boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 374Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 374
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 12.08.2009, 12:04
Benutzerbild von t-poke
t-poke t-poke ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 05.05.2009
Beiträge: 403
285 Danke in 184 Beiträgen
Standard

RESPEKT!:w s:

Mehr kann Ma(n)n zu so einer SUPER Arbeit nicht sagen!
__________________
- wegen Rekonstruktion entfernt -

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 12.08.2009, 14:11
Tollense-Möwe Tollense-Möwe ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.07.2009
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 59
Boot: Lärche Klinkerbau
30 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo Erich! Ein grosses Lob für diese Arbeit. Mit dem versatz an der Windrose ist doch nicht schlimm beim nächsten wirt es besser.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 12.08.2009, 16:07
erichabg erichabg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 573
Boot: Glastron GS 209
Rufzeichen oder MMSI: DF2472
481 Danke in 155 Beiträgen
Standard

Hallo!

Allso den Kork hatte ich vom Baumarkt (den mit den "20% ausser Tiernahrung"). Der Kork ist 4mm stark und - ich glaub - 30cmx30cm groß und von der Art "natural sanded". Hat mit den 20% nicht mal 8€ pro qm gekostet.
Die dunklen Stellen der Windrose hab ich mit Wasserbeize "Eiche dunkel" gebeizt.
Hatte erst einen etwas dunkleren Kork verwendet, den ich noch im Keller hatte. Leider ist der dann nach dem Abschleifen genauso hell wie der neue geworden.
Würde jetzt übrigens beim Erstellen der Windrose anders vorgehen. Nicht mehr aus Einzelteilen zusammensetzen, sondern nur die Aussenform aus Korkfliesen rausschneiden, dann aufkleben und anschließend mit dem Teppichmesser die Trennfugen rausschneiden. Das dürfte genauer gehen als mit den einzeln aufgeklebten Teilen.

Grüße
Erich
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 12.08.2009, 17:34
Benutzerbild von Grisu1959
Grisu1959 Grisu1959 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.06.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 556
Boot: Coronet Seafahrer 27 komplett restauriert
873 Danke in 397 Beiträgen
Standard

Hallo Erich,
erstmal mein Glückwunsch saubere Arbeit und sieht spitze aus das mit der Windrose gefällt mir sehr gut und lockert den Boden etwas auf.Hab auch schon eine Idee wie ich mein Achterdeck aufbaue
Viele Grüße
Wolle
__________________
Ms-Nady
Neuaufbau einer Coronet
VG Wolle
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 13.08.2009, 09:19
erichabg erichabg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 573
Boot: Glastron GS 209
Rufzeichen oder MMSI: DF2472
481 Danke in 155 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peppschmier Beitrag anzeigen
..
Denk dran Biopin braucht auch seine Zeit zum trocknen/aushärten!
Wie lange habt Ihr denn zwischen den einzelnen Biopin-Anstrichen gewartet?

Apropo! Mit was habt Ihr das Biopin aufgetragen?

Grüße
Erich
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 13.08.2009, 21:43
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 9.698
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
20.148 Danke in 8.649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von erichabg Beitrag anzeigen
Wie lange habt Ihr denn zwischen den einzelnen Biopin-Anstrichen gewartet?

Apropo! Mit was habt Ihr das Biopin aufgetragen?

Grüße
Erich

In der prallen Sonne ca. 1h und aufgetragen mit einem Fusselfreien Lappen dünn!!!! eingeriebnen
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 14.08.2009, 06:28
erichabg erichabg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 573
Boot: Glastron GS 209
Rufzeichen oder MMSI: DF2472
481 Danke in 155 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
In der prallen Sonne ca. 1h und aufgetragen mit einem Fusselfreien Lappen dünn!!!! eingeriebnen
Eine Stunde nur? Das ist ja klasse. Da werde ich bis Ende der nächsten Woche locker fertig. Dann gehts auf die Mosel!

Viele Grüße
Erich
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 14.08.2009, 09:44
Ankerwerfer Ankerwerfer ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.10.2004
Ort: D-Hohenlohe
Beiträge: 23
29 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hallo Erich!
Du solltest unbedingt diesen Sicherheitshinweis beachten:

Für Kinder unerreichbar und gut verschlossen aufbewahren. Dieses Produkt enthält ätherisches
Citrusschalenöl. Verschlucken ist gesundheitsschädlich. Berührung mit der Haut kann in
seltenen Fällen zu Reizungen und allergischen Reaktionen führen. Beim Verarbeiten für gute
Belüftung sorgen.
Trocknende Öle können sich unter bestimmten Umständen selbst entzünden. Daher mit
Bootsöl verunreinigte Lappen nicht zusammenknüllen sondern vor der Entsorgung ausgebreitet
trocknen lassen oder in Wasser tränken. Schleifstaub vom Zwischenschleifen kann ähnliche
Effekte hervorrufen. Staubsaugerbeutel oder Staubfangbeutel daher ausleeren und den Schleifstaub
möglichst im Außenbereich so lagern oder entsorgen, daß kein Schwelbrand entstehen
kann
.

So etwas ist bei uns im Betrieb mit Leinöl schon mal passiert!!!
lt. Datenblatt ist in dem Zeug auch Leinöl drin.
Da gabs einen Schwelbrand an den Putzlappen.

Zur Trocknung habe ich im www folgendes gefunden:

Trockenzeit bei 20°C und mittlerer Luftfeuchtigkeit staubtrocken nach ca. 4-6 Stunden. Überstreichbar
nach ca. 12-24 Stunden. Durchgetrocknet nach einigen Tagen. Anfangs nur vorsichtig belasten.
In der Sonne wird es wohl auch schneller gehen.

Siehe auch pdf hier:
http://www.biopin.de/bootsoel.html

Viel Spaß beim Arbeiten und auf Deiner Mosel fahrt.


L.G.
Wolfgang
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 16.08.2009, 01:41
Benutzerbild von lonicmedia
lonicmedia lonicmedia ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 23
Boot: Shetland Black Hawk
Rufzeichen oder MMSI: *piep*
5 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,
Wow, das sieht wirklich erstklassig aus. Mein voller Respekt...
Bin auf die nächsten Bilder gespannt. Nicht ärgern, bis aber auch ein Perpeftionist, hihi...

Viele Grüße
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 16.08.2009, 06:10
Benutzerbild von El Diablo
El Diablo El Diablo ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.04.2007
Ort: Bo-Ro
Beiträge: 825
Boot: Glastron LaRaya 214 Aventura
684 Danke in 410 Beiträgen
El Diablo eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Sieht echt super aus!
Der Versatz an der Windrose fällt nur dir auf . Alle anderen stehen bewundernd am Steg!!

Grüße

Daniel
__________________
Alle reden vom Feinstaub, aber keiner kümmert sich um den groben Dreck!!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 19.08.2009, 10:45
Benutzerbild von peppschmier
peppschmier peppschmier ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Düsseldorf-West
Beiträge: 224
Boot: Tige 21v Riders Edition
158 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Sorry hab jetz erst wieder in den Trööt geguckt.

bei uns hat das Trocknen so ca. einen halben Tag gedauert, war allerdings im Frühjahr und noch deutlich kühler als jetzt. In der prallen Sonne gehts bestimmt rucki zucki, wie bei Emotion. Aufgetragen habe ich das Zeug mit nem dicken Rundpinsel, ging ganz leicht.

Zitat:
Zitat von erichabg Beitrag anzeigen
Wie lange habt Ihr denn zwischen den einzelnen Biopin-Anstrichen gewartet?

Apropo! Mit was habt Ihr das Biopin aufgetragen?

Grüße
Erich
__________________
Gruß Patrick
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 16.09.2010, 20:29
Benutzerbild von Segelkyz
Segelkyz Segelkyz ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 30.04.2006
Ort: 66265 Heusweiler
Beiträge: 80
Boot: Jantar 23
94 Danke in 40 Beiträgen
Standard Korkbelag

Hi

Habe den kompletten Tröd vom ersten bis zum letzten Beitrag durchgelesen und bin begeistert. Ich suche schon lange nach nem Belag für meine Plicht im Segelboot. Wollte das Marinedeck 2000 nehmen, bin aber beim Preis ein bischen zusammengezuckt.

Meine Frage iss nun ob es bei euren Booten nach dieser Zeit immer noch i.O. ist und ob es geeignet ist für die Plicht, da diese ja nie Überdacht ist und daher doch ne große Wetterbelastung auszuhalten hat.
Und mit dem Ölen.. färbt es nicht ab an heller Kleidung, da ich es auch gerne für die Sitzflächen hätte??

Wäre nett wenn Ihr mal Eure Langzeiterfahrung mitteilen könntet.
__________________
Grüße von Klaus
Segeln iss immer besser als Maloche oder gibts da noch was?
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 28.09.2010, 14:25
Regalboat Regalboat ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Wilden Süden
Beiträge: 1.245
Boot: Regal
706 Danke in 479 Beiträgen
Standard

Genau Klaus,

hab mir den Thread nun auch nochmal einverleibt, bitte gebt mal ein Feedback für uns ab.

Wie seid ihr zufrieden?
Bis jetzt die Langzeiterfahrung ( Rutschfestigkeit, verblassen, Themperatur in der Sonne, nachölen...... )

wäre nett von euch.
__________________
Grüßle

Uwe ( aus dem wilden Süden )
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 28.09.2010, 16:20
Benutzerbild von Michi 59
Michi 59 Michi 59 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Walkertshofen
Beiträge: 151
Boot: Beaves Marine Touring 550 Ak
49 Danke in 44 Beiträgen
Michi 59 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hallo,klasse Arbeit,hab schon lange gerätselt wie ich meinen Fußboden in der Pflicht gestalte,gefällt mir sehr!!!!!!!
__________________
Grüße aus der Hallertau von Michael
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 01.10.2010, 11:06
erichabg erichabg ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: Augsburg
Beiträge: 573
Boot: Glastron GS 209
Rufzeichen oder MMSI: DF2472
481 Danke in 155 Beiträgen
Standard

Nachdem ich den Korkboden nun eine ganze Saison "in Betrieb" hatte, kann ich ein kurzes Zwischenfazit abgeben:
Haltbarkeit: sieht aus wie am ersten Tag.
Rutschfestigkeit: keinerlei Probleme, auch bei Nässe nicht.
Hitze in der Sonne: Also in der prallen (kroatischen) Sonne wird der Boden schon warm, insbesondere die dunklen Fugen. War aber nie ein Problem, die Füße hat man sich nicht verbrannt. Der frühere Teppich war auch nicht kälter.
Ich würde es sofort wieder machen. Aber jetzt kommt erstmal die Anfertigung einer Badeplattform dran.

Grüße
Erich
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 01.10.2010, 20:37
Benutzerbild von noh-skipper
noh-skipper noh-skipper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.07.2006
Ort: Nordhorn
Beiträge: 590
161 Danke in 128 Beiträgen
noh-skipper eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Super, dann werde ich das jetzt auch mal in Angriff nehmen. Kork liegt schon seit Mai im Keller.
__________________
Gruß Jochen
-------------------------------------------------------
Saver Open 580, Yamaha 115 Ps
KlickMich (Ist nicht Gewerblich)
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 04.10.2010, 10:03
Benutzerbild von Arne2107
Arne2107 Arne2107 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.04.2008
Ort: CUX
Beiträge: 185
Boot: Scand 27 Nordic, Tuckerboot , Spitzgatter, Quicksilver 310
Rufzeichen oder MMSI: Jo...Jo
399 Danke in 263 Beiträgen
Standard

Spitzenmäßige Arbeit. Ich glaube da werde ich mich im Winter auch mal dranwagen.

Danke für den Beitrag.
__________________
Gruß Arne aus Cuxendorf

...sich selber einfach mal nicht so wichtig nehmen!

http://www.hol-rut-cuxhaven.de/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 21.10.2010, 11:05
Benutzerbild von Rico-Base
Rico-Base Rico-Base ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.02.2010
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 294
Boot: "w27" Ernst Menzer
Rufzeichen oder MMSI: Max
184 Danke in 112 Beiträgen
Rico-Base eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Wie ists mit Hunden würde das auf dem Boden gehen?
__________________
LG Ric
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 21.10.2010, 11:40
Benutzerbild von Araldealer
Araldealer Araldealer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.07.2007
Ort: hier, bei mir in P
Beiträge: 416
Boot: Boarncruiser 1000
901 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rico-Base Beitrag anzeigen
Wie ists mit Hunden würde das auf dem Boden gehen?
Wie... Hunde statt Kork auf den Boden kleben


Nee im Ernst, wir hatten jahrelang Kork in der Wohnung und das
mit einem Hund. Gab eigentlich nie Probleme und besondere Macken
bis auf einige kleinere Kratzer gab es keine.
Und ob die Macken wirklich vom Hund oder meinem Sohn waren kann
ich auch nicht mit Sicherheit sagen. Lackiert ist es natürlich glatter als
wenn es nur geölt wird.

Aber eines sollte man bei meiner Aussage beachten:

Hund ist nicht gleich Hund !
__________________
Gruss...
Tom

Geändert von Araldealer (01.05.2011 um 17:53 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 21.10.2010, 15:42
Benutzerbild von luk
luk luk ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.04.2009
Ort: Ludwigsburg
Beiträge: 82
29 Danke in 24 Beiträgen
Standard Respekt

Hallo Erich,

mit was hast du den Kork geklebt ?

Gruß Lutz
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 374Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 374


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.