boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 41Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 41 von 41
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 12.07.2019, 20:57
Benutzerbild von matsches
matsches matsches ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.09.2013
Ort: Worms Rh/km 443
Beiträge: 3.138
Boot: Rinker Fiesta Vee 242
1.843 Danke in 1.148 Beiträgen
Standard

Seit wann babbt man Dichtungspaste an die Krümmer
__________________

Gruß Stefan
Poseidon Worms

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Hier Zuhause:http://bit.ly/2wkNFeb
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 13.07.2019, 09:27
Benutzerbild von FunkelfeuerHB
FunkelfeuerHB FunkelfeuerHB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Achim bei Bremen
Beiträge: 1.003
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
788 Danke in 430 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dickerle999 Beitrag anzeigen
Hallo Maik,
die neue Dichtngen hat mein Schrauber eingebaut ...er hat ein lokales 'Loctite' verwendet...zur sagte er mittelfest.
Nimm einfach die Kümmerdichtungen von FelPro und Loctite für die Schrauben. Letzteres gibt es nicht nur mit unterschiedlichen festigkeiten sondern auch mit Temperaturbereichen ab derer sie kaputt gehen.

Stephan

vom Streichelphone gesendet
__________________
Eine Minute ohne Boot, sind 60s verlorene Freude
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 13.07.2019, 10:30
Benutzerbild von Alex 996
Alex 996 Alex 996 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2010
Ort: 5800 Hagen 1
Beiträge: 6.606
Boot: Performance 607 --- 383er Blueprint Versager - Engine Release 3.0
5.222 Danke in 3.355 Beiträgen
Standard

FelPro 1404 halten dauerhaft.


Gruß Alex
__________________
Many things are Jacket like Trousers



Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 14.07.2019, 11:10
Benutzerbild von Hickory Roots
Hickory Roots Hickory Roots ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2005
Ort: @ Home
Beiträge: 2.705
Boot: Tretboot HIDROPEDALES MARENGO
5.809 Danke in 1.612 Beiträgen
Standard

Moin,

bei mir steht auch der Umbau auf Hiteck Krümmer in den nächsten Wochen an. Wäre es möglich anstatt der Schrauben zur Krümmerbefestigung Stehbolzen in die Köpfe zu Schrauben und die Krümmer über Langmuttern zu befestigen. Ich lese hier immer von Problemen mit der originalen Befestigung......
__________________
Ich koche nur Noch!
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 14.07.2019, 17:37
Benutzerbild von dickerle999
dickerle999 dickerle999 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 04.03.2012
Ort: Aspach
Beiträge: 63
Boot: Crownline 250 CR
50 Danke in 24 Beiträgen
Standard

ich habe die Dichtungen vom Remflex (Graphit) eingebaut...nach 2 Wochen halten sie noch.
__________________
Grüsse Karl
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 14.07.2019, 17:50
Benutzerbild von Stegeinreisser
Stegeinreisser Stegeinreisser ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.04.2015
Ort: Be.......
Beiträge: 389
Boot: sea ray 230 DA Bj93/Mercruiser 4,3L LX/ Alpha one Gen2
314 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von FunkelfeuerHB Beitrag anzeigen
Nimm einfach die Kümmerdichtungen von FelPro und Loctite für die Schrauben. Letzteres gibt es nicht nur mit unterschiedlichen festigkeiten sondern auch mit Temperaturbereichen ab derer sie kaputt gehen.

Stephan

vom Streichelphone gesendet

Hallo Stephan,
Wo bekommt man Loctite mit Temp.festigkeit >600grd ?

Ich denke auch das jede "normale" Abgasdichtung das aushält.
Es geht hier viel mehr darum ,das die mitgelieferten Schrauben sich lösen.
Das ist die Ursache für die Zerstörung der Dichtungen.
Ich hab meine Schauben vor ca 1Woche mit Federringen versehen. Heute kontrolliert , alles Fest. Ich hoffe das bleibt so.

Gruß Maik
__________________
volle Fahrt vorraus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 14.07.2019, 17:53
Benutzerbild von Stegeinreisser
Stegeinreisser Stegeinreisser ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.04.2015
Ort: Be.......
Beiträge: 389
Boot: sea ray 230 DA Bj93/Mercruiser 4,3L LX/ Alpha one Gen2
314 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hickory Roots Beitrag anzeigen
Moin,

bei mir steht auch der Umbau auf Hiteck Krümmer in den nächsten Wochen an. Wäre es möglich anstatt der Schrauben zur Krümmerbefestigung Stehbolzen in die Köpfe zu Schrauben und die Krümmer über Langmuttern zu befestigen. Ich lese hier immer von Problemen mit der originalen Befestigung......
Hallo ,
Du meinst sowas hier?
https://www.geboote24.de/a-129215/

Gruß Maik
__________________
volle Fahrt vorraus
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 14.07.2019, 18:12
Benutzerbild von FunkelfeuerHB
FunkelfeuerHB FunkelfeuerHB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 26.08.2011
Ort: Achim bei Bremen
Beiträge: 1.003
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
788 Danke in 430 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stegeinreisser Beitrag anzeigen
Hallo Stephan,

Wo bekommt man Loctite mit Temp.festigkeit >600grd ?



Ich denke auch das jede "normale" Abgasdichtung das aushält.

Es geht hier viel mehr darum ,das die mitgelieferten Schrauben sich lösen.

Das ist die Ursache für die Zerstörung der Dichtungen.

Ich hab meine Schauben vor ca 1Woche mit Federringen versehen. Heute kontrolliert , alles Fest. Ich hoffe das bleibt so.



Gruß Maik
600°C braucht man nicht. Abgastemperatur ist nicht die Temperatur der Befestigung! Sonst würde schon keine Farbe auf dem Zylinderkopf halten
Ich hab selber Hiteks. Die orginaldichtungen finde ich eher merkwürdig, kann auch funktionieren.
Allerdings funktioniert bei mir Felpro und einfaches Festziehen der Schrauben!

vom Streichelphone gesendet
__________________
Eine Minute ohne Boot, sind 60s verlorene Freude
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 14.07.2019, 18:40
Benutzerbild von Hickory Roots
Hickory Roots Hickory Roots ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2005
Ort: @ Home
Beiträge: 2.705
Boot: Tretboot HIDROPEDALES MARENGO
5.809 Danke in 1.612 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stegeinreisser Beitrag anzeigen
Hallo ,
Du meinst sowas hier?
https://www.geboote24.de/a-129215/

Gruß Maik
Sowas in der Art. Stehbolzen gibz es z.b. von ARP in allen erdenklichen Größen. Dann evtl. lange Imbusmuttern aus Kupfer verwenden.
__________________
Ich koche nur Noch!
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 14.07.2019, 18:44
Benutzerbild von Stegeinreisser
Stegeinreisser Stegeinreisser ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.04.2015
Ort: Be.......
Beiträge: 389
Boot: sea ray 230 DA Bj93/Mercruiser 4,3L LX/ Alpha one Gen2
314 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Zitat:
Allerdings funktioniert bei mir Felpro und einfaches Festziehen der Schrauben
Hab ich bis vor 1Jahr auch gedacht. War eine Saison lang alles fest.
Aber diese Saison ist der Wurm drin

Gruß Maik
__________________
volle Fahrt vorraus
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 14.07.2019, 21:25
goec2468 goec2468 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Niederlande
Beiträge: 4.204
Boot: Bayliner 2252 LS, Mercruiser 5.7 LX
2.772 Danke in 1.833 Beiträgen
Standard

Stehbolzen sind eine feine Sache, machen die Montage einfacher.
Die Reflex-Dichtungen sind bei mir auch seit zwei Jahren drauf, die einzigen, die bislang längerfristig halten.

Wenn die Dichtflächen 600°C heiß würden, wären meine Aluköpfe schon weggeflossen.
Es gibt für Krümmer z.B. Permatex ultra copper:
https://www.permatex.com/products/ga...-gasket-maker/

Gruß

Götz
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 28.09.2019, 17:57
Benutzerbild von Pommes
Pommes Pommes ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Seevetal
Beiträge: 894
Boot: Crownline 260 CR
1.818 Danke in 574 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
Ich muss diesen Winter nach 7 Jahren die Krümmerdichtungen erneuern.
Das gefummel mit den Hi-Tek Schrauben nervt.
Würde gerne Stehbolzen nutzen. Kann mir hier jemand sagen, welches Gewindemass in Zoll die Gewinde im Motorblock haben.?
Danke für Eure Hilfe.
__________________


Grüße vom Hamburger Jung
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 29.09.2019, 19:35
Benutzerbild von mibo
mibo mibo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Altenberg, Österreich
Beiträge: 1.757
Boot: Vega Sonny 318RO
1.634 Danke in 829 Beiträgen
Standard

3/8-16 aber nur mit 12kantmuttern 6kant geht nicht Imbuss auch nicht und verlängern schon gar nicht.
https://www.summitracing.com/int/par...make/chevrolet

LG Michael
__________________
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen dass sich etwas ändert!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 30.09.2019, 06:26
Benutzerbild von Pommes
Pommes Pommes ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Seevetal
Beiträge: 894
Boot: Crownline 260 CR
1.818 Danke in 574 Beiträgen
Standard

Moin Michael,
vielen Dank für die Info! Sind die Bolzen auch lang genug?
Ein Bekannter fliegt bald in die USA, würde diese dann besorgen!
__________________


Grüße vom Hamburger Jung
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 30.09.2019, 15:30
Benutzerbild von welle1501
welle1501 welle1501 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: 54.312004, 13.110588
Beiträge: 2.015
Boot: Monterey 262 Cruiser
1.582 Danke in 763 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von goec2468 Beitrag anzeigen
Es gibt für Krümmer z.B. Permatex ultra copper:
https://www.permatex.com/products/ga...-gasket-maker/

Gruß

Götz
das empfiehlt übrigens auch Volvo Penta offiziell! Gibt es auch als Spray. Finde ich persönlich noch besser da es gleichmässiger aufgetragen werden kann als Paste.
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 01.10.2019, 17:38
goec2468 goec2468 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Niederlande
Beiträge: 4.204
Boot: Bayliner 2252 LS, Mercruiser 5.7 LX
2.772 Danke in 1.833 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von welle1501 Beitrag anzeigen
das empfiehlt übrigens auch Volvo Penta offiziell! Gibt es auch als Spray. Finde ich persönlich noch besser da es gleichmässiger aufgetragen werden kann als Paste.
Das copper spray a gasket ist aber etwas anderes, das bildet eine ganz dünne Kupferschicht, während das Motorsilikon wirklich eine Silikonmasse ist, mit der man auch dicke Würste produzieren kann.

Übrigens ist meine Dichtung von Remflex, nicht Reflex, kleiner vertipper ....

Gruß

Götz
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 02.10.2019, 06:26
Benutzerbild von welle1501
welle1501 welle1501 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.09.2008
Ort: 54.312004, 13.110588
Beiträge: 2.015
Boot: Monterey 262 Cruiser
1.582 Danke in 763 Beiträgen
Standard

Hallo Götz,
mag sein aber Volvo empfiehlt dennoch das Spray. Das wollte ich ja nur damit sagen!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 02.10.2019, 19:18
Benutzerbild von mibo
mibo mibo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.04.2008
Ort: Altenberg, Österreich
Beiträge: 1.757
Boot: Vega Sonny 318RO
1.634 Danke in 829 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von goec2468 Beitrag anzeigen

Übrigens ist meine Dichtung von Remflex, nicht Reflex, kleiner vertipper ....
Die hier!

@Pommes, ja lang genug. Und die Dichtungen auch gleich.


LG Michael
__________________
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen dass sich etwas ändert!
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 02.10.2019, 21:29
goec2468 goec2468 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2009
Ort: Niederlande
Beiträge: 4.204
Boot: Bayliner 2252 LS, Mercruiser 5.7 LX
2.772 Danke in 1.833 Beiträgen
Standard

Ja, das sind die Dichtungen von Remflex.
Wie gesagt, die halten bis jetzt wirklich dicht und das Dichtungskonztept ist überzeugend.

Gruß

Götz
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 03.10.2019, 11:51
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.237
Boot: Sea Ray 260 Sundancer mit 6,3L Mercruiser
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
39.976 Danke in 9.065 Beiträgen
Standard

Passen die verlinkten auch auf dem 383er?
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 41Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 41 von 41


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.