boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Deutschland



Deutschland Alles rund um Deutschland. Nordsee, Ostsee, Binnen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 581 bis 600 von 614
 
Themen-Optionen
  #601  
Alt 06.03.2022, 18:54
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 4.261
11.975 Danke in 5.477 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kapitaenwalli Beitrag anzeigen
Moin

Wenn man schon die Statistik bemüht, dann richtig.

Die Menge an Niederschlag in Deutschland wird nicht weniger, sondern mehr. Was zunehmen könnte, sind die Extreme. Sieht man sich aber die beigefügte Tabelle an, fragt man sich, wann die Extreme waren.

Deswegen sollte man nicht so absolut sagen, die eine Aussage ist falsch. Richtig ist vielmehr, dass die Menschen in den Haushalt der Natur eingreifen, ohne sich der Folgen bewusst zu sein. Deswegen läuft eben manchmal das Wasser weg, weil man nicht genug in der Landschaft hält und manchmal leider auch Häuser, weil man da baut, wo besser nicht gebaut werden sollte.

Für die Müritz hat man wohl gelernt und geht jetzt besser mit dem Wasser um. Es kann uns freuen.

Gruß und bleibt gesund

Kapitaenwalli
Im Jahr 2021 gab es statt der üblichen 790mm Niederschlag auf den m² 805.

Rein statistisch alles gut, oder?

Bei der Betrachtung von Jahresdurschnitten über ein ganzes Land betrachtet gehen regionale Extremwetterereignisse unter und genau das festsetzen von Wetter in einer Region sorgt für die Probleme wie Dürre oder Hochwasser.

In Deutschland sorgte dieses Durchschnittswetter für 184 Tote
__________________
Gruß Frank

www.botanika-hamm.de
Mit Zitat antworten top
  #602  
Alt 06.03.2022, 20:08
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.737
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
3.082 Danke in 1.107 Beiträgen
Standard

Moin

Interpretiere nicht in jede Argumentation eine Rechtfertigung für deine Weltanschauung.

In jedem Jahr gibt es durch Wettereignisse Schadenfälle. Wenn Du meinst das an der Zahl der Toten darstellen zu müssen ist das deine Ansicht. Ich halte es angesichts des Leids der Menschen für unangemessen.

Wir müssen mit dem Umstand der Veränderung unseres Planeten zu Leben lernen.

Eine Veränderung des Klimas lässt sich nur durch Statistiken nachweisen, alles andere ist Wetter.

Ein Anfang (um mal beim Thema zu bleiben) ist der veränderte Umgang mit dem Wasser in unserer Landschaft.

Bis 2019 gab es in der Stauhaltung der Havel eine künstlich herbeigeführte Sommer- und Winterstauhaltung. Diese diente in erster Linie der Schifffahrt und hatte Auswirkungen bis in die mecklenburgischen Oberseen.

Das bleibt nun hoffentlich nicht mehr so, denn es wird auch künftig Jahre mit zu viel und (nach den Prognosen der Wetterforscher, nicht der Statistik) mehr solche mit zu wenig Regen geben.

Darauf müssen wir uns einstellen. Also Schleusen bauen, die das Wasser zurückgewinnen, das Wassermanagement anpassen und Landschaften renaturieren.

Alles andere fällt in das Gebiet der Politik die hier nicht reingehört.

Gruß und bleibt gesund

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #603  
Alt 06.03.2022, 20:52
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 4.261
11.975 Danke in 5.477 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kapitaenwalli Beitrag anzeigen
Moin

Interpretiere nicht in jede Argumentation eine Rechtfertigung für deine Weltanschauung.

In jedem Jahr gibt es durch Wettereignisse Schadenfälle. Wenn Du meinst das an der Zahl der Toten darstellen zu müssen ist das deine Ansicht. Ich halte es angesichts des Leids der Menschen für unangemessen.

Wir müssen mit dem Umstand der Veränderung unseres Planeten zu Leben lernen.

Eine Veränderung des Klimas lässt sich nur durch Statistiken nachweisen, alles andere ist Wetter.

Ein Anfang (um mal beim Thema zu bleiben) ist der veränderte Umgang mit dem Wasser in unserer Landschaft.

Bis 2019 gab es in der Stauhaltung der Havel eine künstlich herbeigeführte Sommer- und Winterstauhaltung. Diese diente in erster Linie der Schifffahrt und hatte Auswirkungen bis in die mecklenburgischen Oberseen.

Das bleibt nun hoffentlich nicht mehr so, denn es wird auch künftig Jahre mit zu viel und (nach den Prognosen der Wetterforscher, nicht der Statistik) mehr solche mit zu wenig Regen geben.

Darauf müssen wir uns einstellen. Also Schleusen bauen, die das Wasser zurückgewinnen, das Wassermanagement anpassen und Landschaften renaturieren.

Alles andere fällt in das Gebiet der Politik die hier nicht reingehört.

Gruß und bleibt gesund

Kapitaenwalli
Die Attributionsforschung stellt heute sehr klar den Zusammenhang her, zwischen Klimaveränderungen und Wetterereignissen.

Und wenn zum Beispiel der Niederschlag nicht über Monate verteilt, sondern an wenigen Tagen fällt, versickert es nicht und wird über die Böden nach und ach an die Wasserkörper abgegeben, sondern die Wasserstände steigen schlagartig an und es fliest schnell ab. Zudem hält man Wasserstände soweit reguliert niedriger, um bei gefährlichen Hochwasserereignissen noch Puffer zu haben. Spielt jetzt hier an den Seen eher keine Rolle, soweit mir bekannt ist, aber die von dir gewünschten Anpassungen sind ohnehin äußerst schwierig, wenn nicht gar ausgeschlossen.

Und natürlich lässt sich das Klima über Statistiken nachvollziehen, aber da gibt es weitaus detailgetreueres, als ein Land über ein Jahr.

Hier am Beispiel von Waren, andere Standorte recht frei wählbar, mit Daten über Temperatur und Niederschlag uns selbst Abweichungen im Monatsmittel über 30 Jahre zurück sind visualisiert.
__________________
Gruß Frank

www.botanika-hamm.de
Mit Zitat antworten top
  #604  
Alt 07.03.2022, 09:33
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.737
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
3.082 Danke in 1.107 Beiträgen
Standard

Moin

Aber auch gerade die detailgenaue Statistik für Waren zeigt diese Ausschläge in der einen oder anderen Richtung. Dass das Hochwasserthema an den Oberseen keine große Rolle spielt ist klar. Das ist eher dort der Fall, wo durch unbedachte Eingriffe dieser schlagartige Abfluss unkontrollierbar wird. Die Oberseen haben mit den erhöhten Niederschlagsmengen da weniger Probleme, dort erholen sich dann die Pegel.

Wir haben hier in Berlin aus anderer Richtung so ein Problem. Während zur Zeit vom Norden über die Havel oft um die 30 m3/Sek ankommen, ist der Zufluss von Südosten über die Spree recht wenig. Klar liegt das an der Flutung der Tagebauen und das ist hier wieder so ein menschengemachtes Problem. Ich kann mich noch an regenreiche Winter um 1970 erinnern, wo in der Spree richtig Strömung war. Jetzt verkommt sie so langsam in ein 365 Tage langsam oder nicht fließendes Trübsal.

Alles nicht gut für das Wasser. Ein ähnliches Phänomen hatte ich bei einer Reise durch Polen über Warthe und Netze vor 3 Jahren. Da war ein kompletter Kanalabschnitt der kanalisierten Netze fast trocken gelegt. Ursache war auch ein unzulässiger Eingriff in den Wasserhalt durch Flutung von Tagebauten. Später erfuhr ich, dass durch Proteste der Anwohner diese Maßnahmen gestoppt wurden.

Alles hängt also mit allem zusammen. Für uns Wassersportler heißt das, auch bei vermeintlich guten Wasserständen wird es Einschränkungen bei den Schleusen geben. Das ist eben der Tribut für den Erhalt der Ressource auf dem unsere Schiffe fahren.

Gruß und bleibt gesund

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #605  
Alt 11.03.2022, 21:42
Benutzerbild von Berni
Berni Berni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.341
Boot: Quicksilver 805 Sundeck
5.988 Danke in 2.386 Beiträgen
Standard

Ich war heute mal wieder im Hafen und bin total begeistert, wie gut sich der Wasserstand erholt hat, hätte ich nicht gedacht

Anbei zwei Fotos, das erste Foto vom 29.04.2021, das zweite (rechte) Foto von heute, 11.03.2022, also rund 1,5 Monate früher, als das Foto vom. April letzten Jahres
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210429_115537.jpg
Hits:	74
Größe:	111,6 KB
ID:	949826   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20220311_160805.jpg
Hits:	80
Größe:	137,7 KB
ID:	949827  
__________________


Gruß

Berni
Mit Zitat antworten top
  #606  
Alt 26.03.2022, 09:23
Joggel Joggel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.10.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.433
Boot: Stahlverdränger
1.087 Danke in 650 Beiträgen
Standard

Hallo
Ich stelle mal die Info für die Drehbrücke Malchow hier ein.
Gruß Joggel
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EC9907EE-8227-4103-B585-37545FE9E12C.jpg
Hits:	211
Größe:	69,1 KB
ID:	951088  
Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #607  
Alt 28.03.2022, 12:48
Benutzerbild von Fun_Sailor
Fun_Sailor Fun_Sailor ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 2.009
1.350 Danke in 732 Beiträgen
Standard

Zitat:
"Umleitungen werden ausgeschildert."
Sehr tröstlich...
Gruß Fun_Sailor
__________________
Jetzt erst recht: Cool bleiben - und weiter segeln
Mit Zitat antworten top
  #608  
Alt 28.03.2022, 21:22
Benutzerbild von Berni
Berni Berni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.341
Boot: Quicksilver 805 Sundeck
5.988 Danke in 2.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fun_Sailor Beitrag anzeigen
Sehr tröstlich...
Gruß Fun_Sailor
Die ausgeschilderte Umleitung wird wohl für den PKW-Verkehr gelten.

Bei der letzten Überprüfung war die Brücke meiner Meinung nach die ganze Zeit überwiegend für den Schiffverkehr geöffnet und den Fahrzeugverkehr gesperrt.
__________________


Gruß

Berni
Mit Zitat antworten top
  #609  
Alt 08.06.2022, 18:36
Benutzerbild von Triton05
Triton05 Triton05 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.479
Boot: Hellwig Milos V630 & Yamaha F 200GETX
2.327 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
hier ist die aktuelle Brückendurchfahrthöhe der Drehbrücke in Malchow abzulesen.

__________________
Gruß Hans-H.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #610  
Alt 03.10.2022, 10:57
Joggel Joggel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.10.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.433
Boot: Stahlverdränger
1.087 Danke in 650 Beiträgen
Standard

Hallo
Eine Info für die Drehbrücke Malchow. Betrifft wohl mehr die Autofahrer.
Gruß Joggel
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	75EEDC33-90A7-4A4C-B99B-38E904E5C76D.jpg
Hits:	85
Größe:	105,5 KB
ID:	971089  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #611  
Alt 05.01.2023, 21:29
ludorfer ludorfer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.11.2010
Ort: Müritz
Beiträge: 46
Boot: Quicksilver
102 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Aktueller Wasserstand Müritz 183. Sieht also gut für nächste Saison aus!
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #612  
Alt 18.01.2023, 01:33
Benutzerbild von karaya
karaya karaya ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Lkr. Bad Kissingen
Beiträge: 413
547 Danke in 214 Beiträgen
Standard

188

https://www.pegelonline.wsv.de/webse...22-12-18T12:00
__________________
"The devil would make a good sailor, if he could only tie a bowline and look aloft." Clifford W. Ashley, Book of Knots
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #613  
Alt 24.01.2023, 23:42
Benutzerbild von Berni
Berni Berni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 2.341
Boot: Quicksilver 805 Sundeck
5.988 Danke in 2.386 Beiträgen
Standard

War heute mal wieder im Hafen...

Der Wasserstand scheint mir im Vergleich zu den eher "miesen Jahren" 2020 und 2021 wieder ganz in Ordnung....

Erstens Foto Januar 2020, zweites Foto Januar 2021 und letztes Foto von heute...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20200120_103717.jpg
Hits:	11
Größe:	109,8 KB
ID:	977718   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210123_111739.jpg
Hits:	10
Größe:	107,9 KB
ID:	977719   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20230124_124916.jpg
Hits:	11
Größe:	95,9 KB
ID:	977720  

__________________


Gruß

Berni
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #614  
Alt 25.01.2023, 08:46
Joggel Joggel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.10.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.433
Boot: Stahlverdränger
1.087 Danke in 650 Beiträgen
Standard

Hallo
Im Moment hängt der Wasserstand der Müritz etwa 8–10 cm dem Wasserstand des letzten Jahres um diese Zeit hinterher. Das ist ja noch kein Grund zur Besorgnis. Die Kleinseenplatte ist sehr gut gefüllt. Dahin wird ja dann nicht mehr soviel abgelassen.
Gruß Joggel
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 581 bis 600 von 614

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2010 - Langzeittörn Maasplaassen (Roermond) ---> Berlin und Meckpomm Rob Deutschland 69 27.11.2013 23:19
Fünfjähriger stirbt bei Bootsunfall in Meckpomm. nagel254 Allgemeines zum Boot 2 16.07.2013 15:26
Gerüchteküche: Schleusen in MeckPomm.... Dirk Deutschland 57 07.05.2013 17:15
Glückwunsch Meckpomm ! capitano02 Deutschland 24 05.02.2008 20:18
Suche Tipps für Ostseeküste Meckpomm Ray Deutschland 4 08.07.2003 22:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.