boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.11.2019, 10:59
Benutzerbild von mariot
mariot mariot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.05.2007
Beiträge: 584
Boot: alter 8m Stahlkahn
4.304 Danke in 1.438 Beiträgen
Standard Ich suche nach einer Lösung stufenlos elektrisch zu heizen.

Konkret geht es darum, den überschüssigen Strom einer 10kw Phtovoltaikanlage zu dazuheizen zu nutzen, anstatt ihn einzuspeisen.
Vorhanden ist ein SMA Wechselrichter und ein Sunny Homemanager 2.0.
Ich habe eine Lösung für die Warmwasserheizung gefunden, kann diese aber nur mit nicht unerheblichen Kosten umsetzen. Darum suche ich eine elektrische Heizung, welche direkt aber eben stufenlos den Raum heizt.
Es geht ausdrücklich nicht um eine stufenlose Temperaturvorwahl, sondern um stufenlose Leistungsabgabe in abhängigkeit der Daten vom Sunny Homemanager.
Gibt es sowas nicht, weil technisch nicht möglich oder bin ich nur zu bl... zum suchen?
Wer kennt sich aus und kann helfen?
__________________
Grüße Mario

www.arche-stendal.de www.facebook.com/arche.stendal/
Dr. Martin Luther King "Die ständige und dringendste Frage des Leben lautet: Was machst du für andere?"
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 14.11.2019, 11:03
Benutzerbild von Grauer Bär
Grauer Bär Grauer Bär ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2010
Ort: Bonn
Beiträge: 704
Boot: Pischel Bolero 430 PT
Rufzeichen oder MMSI: Grauer Bär
1.269 Danke in 526 Beiträgen
Standard

Hm... da fällt mir zuerst ein "Dimmer" also eine Phasenanschnittsregelung ein. Nur wie verknüpft du den mit den Daten vom sunny Homemanager ? Bis 1000 Watt hat es ja früher gegeben.
__________________
Gruß, der mit dem Bären tanzt, Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 14.11.2019, 11:31
Benutzerbild von Sigi S.
Sigi S. Sigi S. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Villach
Beiträge: 1.725
Boot: SeaRay 290DA
1.021 Danke in 749 Beiträgen
Standard

Da würde sich ein Frequenzumformer anbieten. Die meisten können neben der veränderbaren Frequenz auch die Ausgangsspannung ändern und dadurch die Leistung über ein Eingangssignal (z.b. 0-10V) regeln.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 14.11.2019, 13:19
Benutzerbild von mariot
mariot mariot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.05.2007
Beiträge: 584
Boot: alter 8m Stahlkahn
4.304 Danke in 1.438 Beiträgen
Standard

Danke euch beiden bis dahin. Gibt es denn Heizungen, die ein solches "Vorschaltgerät" vertragen? Ich frage mich das, weil sowas eben nirgendwo fertig angeboten wird... Vielleicht ja auch, weil es bisher dafür keinen Bedarf gab?
Hier mal, die meiner Meinung nach, fertige Lösung fürs Wasser: https://www.ebay.de/itm/My-PV-AC-ELW...W/173953061199
Sowas als Raumheizung, Ölradiator, Infrarotwellenheizer ö.ä. ist was ich benötige.
__________________
Grüße Mario

www.arche-stendal.de www.facebook.com/arche.stendal/
Dr. Martin Luther King "Die ständige und dringendste Frage des Leben lautet: Was machst du für andere?"
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 14.11.2019, 13:48
Benutzerbild von hheck
hheck hheck ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Ludwigshafen/Rhein
Beiträge: 1.474
Boot: Eigenbau Stahl-Verdränger
1.543 Danke in 755 Beiträgen
Standard

Das Problem ist nicht der Heizkörper, sondern das "Erkennen" von Einspeisestrom:
Bei Gleichstrom wäre das einfach, bei Wechselstrom braucht das etwas Aufwand.
Man muß den Stromfluß in Relation zur Spannungshalbwelle auswerten, um zu erkennen, in welche Richtung die Leistung fließt.

Ob es solche Geräte gibt,weiß ich nicht, wenn ja, bin ich auch stark interessiert.

Gruß
Helle
M.Y.Franziska
__________________
Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennen gelernt hat.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 14.11.2019, 13:57
Benutzerbild von mariot
mariot mariot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.05.2007
Beiträge: 584
Boot: alter 8m Stahlkahn
4.304 Danke in 1.438 Beiträgen
Standard

Der Einspeisestrom wird ja grundsätzlich vom Homemanager erkannt. Die Daten müssen nun entsprechend verarbeitet werden und die Heizung entsprechend regeln. Der oben verlinkte Heizstab macht das ja auch.
https://www.save-with-sun.de/mypv-elwa-e/
__________________
Grüße Mario

www.arche-stendal.de www.facebook.com/arche.stendal/
Dr. Martin Luther King "Die ständige und dringendste Frage des Leben lautet: Was machst du für andere?"
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 14.11.2019, 14:37
Benutzerbild von hheck
hheck hheck ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Ludwigshafen/Rhein
Beiträge: 1.474
Boot: Eigenbau Stahl-Verdränger
1.543 Danke in 755 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mariot Beitrag anzeigen
Der Einspeisestrom wird ja grundsätzlich vom Homemanager erkannt...
so man einen hat..

Zitat:
Zitat von mariot Beitrag anzeigen
....Der oben verlinkte Heizstab macht das ja auch.
Glaub ich gerne, aber der ist mir auch zu teuer, gemessen am technisch notwendigen Aufwand.
Mal sehn, ob jemand noch eine Idee hat.

Gruß
Helle
M.Y.Franziska
__________________
Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennen gelernt hat.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 14.11.2019, 14:53
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.270
Boot: Sea Ray 260 Sundancer mit 6,3L Mercruiser
Rufzeichen oder MMSI: #keinmillimeternachrechts
40.229 Danke in 9.122 Beiträgen
Standard

Das ist meiner Meinung nach das Problem, ich würde auch gerne den Überschuss aus unserem BHKW / PV entweder speichern oder eben über einen Heizstab in unseren 1000L Pufferspeicher stecken.
Die Trennung/Steuerung ist das Problem dabei
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 14.11.2019, 15:24
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.913
4.147 Danke in 1.936 Beiträgen
Standard

Könnte man mit so etwas arbeiten?

https://www.ebay.de/itm/12V-800W-Kfz....c100677.m4598

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 14.11.2019, 16:18
Benutzerbild von hheck
hheck hheck ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2005
Ort: Ludwigshafen/Rhein
Beiträge: 1.474
Boot: Eigenbau Stahl-Verdränger
1.543 Danke in 755 Beiträgen
Standard

Da wären wir schon mal runter auf ca.400 €:

https://www.ebay.de/itm/Ziehl-EFR300...QAAOSwqlNdd6ae

geht aber sicher noch billiger.

Gruß
Helle
M.Y.Franziska
__________________
Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennen gelernt hat.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 14.11.2019, 18:23
Benutzerbild von Spüli
Spüli Spüli ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.07.2011
Ort: bei Braunschweig
Beiträge: 387
867 Danke in 537 Beiträgen
Standard

Moin!
Zumindest beim PowerDog geht das mit dem Zubehör.
https://www.eco-data.de/en/zubehoer/...erzeugung.html

Aber auch für SMA wird es so etwas geben. Durch dem SHM sind die Werte ja im Netzwerk vorhanden und können auch per Raspi und Co weiter verarbeitet werden.
Allerdings sind Heizstäbe eine recht schlechte Umsetzung, da der Strom nur 1:1 umgesetzt wird. Mit Wärmepumpen lassen sich Faktoren von 3-5 erreichen. Damit liegt man dann auch unter dem Preis von Gas je kWh.
Man kann den Strom sonst auch recht einfach in ein Auto packen. Die Regelung funktioniert ab 6A (~1,4kW) und kann recht genau an der Einspeisung entlangregeln.
__________________
Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 14.11.2019, 18:33
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.270
Boot: Sea Ray 260 Sundancer mit 6,3L Mercruiser
Rufzeichen oder MMSI: #keinmillimeternachrechts
40.229 Danke in 9.122 Beiträgen
Standard

Ja aber eine Wärmepume ist auch ein anderer Aufwand als ein Heizstab, aber der Ansatz ist echt gut und eine Überlegung wert.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 14.11.2019, 20:07
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.307
Boot: derzeit keines
25.162 Danke in 10.376 Beiträgen
Standard

Zugegeben ich habe wenig bis null Ahnung von der Geschichte,
aber wenn Strom weg soll und in Wärme umgewandelt werden soll
wäre so etwas vllt etwas
https://www.grohatherm.de/Laing_Elektroheizung.pdf

Jedenfalls für Stephan seinen Speicher könnte das kappen
Mit leichter Zirkulation ( einstellbar ) ließe sich so der Speicher mittels Strom aufheizen
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 14.11.2019, 22:04
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.270
Boot: Sea Ray 260 Sundancer mit 6,3L Mercruiser
Rufzeichen oder MMSI: #keinmillimeternachrechts
40.229 Danke in 9.122 Beiträgen
Standard

Danke das sieht nicht schlecht aus, die Idee mit der Wärmepumpe werde ich auch noch prüfen.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 15.11.2019, 06:36
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.194
Boot: nen halben Meter länger...
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.513 Danke in 1.560 Beiträgen
Standard

Funktioniert dein Sunny Homemanager auch als Insel?
Sprich ohne Stromanschluss?
Dann einfach am Ausgang ne Heizung ran und gut.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 15.11.2019, 07:45
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.422
2.955 Danke in 1.977 Beiträgen
Standard

Kann man nicht mit ganz einfachen analogen Lastabfallrelais arbeiten?
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 15.11.2019, 10:14
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.270
Boot: Sea Ray 260 Sundancer mit 6,3L Mercruiser
Rufzeichen oder MMSI: #keinmillimeternachrechts
40.229 Danke in 9.122 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Snackman Beitrag anzeigen
Funktioniert dein Sunny Homemanager auch als Insel?
Sprich ohne Stromanschluss?
Dann einfach am Ausgang ne Heizung ran und gut.
Grüße
Homemanager hab ich nicht, nur den Wechselrichter und die Möglichkeit Strom selbst zu nutzen.
Beim BHKW ist das genau so das kann nicht als Notstromer arbeiten.
Die PV hat ne Leistung von 17kw und alles zu brauchen wird nicht klappen braucht auch nicht.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 15.11.2019, 16:13
Benutzerbild von mariot
mariot mariot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.05.2007
Beiträge: 584
Boot: alter 8m Stahlkahn
4.304 Danke in 1.438 Beiträgen
Standard

Hier könnte doch was passendes dabei sind, oder? https://www.regler-shop.com/produkte/

Oder Blödsinn, weil Volt und nicht Watt geregelt werden?

Jetzt bleibt noch die Frage welche Heizung das ab kann? Sowas hier? https://www.ebay.de/itm/Elektro-Heizung-Konvektor-Heizkorper-Bad-Wand-Heizer-Hecht-Heizlufter-Heizgerat/254346890907?hash=item3b38418e9b:g:3AAAAOSwONddqS9 3
__________________
Grüße Mario

www.arche-stendal.de www.facebook.com/arche.stendal/
Dr. Martin Luther King "Die ständige und dringendste Frage des Leben lautet: Was machst du für andere?"

Geändert von mariot (15.11.2019 um 16:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Genuaschlitten von "einrasten" auf "stufenlos" umrüsten derstooge Segel Technik 6 14.06.2010 15:11
unter einer Plane heizen?????? marcm Technik-Talk 15 27.01.2008 11:33
mit Propangas heizen und laminieren wollen ... rolf1960 Technik-Talk 12 12.12.2006 12:30
Heizen und Polieren Segelwilly Allgemeines zum Boot 34 28.01.2006 11:56
Sporadisches Heizen im Boot Kalle Allgemeines zum Boot 25 26.11.2004 22:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.