boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 301 bis 320 von 337
 
Themen-Optionen
  #321  
Alt 26.09.2019, 10:25
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 10.039
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
21.376 Danke in 9.075 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnnyCash Beitrag anzeigen
Mensch Hendrik du bist aber immer flott am Antworten. Danke dafür.

An sich reichen normale Schrauben, ich dachte halt, dass die Grundplatte eine noch bessere Verbindung mit dem Rumpf herstellt. Und den Gewindebolzen mit Grundplatte finde ich nur in Edelstahl. In einigen Segelforen schreibt man auch, dass es zwingend Edelstahl sein soll. Wie gesagt da bräuchte ich mal fachlichen Input.
Bei Stahlschiffen hatte ich immer gesehen das die Anoden direkt angeschweißt wurden.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #322  
Alt 26.09.2019, 10:29
JohnnyCash JohnnyCash ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 461
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
1.208 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Bei Stahlschiffen hatte ich immer gesehen das die Anoden direkt angeschweißt wurden.
hat aber 2 große Nachteile:
- der Wechsel ist unter Wasser nur sehr schwer, die Möglichkeit hätte ich aber gerne
- beim erneuten anschweißen verbrennt die innere Lackschicht, bei mir Fett-> Brandgefahr

Nene das soll schon geschraubt werden.
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz
Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Als Blog:http://treuergesell.blog
Mit Zitat antworten top
  #323  
Alt 26.09.2019, 10:44
Benutzerbild von tadorna
tadorna tadorna ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Lüneburg
Beiträge: 152
Boot: Kotter
124 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Bei meinem Stahlboot sind die Anoden verschraubt, die Gewindestangen sind einfach angeschweißt. Was vielleicht eine Überlegung wert sein könnte ist ob man eine Mutter auf die Gewindestange aufschraubt und dann das Ganze verrschweißt für mehr Auflagefläche?
__________________
Grüße, Till
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #324  
Alt 26.09.2019, 14:13
Pobeda Pobeda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 410
Boot: kennt ihr alle nicht ...
476 Danke in 252 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnnyCash Beitrag anzeigen
Außerdem fehlt mir noch eine Bezugsquelle der Anoden. Gibt es da einen geheimen Tipp? Preise im Netz schwanken ja zwischen 30 und 70 Euro das Stück (1,5 kg).
Gar nicht geheim: als Stück bei ebay kaufen, Loch/Löcher bohren, anschrauben, fertig. Egal ob Alu oder Magnesium. Nachteil: vorbeikommende Fische und Taucher finden die vielleicht nicht so schön wie teuer gekaufte.
__________________
Ich hab' Recht und du hast deine Ruhe.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #325  
Alt 26.09.2019, 21:17
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.477
Boot: van de stadt 29
5.258 Danke in 2.914 Beiträgen
Standard

Moin Johnny
Bei meinem Boot habe ich das so gelößt,dass ich Flacheisen (30X10)mit Innengewinden M10 Lochabstand 150mm versehen habe.Die Flacheisen habe ich rundum am Rumpf verschweisst in die Gewinde sind V4A-Stehbolzen mit Locktide eingesetzt.Die Flacheisen/bleche der Anoden sind entsprechend gebohrt und wurden/werden mit VA-Muttern und Federscheiben verschraubt.Da die Va-Schrauben und Muttern eine sehr kleine Fläche gegenüber dem Stahlrumpf darstellen spielt das was Elektrolyse angeht kaum ene bis gar keine Rolle.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #326  
Alt 08.10.2019, 13:11
JohnnyCash JohnnyCash ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 461
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
1.208 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Ahoi,

Thema der letzten Tage war mal wieder das Armaturenbrett. So hundertprozentig waren wir noch nicht zufrieden. Auch wenn die zweite Version schon gut war, fehlte uns dennoch die Möglichkeit, das Brett nach oben klappen zu können, um dran zu arbeiten, Kabel einzuziehen und so weiter.
Also wurde ein neuer Rahmen für die Auflage des Armaturenbretts geschweißt.


Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB1.jpg
Hits:	65
Größe:	54,6 KB
ID:	857987 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB2.jpg
Hits:	62
Größe:	74,4 KB
ID:	857988 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB3.jpg
Hits:	63
Größe:	81,1 KB
ID:	857989 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB4.jpg
Hits:	60
Größe:	52,9 KB
ID:	857990

Und da man schon mal dabei war, wurde alles mit Brantho Korrux 3in1 gestrichen. Das sieht nun einigermaßen ordentlich aus und wartet auf die Montage des neuen Armaturenbretts. Das wird etwas größer ausfallen und hat am oberen Ende ein Klavierscharnier, um es nach oben klappen zu können.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB5.jpg
Hits:	61
Größe:	61,1 KB
ID:	857991Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB6.jpg
Hits:	62
Größe:	43,1 KB
ID:	857992

Und da schon mal die Farbe offen war, wurde noch etwas mehr gestrichen.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB7.jpg
Hits:	74
Größe:	73,5 KB
ID:	857993Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AB8.jpg
Hits:	76
Größe:	72,2 KB
ID:	857994
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz
Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Als Blog:http://treuergesell.blog
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #327  
Alt 08.10.2019, 13:18
JohnnyCash JohnnyCash ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 461
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
1.208 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Und dann war da noch der Tag der Fenster. Diese wurden mit einer ordentlichen Portion Sika als Dichtung eingebaut. Hier und da musste etwas Holz der Fenster weggenommen werden, um zwischen die Streben zu passen.

Die Löcher wurden schon vor einer ganzen Weile mit Hilfe einer Schablone gebohrt. 144 10er Löcher. Ich glaube so um die 20 Bohrer haben wir an dem Tag verbraucht -> kauft keine Lidlbohrer.


Durch die vorgebohrten Löcher ging die Montage der Fenster aber wesentlich schneller. Wir sind happy.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F1.jpg
Hits:	71
Größe:	50,0 KB
ID:	857995Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F2.jpg
Hits:	69
Größe:	67,7 KB
ID:	857996

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F3.jpg
Hits:	63
Größe:	42,3 KB
ID:	857997Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F4.jpg
Hits:	59
Größe:	62,4 KB
ID:	857998

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F5.jpg
Hits:	68
Größe:	53,6 KB
ID:	857999Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F6.jpg
Hits:	76
Größe:	58,2 KB
ID:	858000

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F7.jpg
Hits:	75
Größe:	86,1 KB
ID:	858001Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F8.jpg
Hits:	78
Größe:	69,3 KB
ID:	858002
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz
Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Als Blog:http://treuergesell.blog
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #328  
Alt 08.10.2019, 13:22
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.719
Boot: Merry Fisher 645
22.404 Danke in 8.265 Beiträgen
Standard

Die Fenster lassen sich nur oben ankippen?
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #329  
Alt 08.10.2019, 13:29
JohnnyCash JohnnyCash ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 461
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
1.208 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Man kann sie auch komplett nach unten aufklappen lassen. Ich denke aber die einfache Kippfunktion wird mir reichen. Eine Dreh- und Kippfunktion war bei der Größe noch nicht möglich.
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz
Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Als Blog:http://treuergesell.blog
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #330  
Alt 08.10.2019, 13:38
turbolix turbolix ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.01.2013
Ort: 12099
Beiträge: 225
Boot: MY Inguyrid | Tukker Vlet 1499
587 Danke in 158 Beiträgen
Standard

Hey Johnny,

Es geht ja nun mit großen Schritten voran. Bin gespannt wie es weiter geht.
__________________
VG Peter

Skipper mach langsam wir haben es eilig.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #331  
Alt 08.10.2019, 13:49
JohnnyCash JohnnyCash ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 461
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
1.208 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Du weißt doch: noch ein Jahr ;)
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz
Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Als Blog:http://treuergesell.blog
Mit Zitat antworten top
  #332  
Alt 08.10.2019, 17:28
Benutzerbild von Schmidts
Schmidts Schmidts ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.01.2013
Ort: Pforzheim
Beiträge: 807
Boot: VEAG Tornado GTS
Rufzeichen oder MMSI: MA-RE 72
956 Danke in 382 Beiträgen
Standard

Wie wollt ihr die Fenster zum Blech außen abdichten ?

Grüße René
__________________
Mein Projekt:
Restauration unserer VEGA Tornado GTS BJ 72
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=237215

Mit Zitat antworten top
  #333  
Alt 08.10.2019, 17:36
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 302
Boot: Azimut 39
372 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Tolle Fortschritte die jetzt bereits auf ein zukünftiges Schmuckstück hinweisen
Weiter so.
Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
  #334  
Alt 08.10.2019, 23:53
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.477
Boot: van de stadt 29
5.258 Danke in 2.914 Beiträgen
Standard Bohrer,Fenster,Zahl der Löcher

Moin Johnny
Die Fenster ist es Das jezt,oder kommen da noch Rahmen von aussen drumherum oder zu mindest unten noch ein Holz oder Blech zur besseren Wasserführung?
Die Anzahl der Löcher/Schrauben pro Fensterrahmen finde ich etwas übertrieben,sind ja auch alle immer in einer Linie gebohrt,zick-zack wäre holztechnisch besser gewesen.
Bohrer kann man anschleifen(wenn man kann),muss man natürlich machen bevor sie glühen,ich benutze privat die titanoxydbdampften von A..i/Nord teilweise über zehn Jahre auch in Edelstahl und suboptimal in mit meiner nicht elektronisch regelbaren Boschbmsch.,aber ich habe auch zuhause einen kleinen Schleifbock und klein vorbohren spart viel Krampf und Kampf.
Die Auschnitte im Stahl hätte ich in den Ecken mit Radien gestaltet,hieße zwar wieder erst mal bohren sieht aber freundlicher aus,technisch na ja bringt es nix weil ihr das Boot nie so belasten werdet,dass von den scharfen Ecken ein Riss ausgehen wird(im Seeschiffbau muss man das mit Radien machen siehe GL)
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #335  
Alt 09.10.2019, 08:22
JohnnyCash JohnnyCash ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 461
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
1.208 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Moin,

also nochmal zum Thema Fenster:
Die Rahmen sind platt von innen an den Stahl geschraubt, ja Hein mit eindeutig ausreichend Schrauben. Vorher wurde eine Außendichtung und Innendichtung mit Sika aufgetragen. Natürlich kommt noch eine Zierblende um das Fenster von außen geklebt. Das Untere Stück bekommt wahrscheinlich eine Alukante, um das Holz besser zu schützen. Die Zierblende wollte ich wie auf dem Bild gezeigt anordnen, um die Stirnseiten des Holzes möglichst gut zu schützen.


Die Löcher in den Stahl wurden in 5mm vorgebohrt auf 8mm aufgebohrt und dann final mit 10mm durchgebohrt. Demnach waren es eigentlich 432 Löcher. ;)
Aus den Billigbohrer habe ich gelernt und habe mir vernünftige von BOSCH gekauft. Auch mein Werkzeug habe ich mittlerweile auf Bosch Professional umgerüstet, wo es geht in Akkubetrieb.
Das Schleifen der Bohrer traue ich mir (noch) nicht zu.

PS: Achso und oben kommt wieder ein gebogener Keder dran montiert, um eine Plane zum Schutz bei langer Abwesenheit zu gewährleisten, diese fungiert ja dann quasi wie eine Regenrinne
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191009_090725.jpg
Hits:	11
Größe:	28,6 KB
ID:	858057  
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz
Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Als Blog:http://treuergesell.blog

Geändert von JohnnyCash (09.10.2019 um 09:54 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #336  
Alt 14.10.2019, 11:14
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.178
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.283 Danke in 1.409 Beiträgen
Standard

Bei Bohrern würde ich Dir zu Alpen raten... Hornbach ist ja nicht weit. ;)
Damit habe ich die besten Erfahrungen in Sachen Standzeit gemacht.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
  #337  
Alt 17.10.2019, 15:08
JohnnyCash JohnnyCash ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 461
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
1.208 Danke in 291 Beiträgen
Standard Euer Esel

Ahoi,

wie gewohnt in kleinen Schritten.

Der Gesell hat neue Nachbarn im Dock. 3 Klassiker im Dock gabs laut Besitzer noch nie Ganz besonders Witzig: Die Barkasse vorne links ist das allererste Schiff was ich besichtigte.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191012_145729.jpg
Hits:	56
Größe:	122,4 KB
ID:	858858


Die letzten Tage wurde die Kielkühlung an den Rumpf gebraten, von schweißen kann da keine Rede sein, dafür war noch zu viel Mumpe im Spalt.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191012_145421.jpg
Hits:	56
Größe:	112,9 KB
ID:	858859

Außerdem wurden die Schrauben für die Anoden angeschweißt.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	263710286_348918.jpg
Hits:	51
Größe:	82,0 KB
ID:	858851 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	263714343_351970.jpg
Hits:	48
Größe:	84,2 KB
ID:	858852


Weiterhin haben wir begonnen das Freibord anzuschleifen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	257716446_4200.jpg
Hits:	52
Größe:	61,0 KB
ID:	858850Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20191012_145502.jpg
Hits:	52
Größe:	125,8 KB
ID:	858860

In der kommenden Woche erhält der ESEL einen neuen Unterwasseranstrich und wird hoffentlich bald lackiert.
Dann geht es zurück zur Havelbaude um endlich den Innenausbau voran zu bringen.
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz
Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Als Blog:http://treuergesell.blog
Mit Zitat antworten top
Folgende 15 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 301 bis 320 von 337


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die nächste "Baustelle" ist da.... Hank Restaurationen 55 25.10.2018 19:48
Endlose Sanierung Zzindbad Kein Boot 3 15.11.2014 11:51
Die ultimative Baustelle Bow-Rider Restaurationen 24 18.06.2005 12:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.