boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.03.2008, 15:54
dressi dressi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.05.2004
Beiträge: 194
261 Danke in 109 Beiträgen
Standard Defektes Solarpanel reparieren

Und noch ein kleines Problemchen:
Ich habe 3 Solarpanele von Sunware (die 40 zelligen). Bei einem ist vor ca. 2 Jahren mal der Stromanschluss abgeschmort. Mithilfe eines segelnden Elektrikers haben wir das Ding wieder zum Laufen gebracht.
Nun ist beim 2. Panel genau dasselbe passiert. Aber ich weiss leider nicht mehr wie ich das Ganze anschliessen soll.

Anbei mal ein paar Skizzen.

1. Die erste zeigt das funktionierende Panel, wobei die hellblauen Kaestchen die Solarzellen sind und die schwarzen Linien sind die Leiterbahnen.
2. Die zweite zeigt das defekte Panel mit den 4 freiliegenden Leiterbahnen.
3. Die dritte zeigt die Messwerte die ich heute bei allerdings bewoelktem Himmel durchfuehren konnte.

Das Anschlusskabel ist am Panel ein 3-adriges Kabel, geht dann in eine vergossene Huelse wo dann 2 Adern (plus und minus) rauskommen. Leider kann ich keine Anschluesse mehr nachvollziehen, da das Teil regelrecht gebrannt hat.

Wer kann mir sagen was ich wie anschliessen muss???????


Besten Dank, Dressi
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf solarpanel.pdf (25,8 KB, 318x aufgerufen)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 02.03.2008, 20:10
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.425
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.412 Danke in 1.713 Beiträgen
Standard

Moin dressi,
wie sieht sonst deine Anlage aus??
Hast Du keine Solarregler im Kreis???
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 02.03.2008, 20:11
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.425
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.412 Danke in 1.713 Beiträgen
Standard

Mach mal Fotos (auch das Typenschild bitte)
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 03.03.2008, 10:11
dressi dressi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.05.2004
Beiträge: 194
261 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Hallo Apiroma,
mehr Fotos geht momentan nicht, da ich nicht am Schiff bin.

Bei dem Solarpanel handelt es sich um ein Sunware SW 54/1 mit 50 W/h. Insgesamt habe ich 3 davon, alle sind an einem Regler angeschlossen.

Dort wo die Kabel am Panel verklebt sind, scheint Wasser einzudringen und dann faengt das Ganze an zu schmoren bzw. raucht regelrecht ab. Ist nun schon beim 2. Panel passiert. Leider stellt sich der Hersteller etwas an, also will ich es selbst reparieren.

Kannst du mir denn anhand der Angaben sagen was ich wie anschliessen muss?

Dressi
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 03.03.2008, 10:29
Benutzerbild von Fred
Fred Fred ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 4.825
Boot: Windy 22HC
4.377 Danke in 2.228 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dressi Beitrag anzeigen
Dort wo die Kabel am Panel verklebt sind, scheint Wasser einzudringen und dann faengt das Ganze an zu schmoren bzw. raucht regelrecht ab.
Auf den Dingern sin doch 10 Jahre Garantie - jedenfalls war das bei meinem so. Habe auch anstandslos nach 7 Jahren ein Neues bekommen.
__________________
Gruß Fred
-------------------------------------
Bootfahren in Kroatien
-------------------------------------
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 04.03.2008, 09:13
dressi dressi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.05.2004
Beiträge: 194
261 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Tja Fred,
dann hast du einen guten Hersteller gehabt. Meiner macht leider Theater
Also bleibt mir nichts als die Teile selbst zu reparieren

Kann mir denn keiner weiterhelfen????????

Dressi
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 04.03.2008, 17:42
Benutzerbild von jannie
jannie jannie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Kronprinzenkoog / Dithmarschen
Beiträge: 3.821
5.873 Danke in 2.439 Beiträgen
Standard

Moin,
das Problem mit den nicht dichten Anschlussdosen an den Solarmodulen hatte ich auch. War leider nicht zureparieren, weil die Glasabdeckung gesprungen war. Hast Du solche Module? :http://www.sunware.de/DE/Prodtkgrupp...DB_SW_3065.pdf
Das mit dem dreiadrigen Kabel kann ich nicht so erkennen. Aber frag doch die Sunware Leute mal direkt, wo man die Spannung abgreifen muss: support@sunware.de
Hier gibt das sonst nur Ratespiele, fürchte ich.
Gruesse
Hanse
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 04.03.2008, 19:43
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.425
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.412 Danke in 1.713 Beiträgen
Standard

Hanse hat recht,
Will der Hersteller Krieg, dann gib ihm Krieg (so lange Nachfragen und Tipps holen bis die Jungs weich werden).
Wäre ich dort, würde ich so ein Modul sofort gerne einkassieren, da man evtl. wertvolle Verbesserungen ableiten könnte.
Außer die Jungs kennen das Problem schon.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 05.03.2008, 11:06
dressi dressi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.05.2004
Beiträge: 194
261 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma Beitrag anzeigen
Hanse hat recht,
Will der Hersteller Krieg, dann gib ihm Krieg (so lange Nachfragen und Tipps holen bis die Jungs weich werden).
Wäre ich dort, würde ich so ein Modul sofort gerne einkassieren, da man evtl. wertvolle Verbesserungen ableiten könnte.
Außer die Jungs kennen das Problem schon.
Kleine Anmerkung dazu: Der Hersteller stellt sich auf den Standpunkt, ich haette etwas falsch gemacht. Um dies zu ueberpruefen moechte er dass ich das Solarpanel auf eigene Kosten einsende. Das kann er verlangen. Nun ist es aber ein teures Hobby ein so grosses Solarpanel aus der Karibik nach D zu versenden. Uebersteigt den Wert des Panels. Also war meine Entscheidung dies nicht zu tun (waere sogar noch Garantie drauf gewesen).

Der Witz ist, dass das erste Panel genau den gleichen Fehler hatte. Damals musste ich in unzaehligen Mails kaempfen, bis man ueberhaupt bereit war das Ganze eventuell als Garantiefall anzusehen und mir anbot das Panel einzusenden (diesmal aus Westafrika). Bevor es soweit kam wies der Haendler aber den Hersteller im Mail darauf hin, dass das Problem eigentlich altbekannt waere und somit unstrittig ein Garantiefall waere, was dieser dann auch akzeptiert hat. Nun aber beim 2. Panel geht das Theater wieder von vorne los ...
NEIN DANKE. Ich hab meine lektion gelernt, ich schone lieber meine Nerven

Aber ich werde jetzt nochmal den Support des Herstellers bemuehen. Danke fuer die Muehe!

Dressi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 06.03.2008, 14:01
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.425
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.412 Danke in 1.713 Beiträgen
Standard

Alles klar und danke für die Info, da würde ich auch einen anderen Typ/Hersteller wählen.

P.S. Biete ihm an, das Modul unfrei zu senden, bzw. daß er die Fracht übernimmt. Alternativ neues Modul, je nach Möglichkeit (Beipacken bei einer anderen Lieferung in diese Region) über Händler vor Ort
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 06.03.2008, 16:34
dressi dressi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.05.2004
Beiträge: 194
261 Danke in 109 Beiträgen
Standard

@Apiroma: Naja, er hat ja kein ernstes Interesse an dem Panel, er kennt den Fehler ja schon. Warum sollte er also die Rueckfracht zahlen?
Interessant in dem Zusammenhang ist auch, dass das Panel nur wenige Jahre produziert wurde. Als ich 1 Jahr nach dem Kauf ein Ersatzpanel haben wollte konnten sie mir ein Baugleiches mit gleichen Massen bereits nicht mehr anbieten. (Beim Kauf hiess es noch "neueste Generation" mit noch mehr Leistung als noch im Katalog angeboten).

Ist uebrigens besonders aergerlich, da ich meinen Geraetetraeger extra auf die Solarpanele angepasst habe. Und ein Panel in anderer Groesse sieht einfach sehr bescheiden aus

Aber die Gute nachricht ist: Ich habe Antwort vom Support wie ich die Anschluesse zu verbinden habe. Fuer die die es interessiert:
Kontakt 1 und 2 sind parallel, Spannungsabnahme zwischen 1 und 4, 3 bleibt aussen vor.

Werde es naechste Woche mal testen.

Danke an alle fuer die Tips und insbesondere die Ermutigung es doch nochmal mit dem Support zu versuchen

Dressi
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.