boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.02.2008, 10:23
leo1404 leo1404 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 6
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Osmoseanstrich+Antifouling auftragen

hi leute, wer kann mir helfen ?
habe mir im letzten jahr eine stingray gekauft.
boot ist aus 2003 und hatte keinen anstrich(war kein wasserlieger)
die angebote der weften aus der region liegen zwischen 1000-2500,-euro
auch die aussage was gemacht wird ist ziemlich merkwürdig.
5-6 mal schleifen oder 2 mal schleifen. alles ziemlich unklar.
nun meine frage
suche super produkt für osmoseanstrich und antifouling. was wird noch benötigt??

Geändert von leo1404 (21.02.2008 um 11:30 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 21.02.2008, 10:35
Benutzerbild von Wellenschlag
Wellenschlag Wellenschlag ist offline
Commander
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 285
Boot: Verkauft :o(
Rufzeichen oder MMSI: Hast Du noch kaltes Bier ?
368 Danke in 186 Beiträgen
Standard

Hi, Mr. X

Soll es denn ein Wasserlieger werden ??

PS: Osmose trägt man nicht auf !....Hat man Osmose trägt man ab !
__________________
Gruß Olli
___________

Wer nicht Boot fährt lernt nie richtig fluchen.......

Geändert von Wellenschlag (21.02.2008 um 10:41 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 21.02.2008, 10:40
Benutzerbild von PderSkipper
PderSkipper PderSkipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2006
Ort: inne Päärle
Beiträge: 6.470
Boot: FW 225 Sundowner mim Fauacht
Rufzeichen oder MMSI: Freibier
30.411 Danke in 9.459 Beiträgen
Standard

Moin,
ich habe 2K-Epoxi-Protect "Hafencity" von http://www.ruegg.de/ zur Osmosevorbeugung verwendet
und das AF von Nautix (A4).

Lies sich beides SUPER verarbeiten!

Gruß, Peter
__________________
Empty your mind, be formless. Shapeless, like water.
If you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle and it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Now, water can flow or it can crash. Be water, my friend.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 21.02.2008, 10:56
Benutzerbild von Greta
Greta Greta ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 28.11.2006
Ort: Berlin, 1973
Beiträge: 806
Boot: Waterland 700
603 Danke in 379 Beiträgen
Standard

Nehme die Produkte von Epiform. Preiswert und prima zu verarbeiten.
__________________
MfG Eric


Allet wird jut...
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 21.02.2008, 11:09
Benutzerbild von Antaris
Antaris Antaris ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.07.2005
Ort: Weserbergland oder Nordsee
Beiträge: 1.661
Boot: Maxum 2400SCR,Mercr.4,3LX,AlphaII,Bj1995
Rufzeichen oder MMSI: DC3554
2.028 Danke in 906 Beiträgen
Standard

Moin,

Osmoseschutz: Gelshield 200 von International,
Antifouling: Eigenmarke von Compass.

schau mal bitte hier:
http://www.boote-forum.de/showthread...lshield&page=2

mein 7-facher Gelshield-Antrich hält nun schon seit 13 Jahren,
schleifen brauche ich auch nicht, nur alle 2 Jahre kärchern und
Compass selbstschleif. Antifouling drauf.

Gruß
Axel
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.02.2008, 09:23
Benutzerbild von Tobias.dmc
Tobias.dmc Tobias.dmc ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.11.2007
Ort: DZ + BRB
Beiträge: 404
Boot: Pedro 950
Rufzeichen oder MMSI: DJ 4228
282 Danke in 202 Beiträgen
Standard

[quote=Antaris;807010]Osmoseschutz: Gelshield 200 von International/quote]

Habe ich auch. Hält mittlerweile auch schon einige Jahre. Die Vorbereitung war etwas mühsam. Ich habe das alte AF abgekratzt (Schleifen ist wohl eher nicht geeignet, das alte AF runter zu bekommen). Anschließend den sauberen Rumpf (Gelgoat) mit 280er angeschliffen und das Gelshield in 7 Schichten aufgetragen. Auf das Gelschield dann 2 Schichten Hart-AF. Das war´s.
__________________
Gruss, Axel

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.02.2008, 22:02
Benutzerbild von navisnavis
navisnavis navisnavis ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.04.2006
Ort: Heikendorf / Kiel
Beiträge: 286
95 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Moinsen!
Ich empfehle immer wieder als Grundierung (Osmoseschutz) VCtar2 und als Antifouling dann das dazugehörige VC-Antifouling (VCOffshore oder VC17m) von International.
Ich habe das selbst verarbeitet, hat super geklappt , war easy und ist einfach klasse.
Alle infos dazu unter yachtpaint.com, da findest Du die ANSTREICHFIBEL von International. Da ist alles, was Du wissen willst super erklärt.

Grüße
Harry
__________________
"Today is a special Day - Because EVERY Day is a special Day" J. Edwards
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 22.02.2008, 22:09
reppiks reppiks ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2006
Beiträge: 595
209 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Hallo,

hat eigentlich schon mal wer als erstes Gelshield, dann VC-Tar und dann VC17 aufgetragen? Die Idee dabei wäre so wenig wie möglich Lösungsmittel an das Gelcoat zu lassen...

Ciao
Christoph
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.