boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 25 von 25
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.06.2015, 18:21
Bura Bura ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mercruiser ausgegangen und springt nicht mehr an

Guten Abend Leute,

habe das erste mal an meinem Mercruiser 4,3 BJ 2000 ernsthafte Probleme.
Habe ihn vor 3 Tagen ausgewintert und hab ihn an Land laufen lassen.
Lief ca. 30 min auf Betriebstemperatur ohne Probleme. Hab das Boot dann ins Meer rein. Dort ist er auch sofort angesprungen. Bin losgefahren und gerade aus Sukosan (HR) rausgefahren als der Motor plötzlich ausging und auch nicht mehr anspringen wollte. SeaHelp war innerhalb kürzester Zeit da und hat mich an Land geschleppt (Lob an SeaHelp). Daheim angekommen hab ich den Kraftstofffilter gewechselt und die Kraftstoffpumpe überprüft. Funktioniert einwandfrei. Aber der Motor dreht nur ohne dass er anspringt. Die Zündkerzen sind ganz trocken( auch ganz neu). Was ich später noch überprüfen will ist, ob die Zündkerzen Funken schlagen. Wo sitzt die Sicherung vom Zündverteiler?? Was wäre dann das nächste was ich selber noch überprüfen kann? Vielen Dank schonmal im Voraus!!!

Viele Grüße aus dem sonnigen Kroatien.
Martin
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 02.06.2015, 18:36
Benutzerbild von Möwe
Möwe Möwe ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.10.2012
Ort: https://maps.google.de/maps?hl=de&q=Assel&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.&biw=1920&bih=985&um=1&ie=UTF-8
Beiträge: 232
Boot: Nidelv 750 Sport
67 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Ist der Motor während der Fahrt ausgegangen ? Oder irgendwie beim schalten oder ähnlichem ? Wenn du den Alpha One hat prüfe nochmal den Micro Schalter und was die Zündung angeht würde ich mal schauen, da gar keine Regung von jetzt auf gleich eher ungewöhnlich ist.
__________________
Ich brauche kein Radio, meine Maschine macht die beste Musik!
Gruß Jannes
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 02.06.2015, 18:52
Benutzerbild von michael.b
michael.b michael.b ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2008
Ort: Marl
Beiträge: 3.458
Boot: BAJA 275
2.903 Danke in 1.525 Beiträgen
Standard

Hallo
Ganz trockene Zündkerzen spechen ja fast eindeutig für Benzinmangel,den sonst müssten die nass sein!
Mfg Michael
__________________
5 LITER IS A GAS CANISTER, NOT AN ENGINE SIZE


Überschüsiges Bootszubehör findet Ihr im Link unten!
https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=5947
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 02.06.2015, 19:09
Benutzerbild von Alex 996
Alex 996 Alex 996 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 5800 Hagen 1
Beiträge: 6.608
Boot: Performance 607 --- 383er Blueprint Versager - Engine Release 3.0
5.222 Danke in 3.355 Beiträgen
Standard

Nabend,

also erste Tests sollten sein:

- von oben beim Starten etwas Spit in den Vergaser kippen, dann schauen, ob es kurz anspringen möchte.
Kann man auch mit Bremsenreiniger oder Startpilot testen.
Eine nasse Löschdecke bereit halten.

- Schauen, ob ein Zündfunken da ist.

Ich tippe aber erst mal aufs Benzin.


Gruß Alex
__________________
Many things are Jacket like Trousers



Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 02.06.2015, 19:22
Bura Bura ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Jungs,

Danke erstmal für die Antworten.
Ja. Er ist während der Fahrt ausgegangen. Und seitdem will
er auch nicht mehr anspringen.
Jetzt will ich rausgehen und den Zündfunken überprüfen.
Das ist ja das was mich wundert. Ich habe die Leitung nach der Kraftstoffpumpe aufgeschraubt und sie fördert auch richtig Benzin. Aber die Zündkerzen sind trocken.
Ich versuche mal paar Tropfen Sprit in den Vergaser zu schütten. Mal sehen was passiert.
Der Microschalter ist der Schalter unterhalb vom Gashebel!?? Diesen hatte ich auch kurz in Verdacht. Wo kann ich diesen testen. Wo führen die Kabel hin??

Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.06.2015, 20:06
Bura Bura ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Über folgendes Update kann ich berichten:
War soeben draußen und habe den Zündfunken an der Zündkerze überprüft.
Habe ca. einen Zündfunken in der Sekunde. Daraufhin hab ich paar Tropfen
Benzin in den Vergaser aber angesprungen ist er trotzdem nicht.
Dann hab ich folgendes versucht: den Schalter am Gashebel auf OFF gestellt
und Zündfunken an der Zündkerze überprüft. Folgende Beobachtung: es gab keine
sichtliche Veränderung zum RUN Zustand. Sprich: selbst im OFF Zustand hab ich
Zündfunken an der Zündkerze( ca. 1 mal pro Sekunde).
Ist dies normal???
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 02.06.2015, 20:07
Benutzerbild von Alex 996
Alex 996 Alex 996 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 5800 Hagen 1
Beiträge: 6.608
Boot: Performance 607 --- 383er Blueprint Versager - Engine Release 3.0
5.222 Danke in 3.355 Beiträgen
Standard

Der Mikroschalter sitzt Steuerbord an der Schaltwippe am Krümmer.

Zum Testen das weiß-grüne Kabel mal abziehen, .... dann Starten.
Da gehen 2 Kabel weg, schwarz und weiß-grün.

Wenn der Motor anspringt, ist es der Schalter.


Gruß Alex
__________________
Many things are Jacket like Trousers



Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 02.06.2015, 20:22
Benutzerbild von Alex 996
Alex 996 Alex 996 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 5800 Hagen 1
Beiträge: 6.608
Boot: Performance 607 --- 383er Blueprint Versager - Engine Release 3.0
5.222 Danke in 3.355 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bura Beitrag anzeigen
Über folgendes Update kann ich berichten:
War soeben draußen und habe den Zündfunken an der Zündkerze überprüft.
Habe ca. einen Zündfunken in der Sekunde. Daraufhin hab ich paar Tropfen
Benzin in den Vergaser aber angesprungen ist er trotzdem nicht.
Dann hab ich folgendes versucht: den Schalter am Gashebel auf OFF gestellt
und Zündfunken an der Zündkerze überprüft. Folgende Beobachtung: es gab keine
sichtliche Veränderung zum RUN Zustand. Sprich: selbst im OFF Zustand hab ich
Zündfunken an der Zündkerze( ca. 1 mal pro Sekunde).
Ist dies normal???

Was soll der OFF Schalter sein, .... der Quickstop

Kipp mal beim Starten einen RICHTIGEN Schuß Benzin in den Vergaser, ..... ein paar Tropfen reichen nicht, wenn der ganz leer ist.


Gruß Alex
__________________
Many things are Jacket like Trousers



Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 02.06.2015, 20:31
Bura Bura ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Alex.

Ja ich meinte den Quickstop unterhalb vom Gashebel. Einen anderen
Schalter kenne ich garnicht.
Dieser hat zwei Positionen: RUN und OFF.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 02.06.2015, 21:15
Benutzerbild von Alex 996
Alex 996 Alex 996 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 5800 Hagen 1
Beiträge: 6.608
Boot: Performance 607 --- 383er Blueprint Versager - Engine Release 3.0
5.222 Danke in 3.355 Beiträgen
Standard

Ein Quickstop sollte auf OFF keinen Zündfunken liefern.

Aber Du hast ja einen Funken, .... besser als Keinen

Kipp wirklich mal langsam, aber nicht zu wenig, Benzin in den Vergaser, beim Starten, .... dann sollte der Motor wenigstens mal furzen.

Dann berichte.

Zündung und alles verstellt sich nicht von jetzt auf gleich.


Gruß Alex
__________________
Many things are Jacket like Trousers



Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 02.06.2015, 22:44
Bura Bura ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Abend Jungs,

vorhin war ein Bekannter (KFZ Mechaniker) bei mir und hat
sich das Ganze angesehen. Dann hat er die Leitung nach der Kraftstoffpumpe aufgeschraubt und den Sprit in eine Flasche abgepumpt. Kein Wunder springt der Motor nicht an hat er gemeint. Das ist ja kein Sprit sondern irgendeine Brühe hat er gesagt. Schade dass ich nicht weiß wie man ein Bild vom iphone hochladen kann sonst würde ich euch ein Bild zeigen. Auf jeden Fall ist unten in der Flasche eine trübe Brühe. Zwischendrin etwas algenähnliches. Und oben eine klare durchsichtige Flüssigkeit. (Wasser oder Benzin).
Ich hab das Boot morgens noch ausgewintert und hatte noch ca. 30l Sprit vom Vorjahr drin. Den Motor hab ich dann ca 30 min laufen lassen. Alles ohne Probleme. Dann hab ich das Boot an einer Tankstelle aufm Trailer noch mit ca. 50l betankt. Danach das Boot ins Wasser, im Hafen den Motor laufen lassen und nach ca. 500m ist der Motor ausgegangen.
Witzigerweise hatte ich den Abend vorher noch von einem Bekannten gehört dass eben diese Tankstelle bei der ich getankt habe den Sprit mit Wasser beimischt was ich allerdings nie richtig glauben wollte. Ich will auch jetzt nicht behaupten dass der schlechte Sprit von der Tankstelle ist. Kann wirklich sein dass es an meinem "alten" Sprit vom Vorjahr lag, wobei ich da aber noch nie Probleme hatte. Naja. Morgen pumpe ich den Sprit mal ab
und schaue mal ob ich den Motor dann noch zum laufen bekomme.
Soweit von mir. Schönen Abend noch!!!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 02.06.2015, 22:55
Benutzerbild von unnersch
unnersch unnersch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.02.2007
Ort: Rhön/Bayern
Beiträge: 665
Boot: Bayliner 2052 "unnersch" ist weg
625 Danke in 332 Beiträgen
Standard

Hallo Bura,
mich würde jetzt mal interessieren, ob bzw. welchen Benzinfilter evtl. mit Wasserabscheider, du vorgeschaltest hast? Wünsche dir, dass es mit dem Benzintauschen getan ist.
__________________
Helmut sagt:
man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen...
...der muss auch mit jedem Arsch klar kommen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 03.06.2015, 09:33
Benutzerbild von ilver
ilver ilver ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.05.2009
Ort: Töplitz
Beiträge: 146
Boot: Bayliner 2052
Rufzeichen oder MMSI: Hallo :-)
171 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Was tankst Du denn an Sprit? Ich hoffe kein E10 das Biogelumpe kann nach der Winterpause schon mal so aussehen wie du schreibst

PS. Da hilft erst einmal nur, das komplette Kraftstoffsystem zu reinigen/spülen. Vom Tank bis zum Vergaser inkl. neuer Kraftstofffilter.
__________________
MfG der Carsten
wenn du nicht weisst, wohin Du fahren willst,dann solltest Du wenigstens als Erster da sein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 03.06.2015, 21:49
Bura Bura ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Abend Leute,

habe heute einen Teil vom Sprit ausgepumpt und die Kraftstoffpumpe und Filter
mit neuem Benzin gespült. Angesprungen ist er aber leider dennoch nicht.
@ Alex: nachdem ich nen Schuss Benzin in den Vergaser gekippt habe
ist er angesprungen und nach paar Sekunden wieder ausgegangen.
Den Mikroschalter steuerboard am Krümmer hab ich leider nicht entdecken können. Irgendwann hat man die Schnauze voll bei 30 Grad im Schatten.

@Helmut: hab den ganz normalen Kraftstofffilter von mercruiser ohne Wasserabscheider o.ä. verbaut .
Muss die Tage mal weiter versuchen oder am Freitag irgendwo nach Zadar
zu einem Mechaniker bringen.

Vielen Dank nochmal

Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 03.06.2015, 21:52
Bura Bura ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ilver,

war kein E10. War ganz normales Super Benzin.
Den ganzen Tank hab ich nicht geleert. Nachdem klare Flüssigkeit
beim auspumpen rausgekommen ist, hab ich den Rest drin gelassen.

Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 04.06.2015, 09:20
Benutzerbild von ilver
ilver ilver ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.05.2009
Ort: Töplitz
Beiträge: 146
Boot: Bayliner 2052
Rufzeichen oder MMSI: Hallo :-)
171 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bura Beitrag anzeigen
nachdem ich nen Schuss Benzin in den Vergaser gekippt habe
ist er angesprungen und nach paar Sekunden wieder ausgegangen.
Dann bekommt der Motor kein Sprit, Vergaser zerlegen und reinigen
__________________
MfG der Carsten
wenn du nicht weisst, wohin Du fahren willst,dann solltest Du wenigstens als Erster da sein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 04.06.2015, 17:30
Benutzerbild von Stipper1
Stipper1 Stipper1 ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.08.2013
Ort: Thüringen
Beiträge: 976
Boot: Bayliner 245 Ciera
428 Danke in 298 Beiträgen
Standard

Sieh dir mal das Rückschlagventil vom Tank an. Wenn das nicht schließt läuft dir der Kraftstoff immer wieder zurück in den Tank und der Vergaser bekommt nicht genug Benzin. War bei mit so. Teil getauscht keine Probleme mehr.
__________________
Gruß Sylvio
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 05.06.2015, 20:05
Bura Bura ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2011
Beiträge: 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,

so, nachdem ich den Sprit zum Teil ausgepumpt habe,
und der Motor danach auch nicht angesprungen ist, hab ich die
Batterie geladen und den Vergaser aufgeschraubt und gereinigt.
Nach einigen Versuchen hab ich dann bemerkt dass die Benzinpumpe
nun nicht mehr will. In Zadar haben die mir eine gebrauchte Benzinpumpe angeboten. Dies wollte ich nicht.
Jetzt zu einer neuen Frage, weiß nicht ob ich dafür einen neuen Thread eröffnen soll:
Ich bin ja im Meer gefahren als der Motor ausgegangen ist. Den Motor konnte ich nicht mit Süsswasser spülen da ja der Motor nicht läuft.
Welche Möglichkeiten habe ich nun? Die 5 Ablassschrauben öffnen und das Restwasser rauslaufen lassen!? Und was noch? Morgen fahre ich zurück nach Deutschland und lasse das Boot in Kroatien bis August. Kann dann in Deutschland in aller Ruhe die Benzinpumpe kaufen.

Vielen Dank vorab!!
Gruß Martin.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 05.06.2015, 20:09
uli07 uli07 ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 4.422
2.955 Danke in 1.977 Beiträgen
Standard

Also, ich würde noch einen neuen Besen kaufen und die Benzinpumpe weglassen.
In 8 Wochen ist der Motor so hin das du ihn nur noch wegfegen kannst. Ist halt wie bei unseren Autos im Winter mit dem Streusalz .
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 05.06.2015, 20:36
Benutzerbild von smax
smax smax ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 358
Boot: Chaparral 1935 VP 5,7
287 Danke in 164 Beiträgen
Standard

neuen Motor nicht vergessen im August mit runter nehmen...
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 25 von 25


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.