boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Woanders



Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.05.2019, 16:55
Decksjunge Decksjunge ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.04.2019
Beiträge: 33
12 Danke in 8 Beiträgen
Standard Rhone runter...zum Canal de Midi...

Hallo Frankreich Skipper (huebi, velles uva

wer ist denn schon mal die Rhone runter zum Canal de Midi gefahren...?

Was gibt's da zu berichten: Strömung (PS?),Anlegestellen, Schleusen usw.

Ich mach das im Herbst das erste Mal - wäre dankbar für alle Infos diesbezüglich
(leider bei Törnberichte nichts gefunden).

@ huebi: Einschlagklampen?

Der Decksjunge
Alex

Geändert von Decksjunge (26.05.2019 um 20:55 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 26.05.2019, 19:52
Benutzerbild von velles
velles velles ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 792
Boot: "Estella" Hollandia AK 10m
6.862 Danke in 1.505 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,

keine Erfahrung, da mit einem Leihboot nicht befahrbar...

Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 26.05.2019, 20:23
Benutzerbild von nini
nini nini ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Basel
Beiträge: 1.358
Boot: Eigenbau Alu 14,95 x 4,40m
Rufzeichen oder MMSI: HE3611 / 269053611
4.334 Danke in 991 Beiträgen
Standard

Hallo Alex
erste Infos fidest Du unter
http://www.water-ways.net/d/info/frankreich/rhone.php
Bei Normalwasser ist die Strömung 2 bis 4km
Geschleust wird nur wenn alle an Bord Schwimmwesten tragen.

Gruss Edi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 27.05.2019, 08:14
Benutzerbild von Mangusta
Mangusta Mangusta ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 816
Boot: Sealine F34
539 Danke in 255 Beiträgen
Standard

Wir sind die Strecke schon mehrmals gefahren. Südlich von Lyon und auch von Avignon (in der Gegend von Beaucaire) kann es bei Hochwasser vor allem direkt unter verschiedenen Brückendurchfahrten sehr starke Strömung geben - deutlich über 10 km/h.

Gruß

Rolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 27.05.2019, 12:27
Decksjunge Decksjunge ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.04.2019
Beiträge: 33
12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo Rolf,

ich möchte die Strecke mit einem 6m Kajütboot u. AB machen...
Geht das - deiner Erfahrung nach?
Wieviel PS für den AB ist zu empfehlen, sodass man manövrierfähig bleibt
( Vor allem, auch wieder zurück: Strömung u. Mistral)?
Danke, für deine Hinweise

Der Decksjunge
Alex
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 27.05.2019, 13:40
Benutzerbild von Mangusta
Mangusta Mangusta ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 816
Boot: Sealine F34
539 Danke in 255 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,


die Rhone wird mittlerweile hauptsächlich von großen Flußkreuzfahrtschiffen befahren, die die teilweise wirklich sehr hohen Schleusen fast ganz ausfüllen.

Wie es sein könnte, wirklich unmittelbar direkt hinter so einem Riesen ganz unten tief mit einem 6 Meter Boot zu liegen, wenn der seine Schrauben in der Schleuse zum Ausfahren anwirft, möchte ich mir nicht unbedingt vorstellen müssen...

Für Frankreichs Kanäle würde ich ein etwas größeres Boot mit einem brauchbaren Geradeauslauf und unbedingt mit Funk und einem Diesel wählen.

Überleben wird man es wohl auch in einem 6 Meter Boot mit Aussenborder - aber ob das erstrebenswert ist...


Gruß

Rolf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 27.05.2019, 17:31
Decksjunge Decksjunge ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.04.2019
Beiträge: 33
12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo Rolf,

vielen Dank für deine guten Infos!

Da bleibt eigentlich "Binnen" nur der Trailer und direkt am CdM slippen.
... und zurück dasselbe (zumindest mal bis Lyon).
Diese Flußkreutzfahrtschiffe sind ja auch außerhalb der Schleusen nicht gerade die pure Freude...

Hast du für deine Rhone-Fahrten mal ein Törnbericht verfasst (hier oder anderswo)?

Der Decksjunge
Alex
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.05.2019, 18:21
tongji tongji ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.11.2007
Ort: Neustrelitz
Beiträge: 57
Boot: Southerly 115 "Tongji"
231 Danke in 70 Beiträgen
Standard

Wir sind 2011 und 2013 die Rhone hoch (damals 6 Tonnen Segelboot mit 30 PS)
https://www.sy-tongji.de/2011/6/6.html (einzelne Berichte mit Etappen auf der Rhone)
https://www.sy-tongji.de/2013/9/9.html

Rainer - von der Tongji
www.sy-tongji.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Canal du Midi Durchfahrtshöhe nini Woanders 31 08.02.2022 13:38
Canal Rhone Rhin oder Canal des Vosges ? Clauser71 Woanders 7 02.07.2018 21:28
Wer hat Tipps zum Hausbooturlaub auf dem Canal du Midi? AnjaN Woanders 9 15.09.2013 18:10
Mit 48 Fuß auf Rhone und Rhein-Rhone-Kanal Formula Allgemeines zum Boot 16 14.04.2011 14:47
Canal du midi V-max Woanders 6 30.05.2007 20:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.