boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 38
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 14.02.2020, 19:54
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 604
Boot: Drago Sorocos 760
684 Danke in 293 Beiträgen
Standard

tolle Arbeit,

Ich würd mich auch anmelden für einen Satz für meinen 4.3 MPI.

Gruß Daniel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 14.02.2020, 20:26
Nippelalarm Nippelalarm ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.05.2009
Ort: NRW , Kreis Wesel
Beiträge: 126
Boot: Maxum 1800 SR3
29 Danke in 25 Beiträgen
Standard Bestellung

Ich wäre mit meinem 4,3l MPI auch dabei..... 😎
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 15.02.2020, 07:55
Benutzerbild von dickerle999
dickerle999 dickerle999 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 04.03.2012
Ort: Aspach
Beiträge: 77
Boot: Crownline 250 CR
61 Danke in 31 Beiträgen
Standard

Sehr schöne Arbeit. Ich nehme an du hast die opferanode bewusst weggelassen. Meine Hitek-Krümmer haben welche die auch regelmäßig gewechselt werden müssen.
__________________
Grüsse Karl
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 15.02.2020, 09:06
Benutzerbild von McG!
McG! McG! ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Schambach
Beiträge: 83
Boot: Crownline BR 180 4.3 MPI
68 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Owe owe... sollte ich doch in Kleinserie gehn^^
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #25  
Alt 15.02.2020, 09:14
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 1.033
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
785 Danke in 411 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von McG! Beitrag anzeigen
Owe owe... sollte ich doch in Kleinserie gehn^^

Hallo,

kalkulier das "Projekt-Kleinserie" doch mal durch...
Du musst ja dann auch was verdienen.
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 15.02.2020, 09:31
Benutzerbild von Stegeinreisser
Stegeinreisser Stegeinreisser ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.04.2015
Ort: Be.......
Beiträge: 411
Boot: sea ray 230 DA Bj93/Mercruiser 4,3L LX/ Alpha one Gen2
353 Danke in 180 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von McG! Beitrag anzeigen
Da es ja ein Ami ist mussten auch 3/8 Zoll Schrauben besorgt werden um die Abgassammler zu befestigen, das war eine mega Fumelei
Hallo Martin,
Genau wie bei den Hitec Krümmern, währen Stehbolzen nicht die bessere Wahl?
Auch ist eine regelmäßige Kontrolle der Schrauben von nöten, da diese sich lösen.
GrußMaik
__________________
volle Fahrt vorraus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 19.02.2020, 05:37
Benutzerbild von McG!
McG! McG! ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Schambach
Beiträge: 83
Boot: Crownline BR 180 4.3 MPI
68 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stegeinreisser Beitrag anzeigen
Hallo Martin,
Genau wie bei den Hitec Krümmern, währen Stehbolzen nicht die bessere Wahl?
Auch ist eine regelmäßige Kontrolle der Schrauben von nöten, da diese sich lösen.
GrußMaik
Hallo!

Schrauben fand ich die bessere Lösung in Verbindung mit Sprengring..
Stehbolzen strahlen wieder Hitze ab, das wollte ich auch damit vermeiden.

Nach knapp einer Saison die Schrauben überprüft und alle fest.


Zur "Kleinserie", wäre Interressant jedoch kann man als privater keine Gewährleistung geben, schmaler grad..

Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 19.02.2020, 05:59
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 604
Boot: Drago Sorocos 760
684 Danke in 293 Beiträgen
Standard Abgasammler Mercruiser 4.3 Eigenbau

Würde auf Gewährleistung natürlich verzichten.

Gekauft wie gesehen.

Gern mit Anoden.

Ist ja nicht viel dran was kaputt gehen kann.

Gruß Daniel

Geändert von Vicky37 (19.02.2020 um 07:33 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 20.02.2020, 20:16
Benutzerbild von McG!
McG! McG! ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Schambach
Beiträge: 83
Boot: Crownline BR 180 4.3 MPI
68 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vicky37 Beitrag anzeigen
Würde auf Gewährleistung natürlich verzichten.

Gekauft wie gesehen.

Gern mit Anoden.

Ist ja nicht viel dran was kaputt gehen kann.

Gruß Daniel


Jap da muss ich dir recht geben
Und VA4 hält eeewig normal.


Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 20.02.2020, 21:07
Benutzerbild von chris1003
chris1003 chris1003 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Graz /Steiermark / Österreich
Beiträge: 2.774
Boot: Bavaria 33 Sport 5,7GXiej / DPS-A
1.640 Danke in 881 Beiträgen
Standard

@Martin
Gratulation, wirklich tolle Leistung und schöne Arbeit, da fängt gleich das kribbeln in meinen Fingern an. Absolut toll gemacht.
Auf die Opferanoden würde ich aber nicht verzichten, oder kläre mich auf wieso du keine vorgesehen hast?!
Bei den Vtec war da irgend ein Problem mit sich immer wieder lösenden Schrauben oder so, was hast du dagegen unternommen? Ich glaube es waren die Schrauben in den Motorblock hinein, welche Idee ich damals hatte war, wieso nimmt man nicht einen Sprengring der anstatt eine Drehung hat 3 oder 4 Drehungen hat und wie eine Feder wirkt? das müsste natürlich schon eine starke Feder sein welche auch die Temperatur dort aushält...gibt es sowas überhaupt?
__________________
"Hier darf jeder tun was ich will"
-----Liebe Grüße Christoph-----

Geändert von chris1003 (20.02.2020 um 21:19 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 21.02.2020, 04:58
Benutzerbild von McG!
McG! McG! ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Schambach
Beiträge: 83
Boot: Crownline BR 180 4.3 MPI
68 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chris1003 Beitrag anzeigen
@Martin
Gratulation, wirklich tolle Leistung und schöne Arbeit, da fängt gleich das kribbeln in meinen Fingern an. Absolut toll gemacht.
Auf die Opferanoden würde ich aber nicht verzichten, oder kläre mich auf wieso du keine vorgesehen hast?!
Bei den Vtec war da irgend ein Problem mit sich immer wieder lösenden Schrauben oder so, was hast du dagegen unternommen? Ich glaube es waren die Schrauben in den Motorblock hinein, welche Idee ich damals hatte war, wieso nimmt man nicht einen Sprengring der anstatt eine Drehung hat 3 oder 4 Drehungen hat und wie eine Feder wirkt? das müsste natürlich schon eine starke Feder sein welche auch die Temperatur dort aushält...gibt es sowas überhaupt?

Hallo und danke erstmal!

Wo wären denn eigentlich die besagten Opferanoden am Sammler
Also gegen die sich "lösenden Schrauben" habe ich ganz einfach einen 8er Sprengring in A4 genommen, hält hatte bisher null Probleme.
Es gäbe auch noch Spezial Scheiben für sowas aber diese sind nicht rostfrei..

Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 21.02.2020, 12:26
ManfredBochum ManfredBochum ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 3.216
Boot: Bayliner 2052LS 4,3LX
2.375 Danke in 1.447 Beiträgen
Standard

Hallo

Selbst bei meinen Original Krümmern hat sich nie was gelöst.
Wird schon halten.

Gruß Mani
__________________
Allen eine Gute Fahrt
Gruß Mani
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 21.02.2020, 20:13
Benutzerbild von chris1003
chris1003 chris1003 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Graz /Steiermark / Österreich
Beiträge: 2.774
Boot: Bavaria 33 Sport 5,7GXiej / DPS-A
1.640 Danke in 881 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ManfredBochum Beitrag anzeigen
Hallo

Selbst bei meinen Original Krümmern hat sich nie was gelöst.
Wird schon halten.

Gruß Mani
Bei den originalen Krümmern gab es auch nie Probleme, nur bei den Edelstahlteilen, die dehnen sich ein wenig mehr aus und stressen die Schraube und dann ist sie locker und beim 3ten mal nachziehen brechen Sie. Aber ich glaube es liegt eher an der Setzung der Dichtung.
__________________
"Hier darf jeder tun was ich will"
-----Liebe Grüße Christoph-----
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 21.02.2020, 20:16
Benutzerbild von chris1003
chris1003 chris1003 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2004
Ort: Graz /Steiermark / Österreich
Beiträge: 2.774
Boot: Bavaria 33 Sport 5,7GXiej / DPS-A
1.640 Danke in 881 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von McG! Beitrag anzeigen
Hallo und danke erstmal!

Wo wären denn eigentlich die besagten Opferanoden am Sammler
Also gegen die sich "lösenden Schrauben" habe ich ganz einfach einen 8er Sprengring in A4 genommen, hält hatte bisher null Probleme.
Es gäbe auch noch Spezial Scheiben für sowas aber diese sind nicht rostfrei..

Gruß Martin
Normal muss die Opferanode mit Kühlwasser und Edelstahl in Verbindung kommen damit sich das unedle Metall abbaut.
Sprengring sollte reichen und achte auf die Setzung der Dichtung und ziehe einfach nach ein paar Betriebsstunden ein wenig nach, aber das brauche ich Dir sicher nicht zu erklären wenn ich deine Arbeit sehe.
__________________
"Hier darf jeder tun was ich will"
-----Liebe Grüße Christoph-----
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 23.02.2020, 19:58
Benutzerbild von McG!
McG! McG! ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Schambach
Beiträge: 83
Boot: Crownline BR 180 4.3 MPI
68 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Das mit den Anoden habe ich persönlich jedoch noch nicht gehört.. Im Normalfall sollte sich Edelstahl weniger ausdehnen als Stahl/Guss da es härter ist. Ich denke auch es ist Dichtungs abhängig...

Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 23.02.2020, 21:48
Benutzerbild von mike-stgt
mike-stgt mike-stgt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.247
Boot: Klein aber mein
Rufzeichen oder MMSI: jo mei
2.185 Danke in 1.354 Beiträgen
Standard

Endlich mal wieder jemand, der nicht nur diskutieren kann.

Klasse.

Gruß Micha
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 25.02.2020, 05:29
Benutzerbild von McG!
McG! McG! ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 05.08.2012
Ort: Schambach
Beiträge: 83
Boot: Crownline BR 180 4.3 MPI
68 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mike-stgt Beitrag anzeigen
Endlich mal wieder jemand, der nicht nur diskutieren kann.

Klasse.

Gruß Micha


Danke
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 25.02.2020, 06:26
Benutzerbild von Wasserdicht
Wasserdicht Wasserdicht ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.09.2013
Ort: Westerwald
Beiträge: 304
Boot: Thompson Carrara 2000
269 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Gratuliere. Richtig gute Arbeit!!!
Hätte auch Interesse wenn du tatsächlich über eine kleine Serie nachdenken würdest. Ich würde allerdings welche für den 431b benötigen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EB85DEB7-24D5-4BF8-AA48-82B7AA3EF687.jpg
Hits:	28
Größe:	98,5 KB
ID:	871007   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1EBABDCE-F8F0-4CF4-85C5-67B5699C4717.jpg
Hits:	29
Größe:	103,4 KB
ID:	871008  
__________________
Sascha
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 38


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eigenbau Wassermacher gerd5 Technik-Talk 58 29.06.2011 11:26
Eigenbau und CE Muckymu Allgemeines zum Boot 21 21.03.2003 12:31
Wassermacher-Eigenbau Volker Technik-Talk 17 28.12.2002 00:04
Kühlbox Eigenbau Tantchen1 Allgemeines zum Boot 9 14.12.2002 15:31
Eigenbau auf Langfahrt Holger Langzeitfahrten 16 02.12.2002 18:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.