boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren Technik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.02.2018, 13:23
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard Yamaha 9.9 Ps, 4 Takt, instandsetzen

Hallo,
bin günstig an einen Yamaha 9.9 Ps 4 Takt gekommen.
Wird so Baujahr 85 bis 90 sein.

Weiteres zum Motor alles unbekannt, nur das er schon mal auseinander war,
Öl gelangte ins Wasser, soll aber gelaufen haben.
Zumindest vor einigen Jahren ........

Da er schon ein wenig verwittert ist, zerlege ich ihn komplett,
mal sehen ob man ihn wieder zum laufen bringt.

Auf den Bildern sieht man den Dreck, der sich durch die offenen Zündkerzenlöcher im Lauf der Zeit durch Wind und Wetter dort abgesetzt hat.

Im Netz und über die Forensuche ist zwar einiges zu finden, aber zu wenig.
Wer hat von Euch so einen Motor , oder Unterlagen wie Handbuch oder genaues Datenblatt oder sonstigen, das er mir zu Verfügung stellen kann ?
Oder auch noch einzelne Ersatzteile ?

Ich denke das man den Motor wieder hinbekommen kann.

Gruß Tommy
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	15822D3D-8984-4239-B041-72AB8ABB5364.jpg
Hits:	61
Größe:	123,4 KB
ID:	786045   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	33BE75E7-EDF2-4BFC-BFAC-5F72554C7411.jpg
Hits:	61
Größe:	113,4 KB
ID:	786046   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6D01F9AE-1681-4836-8C9D-9E603B62E390.jpg
Hits:	51
Größe:	63,0 KB
ID:	786047  


Geändert von Kielerjunge (12.02.2018 um 14:06 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 12.02.2018, 14:08
Lombardini Lombardini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 3.505
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
1.524 Danke in 1.233 Beiträgen
Standard

Sicherlich ist der Motor wieder zum Laufen zu bringen.
Eine weitere Sichtprüfung aber sollte nach einer gründlichen Reinigung mittels Druckluft und Drahtbürste erfolgen, Dann neue Dichtungen drauf, Schrauben mittels Drehmomentvorgabe anziehen.
Folgen sollte ebenfalls eine gründlichen Vergaserreinigung mittels Heiß Bad im Ultrallschallschreiniger.
Nach dem Wechsel aller Betriebsflüssigkeiten, kann ein Erststart im Wasserbecken dann nach dem anspringen, mit eingelegtem Gang erfolgen.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 12.02.2018, 15:08
Pokolyt Pokolyt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 577
Boot: Plaue 601H
272 Danke in 160 Beiträgen
Standard

Hallo Tommy, sind auf den beiden ersten Fotos die Kolben zu sehen?
__________________
Sprechenden Menschen kann geholfen werden!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 12.02.2018, 15:41
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Hallo,
1 sind die Kolben ........ sieht man das nicht
2 die Ventile ......... sieht man das nicht
3 die Zylinderlaufwand


Ich hab die Bilder direkt nach den Abbau des Zyl. Kopf gemacht,
muss das alles erst richtig sauber machen, und dann mal Bilder mit Tageslicht machen.
Die Bilder sollten mal zeigen, wenn ein Motor ohne Kerzen lange draußen
steht, nur halb abgedeckt, welcher Dreck sich so im Lauf der Zeit durch die offenen Kerzenlöcher ansammelt.

@ Lomberdini,
genau was Du schreibst, hab ich auch vor, wird aber ne Zeit dauern,
ich will von oben bis unten alles abbauen und gängig machen.
Das Brackett bewegt sich z.b. keinen Millimeter. Außerdem ist die Elektrik so ne Sache, die Kabel ........

Gruß Tommy
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CFE30825-12AF-4DA1-9842-C0C0AB67E1EE.jpg
Hits:	35
Größe:	113,1 KB
ID:	786072  
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 12.02.2018, 15:51
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Hier nochmal Kolben und Ventil.
Sieht schlimmer aus als es ist ........hoffe ich zumindest.
Von so ein bisschen „ Staub „ lassen wir uns doch nicht abschrecken,
einmal mit nem Lappen drüber, und dann läüft der wieder .....

Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F0552A81-36DB-4B32-B349-FA481E39A5ED.jpg
Hits:	18
Größe:	107,4 KB
ID:	786073   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9B1F7136-6422-41D4-839C-950C477CA975.jpg
Hits:	28
Größe:	127,8 KB
ID:	786074  
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.02.2018, 15:52
Benutzerbild von schewardnadse
schewardnadse schewardnadse ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.02.2012
Beiträge: 115
60 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kielerjunge Beitrag anzeigen
Oder auch noch einzelne Ersatzteile ?
Guten Tag,

Schauen Sie sich doch mal bei eBay-Kleinanzeigen um:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...4880-211-19580

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...97246-211-2481

Der Eduard
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 12.02.2018, 16:21
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schewardnadse Beitrag anzeigen
Guten Tag,

Schauen Sie sich doch mal bei eBay-Kleinanzeigen um:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...4880-211-19580

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...97246-211-2481

Der Eduard


Guten Abend Herr Eduard,
selbstverständlich sind E-Kleinanzeigen meine täglich Lektüre,
habe auch einige 9.9 Anbieter auf der Merkliste, unter anderem einen
fast neuen Kraftkopf für knappe 5 Scheine.

Ich danke Ihnen sehr, das Sie Zeit und Mühe investieren, um mir bei meinem
Anliegen weiter zu helfen. Vielen Dank Herr Eduard.

Ps:
Die aufgerufenen Preise halte ich bei vielen Ersazteilangeboten
weit überzogen, im Verhältnis zu Angeboten zu laufenden Motoren.

Gruß Tommy
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 12.02.2018, 17:40
Pokolyt Pokolyt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.10.2017
Ort: Calbe (Saale)
Beiträge: 577
Boot: Plaue 601H
272 Danke in 160 Beiträgen
Standard

Hallo,
1 sind die Kolben ........ sieht man das nicht
2 die Ventile ......... sieht man das nicht
3 die Zylinderlaufwand

Aber hallo, entschuldige , das ich gefragt habe. Mir kam es nur komisch vor, das beide Kolben gleichzeitig oben sind. Aber keine Sorge, ich frage nicht mehr.
__________________
Sprechenden Menschen kann geholfen werden!.

Gruß Lothar an der Saale
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 12.02.2018, 18:05
Benutzerbild von Ölfinger
Ölfinger Ölfinger ist offline
Dedo de aceite
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: Spanien/Hospitalet
Beiträge: 4.350
Boot: van Andern
8.690 Danke in 3.788 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pokolyt Beitrag anzeigen
Aber keine Sorge, ich frage nicht mehr.

Boah, hat da wer´n melancholisches PMS?



Der 4 Takter zündet nur bei jeder zweiten Umdrehung,
damit die Arbeitstakte gleichmässig sind, sind die Kolben eben gleichauf;
Es funkt auch im nicht-Arbeitstakt, der sogenannte "waste spark",
so lassen sich die Kosten für eine Zündanlage in engeren Grenzen halten.

PS:... ach ja, @ Kieler Tommy:
Glückwunsch zu der schönen Winter-Trainingseinheit!
__________________
Gruss Konny

Das schwierige daran zu tun was man will,
ist es erstmal zu wissen was man will.

Geändert von Ölfinger (12.02.2018 um 18:11 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 12.02.2018, 19:47
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pokolyt Beitrag anzeigen
Hallo,
1 sind die Kolben ........ sieht man das nicht
2 die Ventile ......... sieht man das nicht
3 die Zylinderlaufwand

Aber hallo, entschuldige , das ich gefragt habe. Mir kam es nur komisch vor, das beide Kolben gleichzeitig oben sind. Aber keine Sorge, ich frage nicht mehr.


Ich hatte Deine Frage als Scherz aufgefasst, wegen dem ganzen Dreck der
da drin ist, und so habe ich scherzhaft geantwortet.......
Und das die Antwort auch scherzhaft rüberkommt,
hab ich diesen hier mitgeliefert :

:mrgr een:: mrgreen::mrgre en::m rgreen::mrgree n: ...........

Gruß Tommy
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 13.02.2018, 13:09
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Jetzt bin ich am suchen wo das Öl herkommt, das ins Wasser geht.
Die Ölwanne ist im Schaft, mit Ölpumpe, die es in den Motor drückt.
Da ist alles ok, ist jetzt nur dreckig vom zerlegen.
Auch der Auspuff ist innen nur verrust, nicht ölig. Also kann man ja ab
Ventil Abgasseitig ausschließen, sonst wär ja Öl im Auspuff.
Simmering , wo die Antriebswelle reinkommt, kann’s auch nicht sein,
alles sauber.
Das Wasserunterteil ist auch dicht.
Ich werd mal alle Teile sauber machen, dann sieht man vielleicht besser.

Gruß Tommy
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	566EF155-DDBA-4752-A6F0-8616618BC719.jpg
Hits:	26
Größe:	120,4 KB
ID:	786187   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	71C69E20-45DA-4AFE-8044-07DA34F56B26.jpg
Hits:	23
Größe:	89,3 KB
ID:	786188   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EF092321-CD08-474E-823A-747928AC4CA4.jpg
Hits:	28
Größe:	77,6 KB
ID:	786189  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	B48C9AE1-8CAF-41DA-A7C3-4922D42F7EB9.jpg
Hits:	27
Größe:	95,0 KB
ID:	786190   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E7A9C641-CB4F-4CF5-87DA-0FA1E63C1AF9.jpg
Hits:	25
Größe:	80,2 KB
ID:	786191  
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 13.02.2018, 16:29
Benutzerbild von littlebert
littlebert littlebert ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2003
Beiträge: 1.233
1.251 Danke in 816 Beiträgen
Standard

Das dürfte der Weiße sein, oder??

Schau dir den Ölsumpf und Ablassschraube genau an. Diese können
durchkorridiert sein.
__________________
Nein! Doch! Ohhh!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 13.02.2018, 18:04
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Hallo Littlebert,
Farbe Blau. Nur der Zylinderkopf ist weiß, wahrscheinlich mal gewechselt.
Das ist ja meistens so bei alten oder älteren Motoren, keiner weiß was die unzähligen Vorbesitzer gemacht haben.
Ich werd die Wanne vernünftig säubern, und dann darauf achten.
Wenn das auf dem einen Bild die Ablasschraube ist, dann muss ja zum Ölwechsel
das Unterwasserteil ab, oder ?

Gruß Tommy
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8FC370C8-8288-4EC3-9687-AD0EA8F2B088.jpg
Hits:	23
Größe:	95,0 KB
ID:	786199  
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 13.02.2018, 18:13
Lombardini Lombardini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 3.505
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
1.524 Danke in 1.233 Beiträgen
Standard

Soweit es noch in meiner Erinnerung aus den "Maloche" Zeiten ist, schaut die Ablasschraube mit dem weißen Isolator, aus einer Bohrung im Schaft heraus.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 13.02.2018, 21:05
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Soweit es noch in meiner Erinnerung aus den "Maloche" Zeiten ist, schaut die Ablasschraube mit dem weißen Isolator, aus einer Bohrung im Schaft heraus.


Ok. Danke für den Hinweis. Ich setze das mal grob provisorisch wieder zusammen und achte mal drauf. Kann aber 2-3 Tage dauern.
Melde mich dann.

Gruß Tommy
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 16.02.2018, 14:35
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Soweit es noch in meiner Erinnerung aus den "Maloche" Zeiten ist, schaut die Ablasschraube mit dem weißen Isolator, aus einer Bohrung im Schaft heraus.


Stimmt . Auf der Rückseite sehr gut zugänglich.
Hatte das beim Ausbau einfach übersehen. Danke.

Hab mal ein Bildchen von den Nockenwellen drangehängt, können die
Experten anhand der Bilder, also der Farbe der Wellen, etwas dazu sagen ?
Mir sieht das ein wenig ...... ungepflegt ....... aus

Gruß Tommy
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	07A80DA2-CE70-483A-B8F3-1A60174787C2.jpg
Hits:	30
Größe:	90,2 KB
ID:	786437   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	A3BB9808-54EB-4AAB-8250-7EE98D80BB3B.jpg
Hits:	29
Größe:	57,7 KB
ID:	786438   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E3103D9F-F17E-4D48-887C-712688A7F444.jpg
Hits:	35
Größe:	112,4 KB
ID:	786439  

Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.02.2018, 17:09
Lombardini Lombardini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 3.505
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
1.524 Danke in 1.233 Beiträgen
Standard

Moin moin Tommy,
jo, sieht so aus, als wenn das "Dingen" im Wartungsstau stand, obwohl, sollte der Motor eine lange Laufzeit hinter sich haben, dann ist das eher normal.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 16.02.2018, 19:56
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Dann tippe ich auf lange Laufzeit.
Mein alter Fiesta sah genauso aus, mit 350 Tausend.
Obwohl ich pünktlich jedes Jahr einen Ölwechsel mit Filter gemacht habe.
Kerzen natürlich auch.

Gruß Tommy
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 19.02.2018, 09:50
Benutzerbild von Kielerjunge
Kielerjunge Kielerjunge ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.05.2014
Beiträge: 401
218 Danke in 137 Beiträgen
Standard

Weiter gehts.
Hab das Netz und die hiesige Suche mal durchforstet, bin aber nicht wesentlich schlauer,
die 9.9 sollen ja mit wenig Aufwand auf 15 Ps gehen, aber ich finde nur
Infos über die neueren, also FC , FD , u.s.w.

Meiner ist ein F 9.9 A , scheint so irgendwann von 85 - 95 gebaut worden sein.
Anhand der Seriennummer und Kennbuchstaben G , sagt die Liste 85.
Das passt aber nicht ganz mit den Ex Zeichnungen.

Hat jemand aus dem Forum so einen F 9.9 A am laufen
und kann weiterhelfen ?

Gruß Tommy
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 19.02.2018, 18:35
TobiasMich TobiasMich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 28
Boot: Crescent 480 solo
7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Moin,

Wie sieht dein Motor den aus? Hab auch rade ne Yamaha F9,9A baujahr 1992 in weis. Der ist Baugleich mit dem 8 Ps Motor und hat 232ccm. Steht bei mir in Wahlstedt. Es ist ein 6G8 Motor.

Gruß Tobias
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20180213-211908.jpg
Hits:	20
Größe:	31,5 KB
ID:	786923   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180215_232106.jpg
Hits:	18
Größe:	44,6 KB
ID:	786924  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mahagoniefunier instandsetzen hai-na Restaurationen 14 02.06.2016 22:23
Ausgerissene Schraubenlöcher instandsetzen Hausbootbewohner Kleinkreuzer und Trailerboote 8 05.06.2010 10:54
Scheuerleiste instandsetzen Thomas_B Restaurationen 9 26.01.2009 09:31
Persenning Instandsetzen / Bereich Oberweser Joespeed Restaurationen 2 18.11.2008 10:31
Rumpf wieder instandsetzen!!!?????? Wie??????? Neulinge Restaurationen 13 24.11.2006 11:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.