boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 44
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.11.2021, 20:34
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Dingi Fragen Kajütboot

Hallo zusammen,
ich lese schon länger im Forum mit, hier mal meine erste Frage:
Mein Vollständig geschlossenes Kajütboot (hinten Stehhöhe für ca 230cm, dann 150 cm Sitzhöhe, Rest ist der Bug, breite Heck 160, Breite breiteste Stelle 180) bietet wenig Platz für ein Beiboot. Deswegen Überlegung ein Dingi mit Davits auf der Badeplattform zu befestigten oder der Länge nach auf dem Bug (überstehend, bündig mit Bugspriet). Deswegen folgende Frage: sind diese Angel Schlauchboote mit 160cm x 130 cm und maximal 2.5 PS Außenborder und 200kg Tragkraft sinnvoll nutzbar? Auch mit einem 5 oder 8 PS Außenborder (der könnte gleichzeitig als Notmotor fungieren) oder muss es ein 200cm mal 130cm Klasse c Schlauchboot mit max 4PS laut Hersteller und 300Kg Tragkraft sein?

Hoffentlich ist das alles einigermaßen verständlich.
Vielen Dank und viele Grüße


PS: das Boot ist ein Trailerboot, die Badeplattform ist noch nicht gekauft, geplant ist eine Edelstahl-Teak Plattform 150cm x 55cm
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 23.11.2021, 21:06
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 4.132
Boot: A29,Opti,Schlauchi
2.807 Danke in 1.645 Beiträgen
Standard

Hallo NN Bootsfreundin/-freund,
2,3 + 1,5 + ?? = ca. 4,8x1,8m Boot ??
Du merkst schon, dass 1 Foto helfen würde. 2m Klasse C Schlauchboot gibt es nicht.
1 AX 1 geht schon als Tender
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 23.11.2021, 21:52
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

vielen Dank für die Nachfrage. Ich habe leider beim erneut eintippen die Länge vergessen (Seiten Refresh), Gesamtlänge ca 590cm. "COASTO Schlauchboot mit Carbon Lattenboden, Dingi, Beiboot, Motorboot, Ruderboot, 200cm" hat angeblich C laut verschiedener Händler Angaben. Photo geht gerade zur Zeit nicht da das Boot eine Baustelle ist, da ich denn ehemals offenen Bereich hinter der Kajüte vollständig überdache (kein Gewichtsproblem da Innenborder Diesel Raus und 10kw e Motor Innenborder rein)

Trailer max Gesamtgewicht 1300KG, entfernter Dieselmotor inkl. voller Tanks ca. 400kg
Viele Grüße

Geändert von Hebemich (23.11.2021 um 22:03 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 23.11.2021, 21:58
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Sehr grobe Skizze der Silhouette

https://ibb.co/vcKKNcn

Link zu Schlauchboot Dingi:
https://www.wassersporteuropa.de/bei...xoCjV8QAvD_BwE

Hoffentlich erlaubt hier zu posten

Name des max 200KG 2,5PS mini Schlauchboots:
TALAMEX GREENLINE GLS160

Geändert von Hebemich (23.11.2021 um 22:08 Uhr) Grund: Bild Verlinkung geändert
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 23.11.2021, 23:43
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 4.132
Boot: A29,Opti,Schlauchi
2.807 Danke in 1.645 Beiträgen
Standard

Hallo ihr beide,
=> dazugelernt
Boot mit 2m Länge, 2,5 Personen, 4 PS AB, Wind 6, Welle 2m = interessant.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 23.11.2021, 23:57
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.768
Boot: Volksyacht Fishermen, Stor Triss KS
42.947 Danke in 15.990 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hebemich Beitrag anzeigen
Deswegen folgende Frage: sind diese Angel Schlauchboote mit 160cm x 130 cm und maximal 2.5 PS Außenborder und 200kg Tragkraft sinnvoll nutzbar? Auch mit einem 5 oder 8 PS Außenborder (der könnte gleichzeitig als Notmotor fungieren) oder muss es ein 200cm mal 130cm Klasse c Schlauchboot mit max 4PS laut Hersteller und 300Kg Tragkraft sein?
Vergiss es.
Auch 2m sind mit 5PS reichlich übermotorisiert.

Klasse C?
Klar, mit meinem Kajak fahr ich auch bei 5m Welle, du auch?
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.11.2021, 05:40
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen,

ich folgere mal, dass der Hersteller etwas über treibt. Nichtsdestotrotz, ist so ein Boot mit einem als Notmotor für das Hauptboot Dimensionierten Außenborder (6 bis 8 PS) fahrbar? Sind bei dem 160x130 schlechtere Fahreigenschaften zu erwarten? Vielen Dank.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.11.2021, 06:12
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 1.822
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
1.094 Danke in 782 Beiträgen
Standard

...so ein 1,6 m langes Schlauchboot läßt sich nicht mit 2 Personen und 6-8 PS fahren. Es wird sich bei etwas Gas geben hinten so eingraben, dass Wasser ins Boot kommt.
Bei 2 Personen geht das sowieso nur mehr ohne Wellen, da die Wasserlinie schon sehr niedrig ist.....
Ich habs mit einem 1,8m 3DTender (200 kg Auftrieb) und 3,5 PS Motor ausprobiert: die Pinne kann man nicht mehr richtig bedienen, da man an den Knien oder anderen Extremitäten ansteht, lenken nur sehr vorsichtig, da das Boot evtl. kippt, wenn man einlenkt und Gas gibt, die 3,5 PS wären meiner Meinung nach das Maximum für ein solches Boot....
__________________
liebe Grüße
Raimund
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 24.11.2021, 08:29
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
vielen Dank für Einschätzung, dann wäre natürlich ein 2 Meter Boot (gibt es bis max 350 KG) die bessere Wahl. Gute Erfahrungen mit 3d tender? WORLD TRAVEL 200 hat von allem ihren 200 cm Booten den größten Auftrieb zb.
Viele Grüße

PS: oder bietet ein max 250 kg TWIN V-Shape 200 Vorteile?

Geändert von Hebemich (24.11.2021 um 08:36 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 24.11.2021, 14:08
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Update: aktuell tendiere ich zwischen 3 Booten:
3D Tender World Travel 200
(Max 4 PS, 350 KG, 32-37 cm Schlauch)
Größe: 200x131

COASTO Schlauchboot mit Carbon Lattenboden,
(Max 4 PS, 300 KG, 36cm Schlauch)
Größe: 200x131

AWN Schlauchboot Family Line 200E
(Max 5 PS, 350KG, 42,5cm Schlauch)
Größe: 200x150

Preislich ähnlich, Gibt es Empfehlungen aus dem Forum hierzu?
Jemand Ideen zur Befestigungen?
(Bzw., würden Davits am Heck das Kajütboot zu hecklastig machen?, da das Beiboot ja deutlich hinter dem Rumpf über Wasser schweben würde und länger als das Hauptboot breit wäre)
(Oder gibt es Nachteile vom auf dem Vordeck lagern, gibt es entsprechende Bootskräne um das Ganze schnell ins Wasser bringen zu können?)

Vielen Dank
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 24.11.2021, 18:23
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 4.132
Boot: A29,Opti,Schlauchi
2.807 Danke in 1.645 Beiträgen
Standard

Hallo ihr beide,
1 kurzer Mast (ähnlich Segelboot) und ein Ladebaum (ähnlich Großbaum am Segelboot) mit einer Talje (ähnlich Großschot beim Segelboot) würden ausreichen, um das Schlauchi längs auf dem Kajütdach zu lagern. Da steht dann nix seitlich über!
Beispiele dafür gibt es reichlich z B. bei Trawlern.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 24.11.2021, 18:30
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
vielen Dank.
Also so etwas (in größer)?
https://yachtzubehoer24.eu/produkte/...RoCkgQQAvD_BwE
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.11.2021, 21:11
Benutzerbild von nawarthmal
nawarthmal nawarthmal ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.02.2017
Ort: MOL & bei Waren/M.
Beiträge: 474
Boot: Waveline 270SA / 320er Chinadinghi
507 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Deckster, übernehmen Sie!

https://www.woodenwidget.com/vid2.htm
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 25.11.2021, 05:47
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Leider deutlich weniger max Gewicht als ein längenmäßig vergleichbares Schlauchboot und nicht minimiert staubar (und viel Aufwand für ein Dingi), aber interessantes Konzept.
Viele Grüße
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 25.11.2021, 06:01
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 1.822
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
1.094 Danke in 782 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hebemich Beitrag anzeigen
Update: aktuell tendiere ich zwischen 3 Booten:
3D Tender World Travel 200
(Max 4 PS, 350 KG, 32-37 cm Schlauch)
Größe: 200x131

COASTO Schlauchboot mit Carbon Lattenboden,
(Max 4 PS, 300 KG, 36cm Schlauch)
Größe: 200x131

AWN Schlauchboot Family Line 200E
(Max 5 PS, 350KG, 42,5cm Schlauch)
Größe: 200x150

Preislich ähnlich, Gibt es Empfehlungen aus dem Forum hierzu?
Jemand Ideen zur Befestigungen?
(Bzw., würden Davits am Heck das Kajütboot zu hecklastig machen?, da das Beiboot ja deutlich hinter dem Rumpf über Wasser schweben würde und länger als das Hauptboot breit wäre)
(Oder gibt es Nachteile vom auf dem Vordeck lagern, gibt es entsprechende Bootskräne um das Ganze schnell ins Wasser bringen zu können?)

Vielen Dank
..ich habe mich bei meinem Kleinen für das LEICHTESTE entschieden. Wie langs hält, wir werden sehen....
__________________
liebe Grüße
Raimund
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 25.11.2021, 06:27
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.768
Boot: Volksyacht Fishermen, Stor Triss KS
42.947 Danke in 15.990 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Raili Beitrag anzeigen
..ich habe mich bei meinem Kleinen für das LEICHTESTE entschieden. Wie langs hält, wir werden sehen....
Ich auch und habs nicht bereut.
Meine 16 kg heb ich locker aufs Deck.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 25.11.2021, 13:07
Rolle1704 Rolle1704 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.10.2021
Beiträge: 17
15 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Ich weiß, es ist in Foren verpönt, nach dem Sinn von etwas zu fragen. Ich mache es trotzdem: Wofür willst du ein Beiboot haben, was für eine Funktion soll es erfüllen?
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 25.11.2021, 13:48
Hebemich Hebemich ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.11.2021
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
wenn mein Kajütboot fertig umgebaut ist, will ich z.B an der Donau (-seitenarm) ankern und mit dem Dingi an Land. Außerdem würde ein Schlauchboot in den Kofferraum passen für spontan Fahrten. SBF See und SBF Binnen sind seit diesem Jahr vorhanden.
Viele Grüße

PS: den Motor würde ich als Notmotor fürs das Hauptboot nutzen wollen, da dieses Akku betrieben ist (bei leerem Akku oder e System Ausfall), hoffentlich kann man Schlauchboote auch einigermaßen mit Langschaft fahren

PS2: hab auch überlegt einen China 4Takt zu nehmen, laufen laut YouTube Erfahrungen (überwiegend USA) auch OK
https://www.ebay.de/itm/133776378988

Oder eben einen Parsun 6PS

Oder China 4takt Luftgekühlt
https://www.ebay.de/itm/174969220271
(Wirklich günstig)

Geändert von Hebemich (25.11.2021 um 13:54 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 25.11.2021, 18:04
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 4.132
Boot: A29,Opti,Schlauchi
2.807 Danke in 1.645 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Ich auch und habs nicht bereut.
Meine 16 kg heb ich locker aufs Deck.
Glückspilz - ich muss 19kg bewältigen schaff ich aber noch
+ vorbeugend: ich brauche das Boot (Bj. '88) zum Landgang, wegen 1,7m Tiefgang.

Hinweis: die Backstage sind in Parkposition weggebunden
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210611_185530.jpg
Hits:	32
Größe:	111,8 KB
ID:	941240  
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 25.11.2021, 20:00
Benutzerbild von flachzange
flachzange flachzange ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.01.2019
Ort: im schönen Sachsen
Beiträge: 598
Boot: Hardy 20 Family Pilot
1.682 Danke in 438 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hebemich Beitrag anzeigen
PS: den Motor würde ich als Notmotor fürs das Hauptboot nutzen wollen, da dieses Akku betrieben ist (bei leerem Akku oder e System Ausfall), hoffentlich kann man Schlauchboote auch einigermaßen mit Langschaft fahren

PS2: hab auch überlegt einen China 4Takt zu nehmen, laufen laut YouTube Erfahrungen (überwiegend USA) auch OK
https://www.ebay.de/itm/133776378988

Oder eben einen Parsun 6PS

Oder China 4takt Luftgekühlt
https://www.ebay.de/itm/174969220271
(Wirklich günstig)

Dir ist aber schon klar, dass diese 4-Takter recht viel wiegen, viel mehr als das geplante Schlauchboot.

Der Hangkai 6,5 PS 4 Stroke wiegt netto schon 26,5 kg, da kommt dann aber noch Motoröl und Getriebeöl rein und der Propeller ran. Der Händler unter Deinem Link schreibt was von 31,2 kg Gesamtgewicht.

Mir wäre das für so ein kleines Dinghi zu schwer. Vielleicht würde dann ein kleinerer 4-Takt-Motor oder ein leichterer Zweitakter besser geeignet sein.
__________________
Gruß

Dirk
--------------------------------------------
Elbe km 50,5 re Ufer
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 44

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dingi oder kein Dingi? fignon83 Allgemeines zum Boot 17 29.05.2021 08:52
Fragen Fragen Fragen GriesgramDerGrobe Motoren und Antriebstechnik 8 03.09.2011 23:14
Neues Dingi. floor Allgemeines zum Boot 5 02.12.2004 03:37
Fester Boden fürs Dingi - Selberbauen? Hobie-Man Allgemeines zum Boot 6 11.01.2004 14:33
Dingi polstern Eneas Technik-Talk 1 04.06.2002 14:58


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.