boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 53
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 05.03.2018, 11:00
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 1.998
Boot: Fairline Corniche
6.733 Danke in 1.678 Beiträgen
Standard

Großartig

Ich könnte sofort losfahren. Ich habe das Boot dazu, ich bin gesund und kräftig, Budget wäre auch da, aber ich habe nicht soviel Zeit!!!

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 07.03.2018, 07:03
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 985
Boot: Windy Grand Mistral
661 Danke in 405 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dayskipper Beitrag anzeigen
Großartig

Ich könnte sofort losfahren. Ich habe das Boot dazu, ich bin gesund und kräftig, Budget wäre auch da, aber ich habe nicht soviel Zeit!!!

So gehts mir leider auch 😢

Euch aber eine tolle und erlebnisreiche Fahrt!
Grüße Don
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #43  
Alt 24.04.2018, 21:00
Ekomo Ekomo ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 21.04.2018
Beiträge: 4
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo alle zusammen. ich bin neu hier und auf der suche nach Tipps und Ratschlägen. Nächstes Jahr (wir gehen in Rente ) wollen wir uns ein Motorboot kaufen und ein Jahr lang rumshippern. Wir sind quasi Neulinge auf dem Gebiet. Bootsscheine für Binnen und Küste, sowie funk, sind gemacht und eine Woche mit einem 10m Boot auf dem Bodensee...wir haben Blut geleckt. Unsere Vorstellung sieht folgendermaßen aus: Vielleicht von Holland aus starten, in den Süden durch Frankreich und dann nach Sardinien....dann würden wir weiter sehen. Unser bevorzugter Bootstyp wäre die Elling 3. Und da geht es schon los. Um durch Frankreich ( wie es bei der Mosel ist, weiß ich noch nicht ) fahren zu können, sollte das Boot etwas niedriger sein, weil doch einige Brücken eine Mindestdurchfahrtshöhe von 3,50 m aufweisen.
Jetzt die Frage an Euch : hat jemand Erfahrung diesbezüglich. gibt es generell Jahreszeiten in denen die Kanäle allgemein einen niedrigeren Wasserstand haben ?
Oder aber könnt Ihr uns einen anderen Bootstyp Klasse B empfehlen ?
oder will gar jemand ein Boot dieser Klasse verkaufen ?

freumich auf eure Antworten
Ekomo
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 24.04.2018, 22:17
Norderneyer Norderneyer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.02.2017
Ort: Nordsee
Beiträge: 413
Boot: Pershing 40
269 Danke in 140 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ekomo Beitrag anzeigen
Hallo alle zusammen. ich bin neu hier und auf der suche nach Tipps und Ratschlägen. Nächstes Jahr (wir gehen in Rente ) wollen wir uns ein Motorboot kaufen und ein Jahr lang rumshippern. Wir sind quasi Neulinge auf dem Gebiet. Bootsscheine für Binnen und Küste, sowie funk, sind gemacht und eine Woche mit einem 10m Boot auf dem Bodensee...wir haben Blut geleckt. Unsere Vorstellung sieht folgendermaßen aus: Vielleicht von Holland aus starten, in den Süden durch Frankreich und dann nach Sardinien....dann würden wir weiter sehen. Unser bevorzugter Bootstyp wäre die Elling 3. Und da geht es schon los. Um durch Frankreich ( wie es bei der Mosel ist, weiß ich noch nicht ) fahren zu können, sollte das Boot etwas niedriger sein, weil doch einige Brücken eine Mindestdurchfahrtshöhe von 3,50 m aufweisen.
Jetzt die Frage an Euch : hat jemand Erfahrung diesbezüglich. gibt es generell Jahreszeiten in denen die Kanäle allgemein einen niedrigeren Wasserstand haben ?
Oder aber könnt Ihr uns einen anderen Bootstyp Klasse B empfehlen ?
oder will gar jemand ein Boot dieser Klasse verkaufen ?

freumich auf eure Antworten
Ekomo
Moin,
mit der Elling müsstest Du so gerade eben durchkommen, wenn auch mit gelegentlichen Abbauarbeiten!
Es gibt einen Törnbericht hier im Forum über diesen Törn von Düsseldorf bis nach Sizilien. Sehr lesenswert!
Wenn Du aber nur Binnenerfahrung hast, solltest Du in der Nordsee etwas üben. Das härtet ab!!
Gruß
Olaf
__________________
Watt de een sien Uul, is de anner sien Nachtigall!
Es grüßt Euch: Olaf
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 13.08.2018, 16:18
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.063
Boot: Auf Trawlersuche
1.006 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Norderneyer Beitrag anzeigen
Moin!
Vielleicht darf ich mich hier mal dranhängen?

Ich habe nun die ganzen Binnenverbindungen zwischen Nordsee und Mittelmeer abgeklopft und komme immer auf eine maximale Durchfahrtshöhe von etwa 3,50 m.
Ich will gerne mit 4,80 m Durchfahrtshöhe vom Mittelmeer in die Nordsee! Geht das überhaupt nicht??
Wie bekommen dann die holländischen Yachthändler die Yachten vom Mittelmeer in ihre Verkaufshäfen?? Per Schiff oder LKW oder gar außen rum??
Ist mir ein Rätsel und mein Traumschiff bleibt sonst ein Traum!
Uns bleibt da nur der Weg durch die Biscaya, Gibraltar usw. oder Binnen -> Donau und dann durchs schwarze Meer, ist kürzer und sicher sehenswerter.
Wenn da nicht die Türkei wäre mit den Unwägbarkeiten...

Grüße

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 15.08.2018, 07:43
Johann Schepers Johann Schepers ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 10.09.2014
Ort: Haren (Ems)
Beiträge: 163
165 Danke in 102 Beiträgen
Standard Ijsselmeer-Mittelmeer

Moin,
es gibt mehrere Reedereien, die sich auf den Transport von Sportbooten an Deck von Seeschiffen spezialisiert haben. Zum Mittelmeer ist Ausgangshafen meistens Bremerhaven oder Rotterdam.
Grüße an alle
Jan
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 15.08.2018, 07:55
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.063
Boot: Auf Trawlersuche
1.006 Danke in 459 Beiträgen
Standard

My 2 cents: Der Weg ist das Ziel...

Wobei Biscaya -> Gibraltar usw. sicher langweilig ist, da ist die Donau sicher extrem sexy und kurzweilig übers schwarze Meer.
Und dann das Board für ein paar Jahre unten lassen und hin und her fliegen, wenn es die Zeit zulässt.
So der Plan.
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 28.01.2019, 09:49
Benutzerbild von Ickeberlin
Ickeberlin Ickeberlin ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.04.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 106
Boot: "Claus Trophobic" Bayliner 4788
97 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Johann Schepers Beitrag anzeigen
Moin,
es gibt mehrere Reedereien, die sich auf den Transport von Sportbooten an Deck von Seeschiffen spezialisiert haben. Zum Mittelmeer ist Ausgangshafen meistens Bremerhaven oder Rotterdam.
Grüße an alle
Jan
Ich habe letztes Jahr mein Boot mit knapp 4,5m Gesamthöhe von Port-Saint-Louis-du-Rhone nach Berlin transportieren lassen. Hat insgesamt eine Woche gedauert und eine vertretbare Summe gekostet. Bild vom Transporter samt Boot in meiner Galerie
__________________
Zu große Boote gibt es nur im Hafen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 28.01.2019, 14:48
Benutzerbild von IngoNRW
IngoNRW IngoNRW ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 892
Boot: 30ft Segler Verl
1.213 Danke in 624 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
My 2 cents: Der Weg ist das Ziel...

Wobei Biscaya -> Gibraltar usw. sicher langweilig ist, da ist die Donau sicher extrem sexy und kurzweilig übers schwarze Meer.
Und dann das Board für ein paar Jahre unten lassen und hin und her fliegen, wenn es die Zeit zulässt.
So der Plan.
Nein, das ist alles andere wie langweilig. Ich bin erst im November von LA Rochelle über Porto ,Vigo, und dann nach Madeira (Allerdings mit einem Kat). Ich habe gestaunt wie schön die Atlantikküste ist, und wieviel Buchten es dort gibt. Mit einem Motorboot kann man ja wunderbar die Fahrtzeit berechnen, ein Wetterfenster finden, und dann ab zum nächsten Hafen. Die Häfen dort haben Flair, und in den Hafenresteurants bezahlt man nicht den Touri Zuschlag wie im Mittelmeer. Eigentlich ein Revier, das man über Jahre erforschen kann. Und man sieht auch mal Wale und Delphine. Ich werde dort bestimmt mal, mindestens eine Saison verbringen.
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 28.01.2019, 17:24
Benutzerbild von edjm
edjm edjm ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 28.03.2016
Beiträge: 170
Boot: Vlet, Stahlverdränger
196 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
My 2 cents: Der Weg ist das Ziel...
Wobei Biscaya -> Gibraltar usw. sicher langweilig ist, da ist die Donau sicher extrem sexy und kurzweilig übers schwarze Meer. ...
Kennst Du diese Routen? Oder war das sarkastisch gemeint?

Jedenfalls würde ich etwas mehr als 2 cents ausgeben, um mich über die wunderschöne Route über Atlantik und Gibraltar ins Mittelmeer zu informieren.

Aber man muß beachten, daß man für die Route über offene See ein seetüchtiges Schiff benötigt. Das ist mit Mobos manchmal schwierig zu realisieren (CE-Kategorie A).

Allerdings ist auch das schwarze Meer hier nicht so ganz ohne.

Beste Grüße, edjm.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 04.02.2019, 07:22
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 985
Boot: Windy Grand Mistral
661 Danke in 405 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
My 2 cents: Der Weg ist das Ziel...

Wobei Biscaya -> Gibraltar usw. sicher langweilig ist, da ist die Donau sicher extrem sexy und kurzweilig übers schwarze Meer.
Und dann das Board für ein paar Jahre unten lassen und hin und her fliegen, wenn es die Zeit zulässt.
So der Plan.
Wer gerne einmal die Biscaya mit einem Motorboot von der heimischen Couch befahren möchte, dem kann ich auf YouTube die Serie „The Great Motorboat Tour Biscay“ empfehlen. Mit dem Motorboot kannst du dir halt den Sprung zum nächsten Hafen anhand des Wetterberichts planen.

Im Sommer ist das sicherlich eine tolle Sache.

Grüsse Don
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #52  
Alt 04.02.2019, 07:47
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.063
Boot: Auf Trawlersuche
1.006 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von edjm Beitrag anzeigen
Kennst Du diese Routen? Oder war das sarkastisch gemeint?

Jedenfalls würde ich etwas mehr als 2 cents ausgeben, um mich über die wunderschöne Route über Atlantik und Gibraltar ins Mittelmeer zu informieren.

Aber man muß beachten, daß man für die Route über offene See ein seetüchtiges Schiff benötigt. Das ist mit Mobos manchmal schwierig zu realisieren (CE-Kategorie A).

Allerdings ist auch das schwarze Meer hier nicht so ganz ohne.

Beste Grüße, edjm.
Es ging mir um das einfache Überführen ins Mittelmeer und/oder zurück. Da gibt es definitiv kurzweiligere Strecken.

Grüße

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 04.02.2019, 07:49
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.063
Boot: Auf Trawlersuche
1.006 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonBoot Beitrag anzeigen
Wer gerne einmal die Biscaya mit einem Motorboot von der heimischen Couch befahren möchte, dem kann ich auf YouTube die Serie „The Great Motorboat Tour Biscay“ empfehlen. Mit dem Motorboot kannst du dir halt den Sprung zum nächsten Hafen anhand des Wetterberichts planen.

Im Sommer ist das sicherlich eine tolle Sache.

Grüsse Don
Ich kenne die Biscaya und habe sie mehrfach gekreuzt. Einige Male gut gegangen bei bestem Wetter, 1x böse vor den Latz bekommen. Nicht kritisch natürlich und mir ging es dabei sehr gut, aber den meisten Anderen eben nicht...

Grüße

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 53


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.