boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 51
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 05.09.2020, 22:39
Benutzerbild von dragoskipper
dragoskipper dragoskipper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Ubstadt-Weiher bzw. MBC Karlsruhe
Beiträge: 663
Boot: SAGA 315
1.050 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Bevor wir hier neu definieren, welches Boot eine Klimaanlage haben darf und welches nicht würde mich mal interessieren, ob jemand von Euch Erfahrungen mit Staukasten Klimaanlagen hat, die ursprünglich für Wohnmobile konzipiert wurden. Ich könnte mir gut vorstellen im Salon im Unterbau der U-Sitzgruppe so eine Anlage zu installieren.

Hier der Link: http://www.dometic.com/de-de/de/prod...-3000-_-151914
oder auch hier die Version von Truma: https://www.obelink.de/truma-saphir-...imaanlage.html

Gruß,
Roland

Geändert von dragoskipper (05.09.2020 um 23:14 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #42  
Alt 06.09.2020, 00:44
Benutzerbild von Werner_K
Werner_K Werner_K ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: Leimen
Beiträge: 2.154
Boot: Bayliner 2556 Fly (Ciera)
Rufzeichen oder MMSI: 211776607
885 Danke in 576 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dragoskipper Beitrag anzeigen
Bevor wir hier neu definieren, welches Boot eine Klimaanlage haben darf und welches nicht würde mich mal interessieren, ob jemand von Euch Erfahrungen mit Staukasten Klimaanlagen hat, die ursprünglich für Wohnmobile konzipiert wurden. Ich könnte mir gut vorstellen im Salon im Unterbau der U-Sitzgruppe so eine Anlage zu installieren.

Hier der Link: http://www.dometic.com/de-de/de/prod...-3000-_-151914
oder auch hier die Version von Truma: https://www.obelink.de/truma-saphir-...imaanlage.html

Gruß,
Roland
So ein Teil baue ich mir nächstes Jahr ein. Problem ist nur, 2700 Watt ist eine Hausnummer! Geht nur mit Landstrom. Vielleicht eine mit etwas weniger BTU, kommt auf die Größe der Kabine an. Dann klappt das unterwegs auch mit Strom von der Maschine oder Generator/Inverter.

LG Werner

Gesendet von meinem BV6800Pro mit Tapatalk
__________________
Das wichtigste Werkzeug an Bord ist immer ein guter Einfall!
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 06.09.2020, 00:49
Benutzerbild von dragoskipper
dragoskipper dragoskipper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Ubstadt-Weiher bzw. MBC Karlsruhe
Beiträge: 663
Boot: SAGA 315
1.050 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Aber die Stromaufnahme liegt doch deutlich unter 1.000 W. Das macht meine Lima locker. Die von Dir genannten 2,7 KW ist doch die Kühlleistung.

Gruß,
Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 16.09.2020, 07:59
Benutzerbild von Kuseng
Kuseng Kuseng ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 1.435
Boot: Sessa C52 HT "Gabriela D."
1.977 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Mal eine Frage an die Elektroexperten hier.

Ich hab auf meinem Boot eine Webasto Chiller Anlage mit einer Nennleistung von 20.000 BTU und einem Anschlusswert von 5-7 kWh verbaut. Anlage läuft unter Landstrom oder Generator einwandfrei.

Ich habe ein 24 Volt System und einen Inverter von Ectiv mit 3.000 Watt Leistung. Auf dem Dach hab ich 4 Solarpaneele mit jeweils 120 Watt Leistung die mir bei Sonne bis zu 16 Ampere in die Versorgerbatterien drücken.

Da weir oft ohne Landstrom mehrere Tage in Buchten liegen und ich nicht gerne den Generator dauerhaft für die Klima laufen lassen will in der Nacht, nun die Frage ?

Wieviel Batteriekapazität brauche ich um die Klima mal nachts 4-5 Stunden mit Batterie -Inverter betreiben zu können ?
__________________
Einen herzlichen Gruß aus dem Saarland, Jörg

"Wo ein Wille ist findet sich ein Weg,
wo keiner ist findet sich eine Ausrede"

Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #45  
Alt 16.09.2020, 08:15
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.397
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.834 Danke in 15.115 Beiträgen
Standard

ist ne einfache Rechnung...

5-7KW soll die Anlage ziehen...(was schonmal sehr ungewöhnlich wäre den ein Landstrom Anschluss schafft bei 16A nur bissel mehr wie 3KW)

daher geh ich mal von weniger aus

10A Vom Landstrom wären ca 2300W.... (Hier müsste man mal die tatsächlichen Werte sehen)

bei 5h Betrieb wären das 11500 WH dies entspricht ca 500AH die die Batterien leisten müssten...

da dauerhaft 2300 W Entnommen werden werden ca 100A aus der Batterie gesaugt... was die Batterie sehr belastet... daher würde ich min das 3-4 Fache an Batteriekapazität empfehlen.. also mal 2000AH an Batterien... (Das sit aber nur mein Bauchgefühl)

um 500AH wieder zu laden brauchst du bei 16A Ladestrom der Solaranlage (sicher kommt das nur zu Spitzenzeiten vor...) ca 32h volle Sonnenleistung...

sind rein rechnerische Werte also nicht belastbar...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 16.09.2020, 08:24
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.579
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
1.898 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Das kann so nicht sein, erstmal wären es kW, nicht kWh, und 5-7kW macht keine Stegsicherung lange mit. Bei 16A Sicherung kamnst du etwas über 3,5kW ziehen.
Angemommen, das Ding hat 2 kW, durchaus realistisch, dann zieht die etwa 85A, das 5 Stunden lang bedeutet 425 Ah. Deine Bank sollte mindestens den doppelten Wert haben (bei Blei) also etwa 900Ah.
Selbst wenn deine Solarpanele im Mittel 100Ah pro Tag machen, brauchst du nach der Nacht 5 Tage Sonne um die Batterien wieder voll zu haben.

Billi war schneller, schreibt ja auch auf vier Tastaturen , aber wir kommen zu ähnlichen Werten



Zitat:
Zitat von Kuseng Beitrag anzeigen
Mal eine Frage an die Elektroexperten hier.

Ich hab auf meinem Boot eine Webasto Chiller Anlage mit einer Nennleistung von 20.000 BTU und einem Anschlusswert von 5-7 kWh verbaut. Anlage läuft unter Landstrom oder Generator einwandfrei.

Ich habe ein 24 Volt System und einen Inverter von Ectiv mit 3.000 Watt Leistung. Auf dem Dach hab ich 4 Solarpaneele mit jeweils 120 Watt Leistung die mir bei Sonne bis zu 16 Ampere in die Versorgerbatterien drücken.

Da weir oft ohne Landstrom mehrere Tage in Buchten liegen und ich nicht gerne den Generator dauerhaft für die Klima laufen lassen will in der Nacht, nun die Frage ?

Wieviel Batteriekapazität brauche ich um die Klima mal nachts 4-5 Stunden mit Batterie -Inverter betreiben zu können ?
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 16.09.2020, 08:45
Benutzerbild von Kuseng
Kuseng Kuseng ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 1.435
Boot: Sessa C52 HT "Gabriela D."
1.977 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
ist ne einfache Rechnung...

5-7KW soll die Anlage ziehen...(was schonmal sehr ungewöhnlich wäre den ein Landstrom Anschluss schafft bei 16A nur bissel mehr wie 3KW)

daher geh ich mal von weniger aus

10A Vom Landstrom wären ca 2300W.... (Hier müsste man mal die tatsächlichen Werte sehen)

bei 5h Betrieb wären das 11500 WH dies entspricht ca 500AH die die Batterien leisten müssten...

da dauerhaft 2300 W Entnommen werden werden ca 100A aus der Batterie gesaugt... was die Batterie sehr belastet... daher würde ich min das 3-4 Fache an Batteriekapazität empfehlen.. also mal 2000AH an Batterien... (Das sit aber nur mein Bauchgefühl)

um 500AH wieder zu laden brauchst du bei 16A Ladestrom der Solaranlage (sicher kommt das nur zu Spitzenzeiten vor...) ca 32h volle Sonnenleistung...

sind rein rechnerische Werte also nicht belastbar...
Okay Danke, dann zieht die Anlage dann doch weniger. Mit der 16er Landstromabsicherung läuft sie problemlos. Wenn meine Frau dann Kaffee kocht und zwischendrin staubsaugt hauts dann die Sicherung am Steg raus.

Hast Du berücksichtigt das wir 24 Volt haben ? Da halbieren sich doch die AH Leistungen irgendwie ?

Jedenfalls hatten wir jetzt im Sommer täglich diese Leistungsausbeute für 10-12 Stunden.

Für die Batterien dachte ich an 2 Bänke von so was: https://www.ebay.de/itm/Solarbatteri....c100677.m4598
__________________
Einen herzlichen Gruß aus dem Saarland, Jörg

"Wo ein Wille ist findet sich ein Weg,
wo keiner ist findet sich eine Ausrede"

Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 16.09.2020, 08:46
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.397
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
23.834 Danke in 15.115 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kuseng Beitrag anzeigen
Okay Danke, dann zieht die Anlage dann doch weniger. Mit der 16er Landstromabsicherung läuft sie problemlos. Wenn meine Frau dann Kaffee kocht und zwischendrin staubsaugt hauts dann die Sicherung am Steg raus.

Hast Du berücksichtigt das wir 24 Volt haben ? Da halbieren sich doch die AH Leistungen irgendwie ?

Jedenfalls hatten wir jetzt im Sommer täglich diese Leistungsausbeute für 10-12 Stunden.

Für die Batterien dachte ich an 2 Bänke von so was: https://www.ebay.de/itm/Solarbatteri....c100677.m4598
ja ich hab mit 24V gerechnet...

wie gesagt die Batteriebänke 4x (du brauchst ja 2 Stück für 24V und dann reicht die Kapazität vermutlich nicht aus für 1x kühlen.... da die Belastung zu hoch ist) reichen für eventuell 1x kühlen danach brauchst du halt 3 Tage bis du wieder kühlen kannst...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 16.09.2020, 08:55
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.579
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
1.898 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Yepp, dein Problem ist nicht die Kapazität, die kann man kaufen, ganz einfach. Vorausgesetzt Platz und Gewicht sind kein Problem.
Das Nachladen ist das Problem, dafür müsstest du deine Solarbank mindestens verfünffachen.
Oder doch Generator, da brauchst du bei einem 2 kW Generator pro Stunde Klima eine Stunde Generatorlauf (ganz banal gerechnet, ohne Verluste, Ladekurven sonstwas, die Wirklichkeit ist ungünstiger)
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 16.09.2020, 08:56
Benutzerbild von Kuseng
Kuseng Kuseng ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 1.435
Boot: Sessa C52 HT "Gabriela D."
1.977 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
ja ich hab mit 24V gerechnet...

wie gesagt die Batteriebänke 4x (du brauchst ja 2 Stück für 24V und dann reicht die Kapazität vermutlich nicht aus für 1x kühlen.... da die Belastung zu hoch ist) reichen für eventuell 1x kühlen danach brauchst du halt 3 Tage bis du wieder kühlen kannst...
Also müssten noch mehr Panels rauf Muss ich mal prüfen was da noch ginge .
Oder Generator noch besser dämmen. Tagsüber hör ich den nicht. Aber nachts.
Unterm Strich wird’s sich wohl nicht lohnen für die paar Tage im Jahr wo ich das brauche so einen Umbauaufwand zu betreiben.

Danke für die aufschlussreiche Unterstützung.
__________________
Einen herzlichen Gruß aus dem Saarland, Jörg

"Wo ein Wille ist findet sich ein Weg,
wo keiner ist findet sich eine Ausrede"

Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 16.09.2020, 10:01
iXware iXware ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: Lausitzer Seenland
Beiträge: 651
Boot: Dolphin 19 - "Xenia"
518 Danke in 333 Beiträgen
Standard

eine aktuelle 24000BTU Klimaanlage hat eine Leistungsaufnahme von ca. 1,7KW die 5 KW sind sicherlich die Kühl- bzw Heizleistung. Da die Klimaanlagen eigentlich Wärmepumpen sind, kann man sich die aus dem Stromnetz aufgenommene Leistung anhand der gegebenen Daten annähernd selbst ausrechnen... der COP-Wert steht auf dem Typenschild und im Datenblatt / Handbuch der Anlage

Kühlleistung in KW / COP = ca. Leistungsaufnahme in KW

(das ist nur eine ganz vereinfachte Überschlagsrechnung)
__________________
MfG, Frank.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 51


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Braucht Ihr eine Klimaanlage auf dem Boot? uherbert Allgemeines zum Boot 24 15.01.2017 11:47
Brauche eine Hohlschraube für Einstpitzpumpe! Wer hat eine Idee ?? Fireball Motoren und Antriebstechnik 15 18.06.2010 20:50
12V auf 12V? Sinuskurve egal wegen Gleichrichtung? (Elektronisches Gerät) Mork Allgemeines zum Boot 6 22.03.2010 19:57
Corporate Card - wer hat eine? wer kennt die? Scarto Kein Boot 8 30.07.2009 11:09
Radio mit 12V Anschluss für 12V KfZ-Steckdose Kurzschaft Allgemeines zum Boot 28 24.05.2009 13:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.