boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.09.2020, 19:46
Possmann Possmann ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Lindau
Beiträge: 344
Boot: Sunseeker Monterey 27
226 Danke in 115 Beiträgen
Standard Ablassschlauch für die Ölwanne

Ich möchte gerne das Öl aus meinem Volvo Penta AQ271C über einen Schlauch anstelle der Ölablassschraube absaugen.
Hintergrund: Heute bekam die Absaugpumpe bei wohl temperiertem Öl keine 4l aus dem Motor. Als ich den altem Filter in den Kanister mit dem Altöl kippte, waren es dann 4l.
5,5l sollen wohl rein gehen.

Habe hier jetzt einige Themen gefunden die mich in der Sache weiter bringen, aber nicht zufrieden stellen. Ein Set könnte man wohl in den USA bestellen, will ich aber nicht wenn das günstiger geht.

Gefunden habe ich mittlerweile einen Gewinde Adapter 3/4"-16
Ist das die Größe meiner Ablassschraube?
Die will ich jetzt natürlich nicht rausdrehen nachdem da neues Öl drinne ist.

Daran würde ich dann einen Kraftstoffresistenten Schlauch befestigen der am Ende mit einem Stopfen verschlossen ist, der dann jeden Herbst entfernt und an die Absaugpumpe angeschlossen werden kann.

So sollte ja der meiste Schmodder entfernt werden können.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 20.09.2020, 20:02
Benutzerbild von PZarske
PZarske PZarske ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Nähe Dresden/Meißen
Beiträge: 496
Boot: Bayliner 2052 Capri V6 4,3LX
347 Danke in 199 Beiträgen
Standard

Ich hab sowas bei meinem Mercruiser eingebaut. Funtzt super Schlauch dran und durch die Bilgenentwässerungsöffnung stecken.
https://www.ebay.de/itm/stahlbus-Ola.../391650329188?
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen

Peter

Das Leben ist wie eine Klobrille:
"Man macht viel durch"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 21.09.2020, 18:57
Possmann Possmann ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Lindau
Beiträge: 344
Boot: Sunseeker Monterey 27
226 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Das sieht schon mal gut aus. Eine Bilgenentwässerung habe ich nicht im Heckspiegel, aber den Schlauch mit der Pumpe anschließen ist ja so ähnlich
Sind die Ölwannen von Mercuriser und Volvo denn genau so gleich wie der Rest vom Block?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 21.09.2020, 19:36
Benutzerbild von PZarske
PZarske PZarske ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Nähe Dresden/Meißen
Beiträge: 496
Boot: Bayliner 2052 Capri V6 4,3LX
347 Danke in 199 Beiträgen
Standard

Die Ölwannen müssten gleich sein.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen

Peter

Das Leben ist wie eine Klobrille:
"Man macht viel durch"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 22.09.2020, 10:11
Benutzerbild von Alex 996
Alex 996 Alex 996 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 5800 Hagen 1
Beiträge: 6.664
Boot: Performance 607 --- 383er Blueprint Versager - Engine Release 3.0
5.266 Danke in 3.385 Beiträgen
Standard

Mehr als ca. 4 Liter habe ich im meine 5.7 er noch nie rein bekommen.
Auch bei meinem jetzigen 6.3 er nicht.


Gruß Alex
__________________
Many things are Jacket like Trousers



Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.09.2020, 14:33
heli1512 heli1512 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.08.2008
Ort: 5321 Reithstrasse 26
Beiträge: 304
Boot: Verschiedene
163 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Hallo

Ölwannen sind gleich,aber je nach Baujahr Ablassschraube M12x1,75 oder SAE
1/2"-20.

mfg heli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 22.09.2020, 19:16
Possmann Possmann ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Lindau
Beiträge: 344
Boot: Sunseeker Monterey 27
226 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Vor dem Ablassen war das Öl am Messstab schön hell. Beim Absaugen kam dann schwarze Brühe von unten. Kaum war das neue Öl drin, war wieder schwarze Brühe am Ölmessstab, nicht ganz so fies wie die abgesaugte, aber durchaus respektabel. Da muss also noch nen guter Schluck in der Wanne gewesen sein.

Baujahr ist 1989.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.09.2020, 00:58
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 29.304
17.812 Danke in 13.022 Beiträgen
Standard

beim Absaugen bekommt man nie alles an Öl raus ist leider so, wenn man sich so einen Anschluß leistet sollte es besser klappen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.09.2020, 08:34
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.508
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.761 Danke in 1.638 Beiträgen
Standard

Kaufe Dir einen passenden "Bochumer Stopfen" und schraube das Ding statt der Ablassschraube rein. Einmal Dreck gemacht, nie wieder Probleme beim Ölwechsel. Gibt's bei ebay fertig mit Schlauch dran.

Ich hab dahinter einen Absperrhahn und eine elektrische Ölabsaugpumpe montiert, die ich bei Bedarf halt anschraube.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.09.2020, 14:14
Possmann Possmann ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Lindau
Beiträge: 344
Boot: Sunseeker Monterey 27
226 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Ja so in etwa hatte ich mir das auch vorgestellt.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.09.2020, 16:34
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 29.304
17.812 Danke in 13.022 Beiträgen
Standard

die lassen sich ihr Patent wirklich teuer bezahlen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 24.09.2020, 07:40
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.508
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.761 Danke in 1.638 Beiträgen
Standard

Eine Unterdruck-Pumpe von Pela aus PE kostet zwischen 50 und 130 €. Gilt das dabei nicht viel mehr?

Ich finde die Bochumer von ebay übrigens praktischer als die von Stahlbus, ganz einfach weil der Anschluss um 90 ° gewinkelt ist.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.09.2020, 08:56
gfkboot gfkboot ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 262
Boot: Flipper 717 C mit Steyr 236 und 290 dp
385 Danke in 138 Beiträgen
Standard

Moin,

so geht´s beim OM 636
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=255080

Gruss

Holger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 24.09.2020, 11:55
Possmann Possmann ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Lindau
Beiträge: 344
Boot: Sunseeker Monterey 27
226 Danke in 115 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von onkelrocco Beitrag anzeigen
Eine Unterdruck-Pumpe von Pela aus PE kostet zwischen 50 und 130 €. Gilt das dabei nicht viel mehr?

Ich finde die Bochumer von ebay übrigens praktischer als die von Stahlbus, ganz einfach weil der Anschluss um 90 ° gewinkelt ist.
Guter Hinweis, werde mich mal in den Keller begeben und schauen wieviel Platz da unter der Wanne ist.
Den Bochumer gibts nur in Metrisch?
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 24.09.2020, 12:15
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.508
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.761 Danke in 1.638 Beiträgen
Standard

Keine Ahnung, musst Du selber suchen. Ich kann mich nicht mehr erinnern, was ich für meinen AD41 damals gekauft hatte. Ich meine aber fast, es war ein stinknormaler M14x1,5.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco

"Wenn man die Reichweite eines Autos halbiert und den Preis verdoppelt, wird der Markt sehr klein" Günter Schuh
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AQ260A - Motoröl tropft in die Ölwanne hozov Motoren und Antriebstechnik 0 30.07.2012 10:15
Ölwechselschlauch für Mercruiser Ölwanne Paber Motoren und Antriebstechnik 10 09.03.2009 10:24
Aus welchem Material ist die Ölwanne... Pharma98 Technik-Talk 15 11.01.2008 08:45
Ölwanne abdichten Jürgen U Motoren und Antriebstechnik 12 16.07.2006 20:37
Ölwanne Mercruiser 4,3 L V6 mister x Motoren und Antriebstechnik 4 22.09.2004 20:04


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.