boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.05.2008, 06:47
Benutzerbild von Paradisu
Paradisu Paradisu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 75
Boot: BSC 53
11 Danke in 7 Beiträgen
Standard Getriebe ausbauen bei Johnson 35 PS

Hallo zusammen,

ich habe als Ersatzteilspender ein UWT eines alten Johnson 35 PS AB´s gekauft. Jetzt weiß ich leider nicht, wie ich das Getriebe ausbauen kann, da sich das untere Teil, in dem sich das Getriebe befindet, nicht zerlegen lässt. Es scheint aus einem Guss zu sein (anders wie bei meinem 25 PS Johnson). Schaue ich auf die Propellerwelle, sehe ich im Inneren 2 Schrauben, die ich bereits entfernt habe. Weiterhin befindet sich an der Seite (neben der Ölablassschraube) noch eine Schraube, die die Gangebetätigung des Getriebes arretiert. Alle Schrauben habe ich entfernt, doch das Teil bewegt sich keinen mm raus.
Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das Getriebe raus kriege? Geht doch wohl nur komplett mit der Welle, auf der der Propeller sitzt. Aber wie?

Danke für Eure Hilfe.

Schöne Grüße aus Karlsruhe

Frank
__________________
Schöne Grüße aus Karlsruhe

Frank
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.05.2008, 08:42
pitt4 pitt4 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.10.2006
Ort: Köln / Kintyre (Scotland)
Beiträge: 754
Boot: zur Zeit nur Charter
607 Danke in 334 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,

was ist das für ein Bauj.
Evtl. kann ich dir dazu die Anleitung schicken.

P.S.: Du kommst aus Kappelrodeck? Schön da, wir hatten mal eine Wohnung in S-Brandmatt.

viele Grüße

Peter
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.05.2008, 10:34
Benutzerbild von Paradisu
Paradisu Paradisu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.08.2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 75
Boot: BSC 53
11 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,

vielen Dank für Deine Antwort. Das Baujahr weiss ich leider nicht genau, habe das Teil bei eBay ersteigert. Ich habe bis vor kurzem in Kappelrodeck gewohnt, bin aber jetzt wieder in meine Heimat Karlsruhe gezogen. Kappel ist wirklich sehr schön....
Wäre toll, wenn Du mit was zukommen lassen könntest, ich muss das Teil dringend zerlegen um an das Getriebe zu kommen.

Viele Grüße zurück

Frank
__________________
Schöne Grüße aus Karlsruhe

Frank
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.05.2008, 13:48
pitt4 pitt4 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.10.2006
Ort: Köln / Kintyre (Scotland)
Beiträge: 754
Boot: zur Zeit nur Charter
607 Danke in 334 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,

schick mir mal deine e-mail Adresse, dann kann ich Dir eine pdf Datei (5MB)
aus dem Handbuch zumailen.

Grüße

Peter
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 16.02.2019, 14:03
magdebürger magdebürger ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: Magdeburg
Beiträge: 5
Boot: Trainer III
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe!!

Hallo alle zusammen,

Ich weiß das dieser Beitrag nun schon fast 10Jahre ist aber ich habe das gleiche Problem mit mein 35 PS Evinrude Bj. 1989.
Der Motor läuft super und ich möchte ihn auch behalten nur muss ich das Getriebe überholen und bekomme es nicht auseinander.
Ich hoffe das mir hier nach all den Jahren noch jemand helfen kann.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 16.02.2019, 14:08
Benutzerbild von littlebert
littlebert littlebert ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2003
Beiträge: 1.276
1.320 Danke in 849 Beiträgen
Standard

Hi,

trenne das Ansauggitter, dahinter ist die Schaltstange verbunden!

https://www.boats.net/catalog/johnso...5rced/gearcase

Nr.66 ist die Überwurfmutter
__________________
Nein! Doch! Ohhh!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 16.02.2019, 14:44
magdebürger magdebürger ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: Magdeburg
Beiträge: 5
Boot: Trainer III
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Soweit war ich schon.
Mein Problem liegt bei dem Ausbau des Getriebes.
Ich weiß nicht wie ich es aus dem Gehäuse bekomme.
Wenn du da Hilfe hättest wäre ich begeistert.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 16.02.2019, 14:55
Benutzerbild von littlebert
littlebert littlebert ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2003
Beiträge: 1.276
1.320 Danke in 849 Beiträgen
Standard

Hi,

Du mußt das Teil Nr.1 mit einem Spezialabzieher ausbauen. Vorher
natürlich die Bolzen 5 rausschrauben. Wenn die schon abreißen, sitz der
Ballcarrier meistens bombenfest. Vielleicht hilft Hitze!
__________________
Nein! Doch! Ohhh!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 17.02.2019, 15:25
magdebürger magdebürger ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: Magdeburg
Beiträge: 5
Boot: Trainer III
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So Bolzen Nummer 5 hab ich beide raus.
Die Nummer eins macht das Problem, raus drehen oder nur grade raus ziehen?
Und hat jemand die Werkzeugnummer von dem Auszieher?
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 20.02.2019, 10:29
Saturn Saturn ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: 34260 Kaufungen
Beiträge: 1.272
Boot: Coronet 21
Rufzeichen oder MMSI: 0178 132 3701
444 Danke in 390 Beiträgen
Standard

Rausziehen.Günter
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.