boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 115Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 115
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 04.05.2009, 14:14
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Sehr schön ist auch die Geschichte als ich im Kanal mit achterlichem Wind auf eine Brücke zu fuhr.
Neben mir mein Kumpel auf einem gecharterten Segelboot.
An der Brücke kein grünes Licht zu sehen oder zu erwarten, daher holte ich die Segel ein und rief meinem Kumpel zu, es mir gleichzutun.

Er rief nur zurück " och nöööö- ich warte noch, es läuft grad so gut"

Es kam wie es kommen musste wobei ich mir den Knall eigentlich lauter vorgestellt hätte.
( Kunststoffboot vs. Brückenpfeiler )
Das lag aber wohl daran, daß er im letzen Moment nach vorne gelaufen ist und das Boot auch noch vom Pfeiler wegdrücken wollte, wobei er mit dem Unterschenkel zwischen Boot und Betonpfeiler gelangte.
Das dämpfte den Knall natürlich entsprechend
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #62  
Alt 04.05.2009, 14:34
Visara Visara ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.02.2007
Beiträge: 846
1.482 Danke in 807 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootsmann Beitrag anzeigen
Da ich die Rechte und Pflichten eines Seglers und Mobofahrer recht gut kenne
...
Du hast es hervorragend verstanden, Deine Kenntnisse zu verbergen .
Zitat:
Zitat von bootsmann Beitrag anzeigen
...und mich von Gefahren möglichst freihalte, (egal, ob Recht oder Pflicht!)
kann ich sicherlich auf diesen Satz am Schott verzichten!
Das ist gut! Hoffen wir mal, dass auch andere Leser den Unterschied zwischen Vorfahrtsrecht und Kurshaltepflicht verinnerlichen und beherzigen.

Gruß Visara.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #63  
Alt 04.05.2009, 14:52
bootsmann bootsmann ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2006
Ort: HH
Beiträge: 2.727
Boot: Polaris Monaco
Rufzeichen oder MMSI: Moin Digger
9.958 Danke in 3.428 Beiträgen
Standard

Das ist gut! Hoffen wir mal, dass auch andere Leser den Unterschied zwischen Vorfahrtsrecht und Kurshaltepflicht verinnerlichen und beherzigen.

Gruß Visara.[/quote]

Das ist ja das tolle an solchen Tröts! - vieles von dem, was man vielleicht mal wußte und schon vergessen hat, rückt wieder in den Vordergrund!

Trotz vieler Jahre Praxis lerne ich auch hier im immer wieder was dazu!

Digger
__________________
Gesundheit ist die langsamste Art zu sterben
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 05.05.2009, 04:12
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.232
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
10.215 Danke in 4.117 Beiträgen
Standard

Ist lange lange her - als kleiner Junge mein Bruder mit'm Opti und ich mit der FJ bei Fehmarn gesegelt. Abends kurz vorm Dunkelwerden.

Ich war alleine auf der FJ und hatte deshalb nur das Groß gesetzt (und dummerweise die Fock gar nicht dabei gehabt).
Schön mit achterlichem Wind ... und dann waren wir weit draußen und wollten wenden - der Opti schön rum - aber die FJ ging nicht durch den Wind.
War echt nix zu machen ohne die Fock. Neuen Schwung geholt - wieder nix - und wieder nix.

Dann versucht mit dem Opti zu schubsen. Also auf den Opti zugesegelt, die Wende eingeleitet und wenn die FJ im Wind stand mein Bruder versucht vom Opti aus den Bug durch den Wind zu drücken.
Hat auch geklappt - und war übrigens eine prima Übung zum Aufstoppen auf'n Punkt.
Aber so konnten wir niemals aufkreuzen.
Das Ende der Geschichte - unsere Eltern hatten das Scheixspiel beobachtet und sind uns querab landseitig mit einem Paddel in der Hand entgegengelaufen.
Ich querab ans Ufer gesegelt, Papa an die Pinne, ich mich rückwärts auf den Bug gesetzt und bei jeder Wende den Bug rumgepaddelt.
Irgendwann dann nassgeschwitzt aber wohlbehalten an unserem Zelt angekommen.

Und jetzt kommts:
Ein anderer Segler der die Sache beobachtet hatte kommt zum Zelt und spricht mit uns und fragt dann ganz unverstehend:

Warum habt ihr denn keine Halsen gemacht???

__________________
Wenn ich wüsste das ich morgen sterbe, würde ich heute einen Baum pflanzen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #65  
Alt 07.05.2009, 08:10
Benutzerbild von OdysseusHB
OdysseusHB OdysseusHB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Hambergen
Beiträge: 607
Boot: Condor 7
Rufzeichen oder MMSI: 211621910 / DC7308
5.890 Danke in 1.520 Beiträgen
Standard

Moin Ihr

sehe diesen Tread zum ersten Mal. Ich kaufte mir im letzten Jahr auch einen kleineren Segler. Nicht aus einer Laune, sondern aus einem 20Jahre altem Traum heraus. Affinität und Respekt zu Wasser und Wind ist genügend vorhanden(vielleicht zu viel Respekt). Ein wenig Erfahrung mit Segeln nur aus der Jugendzeit. Im Grunde meine ich ja, ist das MOB Manöver von Frosch ja ok. Ich finde nur die Art wie es angeleiert wurde unpassend. Jemand praktisch ohne Segelerfahrung auf diese Art zu überraschen MUSS als Oberlehrerhaft wirken, denn man weiss ja im voraus dass das "Opfer" Kopflos wird. Dann lieber vorher mit Ansage üben und ankündigen, dass es irgendwann spontane MOB's gibt. Dann kann sich das Opfer schon mal innerlich darauf vorbereiten, trägt den Gedanken daran mit sich und setzt sich auch aktiv damit auseinander. Auch das Ding mit der Fahrrinne. Wenn er meint er muss trockenfallen, kann man auf die Gefahren hinweisen ansonsten still dabeisein um zu schauen ob Ihm das gefällt.

Im Grunde ist es ja so: Jeder muss seine eigenen Erfahrungen sammeln. Ich sammele sie lieber zunächst im Kleinen auf der Unterweser und gucke immer mal ein wenig mehr Richtung Bremerhaven .

Und wenn jemand Stephan-HB und mir den Tipp gegeben hätte vor/nach der Durchfahrt des Lesumsperrwerks einen großen Bogen zu fahren weil wegen Anglern.. da hätten wir auch nicht gehört. Erst als der AB der Rocky sich als Angelspule betätigte und danach absoff fahren wir den besagten großén Bogen.

Is wohl einfach so.
__________________
Viele Grüße
Bernd

Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 07.05.2009, 08:50
Benutzerbild von OdysseusHB
OdysseusHB OdysseusHB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Hambergen
Beiträge: 607
Boot: Condor 7
Rufzeichen oder MMSI: 211621910 / DC7308
5.890 Danke in 1.520 Beiträgen
Standard

Mein erstes Schlüsselerlebnis: Erstes Segelboot. Ging ohne Mast per Slip ins Wasser. Nächste Aufgabe Mast stellen. Oha, nie gemacht. Wie bloß?? Tipps geholt und losgelegt. Ein schöner Tag, die Sonne schien. Kein Wind. Also hin Mast übern Deich geschleppt. Wanten sortiert, Chrissi am Heck platziert, Mastmitte in die Handgedrückt und ich habe den Mast am Schuh gestiftet. Wanten montiert und begonnen den Mast zu stellen. Dabei fiel mir unterschwellig ein AB-Gebrumme auf, welches sehr schnell lauter wurde. Als wir den Mast zu zweit auf halbe Höhe hatten, er also immer noch seitlich ausbüchsen konnte knallt ein Mobo knapp 2Meter an uns vorbei. Schätze mal mit Vollgas. Einfach mal auf dicke Hose machen und Hirn zuhause gelassen. Problem: Mast ausser Kontrolle fast 2 über Bord und der Segeler stand fast auf der Steganlage nebst Schrammen am Rumpf. Zu allem Überfluss fing es nun auch noch an zu schütten wie aus Kübeln und wir haben den Mast auf Stütze gelegt und uns ins trockene "gerettet". Das der Mast dann aus der Stütze sprang und verbog, dafür sorgte dann das gleiche Mobo der die gleiche Tour zurückfuhr und ich weil ich die Stütze hätte vertauen müssen.

Der Tag war richtig Scheixxe.... auch wenn der Mast am Ende stand.

Das ist eigentlich alles was Segler an Mobofahrern kritisieren. Dadurch dass diese sehr gut motorisiert sind und das Gefühl für Wasser, Tide und Wind verlieren, sind Viele nicht in der Lage sich in die "Ursachen von Gefahrensituationen für Schwächere" hineinzudenken. Auch die seltsamen Texte zum Thema anlegen: "Da fährste halt zum Liegeplatz und parkst ein. Drehen und nochmal versuchen passiert nur Anfängern". Möchte so manchem mal die Pinne vom AB in die Hand drücken und den mal Rückwärts mit Segler und AB gegen die Strömung "einparken" zu lassen.

BTW: Ich sagte auch nur "Viele" NICHT "Alle"
__________________
Viele Grüße
Bernd

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #67  
Alt 07.05.2009, 08:50
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von OdysseusHB Beitrag anzeigen
Moin Ihr

Im Grunde meine ich ja, ist das MOB Manöver von Frosch ja ok. Ich finde nur die Art wie es angeleiert wurde unpassend. Jemand praktisch ohne Segelerfahrung auf diese Art zu überraschen MUSS als Oberlehrerhaft wirken, denn man weiss ja im voraus dass das "Opfer" Kopflos wird. Dann lieber vorher mit Ansage üben und ankündigen, dass es irgendwann spontane MOB's gibt. Dann kann sich das Opfer schon mal innerlich darauf vorbereiten, trägt den Gedanken daran mit sich und setzt sich auch aktiv damit auseinander. Auch das Ding mit der Fahrrinne. Wenn er meint er muss trockenfallen, kann man auf die Gefahren hinweisen ansonsten still dabeisein um zu schauen ob Ihm das gefällt.
Erstmal danke für deinen Beitrag. Aber hast du den tread auch wirklich komplett gelesen ?
Er ist doch nicht das OPFER meines MOB Manövers. Er ist der Schiffseigner, Kapitän und er wollte auf diesem Törn Dinge von mir lernen.
Und da seine Mutter oder Freundin vermutlich auch nicht mit Vorankündigung über Bord geht macht so eine Übung doch nur SINN ( und zeigt ihm hier seinen Nachholbedarf ) wenn es unvorhersehbar eingeleitet wird.
Wie bereits berichtet- Die Fraktion der LUFTSEGLER ist da nich so zimperlich.
Und bei einer Seilrissübung beim Windenstart eines Segelflugzeuges wird dir wirklich anders, wenn du blitzschnell überlegen musst: Welche Höhe habe ich, wie lande ich wo, kurve ich noch mal, drück ich das Teil per Luftklappen runter, wo, wie lande ich in der nächsten Minute ?
DAS GEHÖRT bei denen absolut zur Prüfungsvorbereitung und der Fluglehrer tritt auf IRGENDEINEM Übungsflug in IRGENDEINER Flughöhe unerwartet dein Startseil aus der Verankerung.
Und wenn das z.B. bei 70 Meter Höhe passiert hast du ein Problem.
ABER: Da sowas in echt passieren kann( in diesem Falle, daß das Windenseil reisst und das kündigt sich bestimmt nicht an...) ist es gut, sowas zu üben und möglichst zu beherrschen... so wie es gut ist, wenn man per Beidrehen oder Q-Wende seine 70jährige Mamma wieder aus dem Isselmeer fischen kann. Dachte ich....
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #68  
Alt 07.05.2009, 08:56
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 9.831
Boot: Southerly 32, Pischel Boleo 430PT
20.690 Danke in 8.799 Beiträgen
Standard

Aber: Man sollte das Manöver "vorher" besprechen und angekündigt üben, wenn es dann mit ankündigung ausm FF klappt, dann irgendwann spontan!
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #69  
Alt 07.05.2009, 08:58
Benutzerbild von OdysseusHB
OdysseusHB OdysseusHB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Hambergen
Beiträge: 607
Boot: Condor 7
Rufzeichen oder MMSI: 211621910 / DC7308
5.890 Danke in 1.520 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Der Frosch Beitrag anzeigen
Erstmal danke für deinen Beitrag. Aber hast du den tread auch wirklich komplett gelesen ?
Er ist doch nicht das OPFER meines MOB Manövers. Er ist der Schiffseigner,
Brauchst Dich doch nicht immer wieder rechtfertigen. Wir wissen doch wie Du es gemeint hast. Aber in so einem Moment ist man einfach völlig überfordert. Eben das "Opfer" einer Situation aus der es so keinen Ausweg gibt. Solltest Dich nicht angegriffen fühlen. Es vielleicht einfach nur nächstes Mal langsamer angehen lassen. Schliesslich seid Ihr ja Freunde und er ist ein Bär von Kerl

Und bei den Fluglehrgängen hat der Schüler Alleinflug (unter Lehreraufsicht im Cockpit) auch schon geübt. Und so weit ich weiss, wird es auch propagiert, dass sowas mal gemacht wird. Denke aber auch dass Fliegen und Segeln(Boot), auch vom zeitlichen Reaktionsrahmen her, etwas anderes ist und fliegen um einiges Anspruchsvoller ist. Kommst Du da runter (kommst immer) dann gibts nicht nur im Cockpit Tote sondern evtl. auch in der Schule auf die der Segler fällt.

Und da Oma grundsätzlich eine automatische Schwimmweste hat (gelle?) ist also auch ein wenig Zeit sie zu fischen. Geht nicht um Sekunden. Von daher hinkt der Verglech ein wenig.
__________________
Viele Grüße
Bernd


Geändert von OdysseusHB (07.05.2009 um 09:07 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #70  
Alt 07.05.2009, 09:04
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Aber: Man sollte das Manöver "vorher" besprechen und angekündigt üben, wenn es dann mit ankündigung ausm FF klappt, dann irgendwann spontan!

sag mir W A R U M !

Ich kapier´s ned.
WAS war denn daran so schlimm?!?
Habe ich den Kapitän jetzt dadurch in seiner zart besaiteten Seele verletzt weil er sein Bier wegstellen und seinen Fender holen musste ?

WAS war daran denn so schlimm?
Windstärke drei (!) rumdümpeln und mal ein Manöver üben wo ist das Prob?

Und vor allem :

ER trug es mir überhaupt nicht nach sondern fand es ok so, murmelte sogar sowas wie: " stimmt, da sollte ich noch was dran arbeiten.... war mir so nicht bewusst...grummel....grummel...."
Also eigentlich waren alle happy danach. Ich versteh die Aufregung hier nicht. Aber ist lustig.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #71  
Alt 07.05.2009, 09:08
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von OdysseusHB Beitrag anzeigen
Und bei den Fluglehrgängen hat der Schüler Alleinflug (unter Lehreraufsicht im Cockpit) auch schon geübt. Und so weit ich weiss, wird es auch propagiert, dass sowas mal gemacht wird.

OOOOHHH nein, da bist du falsch informiert.
Die Seilrissübung kommt GARANTIERT V O R dem 1. Alleinflug, genau wie Trudeln ( =spiralförmiges zu Boden Schiessen nach Strömungsabriss ) aus 1000m Höhe.

Und der Seilriss wird NICHT angekündigt.
Mit Zitat antworten top
  #72  
Alt 07.05.2009, 09:11
Benutzerbild von OdysseusHB
OdysseusHB OdysseusHB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Hambergen
Beiträge: 607
Boot: Condor 7
Rufzeichen oder MMSI: 211621910 / DC7308
5.890 Danke in 1.520 Beiträgen
Standard

Hey es gibt keine Aufregung. Du hast es uns aber geschrieben und nun musst Du Dich mit anderen Meinungen auseinandersetzen. Das ist alles. Dafon lebt ein Forum. Und wer das hier alles liest, macht sich einen Kopf und zieht sich etwas dabei heraus. Deswegen haben wir Dich doch trotzdem alle lieb

Nachtrag: Lese bitte richtig: "Alleinflug (unter Lehreraufsicht im Cockpit) auch schon geübt." Ichhabe nicht geschrieben dass es danach kommt. Ich bin kein Segelflieger aber jedes Kind was sich damit beschäftigt hat das schon gehört
__________________
Viele Grüße
Bernd

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #73  
Alt 07.05.2009, 09:13
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

[quote=OdysseusHB;1262868] Aber in so einem Moment ist man einfach völlig überfordert. Eben das "Opfer" einer Situation aus der es so keinen Ausweg gibt.

quote]

Der Eigner, Kapitän und Steuermann eines 80.000 DM- Bootes ist ÜBERFORDERT wenn er bei Windstärke drei einen Fender rausfischen soll ???

Dann frag ich mich was er ist wenn mal richtig was scheppert
Mit Zitat antworten top
  #74  
Alt 07.05.2009, 09:16
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von OdysseusHB Beitrag anzeigen
Hey es gibt keine Aufregung. Du hast es uns aber geschrieben und nun musst Du Dich mit anderen Meinungen auseinandersetzen. Das ist alles. Dafon lebt ein Forum. Und wer das hier alles liest, macht sich einen Kopf und zieht sich etwas dabei heraus. Deswegen haben wir Dich doch trotzdem alle lieb

Nachtrag: Lese bitte richtig: "Alleinflug (unter Lehreraufsicht im Cockpit) auch schon geübt." Ichhabe nicht geschrieben dass es danach kommt. Ich bin kein Segelflieger aber jedes Kind was sich damit beschäftigt hat das schon gehört
ICH REEEEG mich gar ned auf !!!!!

Nee ohne Quatsch, ich find´s amüsant und akzeptiere jede Meinung.

Beim Thema SEGELFLUG hast du einen Denkfehler, denn wenn der Fluglehrer hinter dir sitzt DANN IST ES DOCH KEIN ALLEINFLUG!!!
Mit Zitat antworten top
  #75  
Alt 07.05.2009, 09:21
Benutzerbild von OdysseusHB
OdysseusHB OdysseusHB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Hambergen
Beiträge: 607
Boot: Condor 7
Rufzeichen oder MMSI: 211621910 / DC7308
5.890 Danke in 1.520 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Der Frosch Beitrag anzeigen
ICH REEEEG mich gar ned auf !!!!!

Nee ohne Quatsch, ich find´s amüsant und akzeptiere jede Meinung.

Beim Thema SEGELFLUG hast du einen Denkfehler, denn wenn der Fluglehrer hinter dir sitzt DANN IST ES DOCH KEIN ALLEINFLUG!!!
Kein Denkfehler nur Falschversteher. Wenn der Lehrer bei Dir im Cokckpit sitzt ist es eine Vorbereitung auf den Alleinflug oder? Also üben für den Alleinflug. Und die Seilrissübung passiert auch nur mit Lehrer im Cockpit, damit der noch eingreifen kann. Ich habsch schon verstanden.

So nun wirds aber echt Zeit, dass mein Kollege hier sich mal losreisst, damit wir endlich zur DFS kommen. Software fixen... soviel schreiben fällt auf Muss feddich werden, weil Stepahn-HB heute Abend mit mir seine Cappochinomaschine in die Ashanti bauen will.....
__________________
Viele Grüße
Bernd

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #76  
Alt 07.05.2009, 09:27
Benutzerbild von Grappa58
Grappa58 Grappa58 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.02.2009
Beiträge: 690
2.362 Danke in 753 Beiträgen
Standard

[quote=Der Frosch;1262893]
Zitat:
Zitat von OdysseusHB Beitrag anzeigen
Aber in so einem Moment ist man einfach völlig überfordert. Eben das "Opfer" einer Situation aus der es so keinen Ausweg gibt.

quote]

Der Eigner, Kapitän und Steuermann eines 80.000 DM- Bootes ist ÜBERFORDERT wenn er bei Windstärke drei einen Fender rausfischen soll ???

Dann frag ich mich was er ist wenn mal richtig was scheppert
Moin Zusammen,
wie sagte man schon früher immer: Der Ton macht die Musik!
Ich habe mehrere Freunde. Einer von Ihnen, ein seiner Meinung nach Segler vor dem Herrn. Meine Frau unn ich letztes Jahr umgestiegen von Motor auf Segel. Ich kann euch sagen ich kann die klugen Ratschläge meines Freundes nicht mehr hören. (Selbst hat er kein Boot). Mein Nachbar im Hafen, ein Holländer ganz anders. Er gibt uns Tipps, war schon 2 mal mit uns raus und hat uns Grundbegriffe erläutert und praktisch gezeigt, super Kerl.
Wie gesagt: Der Ton macht die Musik!
Gruß vonne Malwine
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #77  
Alt 07.05.2009, 09:32
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

[quote=OdysseusHB;1262903]Kein Denkfehler nur Falschversteher. Wenn der Lehrer bei Dir im Cokckpit sitzt ist es eine Vorbereitung auf den Alleinflug oder? Also üben für den Alleinflug. Und die Seilrissübung passiert auch nur mit Lehrer im Cockpit, damit der noch eingreifen kann. Ich habsch schon verstanden.

quote]

ARGH.... JAha ! Die Seilrissübung ist MIT Lehrer, da sie die Vorbereitung auf den Alleinflug ist !

Und der Alleinflug ( das ist wenn man alleine im Flugzeug sitzt und fliegt ) erst erlaubt wird, wenn die Seilrissübung und das Trudeln ( das ist wenn der Lehrer dabei ist )
stattgefunden hat und das möglichst ohne größere Schäden.

Übertragen zum Segeln auf dem Wasser wollte ich damit sagen, daß es vielleicht gut ist, vor dem ersten Alleinsegeln auch gewisse Übungen hinter sich zu haben.

That´s all.

Good Luck beim Cappuchino,

sagt der Frosch.
Mit Zitat antworten top
  #78  
Alt 07.05.2009, 09:35
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

[quote=Grappa58;1262913]
Zitat:
Zitat von Der Frosch Beitrag anzeigen
Moin Zusammen,
wie sagte man schon früher immer: Der Ton macht die Musik!
Ich habe mehrere Freunde. Einer von Ihnen, ein seiner Meinung nach Segler vor dem Herrn. Meine Frau unn ich letztes Jahr umgestiegen von Motor auf Segel. Ich kann euch sagen ich kann die klugen Ratschläge meines Freundes nicht mehr hören. (Selbst hat er kein Boot). Mein Nachbar im Hafen, ein Holländer ganz anders. Er gibt uns Tipps, war schon 2 mal mit uns raus und hat uns Grundbegriffe erläutert und praktisch gezeigt, super Kerl.
Wie gesagt: Der Ton macht die Musik!
Gruß vonne Malwine
Da hast du total recht !
Ich weiß bloß nicht, wie man hier im Forum darauf kommt, daß der Ton zwischen meinem Kumpel und mir nicht gestimmt haben könnte... Wir hatten und haben immernoch einen guten Ton und es hat wegen dieser Übung sowieso NIE Ärger gegeben, eher Einsicht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #79  
Alt 07.05.2009, 09:39
Benutzerbild von OdysseusHB
OdysseusHB OdysseusHB ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.10.2008
Ort: Hambergen
Beiträge: 607
Boot: Condor 7
Rufzeichen oder MMSI: 211621910 / DC7308
5.890 Danke in 1.520 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Der Frosch Beitrag anzeigen
ARGH.... JAha ! Die Seilrissübung ist MIT Lehrer, da sie die Vorbereitung auf den Alleinflug ist !
Ich melde mich hier gleich als Franz. Koch an und bestelle Froschschenkel... Ey wir reden von der gelichen Sachlage....
__________________
Viele Grüße
Bernd

Mit Zitat antworten top
  #80  
Alt 07.05.2009, 09:45
Benutzerbild von Der Frosch
Der Frosch Der Frosch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 07.12.2004
Ort: Windeck
Beiträge: 523
Boot: Staverse Jol Klassiksegler
808 Danke in 372 Beiträgen
Standard

Autsch !

an mir ist nich viel dran, das reicht nicht mal für ne Suppe ! Quaak



Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 115Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 115


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.