kaliningrad besuchen will.

Klaus, der gerne in Alternativen plant
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 02.12.2019, 11:34
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.103
Boot: Nordic Tug 26 "Molly"
10.191 Danke in 2.736 Beiträgen
Standard

Macht zwar in der Strecke nicht viel aus, aber warum hast Du auf Deinen Kursen immer solche Haken drin?
Der kürzeste Weg ist doch von Hel oder Danzig aus eine Gerade.
Wie es rechtlich genau ist, weiß ich nicht genau, aber der beste Weg nach Klaipeda führt knapp durch die russischen Hoheitsgewässer genau nach Klaipeda.
Vom touristischen her, ist ein Abstecher nach Russland eher uninteressant.
Deutlich schöner ist eine Runde durch das Kurische Haff und die Memelmündung.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 02.12.2019, 13:26
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.328
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.335 Danke in 4.100 Beiträgen
Standard

Moin Karl-Heinz,
ich plane die Strecken immer ein wenig großzügiger und freue mich dann, wenn es beim Abfahren kürzer ist.
Zitat:
der beste Weg nach Klaipeda führt knapp durch die russischen Hoheitsgewässer genau nach Klaipeda.
Und genau das wollte ich bisher unbedingt vermeiden.

Hier übrigens der Stand meiner Planung für einen Ost-Ostsee-Törn:
https://drive.google.com/open?id=1HV...0d&usp=sharing
Da sind auch ein paar Haken drin . Aber vielleicht hast du oder andere noch ein paar Anregungen für mich.

Klaus, der immer im Winter Pläne macht
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 02.12.2019, 13:50
Benutzerbild von berlinsky
berlinsky berlinsky ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 62
Boot: Variant 606
53 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Möjens,

falls jemand nach Pillau will, lohnt es sich, sich mal mit den Grenz- und Sonderzonen in K´grad vertraut zumachen:

https://germania.diplo.de/ru-de/serv...-zonen/1588034

Pillau liegt in einer solchen Sonderzone, egal ob man als Ausländer von Land oder vom Wasser kommt - du brauchst einen propusk.
Ansonsten: elektronisches Visum funktioniert wohl, wir sind in den letzten Jahren immer mit normalem Visum eingereist. (Strasse)
Im Sommer traf ich in Pärnu einen Linssen-Kapitän, der K´grad (und Gebiete weiter östlich) mit seinem Dampfer bereiste. Er meinte nur: Russischer Zoll - kein Problem. Gucken nur überall mal rein, alles aufmachen und dann ist gut. Wie beim Auto halt.
Vermutlich muß man das Boot - wie das Auto auch - bei der Einreise entspr. Deklarieren...Dafür gibt es auf der russischen Seite entspr. Formulare..

und noch ein Hinweis:
Der Liter Diesel kostet in K´grad ca. 60 cent.

Alleine DAS ist schon ein Grund, keinen Bogen dort rumzumachen,
K´grad (Stadt) baut auch an einem Yachthafen. - Auf jeden Fall kann man dort wohl auch jetzt schon anlegen....
Nur Baltiysk selber ist reiner Militärhafen. Waren letztes Jahr mal dort - nicht sehr sehenswert ...
K´grad selber würde ich aber schon empfehlen.
__________________
Mein Boot lebt - es säuft, es raucht und macht Verkehr

Geändert von berlinsky (02.12.2019 um 15:06 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 03.12.2019, 23:38
swath swath ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: Plastic Planet
Beiträge: 558
Boot: Daihatsu
Rufzeichen oder MMSI: Kul al Turuk ila Germoney
742 Danke in 545 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von berlinsky Beitrag anzeigen
K´grad (Stadt) baut auch an einem Yachthafen.
Meinst Du damit den Jachtklub zwischen Spandienen und Heyde-Waldburg (im S-W der Stadt) ?, waren die nicht bereits 2005 mit den (Neu-)Bauten fertig ?

Zitat:
Zitat von berlinsky Beitrag anzeigen
Auf jeden Fall kann man dort wohl auch jetzt schon anlegen....
Dort kann man seit ca. 1888 anlegen




paar Links: marinamap.com/locations/1459.html

marinakaliningrad.ru/engnavigation.html
__________________
7,77 Milliarden Konsumenten ... - jetzt gerade, nicht erst in 10 Tausend Jahren
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 04.12.2019, 11:06
Benutzerbild von berlinsky
berlinsky berlinsky ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 62
Boot: Variant 606
53 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Ja, das kann auch sein - so genau weiß ich das nicht.
Ich wollte den Kollegen ja nur die Scheu nehmen und ihnen ausdrücklich zuraten, dort mal anzulegen.
Die russischen Grenzer / Zöllner habe ich bisher immer als höflich/ korrekt erlebt, die weiblichen haben bisweilen Model-Charakter...
Da möchte man dann manchmal gleich wieder zurück und sich nochmal besonders intensiv kontrollieren lassen ...
Was auf der Strasse gilt, wird wohl auf See auch nicht anders sein ...
Hier noch ein link, aber den kennt Ihr bestimmt auch schon.

https://sail24.com/reise/einreise-in...grad-so-gehts/
__________________
Mein Boot lebt - es säuft, es raucht und macht Verkehr
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 04.12.2019, 11:12
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 4.328
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808
27.335 Danke in 4.100 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von berlinsky
Die russischen Grenzer / Zöllner habe ich bisher immer als höflich/ korrekt erlebt, die weiblichen haben bisweilen Model-Charakter...
DAS ist natürlich ein unschlagbares Argument!

Klaus, der sich NUR von gutaussehenden weiblichen Zöllnerinnen filzen lässt
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
boot Düsseldorf Infostand zur Süd-Ost-Küste Vorpommern- Polen - Kaliningrad - Litauen Hai-710 Woanders 2 24.01.2015 16:51
Touri-Visum nach USA N.P. Langzeitfahrten 8 08.12.2007 13:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.