boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 43
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.01.2009, 15:34
Benutzerbild von monk
monk monk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: 32683 Barntrup
Beiträge: 3.078
Boot: DE23 noch im Bau
Rufzeichen oder MMSI: DG7YFS
9.481 Danke in 2.460 Beiträgen
Standard Trailerbarer Trawler

Da wir uns mitten im Winter befinden und Boot fahren in unseren Breiten im Moment auch nur beschränkt möglich ist habe ich mich mal wieder damit beschäftigt nach interessanten Bauplänen umzusehen.

Nach der "Boot" in Düsseldorf hatten wir zwar einige schöne Boote gesehen die uns von der Raumaufteilung gut gefielen aber es waren ausnahmslos Gleiter.
Was nutzen denn 270PS wenn ich Binnen unterwegs bin. Die Kanäle haben alle eine Geschwindigkeitsbeschränkung und die mir bekannten Seen doch auch.
Bei den größeren Flüssen wegen der Strömung.... na gut.
Auf der Nord- oder Ostsee ist aber auch nicht immer Ententeich und dann macht das "gleiten" auch nicht mehr so richtig spaß und man tuckert da so durch die Wellen.

Da wir auch Wohnmobil fahren kommt nur ein trailerbars Boot für uns in frage und dann ist man schon wieder ganz schnell beim Gleiter .
Mir persönlich gefallen Trawler sehr gut. Ich finde sie sehen aus wie kleine Schiffe. Nur trailerbar sind sie nicht.

Dachte ich zumindest bis vor ein paar Tagen.
Ich bin mehr durch Zufall auf der folgenden Seite gelandet und war positiv überrascht.

http://www.cmdboats.com/trailertrawler28.htm

Ein Trawler mit 8.54m Länge und 2.59m Breite. Angeblich trailerbar.





Ich bin schon drauf und dran den Study Plan zu bestellen.

Was haltet ihr von dem Konzept? Macht das in der größe überhaupt Sinn oder ist das nur eine Spielerei?
Lässt sich der Trawler in deutschland wirklich noch trailern?
__________________
Gruß Holger


Meine Baustelle DE23.

"Wie sprechen Menschen mit Menschen? Aneinander vorbei!" (Kurt Tucholsky)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 30.01.2009, 15:43
Benutzerbild von monk
monk monk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: 32683 Barntrup
Beiträge: 3.078
Boot: DE23 noch im Bau
Rufzeichen oder MMSI: DG7YFS
9.481 Danke in 2.460 Beiträgen
Standard

Ich habe grad noch mal bei einem Trailerhersteller geschaut. Der 3.5T Trailer hat eine Zuladung von 2860kg.

Sind 11000 lbs 4990 kg . Habe ich das richtig umgerechnet

Dann ist das wohl nix mit trailern. Währe auch zu schön gewesen

Trotzden gefällt mir das Boot.

__________________
Gruß Holger


Meine Baustelle DE23.

"Wie sprechen Menschen mit Menschen? Aneinander vorbei!" (Kurt Tucholsky)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 30.01.2009, 15:43
Benutzerbild von Oliver74
Oliver74 Oliver74 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Overath
Beiträge: 1.919
Boot: Hellwig Milos 585
3.969 Danke in 1.523 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von monk Beitrag anzeigen
...
Was haltet ihr von dem Konzept? Macht das in der größe überhaupt Sinn oder ist das nur eine Spielerei?
Lässt sich der Trawler in deutschland wirklich noch trailern?
Hallo Monk,

die geben als Gewicht doch 11,000 lbs an. Das sind circa 5 Tonnen!
Dazu kommt noch Ausrüstung+Trailer...

Mit dem PKW Führerschein wird das also nichts (3,5 Tonnen maximal).
Evtl. geht da was mit einem LKW und Druckluftbremsen, aber das trifft auf Dein Wohnmobil wohl eher nicht zu, oder?

Viele Grüße,

Oliver
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 30.01.2009, 15:45
Benutzerbild von Johnny W.
Johnny W. Johnny W. ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.01.2005
Beiträge: 212
Boot: ja
Rufzeichen oder MMSI: hab´ich auch
145 Danke in 111 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von monk Beitrag anzeigen
.....
Lässt sich der Trawler in deutschland wirklich noch trailern?
Hi,

abgesehen von der Höhe, die mit Sicherheit über 4m ist ...
Schau `mal auf das Gewicht !

Grüsse

Johnny

P.S.: zu langsam !
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Trailer Trawler.jpg
Hits:	1033
Größe:	27,1 KB
ID:	117918  
__________________
Nr. 6 - Abt. FW

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 30.01.2009, 15:48
Benutzerbild von Kanzler
Kanzler Kanzler ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Kreis Plön
Beiträge: 2.152
Boot: Sealine S28
19.859 Danke in 5.408 Beiträgen
Standard

Moin,

schreib doch mal den ler "Nordic" an,
vielleicht kann man die NordicTug 25 noch trailern?

Kanzler
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 30.01.2009, 15:52
Benutzerbild von Oliver74
Oliver74 Oliver74 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Overath
Beiträge: 1.919
Boot: Hellwig Milos 585
3.969 Danke in 1.523 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kanzler Beitrag anzeigen
...
schreib doch mal den ler "Nordic" an,
vielleicht kann man die NordicTug 25 noch trailern?
...
Wird gaaanz eng:

http://www.nordictugs.com/26_specs.cfm?showNav=models

Weight(dry)
6,800


Also circa 3,1 Tonnen leer.

Viele Grüße,

Oliver
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.01.2009, 16:21
kukvbb kukvbb ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.01.2009
Beiträge: 14
4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oliver74 Beitrag anzeigen
Mit dem PKW Führerschein wird das also nichts (3,5 Tonnen maximal).
Oliver
Ältere Herren (wie meinereiner) dürfen noch 7,5+10 Tonnen

Die Breite ist noch ein Problem: 2,59m geht nur in den USA. In der EU sind es leider nur 2,55m.

2,59m wäre also immer ein genehmigungspflichtiger Schwertransport.

Geändert von kukvbb (31.01.2009 um 13:39 Uhr) Grund: nach Anruf bei der Polizei: 2,50 sind nicht mehr aktuell.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.01.2009, 16:59
Benutzerbild von Baja by Fountain
Baja by Fountain Baja by Fountain ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Nerja (Málaga)
Beiträge: 469
Boot: BAJA 35 Outlaw
505 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Moin,
denke das Gewicht passiert auf US-amerikanischen Massivbau (GFK ohne Sandwich). das geht bestimmt leichter.

M.f.G.
Achim
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.01.2009, 17:01
Benutzerbild von Baja by Fountain
Baja by Fountain Baja by Fountain ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Nerja (Málaga)
Beiträge: 469
Boot: BAJA 35 Outlaw
505 Danke in 239 Beiträgen
Standard

2,59m wäre also immer ein genehmigungspflichtiger Schwertransport.

Die 4 cm kann man vergessen!!!

Gruß

Achim
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 30.01.2009, 17:20
peterhubertus peterhubertus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.02.2006
Beiträge: 560
476 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von monk Beitrag anzeigen
... einige schöne Boote gesehen die uns von der Raumaufteilung gut gefielen aber es waren ausnahmslos Gleiter.
Was nutzen denn 270PS wenn ich Binnen unterwegs bin ...
Finde ich auch. Bin immer wieder überrascht, dass in D fast ausschliesslich (Plastik-)Renner angeboten werden. Nichts gegen schnelle Boote, hatte auch mal eins (und viel Freude dran), aber man sieht auf deutschen Messen kaum etwas anderes. Weiss nicht, warum

Zitat:
Zitat von monk Beitrag anzeigen
Mir persönlich gefallen Trawler sehr gut. Ich finde sie sehen aus wie kleine Schiffe. Nur trailerbar sind sie nicht.
monk, das Boot sieht - für einen Trawlerfan - auf den ersten Blick bestechend aus. Aber kann man auf 8 1/2 Metern wirklich soviel "Trawlerlook" unterbringen? Ich habe meine Zweifel. Es gibt doch auch andere Boote in der Grösse, schöne Verdränger mit guten Einteilungen. Meine persönliche Meinung ist, dass man bei unseren niederländischen Nachbarn eine Menge z. Thema gemütliche und "seetüchtige"(*) Verdränger finden und abgucken kann. Das gibts in D praktisch nicht und man sieht das auch kaum in D auf dem Wasser.

(*) bitte jetzt keine Diskussion über Seetüchtigkeit
__________________
Gruss, Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 30.01.2009, 17:27
Benutzerbild von Baja by Fountain
Baja by Fountain Baja by Fountain ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Nerja (Málaga)
Beiträge: 469
Boot: BAJA 35 Outlaw
505 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Mini Tug aber......könnte man vergrößern:
http://www.duckworksmagazine.com/08/.../tug/index.htm

Achim
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.01.2009, 17:55
Benutzerbild von Dirk H.
Dirk H. Dirk H. ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2006
Ort: Emden, Ostfriesland
Beiträge: 1.155
Boot: die "Tosa", fast fertig...
3.480 Danke in 1.010 Beiträgen
Standard

Moin Holger.

Erst ein kleines Dingi gebaut, dann wolltest Du letzten Sommer noch ein kleines Kajütboot bauen, jetzt bist Du schon bei einem Trawler
Aber Du wirst es kaum glauben, ich will eventuell auch in ein paar Jahren so ein Projekt angehen. Ich hab schon immer auf Karl- Heinz seine Nordic geschielt ...
Hatte auch schon mal was rausgesucht, z.B:
http://www.devlinboat.com/kingfisher26.htm
http://www.devlinboat.com/czarinna30.htm
http://glen-l.com/designs/hankinson/coastalcruiser.html

Aber natürlich alles nichts zum Trailern. Ich würde es ehr bei uns an der Nordsee zu liegen haben.

Wenn Du wirklich so ein Projekt angehen solltest, kannste dich schon mal auf regelmäßige Besuche meinerseits einstellen
__________________
ostfriesische Grüße,
Dirk H.

Fast fertig: Die "Tosa"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 30.01.2009, 18:36
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.097
Boot: Nordic Tug 26 "Molly"
10.143 Danke in 2.727 Beiträgen
Standard

Hallo!
Man kann, aber ich weiß nicht wie es mit dem Gewicht aussieht. Ich habe es von Bremerhaven nach Wilhelmshaven geholt und geslippt. Danach war es nie wieder auf einem Trailer. Inzwischen ist mein Boot durch verschiedene Einbauten auch definitiv zu schwer.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RIMG00002.jpg
Hits:	975
Größe:	34,9 KB
ID:	117947   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RIMG0003.jpg
Hits:	936
Größe:	47,7 KB
ID:	117948  
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken. Auch als E-Book verfügbar.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 30.01.2009, 23:02
Benutzerbild von and.wagner
and.wagner and.wagner ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 28.01.2009
Ort: Harzgerode
Beiträge: 29
Boot: Plaue
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oliver74 Beitrag anzeigen
Wird gaaanz eng:

http://www.nordictugs.com/26_specs.cfm?showNav=models

Weight(dry)
6,800


Also circa 3,1 Tonnen leer.

Viele Grüße,

Oliver

du solltest aber nicht vergessen, dass 3,5t das zulässige Gesamtgewicht
ist, also Auto, Trailer und Boot, wird also auch nichts!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 30.01.2009, 23:52
Schambesboot Schambesboot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Rhein Main Gebiet
Beiträge: 613
Boot: Polaris
836 Danke in 331 Beiträgen
Standard

Guude,
kein Trawler aber schöne leichte Motorboote mit Steuersalon
Tolman Skiff ,eins wurde in Hamburg gebaut Baubericht bei Fishi Fish
www.woodenboatblog.com

schönen abend
Schambesboot
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 31.01.2009, 00:00
Schambesboot Schambesboot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Rhein Main Gebiet
Beiträge: 613
Boot: Polaris
836 Danke in 331 Beiträgen
Standard

Nochmal guude,

kleiner Trawler von 6,50 m aber wahrscheinlich zu schwehr und breit.
www.mayrik.com
schönen Abend
Schambesboot
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 31.01.2009, 13:55
kukvbb kukvbb ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.01.2009
Beiträge: 14
4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Baja by Fountain Beitrag anzeigen
2,59m wäre also immer ein genehmigungspflichtiger Schwertransport.

Die 4 cm kann man vergessen!!!
Ich habe grade mal hier bei der Polizeiwache angerufen. Antwort:

Man braucht eine Genehmigung vom Landratsamt, die wohl nicht viel kostet. Wird man ohne erwischt, kommt es sehr auf den Beamten an.

Der Beamte, mit dem ich gesprochen habe, meinte, er würde die 4cm sicher nicht bemerken. Geriete man allerdings an einen Kollegen, der auf Verkehrssicherheit spezialisiert und dazu noch pingelig sei, dann wäre ein (geringes) Bußgeld fällig, weil 4cm tatsächlich nicht die Welt seien.

Die fehlende Genehmigung könne man sich auch telefonisch während der Kontrolle noch beschaffen, bis dahin bliebe der Trailer aber erst mal stehen. Das heißt: Besser nicht am Wochenende

Einen Unfall bauen dürfe man allerdings nicht, dann sei man nämlich ohne Genehmigung tatsächlich dran.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 31.01.2009, 19:21
Benutzerbild von monk
monk monk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: 32683 Barntrup
Beiträge: 3.078
Boot: DE23 noch im Bau
Rufzeichen oder MMSI: DG7YFS
9.481 Danke in 2.460 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kukvbb Beitrag anzeigen
Ich habe grade mal hier bei der Polizeiwache angerufen. Antwort:

Man braucht eine Genehmigung vom Landratsamt, die wohl nicht viel kostet. Wird man ohne erwischt, kommt es sehr auf den Beamten an.

Der Beamte, mit dem ich gesprochen habe, meinte, er würde die 4cm sicher nicht bemerken. Geriete man allerdings an einen Kollegen, der auf Verkehrssicherheit spezialisiert und dazu noch pingelig sei, dann wäre ein (geringes) Bußgeld fällig, weil 4cm tatsächlich nicht die Welt seien.

Die fehlende Genehmigung könne man sich auch telefonisch während der Kontrolle noch beschaffen, bis dahin bliebe der Trailer aber erst mal stehen. Das heißt: Besser nicht am Wochenende

Einen Unfall bauen dürfe man allerdings nicht, dann sei man nämlich ohne Genehmigung tatsächlich dran.
Dann frage ich mich ernsthaft wie das denn die Besitzer von amerikanischen Sportbooten machen von denen viele 2.59m breit sind
__________________
Gruß Holger


Meine Baustelle DE23.

"Wie sprechen Menschen mit Menschen? Aneinander vorbei!" (Kurt Tucholsky)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 31.01.2009, 19:52
Benutzerbild von monk
monk monk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: 32683 Barntrup
Beiträge: 3.078
Boot: DE23 noch im Bau
Rufzeichen oder MMSI: DG7YFS
9.481 Danke in 2.460 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk H. Beitrag anzeigen
Moin Holger.

Erst ein kleines Dingi gebaut, dann wolltest Du letzten Sommer noch ein kleines Kajütboot bauen, jetzt bist Du schon bei einem Trawler
Aber Du wirst es kaum glauben, ich will eventuell auch in ein paar Jahren so ein Projekt angehen. Ich hab schon immer auf Karl- Heinz seine Nordic geschielt ...
Hatte auch schon mal was rausgesucht, z.B:
http://www.devlinboat.com/kingfisher26.htm
http://www.devlinboat.com/czarinna30.htm
http://glen-l.com/designs/hankinson/coastalcruiser.html

Aber natürlich alles nichts zum Trailern. Ich würde es ehr bei uns an der Nordsee zu liegen haben.

Wenn Du wirklich so ein Projekt angehen solltest, kannste dich schon mal auf regelmäßige Besuche meinerseits einstellen
Es wird wohl auch ein kleines Kajütboot werden aber mir fehlt noch die Genehmigung der besten Ehefrau von allen.

Die Nordic von Karl-Heinz gefällt mir übrigens auch sehr gut.

Der Trailer-Trawler? Na man muß ja schließlich noch Träume haben.

Ansonsten bist du bei uns immer herzlich willkommen.........
__________________
Gruß Holger


Meine Baustelle DE23.

"Wie sprechen Menschen mit Menschen? Aneinander vorbei!" (Kurt Tucholsky)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 31.01.2009, 20:36
Benutzerbild von ghaffy
ghaffy ghaffy ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.12.2007
Ort: Korneuburg a.d. Donau
Beiträge: 4.831
Boot: Albin 25 AK
8.949 Danke in 3.576 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von monk Beitrag anzeigen
Dann frage ich mich ernsthaft wie das denn die Besitzer von amerikanischen Sportbooten machen von denen viele 2.59m breit sind
Hallo Holger,

Ich habe im Nov/Dez 2008 wohl -zig Boote angesehen (bis wir dann die Albin 25AK - läuft übrigens auch unter der Bezeichnung "Trawler" - gekauft haben), und viele davon waren laut Unterlagen 2,59 (Amerikanische) oder 2,60 (Schwedische), weil das eben dort die Trailer-Obergrenzen sind. Ich hab sie alle nachgemessen. Keines davon war breiter als 2,56, die meisten sogar irgendwas zwischen 2,50 und 2,55. Nachmessen - gerade bei diesen Maßen - lohnt meines Erachtens.

Ich glaube, die schreiben die zulässige Höchstbreite in die Papiere und bleiben dann tatsächlich etwas drunter.
__________________
Gruss Andreas

------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.
(Karl Valentin)
www.albin25.eu
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 43


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.