boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.10.2019, 13:13
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard Päckchen aus den USA kommt nicht, Zoll?

Moin,

ich habe einen "Knotstick" in den USA bestellt und einen Link für das Tracking des Päckchens erhalten. Dort lässt sich ersehen, dass das Päckchen von der US-Post (USPC) flott auf den Weg gebracht wurde, die jüngste Meldung ist aber schon fast 10 Tage alt. Das Päckchen habe "Transfer Airport Frankfurt, Germany" am 28.09. verlassen und sei auf dem Weg zum Empfänger.

Nun ist ein Päckchen aus Frankfurt unter normalen Umständen am nächsten Tag hier, aber in diesem Fall gibt es kein "Lebenszeichen". Ich könnte mir vorstellen, dass das etwas mit einer Zoll-Abfertigung zu tun hat (Wert um die 50 USD). Hat jemand entsprechende Erfahrung?
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 08.10.2019, 13:25
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.695
Boot: Segelboot " Tante T"
7.250 Danke in 2.531 Beiträgen
Standard

Ja, Komentarlos bis zu 2 Wochen , hast dann aber nen Sticker auf dem Pack.
__________________
Dürre in 18 afrikanischen Ländern, Dürre im chinesischen Jangtse, Kalifornien brennt ,Australien brennt, Amazonas brennt, Brasilien brennt,Arktis brennt, Venedig überflutet,Großbritannien steht unter Wasser, Arktis taut, Permafrost taut, Antarktis taut, Marshallinseln überflutet, Wald stirbt, Massenaussterben.. Jetzt gerade, nicht in 10 Jahren
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 08.10.2019, 13:27
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 1.246
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
745 Danke in 519 Beiträgen
Standard

...hatte ich (allerdings in Österreich) auch schon: habe 3 Wochen bis zur Anlieferung gewartet, war auch schon lange Zeit bereits in Österreich gemeldet.
__________________
liebe Grüße
Raimund
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 08.10.2019, 15:02
Benutzerbild von mayon
mayon mayon ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.10.2014
Ort: Nähe Bad Homburg
Beiträge: 657
Boot: Rio Kruiser
290 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Mein Päckchen aus USA landete beim Zoll in unserem Ort. Die Benachrichtigung bekam ich als ich im Urlaub war. Päckchen ging zurück nach USA - dann wieder zurück zu mir.

Das hat insgesamt sicher 2 Monate gedauert.
__________________
Viele Grüße aus dem Taunus
Bina
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 08.10.2019, 15:12
Benutzerbild von gnymfaz
gnymfaz gnymfaz ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.06.2010
Beiträge: 682
741 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Da Lob ich mir Fedex.. am 3. Abends bei Rockauto in den USA bestellt, heute morgen nen Anruf bekommen (wg. PayPal wurde ne Packstation als Adresse gewählt, hab ich nicht genug aufgepasst) und eben abgeholt..
Mitm Zoll gibt's keine Probleme wenn man die Einfuhrabgaben vorher über Fedex bezahlt. Lieferfristen wurden bei bis jetzt 5-6 Bestellungen immer eingehalten, teils unterboten.

Der Service ist klasse: an Packstation geht nicht, wohin sollen wir es bringen? Ich würd's gern abholen, ab wann geht das? Ab sofort!

Gruß
Enno
__________________
gruß
enno
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 08.10.2019, 17:27
Benutzerbild von rollow112
rollow112 rollow112 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.10.2016
Ort: Hildesheim und oft "Hart van Friesland"
Beiträge: 752
Boot: Super Kaag de luxe 960
2.114 Danke in 708 Beiträgen
Standard

Bei mir war es ähnlich wie bei Bina.

Päckchen aus USA landete beim Zoll aber ich wurde nicht benachrichtigt das
es dort liegt.
Als ich dann nach einer Woche dort angerufen habe wurde mir gesagt, dass ich
das Päckchen dort abholen kann. "Das ist völlig normal so" wurde mir vom
Zollonkel gesagt.

Ruf mal beim Zoll an oder fahr auf die Dienststelle.
__________________
Beste Grüße von
Martin

"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung."
(Kaiser Wilhelm II - 1859-1941)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 08.10.2019, 18:04
Benutzerbild von Sternchen
Sternchen Sternchen ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.11.2008
Ort: Kreis Pinneberg
Beiträge: 456
Boot: .... mal dies, mal das 😜
Rufzeichen oder MMSI: 211451350
2.376 Danke in 742 Beiträgen
Standard

Ruf doch mal an bei der Zollabfertigung. Was mit deinem Päckchen passiert ist, kann dir hier wohl keiner sagen.
Ich habe vor kurzem auch etwas aus USA bekommen, ging superschnell. Der Zoll hatte mich bzgl. des Inhalts per Mail kontaktiert, da der Absender keine Angaben gemacht hatte (Zoll etc. wurden vom Absender gezahlt).
Sofern man noch Zoll etc. zu zahlen hat, kenne ich es so, dass man eine Benachrichtigung bekommt, dass beim Zoll etwas abzuholen ist.
__________________
Gruß Kerstin


Nich dran fummeln wenn't löppt!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 09.10.2019, 09:41
Bully Bully ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 286
Boot: Linssen 60.33
339 Danke in 169 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Moin,

ich habe einen "Knotstick" in den USA bestellt und einen Link für das Tracking des Päckchens erhalten. Dort lässt sich ersehen, dass das Päckchen von der US-Post (USPC) flott auf den Weg gebracht wurde, die jüngste Meldung ist aber schon fast 10 Tage alt. Das Päckchen habe "Transfer Airport Frankfurt, Germany" am 28.09. verlassen und sei auf dem Weg zum Empfänger.
Das ist normal. Dauert bei mir in Düsseldorf eher 3 als 2vWochen.
Ich bestelle 2-3x im Jahr in USA.
Es ist blöd mit dem USPS. Die geben eine Tracking und dann wird an die Dt. Post (DHL) übergeben. Dort wird aber ein DHL Konformes Tracking Etikett aufgeklebt, dir als Empfänger aber leider nicht mitgeteilt!!
Nun geht das Paket automatisch zur Zoll Clearingstelle nach Frankfurt. Ist das ein Kleinbetrag bis ca 20 us$ und die Einfuhr nicht verboten, geht es schnell an Dich weiter.
Ist aber der Inhalt oder der Wert über 60€ geht das an die Zollsrelle in deinem Ort/Region. Dann werde ich z. B. immer per Post rief schriftlich aufgefordert es dort abzuholen gegen Vorlage der Original Rechnung.
Selbst wenn Einfuhrabgaben wie z. B. bei Ebay schon im Voraus bezahlt sind!
Also warte noch etwas.
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 09.10.2019, 10:35
Benutzerbild von wernerw
wernerw wernerw ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 411
Boot: Charterkunde
627 Danke in 306 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Moin,

ich habe einen "Knotstick" in den USA bestellt und einen Link für das Tracking des Päckchens erhalten. Dort lässt sich ersehen, dass das Päckchen von der US-Post (USPC) flott auf den Weg gebracht wurde, die jüngste Meldung ist aber schon fast 10 Tage alt. Das Päckchen habe "Transfer Airport Frankfurt, Germany" am 28.09. verlassen und sei auf dem Weg zum Empfänger.

Nun ist ein Päckchen aus Frankfurt unter normalen Umständen am nächsten Tag hier, aber in diesem Fall gibt es kein "Lebenszeichen". Ich könnte mir vorstellen, dass das etwas mit einer Zoll-Abfertigung zu tun hat (Wert um die 50 USD). Hat jemand entsprechende Erfahrung?

Frankfurt stand bei mir bei der letzten Sendung 5 Wochen lang. Der Zoll hat sehr lange gebraucht die Sendung zu prüfen. War komische Elektronik, vermute deshalb dauerte das länger. Währenddessen aktualisierte sich der Status nicht. Aus Asien dauert es manchmal ähnlich lange. Bestell da ab und zu mal Nelkenzigaretten

Eine Sendung kam gar nicht an (war teuer) und hätte ich in den USA einklagen müssen. Lohnt nicht da du US Anwälte konsultieren musst die erstmal rausfinden müssen ob du ein Klagerecht hast.
__________________
viele Grüße
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 10.10.2019, 08:57
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.913
4.146 Danke in 1.936 Beiträgen
Standard

Was genau macht man mit einem Knotstick?
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 10.10.2019, 09:10
Benutzerbild von Eclipse197
Eclipse197 Eclipse197 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.06.2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.210
Boot: Cranchi 700,Wellcraft Eclipse 197,Glastron SSV 239
1.243 Danke in 685 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Was genau macht man mit einem Knotstick?

Gute Frage ?!

http://www.translatetheweb.com/?ref=...m%2forders.htm
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 13.10.2019, 22:18
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Ein Knotstick ist ein Instrument, um die Geschwindigkeit eines Bootes ziemlich genau zu messen. Da hat GPS gewisse Schwächen. der Knotstick ist eine Federwaage mit drei kalibrierten Schleppkörpern. Die Skala zeigt direkt "knots" an. also die Bootsgeschwindigkeit in Knoten. Da ich möglichst genau meinen Fahrwiderstand messen möchte, die Antriebsleistung und die erreichte Geschwindigkeit, habe ich das Ding bestellt. Meist wird es von Seglern verwendet, die sehr genau wissen wollen, wie sich kleine Veränderungen an den Segeln auswirken.
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 15.10.2019, 14:49
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 4.702
7.911 Danke in 5.037 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Ein Knotstick ist ein Instrument, um die Geschwindigkeit eines Bootes ziemlich genau zu messen. Da hat GPS gewisse Schwächen. der Knotstick ist eine Federwaage mit drei kalibrierten Schleppkörpern. Die Skala zeigt direkt "knots" an. also die Bootsgeschwindigkeit in Knoten. Da ich möglichst genau meinen Fahrwiderstand messen möchte, die Antriebsleistung und die erreichte Geschwindigkeit, habe ich das Ding bestellt. Meist wird es von Seglern verwendet, die sehr genau wissen wollen, wie sich kleine Veränderungen an den Segeln auswirken.
Deswegen hängt der im Zoll.

Einfach so Hartware ohne Software. Noch netmal ne App dabei.

Da wacht doch sogar der MAD auf
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 16.10.2019, 10:57
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.094
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.399 Danke in 1.639 Beiträgen
Standard

Gestern wurde ich angenehm überrascht: der Briefträger klingelte und hatte eine Karton-Schachtel für mich in der Hand, für die er 11 Euro Zoll wollte. Es war ein Bescheid des Hauptzollamtes Frankfurt beigefügt, der den Betrag als Einfuhrumsatzsteuer auswies. Die Post hat die Verzollung kostenfrei durchgeführt (im Web las ich vor kurzem, dass die dafür 23 Euro wollen).

Nun ist er also da, der Knotstick - ohne die erwartete Fahrt zu einem Zollamt (verbunden mit Wartezeit).
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 16.10.2019, 12:53
Benutzerbild von wernerw
wernerw wernerw ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.10.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 411
Boot: Charterkunde
627 Danke in 306 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Gestern wurde ich angenehm überrascht: der Briefträger klingelte und hatte eine Karton-Schachtel für mich in der Hand, für die er 11 Euro Zoll wollte. Es war ein Bescheid des Hauptzollamtes Frankfurt beigefügt, der den Betrag als Einfuhrumsatzsteuer auswies. Die Post hat die Verzollung kostenfrei durchgeführt (im Web las ich vor kurzem, dass die dafür 23 Euro wollen).

Nun ist er also da, der Knotstick - ohne die erwartete Fahrt zu einem Zollamt (verbunden mit Wartezeit).

Bei kleineren Zollbeträgen kassiert das der Briefträger wenn es in seine Tasche passt. Ist üblich wenn die Ware am Zoll eindeutig erkannt wurde. Normalerweise wird das per Karte angekündigt damit du Bargeld bereit halten kannst.
Wenn da irgendwas komisch ausieht musst du selber hin und das Paket vor den Augen der Zollbeamten öffnen. (hatte ich mit Zigaretten aus Indonesien, der Zollbeamte witterte Drogen und hat jede Zigarette geruchstechnisch geprüft. Wir hatten beide viel Spass dabei )
__________________
viele Grüße
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 17.10.2019, 10:31
Marukusu Marukusu ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.04.2008
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 128
Boot: ....
140 Danke in 97 Beiträgen
Standard

Ich durfte Dienstag zum Zoll, wegen 1,12$ Warenwert. Mein Paket/Tütchen war bereits schon vor 1,5 Wochen in Deutschland angekommen. Laut dem Standart Schreiben von der Post, hätte ich es für nur 28,50€ von denen Verzollen lassen können

Leicht gefrustet, bin ich dann dorthin gefahren. Mit der ChingChong Angabe "Connector" konnte ich nichts anfangen, der Zollonkel auch nicht. Also geöffnet, es war nur mein Messing Reduzierfitting (19 auf 10mm). Keine Ahnung, was die sich dabei gedacht haben?! Vielleicht sah es verdächtig aus, auf dem Röntgenaparillo?
__________________
Viele Grüße, Markus
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EU will 25% Zoll auf Boote aus den USA.... trockenangler Allgemeines zum Boot 68 18.08.2019 13:09
Zoll, MwSt., Import von Privat aus USA prokulus Allgemeines zum Boot 12 04.10.2008 12:34
Boot in USA kaufen und in USA nutzen – Flagge+Zoll? Erich.Honecker Allgemeines zum Boot 42 21.10.2007 12:40
Boot aus USA importieren,in ebay USA kaufen. Oder besser über Broker? Laminar Allgemeines zum Boot 9 28.07.2007 12:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.