boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 23 von 23
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.01.2019, 16:50
Dicken1982 Dicken1982 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.06.2018
Ort: Lübeck
Beiträge: 21
Boot: Angelboot 4 m lang
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Welcher Bootstyp?

Moin zusammen,

Ich habe mir mit meinem Vater zusammen ein Boot zugelegt.

jetzt würden wir gerne nur noch wissen welches es ist. Es gibt da ja sehr viele Typen. Bisher habe ich nur ähnliche gefunden. Vielleicht wisst ihr ja mehr

Was uns intressiert:
Bootstyp (also sowas wie neptun22 oder Hanse342 oder so)
Werft des Bootes
Herstellungszeitraum

Danke euch schon einmal
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20181225_150440.jpg
Hits:	178
Größe:	95,6 KB
ID:	825022  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 07.01.2019, 16:59
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.232
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
10.181 Danke in 4.112 Beiträgen
Standard

Vielleicht noch mehr Bilder zeigen, auch vom Cockpit - und paar Angaben wie Schwert oder Hubkiel, Länge Breite usw.
__________________
Wenn ich wüsste das ich morgen sterbe, würde ich heute einen Baum pflanzen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 07.01.2019, 19:07
Dicken1982 Dicken1982 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.06.2018
Ort: Lübeck
Beiträge: 21
Boot: Angelboot 4 m lang
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Mehr Bilder müsste ich noch machen.

das Boot ist ca 5 x 2 m groß
und hat ein Klappschwert
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 07.01.2019, 19:44
Benutzerbild von jogie
jogie jogie ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.04.2018
Ort: An der Mosel
Beiträge: 792
Boot: Tema Marine
447 Danke in 294 Beiträgen
Standard

Typ: Segelboot ohne Mast und ohne Papiere.
In den normalerweise zu einem Boot gehörenden Papieren würde der Typ und Hersteller etc. drinn stehen.
__________________
Gruß Jogie
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 08.01.2019, 00:41
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.609
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.002 Danke in 623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dicken1982 Beitrag anzeigen
Mehr Bilder müsste ich noch machen.

das Boot ist ca 5 x 2 m groß
und hat ein Klappschwert
...also ein Jollenkreuzer in "Pirat" Größe => das wird schwer. Neptun 22 + Hanse scheiden aus: keine Jollies.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 08.01.2019, 07:05
Benutzerbild von Götz
Götz Götz ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 1.234
1.335 Danke in 708 Beiträgen
Standard

moin.
Kein Segelzeichen im Groß?

Mit freundlichem Gruß Götz
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 08.01.2019, 08:19
Dicken1982 Dicken1982 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.06.2018
Ort: Lübeck
Beiträge: 21
Boot: Angelboot 4 m lang
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
...also ein Jollenkreuzer in "Pirat" Größe => das wird schwer. Neptun 22 + Hanse scheiden aus: keine Jollies.
Ich wollte nur Beispiele bringen was ich damit meine, und das waren die ersten die mir einfielen

So ich hab das ganze so wie es da steht für 100 Euro bekommen, Da ist es kaum verwunderlich das ich keine Papiere habe, unter anderem auch kein Segel und kein Mast. Daher wollte ich gerne wissen welches Boot das ist damit ich das passende kaufen kann, wir wollen das eben als Vater-Sohn Projekt restaurieren.

Ich bin jetzt über die Rügenjolle gestolpert und finde die recht ähnlich und dicht dran. Habe die Werft mal angeschrieben.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.01.2019, 08:19
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.462
7.826 Danke in 3.627 Beiträgen
Standard

Krich mal son büschn durchs Boot....Backsiste und so, vielleicht findest du ein Typenschild.
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.01.2019, 11:55
Ecki04 Ecki04 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 15.09.2007
Ort: Stuhr bei Bremen
Beiträge: 95
Boot: A.Hellas mit Mercury 150 V6,Tuckerboot
185 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Das ist eine Lanaverre 510
must mal darunter Googeln
__________________
Gruß
Ecki04
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 09.01.2019, 12:00
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.162
Boot: MY Olewood , Nordic 79
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.318 Danke in 703 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dicken1982 Beitrag anzeigen
Ich wollte nur Beispiele bringen was ich damit meine, und das waren die ersten die mir einfielen

So ich hab das ganze so wie es da steht für 100 Euro bekommen, Da ist es kaum verwunderlich das ich keine Papiere habe, unter anderem auch kein Segel und kein Mast. Daher wollte ich gerne wissen welches Boot das ist damit ich das passende kaufen kann, wir wollen das eben als Vater-Sohn Projekt restaurieren.

Ich bin jetzt über die Rügenjolle gestolpert und finde die recht ähnlich und dicht dran. Habe die Werft mal angeschrieben.
Oder der eigentliche Eigentümer, der mit den Papieren......meldet sich hier .
Der kennt den Typ.
__________________
Gruß Bergi :

https://stern-von-berlin.jimdo.com
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.01.2019, 12:03
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 9.788
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
20.416 Danke in 8.742 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergi00 Beitrag anzeigen
Oder der eigentliche Eigentümer, der mit den Papieren......meldet sich hier .
Der kennt den Typ.
Solche Andeutungen sind nicht witzig!

Aber Mast, Baum, Segel, stehende und laufendes Gut besorgen lohnt sich leider finanziell überhaupt nicht!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.01.2019, 17:05
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.160
Boot: van de stadt 29
4.920 Danke in 2.713 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Solche Andeutungen sind nicht witzig!

Aber Mast, Baum, Segel, stehende und laufendes Gut besorgen lohnt sich leider finanziell überhaupt nicht!
Moin
Segeln an sich lohnt sich nicht,wenn man eine rein monitär orientierte Gewinn-und Verlustrechnung auf macht.Da für ist es(das Segeln und überhaubt Bootfahren)für mich eine der entspannensten Freizeitbeschäftigungen überhaupt.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.01.2019, 23:09
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.020
6.766 Danke in 2.920 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
Segeln an sich lohnt sich nicht,wenn man eine rein monitär orientierte Gewinn-und Verlustrechnung auf macht.Da für ist es(das Segeln und überhaubt Bootfahren)für mich eine der entspannensten Freizeitbeschäftigungen überhaupt.
gruss hein
Na, sicher ist Segeln (nächst Sex) das Geilste, wo gibt. Aber Emotion wollte sicher ausdrücken, dass es gescheiter ist, für das Geld, was an für das Rigg einzeln bezahlt, gleich ein ganzes, segelfertiges Boot zu kaufen. Hat man mehr von...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 10.01.2019, 07:34
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.232
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
10.181 Danke in 4.112 Beiträgen
Standard

Haben wir nicht alle genau so mal angefangen?

Zitat:
Zitat von Dicken1982 Beitrag anzeigen
Moin zusammen,

Ich habe mir mit meinem Vater zusammen ein Boot zugelegt...l
__________________
Wenn ich wüsste das ich morgen sterbe, würde ich heute einen Baum pflanzen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 10.01.2019, 07:51
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.462
7.826 Danke in 3.627 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Christo Cologne Beitrag anzeigen
Haben wir nicht alle genau so mal angefangen?
Fast, meine erstes eigenes Boot war 3,60m
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 10.01.2019, 13:11
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.162
Boot: MY Olewood , Nordic 79
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.318 Danke in 703 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MarDan Beitrag anzeigen
Fast, meine erstes eigenes Boot war 3,60m
Breit ?
__________________
Gruß Bergi :

https://stern-von-berlin.jimdo.com
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 10.01.2019, 13:13
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.462
7.826 Danke in 3.627 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergi00 Beitrag anzeigen
Breit ?
Hoch
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 10.01.2019, 15:00
Benutzerbild von Weißwurschtcommander
Weißwurschtcommander Weißwurschtcommander ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Nürnberg
Beiträge: 661
Boot: Bavaria 808, SeaRay175BR,420er von 1965
932 Danke in 534 Beiträgen
Standard

Wenn das eine Lanaverre 510 ist, dann ist die doch nach der 517er Klassenregelung gebaut, oder?

Wenn das so ist, gibt's hier reichlich Infos und Daten:
http://www.517er.de/517/index.php?pl...te&site=boote&

Aber eben weil wir alle (offensichtlich) Lehrgeld mit halben Kisten gezahlt haben finde ich den Tipp, ein etwas kompletteres Boot zu nehmen, durchaus berechtigt.
Auch dann sind ganz sicher noch genügend offene Punkte abzuarbeiten für das Vater-Sohn-Projekt.

VG Stephan
__________________
Heutzutage wird gespart, koste es was es wolle.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 10.01.2019, 15:32
Ecki04 Ecki04 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 15.09.2007
Ort: Stuhr bei Bremen
Beiträge: 95
Boot: A.Hellas mit Mercury 150 V6,Tuckerboot
185 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Das ist ziemlich eindeutig an den beiden Kimkielen zu erkennen, auch am Kajütaufbau.
Außerdem gab es von diesem Typ etliche.
__________________
Gruß
Ecki04
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 11.01.2019, 08:14
Dicken1982 Dicken1982 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.06.2018
Ort: Lübeck
Beiträge: 21
Boot: Angelboot 4 m lang
3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Lanaverre 510 Passt wie faust aufs Auge.

Dankeschön für diesen Tip.

Und an Bergi00, deine Kommentare klingen eher wie Facebook Klugscheißerrambo Kommentare, Ich kann zwar nix dazu beitragen was hilfreich ist aber ich habe den zwang irgendwas zu schreiben......

Ich bin auch im Segment KFZ unterwegs und auch dort ist die Weitergabe ohne Papiere teilweise üblich wenn die verloren gegangen sind über die Jahre, da werden dann neue beantragt, fertig.

Dem Rest dann nochmal Danke für die Hilfe bei der Findung, ob und in wie weit wir jetzt mit der Restauration gehen können wir jetzt sehen. Erster weg ist jetzt es erstmal so ohne Segel fertig zu machen und mit Motor zu betreiben (mein Erstes Boot ist ne Nussschale mit Motor) dann wird Parallel dazu geschaut wie es mit Segel etc aussieht.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 23 von 23


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welcher Bootstyp heiko" Allgemeines zum Boot 6 22.10.2008 09:07
welcher bootstyp ist das??? bootsmotor Allgemeines zum Boot 0 02.12.2007 11:30
Hilfe welcher Bootstyp Glastron EsoxHunter Allgemeines zum Boot 8 30.10.2007 20:26
Welcher Bootstyp? suller Allgemeines zum Boot 0 27.08.2007 08:22
Welcher Bootstyp zu diesem Spi? Tim M-K Allgemeines zum Boot 3 24.04.2004 09:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.