boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 69
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.12.2015, 09:26
Andiamo1 Andiamo1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.12.2015
Ort: Berlin/Potsdam
Beiträge: 177
Boot: ABIM 124 Exclusive
78 Danke in 49 Beiträgen
Standard Kauf holländische Stahlyacht

Liebe Forum-User,
wir beabsichtigen, eine holländische Motoryacht (Verdränger) zu kaufen, bis max. 12 m Länge, unter 4m Breite. Linssen, Aquanaut, Smelne sind preislich ziemlich weit oben. Gibt es andere Werften, die ihr empfehlen könnt? Hat jemand Erfahrungen mit ABIM gesammelt? Wie gut sind diese Schiffe? Gibt es Besonderheiten, die wir bei einem Vertragsabschluss in Holland berücksichtigen sollten?
Für entsprechende Hinweise wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 04.12.2015, 09:33
Benutzerbild von thomas020370
thomas020370 thomas020370 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: BaWü - Nord
Beiträge: 699
Boot: Coronet Explorer 22/1965
710 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

wichtig wäre noch zu wissen, ob Ihr das Boot neu oder gebraucht kaufen wollt ...

LG
Thomas
__________________
Die Methode, mit einem Holzboot ein kleines Vermögen zu machen, setzt voraus, daß man vorher ein Großes hatte ...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 04.12.2015, 09:37
Andiamo1 Andiamo1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.12.2015
Ort: Berlin/Potsdam
Beiträge: 177
Boot: ABIM 124 Exclusive
78 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,
wir können uns beides vorstellen. Bei älteren Modellen haben wir das Problem, dass uns das Design unter Deck häufig nicht gefällt (dunkle Höhlen). Aber wir schauen auch nach Booten ab ca. 2005.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 04.12.2015, 09:37
Benutzerbild von Pianist
Pianist Pianist ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.493
Boot: Pedro Donky 30
3.156 Danke in 1.105 Beiträgen
Standard

Pedro hat immer sehr gut gebaut, und die rappeln sich gerade aus ihrem erfolgreich durchlaufenen Insolvenzverfahren wieder nach oben. Pedro-Boote, die 10 bis 15 Jahre alt sind, kann man aus meiner Sicht (wenn sie gut behandelt wurden) ohne Probleme kaufen, und ich hätte auch keine Bedenken, dort heute einen Neubau in Auftrag zu geben.

Matthias
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 04.12.2015, 09:55
Andiamo1 Andiamo1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.12.2015
Ort: Berlin/Potsdam
Beiträge: 177
Boot: ABIM 124 Exclusive
78 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Hallo Matthias,
ich habe den Eindruck, dass viele holländische Werften bereits eine Insolvenz hinter sich haben. Daher auch die Frage nach den vertraglichen Besonderheiten in Holland, z.B. wie werden Anzahlungen an die Werft abgesichert?
Beim Kauf meines letzten Bootes in D hat der Händler Pleite gemacht und ich habe das Boote gerade noch vor dem Insolvenzverwalter erhalten!
Viele Grüße
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 04.12.2015, 12:58
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
800 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Ich gebe, außer bei Bagatellbeträgen, ohne Gegenwert mein Geld nicht vorher aus der Hand. Deshalb würde ich einer Anzahlung nur gegen eine für mich kostenlose Bankbürgschaft akzeptieren, die ich jederzeit, ohne Einspruchsmöglichkeit des Bürgschaftgebers, ziehen kann.

Wenn man ganz gut verhandelt kann man diese Bürgschaft auch auf den Garantiezeitraum erweitern.

Wenn Sie das nicht akzeptieren suche ich mir einen anderen Lieferanten, oder es gibt das Geld erst bei Erhalt der Ware.
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 04.12.2015, 13:05
Andiamo1 Andiamo1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.12.2015
Ort: Berlin/Potsdam
Beiträge: 177
Boot: ABIM 124 Exclusive
78 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,
für die Anzahlung hatte ich auch eine Bankbürgschaft. Das Problem war die Zahlung bei Auslieferung. Die Auslieferung erfolgte von der Werft an den Händler!! Und da war die Zahlung fällig.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 04.12.2015, 14:23
Benutzerbild von thomas020370
thomas020370 thomas020370 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: BaWü - Nord
Beiträge: 699
Boot: Coronet Explorer 22/1965
710 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Hallo Mann/Frau ohne Namen,

Bootswerften gibt es in Holland zahlreiche. Eine Aufzählung kann daher kaum je vollständig sein, aber ich nenne im Folgenden ein paar Namen, die mir als qualitativ gut von Messebesuchen, sonstigen Informtionen und teils auch vom Testfahren im Gedächtnis geblieben sind :

- Jetten Yachting (Jetten)
- De Boarnstream (Boorncruiser)
- De Drait
- SK
- Abim
- Consonant Yachts (Kuster)
- Brandsma Yacht
- Klaassen (Super Van Craft)
- Gielissen Shipyard (Catfish)
- P. Valk Yachts
- Yachtwerf de Groot (Pikmeercruiser)
- Concordia Yachts
- Vri-Jon DSA Yachts
- Gruno Motoryachten
- Bootcentrum Geertsma (Bege)

Ich hatte mich längere Zeit intensiv mit der Materie beschäftigt, aber das sind nur die, die mir auf die Schnelle einfallen.

Wenn Du zuviel Geld hast wären da noch (unvollständig !) :

- Van Der Valk
- Van Der Heijden
- Veno Yachting
- Van den Hoven

(Komisch, fängt alles mit "V" an ...)

Im Gebrauchbootsektor ist das Angebot mittlerweile so groß und unübersichtlich, dass sich realistisch gesehen kein Rat geben läßt, außer "fahr hin und guck`s Dir an. Ach ja, und nimm noch jemanden fachkundiges mit". Ansonsten würde ich Dir für was Gebrauchtes raten, nach dem Ausschlußprinzip möglichst genau festzulegen, was Du willst und was nicht, also eine Art Lastenheft. Und dieses dann an den einschlägigen Maklern / Inseraten / Bootsbörsen etc. abzuarbeiten.

Im Skipper-Heft Juni 2015 ist ein Thema "Niederländische Stahlyachten" drin. Habs gelesen, ist auch sehr interessant.

LG
Thomas

Edit : Frag` hier im Forum doch lieber anders herum : "Ich will mir ein neues / nahezu neues holländisches Stahlboot kaufen, von was oder wem sollte ich denn da tunlichst die Finger lassen ... ?"
__________________
Die Methode, mit einem Holzboot ein kleines Vermögen zu machen, setzt voraus, daß man vorher ein Großes hatte ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 04.12.2015, 14:52
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
800 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andiamo1 Beitrag anzeigen
Hallo Jürgen,
für die Anzahlung hatte ich auch eine Bankbürgschaft. Das Problem war die Zahlung bei Auslieferung. Die Auslieferung erfolgte von der Werft an den Händler!! Und da war die Zahlung fällig.
Viele Grüße
.... aber doch auch nur, wenn dass Boot mit Zahlung des Betrages Dein Eigentum wird.

Wer war Dein Vertragspartner, die Werft oder der Händler?
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 04.12.2015, 15:09
Andiamo1 Andiamo1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.12.2015
Ort: Berlin/Potsdam
Beiträge: 177
Boot: ABIM 124 Exclusive
78 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,
Vertragspartner war der Händler. Aber das ist eine alte Geschichte, ist auch alles gut gegangen. Bei Bedarf sollten wir dazu mailen, aber nicht das Forum nutzen.
Viel wichtiger: Kennt jemand ABIM Yachten? Welche Erfahrungen gibt es?
Viele Grüße
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 04.12.2015, 15:47
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
800 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Auf der HP zeigen sie bei Kontakt Vri Jon Yachts BV an. Der Name ist mir schon bekannt, frag doch mal nach ob und wenn ja wie die zusammen gehören.

Die Boote selbst finde ich optisch sehr schön, ich bevorzuge da die Open Kuip Versionen, z.B. die ABIM-Classic 98 OK finde ich gut.
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 04.12.2015, 17:06
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 4.182
4.703 Danke in 2.173 Beiträgen
Standard

Vielleicht lohnt es sich auf Bavaria zu warten? Hier das Teil sieht sehr vielversprechend aus:

https://www.bavaria-yachtbau.com/de/...ject-da10.html

Und ist keine "normale" Bavaria.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 04.12.2015, 19:25
siljan siljan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2014
Beiträge: 645
426 Danke in 256 Beiträgen
Standard

Pikmeerkruiser aus Grou kann ich empfehlen.
Eine Bankbürgschaft zu ziehen, ist gar nicht so Einfach. Du hast Grosskonzerne gegen Dich. Eigene Erfahrung beim Hausbau.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 05.12.2015, 11:27
Andiamo1 Andiamo1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.12.2015
Ort: Berlin/Potsdam
Beiträge: 177
Boot: ABIM 124 Exclusive
78 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Hallo Joe, Danke für den Tipp. Ich werde mir die Boote mal anschauen.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 07.12.2015, 11:21
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.431
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.213 Danke in 1.525 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von thomas020370 Beitrag anzeigen
Hallo Mann/Frau ohne Namen,

Bootswerften gibt es in Holland zahlreiche. Eine Aufzählung kann daher kaum je vollständig sein, aber ich nenne im Folgenden ein paar Namen, die mir als qualitativ gut von Messebesuchen, sonstigen Informtionen und teils auch vom Testfahren im Gedächtnis geblieben sind :

- Jetten Yachting (Jetten)
- De Boarnstream (Boorncruiser)
- De Drait
- SK
- Abim
- Consonant Yachts (Kuster)
- Brandsma Yacht
- Klaassen (Super Van Craft)
- Gielissen Shipyard (Catfish)
- P. Valk Yachts
- Yachtwerf de Groot (Pikmeercruiser)
- Concordia Yachts
- Vri-Jon DSA Yachts
- Gruno Motoryachten
- Bootcentrum Geertsma (Bege)

Ich hatte mich längere Zeit intensiv mit der Materie beschäftigt, aber das sind nur die, die mir auf die Schnelle einfallen.

Wenn Du zuviel Geld hast wären da noch (unvollständig !) :

- Van Der Valk
- Van Der Heijden
- Veno Yachting
- Van den Hoven

(Komisch, fängt alles mit "V" an ...)

Im Gebrauchbootsektor ist das Angebot mittlerweile so groß und unübersichtlich, dass sich realistisch gesehen kein Rat geben läßt, außer "fahr hin und guck`s Dir an. Ach ja, und nimm noch jemanden fachkundiges mit". Ansonsten würde ich Dir für was Gebrauchtes raten, nach dem Ausschlußprinzip möglichst genau festzulegen, was Du willst und was nicht, also eine Art Lastenheft. Und dieses dann an den einschlägigen Maklern / Inseraten / Bootsbörsen etc. abzuarbeiten.

Im Skipper-Heft Juni 2015 ist ein Thema "Niederländische Stahlyachten" drin. Habs gelesen, ist auch sehr interessant.

LG
Thomas

Edit : Frag` hier im Forum doch lieber anders herum : "Ich will mir ein neues / nahezu neues holländisches Stahlboot kaufen, von was oder wem sollte ich denn da tunlichst die Finger lassen ... ?"
Ich mochte gerne noch dazu fugen:
Bruijs Jachtbouw
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 07.12.2015, 11:26
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.431
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.213 Danke in 1.525 Beiträgen
Standard

In NL sind viele Schiffe dieser Grosse registriert im Schiffsregister beim Kataster.

Vorteile:
Weiterkauf soll uber ein Notar geschehen, damit ist ihr geld sicher gesteld
Mann hatt eine weit gehenden Schutz bei Diebstal, insolvenz usw.
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 07.12.2015, 19:23
siljan siljan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2014
Beiträge: 645
426 Danke in 256 Beiträgen
Standard

Auch sehr wichtig ist Hypothekenfreiheit. In Holland sind Boote auch gern mal beliehen.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 07.12.2015, 19:30
J12BF J12BF ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 124
59 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Was Rob vorschlägt ist die sicherste Lösung,
denn auch Deine Zahlung läuft über den Notar - Zug um Zug - mit Deiner Eintragung als Eigner. Beim Diebstahl ist "gutgläubiger" Erwerb nicht möglich d.h. auch ein späterer
Eigentumsübergang von Dir auf einen neuen Eigner läuft über einen Notar, Käufer zahlt an Notar und erst dann geht mit der Umschreibung im Register das Eigentum auf Deinen Nachfolger über
und der Notar zahlt den Kaufpreis an Dich aus.
Dieser Weg ist auch beim direkten Kauf vom Händler sicher, geht der nach Deiner Zahlung vor der Umschreibung"hops" bekommt Du entweder das Schiff - nach der Umschreibung - oder Dein Geld zurück!
Habe so mein Schiff von einem Belgier aus einer Privatinsolvenz erworben, stand in NL im Register.
LG Bernfried

Geändert von J12BF (07.12.2015 um 19:50 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 07.12.2015, 21:23
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.431
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.213 Danke in 1.525 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von siljan Beitrag anzeigen
Auch sehr wichtig ist Hypothekenfreiheit. In Holland sind Boote auch gern mal beliehen.
Kan auch von Notar uberpruft werden....
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 07.12.2015, 22:39
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 3.907
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
2.904 Danke in 1.642 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RobG_NL Beitrag anzeigen
Weiterkauf soll uber ein Notar geschehen, damit ist ihr geld sicher gesteld
Mann hatt eine weit gehenden Schutz bei Diebstal, insolvenz usw.
Vorsicht! In Berlin rät die Notarkammer inzwischen von Immobiliengeschäften über Notaranderkonten ab. Die Brüder sind auch nicht alle ehrlich. Wer möchte, kann dazu mal nach "Jobski" und "Veruntreuung" googeln, der feine Herr hat nicht nur meine Altersversorgung verjubelt. Und das ist nicht der erste Fall.
__________________
Mahlzeit
Jan


Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 69


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.