boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Woanders



Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 37
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 21.12.2020, 21:27
Oldskipper Oldskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.05.2014
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 1.513
Boot: Vetus Bellus 1200
Rufzeichen oder MMSI: 211610920
4.311 Danke in 1.163 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mangusta Beitrag anzeigen
" Gott schütze uns vor Sturm und Wind - und Booten die gechartert sind! "

Warum kann man sich nicht erstmal halbwegs vernünftig ausbilden lassen bevor man völlig ahnungs- und " führerscheinfrei " auf das Hab und Gut seiner Mitmenschen " loslegen " will?

bis 15 m ...

" Kann man diese dort komplett ohne jegliche Führerscheine fahren? "


verzweifelte Grüsse

Rolf
Vor 40 Jahren musste ich eine Erklärung unterschreiben, dass ich des Segelns kundig sei und schon stand ich am Steuerrad eines 13m Seglers. Dann ging es rauf auf das Ijsselmeer und durch die Waddenzee nach Terschelling, Vlieland und Texel. Danach konnte ich segeln. Jahre später habe ich auf Norderney mal Ärger bekommen, weil ich ohne Seeschein ein Yacht dorthin überführt habe.
Was ich damit sagen will ist folgendes:
Nicht jeder, der fragt ob er ohne Führerschein ein Boot fahren darf, ist prinzipiell ein Risiko für Sportbootführerscheinbesitzer. Ich habe mich damals von der Jolle über einen kleinen Kajütkreuzer und eine Mitsegelgelegenheit an die Segelei herangetastet. Es gab weder Beulen noch sonstige Not oder Unfälle. Wenn man mit einem Hausboot auf einem leichten Revier anfängt und sich nicht all zu dösig anstellt, sollte das gar kein Problem sein.
Ein Sportbootführerschein mit einer Fahrstunde auf einem 4m Boot im Hafenbecken qualifiziert einen auch nicht wirklich ein 20m Schiff zu führen.
Ich habe heute noch Respekt vor unbekannten Booten oder auch größeren Booten. Bevor ich damit irgendwo einparke, übe ich irgendwo.
Letztendlich muss jeder für sich entscheiden was er sich zutrauen kann. Da gibt es Experten, die fahren nach 2 Stunden Boot als hätten die ihr Leben lang nichts anderes gemacht und andere brüllen ihre Mannschaft noch nach 20Jahren Erfahrung bei jedem Anleger zusammen um es dann doch zu verkacken
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 22.12.2020, 11:03
Benutzerbild von HOMEOFFICE
HOMEOFFICE HOMEOFFICE ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2014
Ort: Rheinland / Niftrik
Beiträge: 673
Boot: Altena 48
1.067 Danke in 429 Beiträgen
Standard

Moin

Meine ersten Erfahrungen mit 10 Meter Schiff gingen Problem- und Schadenfrei auch ohne Schein ... von daher stehe ich dem unbedingten Ruf nach Scheinen auch eher verhalten gegenüber.

Allerdings war das in meinem Fall in (Nord-)Irland, einem Revier (Lough Erne) ohne Berufsschiffahrt mit damals viel Platz auf dem Wasser und den Anlegern.

In NL mit doch reichlich Beruflern und - gerade in der Saison - recht wenig Platz auf dem Wasser würde ich doch eher vorsichtig sein und zumindest einen Art von Nachweis über Grundkenntnisse verlangen.

Vielleicht kommt ja ein anderes - weniger Anspruchsvolles - Revier zum Ausprobieren in Frage. Da gibt es neben Frankreich immer noch Irland (Norden eher ruhiger, Süden er belebter), England, ...?

Beste Grüße, Peter
__________________
Mast- und Schotbruch!
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 23.12.2020, 13:37
Benutzerbild von Mangusta
Mangusta Mangusta ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 719
Boot: Sealine F34
459 Danke in 222 Beiträgen
Standard

Ich habe mir diesen Sommer einen Tag lang in Sneek ansehen dürfen, wo und wie man überall unter Dauerbetätigung sämtlicher Bug- und Heckstrahlruder gegen fahren kann. Und keiner der Charterer hat sich um die angerichteten. teils heftigen Schäden von sich aus gekümmert - man war ja so guter und gelöster Stimmung - alles halb so schlimm - und wer dann doch noch vor Ort erwischt wurde - verwies fröhlich und völlig ungerührt auf die Versicherung - die würde das alles schon regeln und fuhr dann bester Laune weiter ...

Der geschädigte Eigner kann sich dann - wenn eine perfekte Wiederherstellung in den unbeschädigten Vorzustand überhaupt möglich ist, erst mal freinehmen, eine Werkstatt suchen und um einen Termin bitten, das Boot dann dahinbringen und auf eine halbwegs vernünftige Reparaturausführung hoffen - und ob die Versicherung dann den Schaden ganz übernimmt - den Ärger und die verlorene Zeit hat er jedenfalls in jedem Fall, während der Charterer - siehe oben -


Ganz sicher wird es auch seriöse Charterer geben - den Ärger hat der Geschädigte trotzdem genauso.


Ohne vernünftige Ausbildung loszufahren ist eben in meinen Augen absolut rücksichtslos - und bis jetzt habe ich hier ja nur von Sachschäden gesprochen.

Wie ist es denn erst, wenn auch noch Personen zu Schaden kommen?



Gruß

Rolf
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 23.12.2020, 17:18
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Rheinland a.d.NG
Beiträge: 2.349
Boot: Holl.Stahlbau
3.719 Danke in 1.530 Beiträgen
Standard

Gott behüte uns vor Sturm und Wind und Booten die Gechartert sind.
Dieser Satz hat noch immer seine Berechtigung.
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 23.12.2020, 18:48
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.937
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.905 Danke in 1.782 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Perre Pescadore Beitrag anzeigen
Gott behüte uns vor Sturm und Wind und Booten die Gechartert sind.
Dieser Satz hat noch immer seine Berechtigung.


Deshalb sind wir von Friesland nach die grosse Flüsse umgezogen . . .
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 23.12.2020, 18:50
Benutzerbild von floka.floka
floka.floka floka.floka ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Rhein Kreis Neuss
Beiträge: 2.212
Boot: Jährlich wechselnd
21.960 Danke in 5.556 Beiträgen
Standard

.........bald haben wir Charterer ganz Friesland für uns alleine.
Die Eignerboote nehmen uns sowieso viel zu viel Platz weg
__________________
Grüße Richard
(Als Mensch zu blöd, als Schwein zu kleine Ohren)
"Sage Nein!"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 23.12.2020, 19:33
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 2.529
Boot: MAB 12 "Arkona"
4.885 Danke in 1.835 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von floka.floka Beitrag anzeigen
.........bald haben wir Charterer ganz Friesland für uns alleine.
Die Eignerboote nehmen uns sowieso viel zu viel Platz weg
Aber dann bitte ALLE Charterboote nach Friesland und Chartern NUR noch in Friesland.
Kann ich als Eignerbootfahrer aus Roermonder Sichtweise voll und ganz unterschreiben...
__________________
Gruss, Dirk

"Der alte Wolf, wird langsam grau, er kennt die Schliche die man braucht schon sehr genau.."
(Hildegard Knef)
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 23.12.2020, 20:31
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Rheinland a.d.NG
Beiträge: 2.349
Boot: Holl.Stahlbau
3.719 Danke in 1.530 Beiträgen
Standard

Wobei man da auch differenzieren muss. Es gibt auf beiden Seiten Vernünftige und Idi... leider zerstören einige wenige auch hier das was andere lange aufgebaut haben. Und ein Charterfahren mit Anstand ist mir da lieber als so mancher Eigner dem alles egal ist und der meint mit Geld seinen Charakter ersetzten zu können.
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 23.12.2020, 21:04
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 2.529
Boot: MAB 12 "Arkona"
4.885 Danke in 1.835 Beiträgen
Standard

Hast Du natürlich recht, Danyel.
Aber ich kann so schöne Vorlagen doch nicht einfach liegen lassen..
Dabei spiele ich gar keinen Fussball.

Morgen ist Heiligabend. Ich schmeiss ´ne Runde Plätzchen!
__________________
Gruss, Dirk

"Der alte Wolf, wird langsam grau, er kennt die Schliche die man braucht schon sehr genau.."
(Hildegard Knef)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 23.12.2020, 21:07
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Rheinland a.d.NG
Beiträge: 2.349
Boot: Holl.Stahlbau
3.719 Danke in 1.530 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
Hast Du natürlich recht, Danyel.
Aber ich kann so schöne Vorlagen doch nicht einfach liegen lassen..
Dabei spiele ich gar keinen Fussball.

Morgen ist Heiligabend. Ich schmeiss ´ne Runde Plätzchen!
Wenn Corona nicht wäre , würde ich mit einem Becher Glühwein vorbeikommen.
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 23.12.2020, 21:45
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 3.230
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.160 Danke in 1.359 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mangusta Beitrag anzeigen
Ich habe mir diesen Sommer einen Tag lang in Sneek ansehen dürfen, wo und wie man überall unter Dauerbetätigung sämtlicher Bug- und Heckstrahlruder gegen fahren kann.
Gruß

Rolf
Hi Rolf
Kann ich so absolut nicht nachvollziehen.
So wie wir es erlebt haben ist es schon so, das der ein oder andere Chartergast mehr mit den Strahlrudern als mit der Maschine und dem "normalen" Ruder fährt.
"So what".
Ist uns doch egal ob der Kollege seine Akkus platt macht.
Muss er mit seinem Vercharterer klären.
So lange es uns nicht tangiert.
Die Kollegen, die so fahren sind doch schon vorab weit zu hören.
Schlimmer war es vor ca. 30J. als BSR und HSR nicht zum Standard gehörten.
Da standen praktisch bei jeder Schleusung mehrere Boote quer.
Und wenn es sonst wie eng wurde, z. B. vor Brücken, war das Chaos auch vorprogrammiert.
Heute finde ich es, trotz deutlich mehr Verkehr, einfacher.
Mag auch daran liegen, das wir entspannter unterwegs sind.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 23.12.2020, 22:09
edjm edjm ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 467
Boot: Vlet, Stahlverdränger
828 Danke in 300 Beiträgen
Standard

Also, ich bin in den letzten Jahrzehnten SEHR viel unterwegs gewesen.

Trotz meiner Vorurteile gegen Charterer muß ich zugeben, daß mein Boot noch nie (!) durch ein Charterboot beschädigt wurde. Es gab zwar Situationen, in denen ich mit lautem Gebrüll den Charterskippern ihr Manöver diktiert hatte, als sie nicht mehr weiter wußten. Aber das waren Ausnahmen. Generell hatte ich den Eindruck, daß unerfahrene Charterskipper eher vorsichtig waren.

Anders war es mit den "Halbstarken". Das sind diejenigen, die ein zu großes Boot mit zuviel Selbstbewußtsein in eine schwierige Situation manövriert hatten. Man konnte ihnen nicht helfen, da die Annahme einer Hilfe ein Schwächeeingeständnis gewesen wäre. Man beachte, daß in den vorherigen Sätzen das Wort "Charterer" nicht vorkam. Diese Spezies "Skipper" verteilt sich leider auf beide: Charterer und Eigner.

Und dann gibt es noch die Könner. Meist merkt man von deren Manöver nichts.

Leider gibt es keinen Königsweg vom "Anfänger" zum "Könner". Wir werden also die ganzen Fehler der noch nicht könnenden Skipper ertragen müssen, meint: edjm.
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 23.12.2020, 22:11
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 3.230
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.160 Danke in 1.359 Beiträgen
Standard

Exakt so sehe ich das auch.

btw.: Will mich da als "Newbie" vor Jahren nicht absolut ausschließen.
Ist immer " learning by doing".
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen

Geändert von sporty (23.12.2020 um 22:22 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 24.12.2020, 10:55
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.517
8.417 Danke in 3.705 Beiträgen
Standard

Wir waren im letzten Jahr nach langer Zeit mal wieder in Friesland. Ich finde, das die Charterkapitäne in der Mehrheit ihr Schiff wesentlich besser im Griff hatten als früher. Vielleicht liegt es auch daran, das viele Charterschiffe heute über leistungsfähige BSR und HSR verfügen. Aber das ist ja egal, denn das Ergebnis zählt. Was mir aufgefallen ist, war das einige Charterschiffe nicht auf ihre Heckwelle achten.... Aber das kommt wahrscheinlich noch mit zunehmender Erfahrung.
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 24.12.2020, 12:32
JuGa JuGa ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.10.2018
Ort: RK 629
Beiträge: 40
99 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Wir waren im letzten Jahr nach langer Zeit mal wieder in Friesland. Ich finde, das die Charterkapitäne in der Mehrheit ihr Schiff wesentlich besser im Griff hatten als früher. Vielleicht liegt es auch daran, das viele Charterschiffe heute über leistungsfähige BSR und HSR verfügen. Aber das ist ja egal, denn das Ergebnis zählt. Was mir aufgefallen ist, war das einige Charterschiffe nicht auf ihre Heckwelle achten.... Aber das kommt wahrscheinlich noch mit zunehmender Erfahrung.
Wir hatten vor ein paar Jahren mal für eine Woche ein Penichette 935. Die hat keinen Bugstrahler. Und ich habe ihn schon in der ein oder anderen Situation vermisst.

Ein Stahl Verdränger mit BSR ist da schon leichter zu beherrschen.

Euch allen ein "Frohes Fest"
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 24.12.2020, 13:10
Benutzerbild von Stingray-Burgi
Stingray-Burgi Stingray-Burgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 16.11.2014
Ort: 27356 Rotenburg
Beiträge: 121
Boot: nur Charter
136 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von BootPhil Beitrag anzeigen
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten Also scheint es wohl eine Einweisung zu geben, die man dann vor Ort bekommt.
Und ja ich meinte mit Holland eigentlich die ganzen Niederlande.
Frag doch einfach beim Vercharterer, ob eine weitergehende "Schulung" möglich ist. Ich selbst habe eine zweistündige Schulung für die geplante Charter in 2021 dazu gebucht ( ca. 140 € ) Gemessen an den gesamten Kosten ein Klacks, ich habe so unter "Aufsicht" die Chance, mich an das neue Schiff zu gewöhnen, trotz Binnenschein und etwas Erfahrung mit Stahlverdrängern > 10 m. Und meine Mannschaft hat gleichzeitig Gelegenheit, die wichtigsten Handgriffe an Bord zu üben,und das zuvor gelernte in der Praxis umzusetzen. Spaß macht das dann sicher auch .
Man sollte mit dem Bootfahren vielleicht auch nicht erst bei der Übernahme des Schiffes beginnen, sondern sich vorab schon mal mit Theorie und praktischen Übungen ( Knoten ... ) vertraut machen.
Ich fühle mich dann jedenfalls gut gerüstet für 14 Tage Friesland (NL )
__________________
Gruß Burkhard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 27.05.2021, 09:00
JuGa JuGa ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.10.2018
Ort: RK 629
Beiträge: 40
99 Danke in 19 Beiträgen
Standard Wir haben gebucht

Mitte September machen wir, nach dann genau zweijähriger Abstinenz, wieder das "Groene Hart" unsicher. Wir freuen uns sehr darauf.

Hoffen natürlich dass wir ohne Einschränkungen ein und auch wieder ausreisen können. Im Notfall würden wir umbuchen auf einen späteren Zeitpunkt.

Schöne Gruß
Jupp
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 37

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hausboot in Holland Chartern - wo? kornatix Woanders 11 19.06.2016 15:55
Hausboot in Friesland (Holland) oliver1409 Werbeforum 0 01.02.2016 12:03
Hausboot mieten Holland/Niederlande Mifi Woanders 8 04.06.2013 09:51
Hausboot Urlaub Holland Ostern 7 Tage Tulpenblüte 6-10 Personen felinero Allgemeines zum Boot 3 13.04.2011 13:12
Mit dem Hausboot durch Holland? kiki82 Woanders 15 05.08.2010 13:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.