boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.03.2008, 23:38
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.826 Danke in 1.778 Beiträgen
Standard "Lea" wude stärker

Hallo liebe Forumsfreunde!

Da ich mich schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken:"Stärkerer Motor were nicht schlecht" befasst habe wurde vor 3 Wochen die Idee geboren es doch in Angriff zu nehmen.
Der Michael, Freund von Henning und ein Merc-Motoren-Schrauber bot mir eine 4,3 l V6 Maschine an.
Nicht lange überlegt kam von mir die Zusage.
Leider, krankeitsbedingt verzögerte sich der Umbau von Woche zu Woche.
Endlich, am Samstag war es so weit.
Morgens früh, so um die 6:30 Uhr kreuzte Henning bei mir ein und nach einem Cappo ging es auf die Autobahn. Nach 1,5 Stunden Fahrt sind wir beim Michael, der schon ungeduldig auf uns gewartet hat angetroffen.
Arbeitsklamotten angezogen und dann ging´s zur Sache. Michael baute das Antrieb ab, Henning und ich machten uns an den Motor ran.
Es ging alles wie geschmiert ab. Der 3l Motor war ruck-zuck raus.
Weiterhin mussten wir uns um die Motorbefestigung kümmern. Da paste, wie auch immer nichts, bis auf die hinteren Auflagen.
Da ich mit den "Spezis" zusammen arbeitete kam ich aus den Staunen nicht raus wonach man bei so einem Vorhaben alles denken muss.
Da der Propeller bekanntlicher weise Drehzal benötigt wurde die Übersetzung auf 1:1,84 umgebaut. Der Gimballager und die Außeneinheit war für das Alter in einem herforagendem Zustand. Die Einheit bekam neue Bälge, höchste Zeit.
Da die Auflageböcke für den Motor nicht vorhanden waren wurden die aus 8 Stück 160 x 100 x 10 mm Flacheisen zusammen passen geschweißt, grundiert und lakiert.
Als nächstes Problem tauchte das Erkenntniss dass die Stringer im Motorraumberreich nicht ohne weiteren die Auflageböcke aufnehmen können.
Kurzehand wurden in dem Boden StB und BB "Inspektionslücken" geschnitten um von der anderen Seite die Schrauben fest machen zu können.
Schreck..... Der Holraum ist ausgeschäumt! Glücklicher Weise alles schön trocken. Als wir und durch das Zeug bis zum Stringer "vorgearbeitet" haben wurden die Träger angeschraubt. Alle Muttern mit Locktit gesichert!
Neue Maschine rangehängt, ausgerichten und festgemacht.
Alle Anschlüße wieder drangeschraubt und da war´s so weit.
Mickeymaus Ohrchen dran, Wassermarsch und die Zündung an!
Wooooow! Was von ein Sound. Der Motor sprang beim ersten Versuch an!
Paar Feinheiten wurden so nebenbei noch erledigt und nach 9 Arbeitsstunden war alles erledigt.
An dieser Stelle noch ein herzlichen Dank an Henning für die Unterstützung. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht.
Nun, kann ich kaum erwarten mit dem Boot auf´s Wasser gu gehen. Paar Prop´s werd ich noch ausprobieren müssen um das optimales aus der Einheit herauszukitzeln.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0001.jpg
Hits:	555
Größe:	65,2 KB
ID:	76902   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0004.jpg
Hits:	561
Größe:	55,7 KB
ID:	76903   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0005.jpg
Hits:	565
Größe:	46,5 KB
ID:	76904  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0007.jpg
Hits:	552
Größe:	35,8 KB
ID:	76905   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0008.jpg
Hits:	572
Größe:	43,5 KB
ID:	76906  
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 17.03.2008, 23:45
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.826 Danke in 1.778 Beiträgen
Standard

Und so sieht es jetzt aus unter der Sonnenliege aus!

Und Henning beim Anfertigen von den Motorträgern.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0013.jpg
Hits:	551
Größe:	58,7 KB
ID:	76907   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0014.jpg
Hits:	554
Größe:	60,2 KB
ID:	76908   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG0011.jpg
Hits:	563
Größe:	40,9 KB
ID:	76910  

__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 17.03.2008, 23:45
Benutzerbild von xxeenn
xxeenn xxeenn ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.09.2006
Ort: Bremer Innenstadt
Beiträge: 3.830
Boot: Fletcher Arrowflyte 14
3.331 Danke in 1.845 Beiträgen
xxeenn eine Nachricht über ICQ schicken xxeenn eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Rocky_HB Beitrag anzeigen
Hallo liebe Forumsfreunde!

Da ich mich schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken:"Stärkerer Motor were nicht schlecht" befasst habe wurde vor 3 Wochen die Idee geboren es doch in Angriff zu nehmen.
Der Michael, Freund von Henning und ein Merc-Motoren-Schrauber bot mir eine 4,3 l V6 Maschine an.
Nicht lange überlegt kam von mir die Zusage.
Leider, krankeitsbedingt verzögerte sich der Umbau von Woche zu Woche.
Endlich, am Samstag war es so weit.
Morgens früh, so um die 6:30 Uhr kreuzte Henning bei mir ein und nach einem Cappo ging es auf die Autobahn. Nach 1,5 Stunden Fahrt sind wir beim Michael, der schon ungeduldig auf uns gewartet hat angetroffen.
Arbeitsklamotten angezogen und dann ging´s zur Sache. Michael baute das Antrieb ab, Henning und ich machten uns an den Motor ran.
Es ging alles wie geschmiert ab. Der 3l Motor war ruck-zuck raus.
Weiterhin mussten wir uns um die Motorbefestigung kümmern. Da paste, wie auch immer nichts, bis auf die hinteren Auflagen.
Da ich mit den "Spezis" zusammen arbeitete kam ich aus den Staunen nicht raus wonach man bei so einem Vorhaben alles denken muss.
Da der Propeller bekanntlicher weise Drehzal benötigt wurde die Übersetzung auf 1:1,84 umgebaut. Der Gimballager und die Außeneinheit war für das Alter in einem herforagendem Zustand. Die Einheit bekam neue Bälge, höchste Zeit.
Da die Auflageböcke für den Motor nicht vorhanden waren wurden die aus 8 Stück 160 x 100 x 10 mm Flacheisen zusammen passen geschweißt, grundiert und lakiert.
Als nächstes Problem tauchte das Erkenntniss dass die Stringer im Motorraumberreich nicht ohne weiteren die Auflageböcke aufnehmen können.
Kurzehand wurden in dem Boden StB und BB "Inspektionslücken" geschnitten um von der anderen Seite die Schrauben fest machen zu können.
Schreck..... Der Holraum ist ausgeschäumt! Glücklicher Weise alles schön trocken. Als wir und durch das Zeug bis zum Stringer "vorgearbeitet" haben wurden die Träger angeschraubt. Alle Muttern mit Locktit gesichert!
Neue Maschine rangehängt, ausgerichten und festgemacht.
Alle Anschlüße wieder drangeschraubt und da war´s so weit.
Mickeymaus Ohrchen dran, Wassermarsch und die Zündung an!
Wooooow! Was von ein Sound. Der Motor sprang beim ersten Versuch an!
Paar Feinheiten wurden so nebenbei noch erledigt und nach 9 Arbeitsstunden war alles erledigt.
An dieser Stelle noch ein herzlichen Dank an Henning für die Unterstützung. Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht.
Nun, kann ich kaum erwarten mit dem Boot auf´s Wasser gu gehen. Paar Prop´s werd ich noch ausprobieren müssen um das optimales aus der Einheit herauszukitzeln.

Hallo Ady !!
Glückwunsch zur erfolgreichen Aufrüstung !!
Bin gespannt wie die Lea jetzt rennen wird

Sieht echt hammer aus !!


MFG
Jan
__________________
"Verlasse niemals das Schiff bevor das Schiff Dich verlässt."
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 18.03.2008, 00:07
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.262 Danke in 7.357 Beiträgen
Standard

War eine feine Schrauberparty.
Ohne viele Worte zu verlieren wußte jeder was zu machen ist.
Nur so kann man in kurzer Zeit ( 9 Std. ) einen solchen Umbau machen.
Wir wären auch noch ein wenig früher fertig geworden wenn nicht die Probleme mit den nicht vorhandenen Motorfundamenten aufgetreten wären. Das hat uns sicher 1 - 1,5 Std. gekostet.
Schon schön war die Idee mit dem "Dummymotor" so konnten wir die exakte Position der Motorlager bestimmen ohne reißerei an dem eigendlichen Motor. Dummy anpassen, Position bestimmen, Motorlager montieren, Dummy raus und den eigendlichen Motor paßgenau auf die Motorlager stellen.

Bild 1: Der neue Motor fliegt raus
Bild 2: Ady in Gedanken an ............
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT3458.jpg
Hits:	543
Größe:	97,6 KB
ID:	76914   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT3463.jpg
Hits:	538
Größe:	65,4 KB
ID:	76915  
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 18.03.2008, 00:12
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.282
Boot: Nautica 24
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
10.870 Danke in 3.931 Beiträgen
Standard

zwar kein V8 aber so sieht der Motorraum doch schon vieel besser aus

Zukünftig werde ich wohl dir hinterherfahren müssen

Schade, dass Ostern wohl schweinewetter angesagt ist......
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 18.03.2008, 04:43
Benutzerbild von Sportfreund
Sportfreund Sportfreund ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Stade
Beiträge: 475
660 Danke in 357 Beiträgen
Sportfreund eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derausdemnorden Beitrag anzeigen

Bild 2: Ady in Gedanken an ............
... Delia natürlich!

Zur Rest sage ich was, wenn ich wieder klaren Kopf habe...


mfG Christian
__________________
Zu verkaufen
Merc V6KLICK!!!
Ring 20C KLICK!!!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 18.03.2008, 13:23
Benutzerbild von Sportfreund
Sportfreund Sportfreund ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.12.2005
Ort: Stade
Beiträge: 475
660 Danke in 357 Beiträgen
Sportfreund eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Sooo aber jetzt

Sieht sehr gut aus

Ich staune immer wieder, was Henning und sein Kollege da zusammenzaubern


mfG Christian
__________________
Zu verkaufen
Merc V6KLICK!!!
Ring 20C KLICK!!!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 18.03.2008, 13:46
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.826 Danke in 1.778 Beiträgen
Standard Wintereinbruch im Bremen?

Moin allerseits!

Habe gestern noch geschafft den ausgebauten Motor aus dem Kofferraum herauszubekommen und auf die Palette abgestellt.
So beim genaueren Hingucken tat mir die Maschine ein bisschen leid. Sieht wie aus dem Laden heraugeholt. Richtiger Hingucker.
Dabei stellte ich fest, dass wir bei dem Zusammenpacken diverse Teilchen vergessen hatten. In erster Linie die Servopumpe und Kühler für die Lenkung, Befestigungsmutter für den Motor und die große Schellen für die Auspufanlage.
Kurzer Anruf beim Michael, DANKE, und die Sachen kommen nach Bremen.

Bei diesem schitt Wetter blieb mir nicht anders Übrig (Frostgefahr) als gestern Abend erst einen Heizer im Motorraum zu stellen.
Erst Heute habe ich nun den neuen Motor richtig eingewintert.
So, jetzt kann ich ruhig auf die Saisonbeginn warten.

@Stephan
Habe mir heute den Sund des Motors angehört. Klingt nicht schlecht und läuft viel ruhiger.
Wie das Boot später läuft wird sich herausstellen. Es werden Tests mit verschiedenen Prop´s gefahren und dann, wenn alles im Loot ist machen wir ne Spritztour.
Mal schauen was da hinten raus kommt (Drehzalmäßig).
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 18.03.2008, 13:51
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.826 Danke in 1.778 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sportfreund Beitrag anzeigen
Sooo aber jetzt

Sieht sehr gut aus

Ich staune immer wieder, was Henning und sein Kollege da zusammenzaubern


mfG Christian
Hallo Christian!

Da muss ich dir volkommen Recht geben.

Da sitzt die Routine, die Probleme werden sofort erkannt, die Lösungen besprochen und kurzerhand gelöst.
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 18.03.2008, 19:08
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.480
15.750 Danke in 6.002 Beiträgen
Standard

Henning, als Arbeitssicherheitsbeauftragter muß ich mal mit Dir schimpfen : Bohren ohne Schutzbrille und an ner "Ständerbohrmaschine" mit Handschuhen - Junge, was da passieren kann!

Tu uns allen den Gefallen und denk an Deine Gesundheit!

Gruß Torben
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.03.2008, 19:24
Benutzerbild von Kistenmann01
Kistenmann01 Kistenmann01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 246
Boot: 15
426 Danke in 262 Beiträgen
Standard

Hey Ady!
Glückwunsch....
nur was ist mit dem Grill
Passt der jetzt noch in den Motorraum
wollte doch nächstes Jahr wieder zur Weser zum Grillen kommen
__________________
Gruß, Ingo
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 19.03.2008, 07:13
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.262 Danke in 7.357 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GrunAIR Beitrag anzeigen
Henning, als Arbeitssicherheitsbeauftragter muß ich mal mit Dir schimpfen : Bohren ohne Schutzbrille und an ner "Ständerbohrmaschine" mit Handschuhen - Junge, was da passieren kann!

Tu uns allen den Gefallen und denk an Deine Gesundheit!

Gruß Torben
Im Grunde geb ich dir recht.
Nur mal zur Erklärung warum ich mit Handschuhen dort Arbeite:

1. Wir benutzen HSS-CO 8% Bohrer mit 118 Grad Kreuzschliff.
Die Bohrer machen einen langen Spahn und das schmerzt wenn der gegen die Hand schlägt.
2. Die Handschuhe sitzen wie ein Maßanzug. Nichts loses oder Lockeres das in den Bohrer hereingezogen werden kann.

Aber wie oben schon geschrieben: Eigendlich hast du recht.
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 19.03.2008, 18:14
GrunAIR GrunAIR ist offline
Mod a.D.
 
Registriert seit: 21.02.2007
Beiträge: 5.480
15.750 Danke in 6.002 Beiträgen
Standard

Henning, ich bin mir sicher, Du weisst, was Du tust.
Wollte nur die Hobbybastler hier sensibilisieren...
Vor Handbohrmaschinen hab ich auch keine Angst. Kleiner Tip gegen Monsterspäne: Vorschub einfach mal unterbrechen...

Gruß und Anerkennung

Torben
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 19.03.2008, 21:58
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.826 Danke in 1.778 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kistenmann01 Beitrag anzeigen
Hey Ady!
Glückwunsch....
nur was ist mit dem Grill
Passt der jetzt noch in den Motorraum
wollte doch nächstes Jahr wieder zur Weser zum Grillen kommen
Keine Sorge. Der Motorraum ist zwar etwas kleiner geworden, aber ich bin der "Packmeister!"
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 20.03.2008, 09:05
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.708 Danke in 1.252 Beiträgen
Standard

Hallo..

Na Bravo- ich empfehle einen Pilotenschein...
Bist ja schon vorher mehr geflogen als gefahren.

Wo packst du nun das Reservebier hin?

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 23.03.2008, 22:43
Benutzerbild von Rocky_HB
Rocky_HB Rocky_HB ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 16.11.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 995
5.826 Danke in 1.778 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO Beitrag anzeigen
Hallo..

Na Bravo- ich empfehle einen Pilotenschein...
Bist ja schon vorher mehr geflogen als gefahren.

Wo packst du nun das Reservebier hin?

Grüße Andi

Na wo den?
Bei dir im Kühlschrank. Da passt ordentlich was rein.

Ich schleppe an sonsten NUR Reservesprit durch die Gegend.

Ich freue mich schon auf die Saison. Muss leider noch ne Weile Geduld straparzieren.
__________________
Ruhe suchen kann man an mancherlei Ort, Ruhe finden nur in sich selbst.

Grüße aus Bremen Ady
Mitglied im BYC-Bremen
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.