boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.07.2019, 11:43
Seewolf II Seewolf II ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.12.2010
Ort: Mögelin
Beiträge: 476
Boot: Crownline Bayside 765
402 Danke in 176 Beiträgen
Standard Rundtour Ketzin - Potsdam - Berlin - Ketzin

Hallo Sportsfreunde,

wir planen dieses Jahr folgenden kleinen Rundtörn:

Ketzin - Zernsee - Schwielosee - Templiner See - Tiefer See - Pfaueninsel - Großer Wannsee - kleiner Wannsee - Griebnitzsee - Jungfernsee - Sacrow Paretzer Kanal - Schlänitzsee - Ketzin.

Ist die Strecke ohne besonderen Einschränkungen befahrbar bzw. gibt es entsprechende Hindernisse ? Welche Highlights gibt`s auf dieser Tour, die man auf jeden Fall ansteuern sollte und wieviel Tage sollten wir uns grob eingeschätzt dafür einplanen ?

Für Eure Hinweise schon mal vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße
Mike
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 30.07.2019, 13:17
Benutzerbild von otzer
otzer otzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 76
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DG2730
176 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seewolf II Beitrag anzeigen
Hallo Sportsfreunde,

wir planen dieses Jahr folgenden kleinen Rundtörn:

Ketzin - Zernsee - Schwielosee - Templiner See - Tiefer See - Pfaueninsel - Großer Wannsee - kleiner Wannsee - Griebnitzsee - Jungfernsee - Sacrow Paretzer Kanal - Schlänitzsee - Ketzin.

Ist die Strecke ohne besonderen Einschränkungen befahrbar bzw. gibt es entsprechende Hindernisse ? Welche Highlights gibt`s auf dieser Tour, die man auf jeden Fall ansteuern sollte und wieviel Tage sollten wir uns grob eingeschätzt dafür einplanen ?

Für Eure Hinweise schon mal vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße
Mike
Hallo Mike,
Die Tour sind wir des öfteren schon, auch in Varianten, gefahren und finden die sehr schön.
Einschränkungen gibt es meines Erachtens nur die bekannte Einbahnstraßenregelung des Griebnitzkanals. Also die Richtung die ihr fahren wollt heißt dass das kleine Stück zwischen Stölbchensee und des Anlegers "Kohlhasenbrück" nur zur vollen Stunde bis zwanzig Minuten danach befahrbar ist und aus der anderen Richtung zur halben Stunde bis zwanzig Minuten danach. Gilt aber nur für Boote über 2 Meter Breite.

Highlites ist schwierig. was wollt ihr machen? Wie lange habt ihr Zeit?

Ohne große Bummelei und mit gemütlichem Fahren ist die Strecke in zwei Tagen erledigt. Man kann sie auch an einem Tag durchfahren, bloß dann würde man so ca. 7 bis 8 Stunden durchfahren.

Beim großen Zernsee liegt die Marina Havelauen welche es auch ermöglicht als Kurzlieger anzulegen In der Nähe der Fußgängerbrücke gibt es ein tolles Italienisches Restaurant und ein Steakhaus. Und Fußläufig Einkaufmöglichkeiten.
Bei der Insel Werder gibt es den Wasserwanderrastplatz. Und da kann man Fußläufig auch einiges erkunden oder die Insel ablaufen. Was es an Sehenswürdigkeiten gibt kann ich leider nicht sagen.
Beim Schlänitzsee muss man aufpassen des Tiefgangs wegen.

Wir finden die Strecke aber auch so ganz schön und könnten locker eine Woche dafür verwenden.
__________________
Gruß

Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 30.07.2019, 13:35
Seewolf II Seewolf II ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.12.2010
Ort: Mögelin
Beiträge: 476
Boot: Crownline Bayside 765
402 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von otzer Beitrag anzeigen
Hallo Mike,
Die Tour sind wir des öfteren schon, auch in Varianten, gefahren und finden die sehr schön.
Einschränkungen gibt es meines Erachtens nur die bekannte Einbahnstraßenregelung des Griebnitzkanals. Also die Richtung die ihr fahren wollt heißt dass das kleine Stück zwischen Stölbchensee und des Anlegers "Kohlhasenbrück" nur zur vollen Stunde bis zwanzig Minuten danach befahrbar ist und aus der anderen Richtung zur halben Stunde bis zwanzig Minuten danach. Gilt aber nur für Boote über 2 Meter Breite.

Highlites ist schwierig. was wollt ihr machen? Wie lange habt ihr Zeit?

Ohne große Bummelei und mit gemütlichem Fahren ist die Strecke in zwei Tagen erledigt. Man kann sie auch an einem Tag durchfahren, bloß dann würde man so ca. 7 bis 8 Stunden durchfahren.

Beim großen Zernsee liegt die Marina Havelauen welche es auch ermöglicht als Kurzlieger anzulegen In der Nähe der Fußgängerbrücke gibt es ein tolles Italienisches Restaurant und ein Steakhaus. Und Fußläufig Einkaufmöglichkeiten.
Bei der Insel Werder gibt es den Wasserwanderrastplatz. Und da kann man Fußläufig auch einiges erkunden oder die Insel ablaufen. Was es an Sehenswürdigkeiten gibt kann ich leider nicht sagen.
Beim Schlänitzsee muss man aufpassen des Tiefgangs wegen.

Wir finden die Strecke aber auch so ganz schön und könnten locker eine Woche dafür verwenden.



Hallo Andreas,

zunächst erstmal recht vielen Dank für Deine Beschreibung .

Für die Tour stehen ca. 5 Tage zur Verfügung, also völlig easy. Ja was wollen wir unternehmen, vllt. in Potsdam in den Stadthafen für ein bis zwei Tage liegen und die Stadt besuchen. Werder auf jeden Fall anfahren und im Bereich Wannsee wenn sich was bietet. Letztendlich für alles offen.

Gruß Mike
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 30.07.2019, 13:52
Benutzerbild von otzer
otzer otzer ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.09.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 76
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DG2730
176 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Also ich weiß nicht genau was du mit "Stadthafen Potsdam" meinst. Es gibt da "die alte Fahrt" in der es einen öffentlichen Anleger gibt. Ist meines Wissens aber " nur" ein 24h Anlieger. Und ein bisschen auf "vergraulen" beschildert. Die Beschilderte Wassertiefe stimmt so nicht. Ist zu flach angegeben. Bootskollegen mit einem Tiefgang von 1,2 m sind noch rein gekommen.

Je nach Bootsgröße könntet ihr auch am 24h Anleger in Kladow, an der Insel Ihmchen ran. Dort gibt es auch ein sehr leckeres italienisches Restaurant.

Wenn ihr die fünf Tage voll ausnutzen wollt und viel ankert und Proviantnachschub benötigt gibt es auch die Möglichkeit am Tiefen See bei Havelkilometer 27,5 an Backbord aus eurer Richtung bei Aldi einkaufen zu gehen. Die haben einen eigenen Anleger für Kunden.

Alles in allem müsst ihr aber immer damit rechnen das wenn ihr irgendwo anlegen wollt (Wasserwanderrastplatz Werder, Kladow usw) das es recht voll sein kann. Dieses Jahr scheint mir es hier in der Region deutlich voller zu sein durch die eingeschränkten Möglichkeiten die Mecklenburgische Seenplatte zu erreichen.
__________________
Gruß

Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 30.07.2019, 14:09
Seewolf II Seewolf II ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.12.2010
Ort: Mögelin
Beiträge: 476
Boot: Crownline Bayside 765
402 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von otzer Beitrag anzeigen
Also ich weiß nicht genau was du mit "Stadthafen Potsdam" meinst. Es gibt da "die alte Fahrt" in der es einen öffentlichen Anleger gibt. Ist meines Wissens aber " nur" ein 24h Anlieger. Und ein bisschen auf "vergraulen" beschildert. Die Beschilderte Wassertiefe stimmt so nicht. Ist zu flach angegeben. Bootskollegen mit einem Tiefgang von 1,2 m sind noch rein gekommen.

Je nach Bootsgröße könntet ihr auch am 24h Anleger in Kladow, an der Insel Ihmchen ran. Dort gibt es auch ein sehr leckeres italienisches Restaurant.

Wenn ihr die fünf Tage voll ausnutzen wollt und viel ankert und Proviantnachschub benötigt gibt es auch die Möglichkeit am Tiefen See bei Havelkilometer 27,5 an Backbord aus eurer Richtung bei Aldi einkaufen zu gehen. Die haben einen eigenen Anleger für Kunden.

Alles in allem müsst ihr aber immer damit rechnen das wenn ihr irgendwo anlegen wollt (Wasserwanderrastplatz Werder, Kladow usw) das es recht voll sein kann. Dieses Jahr scheint mir es hier in der Region deutlich voller zu sein durch die eingeschränkten Möglichkeiten die Mecklenburgische Seenplatte zu erreichen.

Hallo Andreas,

mit Stadthafen (sorry ) meinte ich den Yachthafen Potsdam in Potsdam West,
ich meine da haben wir schon mal ein, zwei Tage gelegen bin mir aber nicht mehr so sicher . Den ALDI am Tiefen See kennen wir, da kann ich mich sehr gut dran erinnern, war nur leider zu voll um anzulegen. Ja das es voll sein wird befürchte ich auch aber der Weg ist das Ziel .

Vielen Dank für Deine Restaurant Tipp`s , sowas nehme ich sehr gerne in die Törnplanung mit auf

Gruß
Mike
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 30.07.2019, 14:20
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 2.967
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
6.228 Danke in 2.448 Beiträgen
Standard

Eine Schöne Tour habt Ihr euch ausgesucht. Zügig gefahren schafft man sie an einem Tag. In Werder ist die Marina Scheunhornweg zu empfehlen, der Stadtanleger ist meistens voll. In Kladow war heute morgen die Hälfte der Plätze frei. Es gibt ja auch noch weitere kostenlose Anlegemöglichkeiten, siehe Link in meiner Signatur. Und Ankerplätze gibt es ohne Ende. Ich würde die Tour übrigens etwas anders fahren: Ketzin - Zernsee - Schwielowsee - Templiner See - Tiefer See - Griebnitzsee (die Betonnung beachten!) - Griebnitzkanal - kleiner Wannsee - Großer Wannsee - Pfaueninsel - Jungfernsee - Sacrow Paretzer Kanal - Ketzin.
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 30.07.2019, 14:51
Seewolf II Seewolf II ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.12.2010
Ort: Mögelin
Beiträge: 476
Boot: Crownline Bayside 765
402 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kladower Beitrag anzeigen
Eine Schöne Tour habt Ihr euch ausgesucht. Zügig gefahren schafft man sie an einem Tag. In Werder ist die Marina Scheunhornweg zu empfehlen, der Stadtanleger ist meistens voll. In Kladow war heute morgen die Hälfte der Plätze frei. Es gibt ja auch noch weitere kostenlose Anlegemöglichkeiten, siehe Link in meiner Signatur. Und Ankerplätze gibt es ohne Ende. Ich würde die Tour übrigens etwas anders fahren: Ketzin - Zernsee - Schwielowsee - Templiner See - Tiefer See - Griebnitzsee (die Betonnung beachten!) - Griebnitzkanal - kleiner Wannsee - Großer Wannsee - Pfaueninsel - Jungfernsee - Sacrow Paretzer Kanal - Ketzin.

Hallo Gerhard,

auch Dir recht vielen Dank für Deine Anmerkungen und den echt genialen Link, klasse . Danke dafür

Für solche Dinge ist doch das Gold wert.

Wie gesagt, wir wollen nicht hetzen und uns viel Zeit nehmen schließlich haben wir Urlaub .

Gruß
Mike
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 30.07.2019, 20:44
Benutzerbild von Tuppernavy
Tuppernavy Tuppernavy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 11.07.2012
Ort: Erfurt
Beiträge: 81
Boot: Fibrafort Style 190 BR
111 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Hallo Seewolf Mike,

vor knapp 6 Jahren habe ich diese Tour mal so ähnlich gemacht, bloß im Uhrzeigersinn. Ich hatte allerdings leider auch nur 2 Tage Zeit dafür. Und es war Mitte September und morgens neblig. Deswegen habe ich mich damals entschieden, die Morgenstunden für die Fahrt durch den Sacrow-Paretzer Kanal zu wählen. Im Jungfernsee kam mittags die Sonne raus und alles war schön.
Da du ja mehr Zeit hast, wäre meine Empfehlung, dir in Spandau einen Liegeplatz zu suchen und von dort aus mit Öffis nach Berlin zu fahren.
In Potsdam haben wir damals in der Marina am Tiefen See gelegen. Die haben da ein recht gutes Restaurant - damals jedenfalls. Ich konnte für den gecharterten 15-Meter-Kahn aber nur kurzfristig reservieren und hatte Glück. Für Potsdam braucht man sicher 2 Tage Zeit, wenn man es noch nicht näher kennt.
Du schreibst nicht, wann du fahren willst. Check also mal, ob in Caputh zu der Zeit Fährfest ist. Das ist zwar interessant wegen der Wasserski-Show, aber wenn man vor dem Gemünde liegt und nix davon mitkriegt, kann es ziemlich langweilig sein. Dafür hat man dann aber das große Publikum bei der Passage.
Die Fähre im Caputher Gemünde ist auch sonst mit Vorsicht zu genießen. Die fährt schon mal unvermittelt los, wie mir ein Freund sagte, der in Caputh jahrelang einen Liegeplatz hatte.
Viel Spaß auf deiner Tour
wünscht die Tuppenavy

Gruß Torsten
__________________
Wer sagt eigentlich, dass der Frosch keine Federn hat. Er zeigt sie bloß nicht jedem.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 31.07.2019, 11:56
havelwu havelwu ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.06.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 109
Boot: Quicksilver 755 Weekend
109 Danke in 55 Beiträgen
Standard

Hallo Mike,

de beiden Fähren (Caputh und in Potsdam bei der Tankstelle)sind Seilzugfähren, da muss man wirklich acht geben.
Ansonst alles Easy,
__________________
.............................
LG
Uwe
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 31.07.2019, 19:26
georgk georgk ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: B-W
Beiträge: 71
415 Danke in 170 Beiträgen
Standard

Wenn ihr in Potsdam übernachtet, ich fand den Brunch auf dem Restaurantschiff John Barnett gut, beim Theater, ist fußläufig von der Marina am Tiefen See erreichbar.

http://www.john-barnett.de
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Große Rundtour - Berlin - Schwerin - Berlin - Anfang Juni , Mitfahrer gesucht !!! wehmy Deutschland 13 21.02.2014 20:30
Rundtour Meckl. Berlin, Elbe Paparemo1 Deutschland 29 07.01.2014 15:46
Große Rundtour - Berlin - Schwerin - Berlin - Welche Richtung ??? wehmy Deutschland 9 26.01.2013 17:50
Fotos Potsdam - Berlin - Potsdam Oktober 2011 Jany Deutschland 2 08.01.2012 17:37
Große Rundtour Berlin - Müritz - Bis zum Hochwasser .... wehmy Törnberichte 1 11.08.2011 15:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.