boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 90
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 05.05.2019, 10:48
ms-klaki ms-klaki ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: München
Beiträge: 199
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DF 7284
154 Danke in 73 Beiträgen
Standard Cav-esp

Hallo Chris,
habe ebenfalls eine CAV-Einspritzpumpe, Bj. 1975. Ich handhabe es so:
Öl einfüllen, bis es aus dem Überlaufröhrchen tropft. Dies sollte vor jeder größeren Fahrt bzw. öfter erfolgen. Ein Ölwechsel ist dann nicht nötig, da nachlaufender Diesel das Öl in der ESP wieder verdünnt. Funktioniert bisher tadellos.
Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #82  
Alt 17.07.2020, 08:32
kahnschiffer kahnschiffer ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 17.07.2020
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,
habe folgendes Problem. habe einen daf 575 mit pneumatisch geregelter Einspritzpumpe.
wenn ich den Motor starte gibt die esp von sich aus Vollgas. Gestänge ist ok. woran könnte es liegen?
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 17.07.2020, 12:05
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.067
Boot: Proficiat 975G
8.840 Danke in 4.353 Beiträgen
Standard

Meßleitungen undicht, Membrane beschädigt ....
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #84  
Alt 17.07.2020, 12:47
ChrisCraft ChrisCraft ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 506
Boot: Saapemeercruiser
638 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Hatte den gleichen Effekt,

bei mir war die Membran im Pneumatikregler gerissen.
__________________
Gruß
Christoph
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #85  
Alt 15.09.2020, 22:02
ChrisCraft ChrisCraft ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 506
Boot: Saapemeercruiser
638 Danke in 282 Beiträgen
Standard CAV Förderbeginn

Hallo DAF-Gemeinde,

ich hole den alten Tread nochmal hoch, weil ich mir gerade etwas unsicher bin.

Triviale Frage:
Muss die Markierung auf der Antriebsscheibe der Einspritzpumpe, mit der OT-Markierung auf dem Schwungrad oder mit der 28 Grad Markierung auf dem Schwungrad übereinstimmen?
__________________
Gruß
Christoph
Mit Zitat antworten top
  #86  
Alt 16.09.2020, 13:18
menschmeier menschmeier ist offline
Commander
 
Registriert seit: 18.07.2020
Ort: ...dicht am Wasser
Beiträge: 350
Boot: beruflich von A bis Z
139 Danke in 109 Beiträgen
Standard

IdR ist eine Markierung auf der Welle, die des Förderbeginns der Pumpe, selbige sollte dann auch am Motor auffindbar sein, 28° v.OT. scheinen mir etwas zu viel.
__________________
----Sollte ich mit meinen Äußerungen falsch liegen, bitte auf vernünftige Art und Weise korrigieren. Klugschei...braucht keiner---

M.f.G.
Bo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #87  
Alt 16.09.2020, 13:28
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 1.089
Boot: MAB 12 "Arkona"
2.184 Danke in 770 Beiträgen
Standard

Ist tatsächlich beim 575 28grad vor OT:

http://www.boatservicehaarlem.nl/daf...df615dt615.pdf

Seite 7, "Inspuitmoment"
__________________
Gruss, Dirk

"Und wüsste ich auch, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch Boot fahren (frei nach Luther)"
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #88  
Alt 16.09.2020, 15:03
ChrisCraft ChrisCraft ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 506
Boot: Saapemeercruiser
638 Danke in 282 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
Ist tatsächlich beim 575 28grad vor OT:

http://www.boatservicehaarlem.nl/daf...df615dt615.pdf

Seite 7, "Inspuitmoment"

Danke,

dann stimmt meine Einstellung und das "Sägen" im unteren Drehzahlbereich (bis 900 U/min) wird seine Ursache am Pneumatikregler haben.

Den werde ich mir dann mal im Winterlager vornehmen.
__________________
Gruß
Christoph
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #89  
Alt 16.09.2020, 18:30
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 1.089
Boot: MAB 12 "Arkona"
2.184 Danke in 770 Beiträgen
Standard

Eins vorweg: ich bin kein Dieselspezi, hatte aber einige DAFs im Leben.
Sägen tun die alten 575 fast alle, es darf nicht zu viel werden.
Schau Dir den Regler an, aber zu den "üblichen Verdächtigen" gehört auch die Lagerung der Luftklappe im Ansaugtrakt.
__________________
Gruss, Dirk

"Und wüsste ich auch, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich heute noch Boot fahren (frei nach Luther)"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #90  
Alt 17.09.2020, 17:52
hugonline hugonline ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Köln
Beiträge: 449
Boot: Stahlverdränger 12m
597 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo an alle "DAF 575" Fahrer,
Ich habe damals auch die Einspritzdüsen bei Drinkwaard überprüfen lassen.
Die haben den Druck etwas erhöht und sowohl das Zittern im Leerlauf, als auch das Qualmen war deutlich geringer.
Ich suche mal, vielleicht finde ich den Einstellwert noch ! Gefunden : "Afsteldruck verstuivers 180 - 190 bar"

Gruss
Hermann

Geändert von hugonline (17.09.2020 um 18:00 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 90


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.