boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 21.02.2019, 12:44
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee
Beiträge: 976
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
822 Danke in 370 Beiträgen
Standard Automatikrettungsweste vs Feststoffweste

Regelmäßig werden meine Automatikwesten gecheckt , obwohl sie seit dem Wechsel auf Motorboot unbenutzt in der Backskiste liegen. Nun stelle ich mir die Frage, ob es nicht auch eine Feststoffweste tut. Eine Rettungsinsel ist auch an Bord. Das Risiko über Bord zu gehen ist zwar auch auf dem Motorboot gegeben, wenn man die Leinen klariert oder die Fender aushängt, aber das findet in unmittelbarer Hafennähe statt. Die maximale Entfernung von der Küste ist für uns ca. 50 nm.
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 21.02.2019, 12:48
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.272
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.410 Danke in 12.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
Regelmäßig werden meine Automatikwesten gecheckt , obwohl sie seit dem Wechsel auf Motorboot unbenutzt in der Backskiste liegen. Nun stelle ich mir die Frage, ob es nicht auch eine Feststoffweste tut. Eine Rettungsinsel ist auch an Bord. Das Risiko über Bord zu gehen ist zwar auch auf dem Motorboot gegeben, wenn man die Leinen klariert oder die Fender aushängt, aber das findet in unmittelbarer Hafennähe statt. Die maximale Entfernung von der Küste ist für uns ca. 50 nm.
Feststoffweste tut es in den meisten Fällen.... wie oft hast du deine Automatik überhaupt an....

ich fahre seit 16 Jahren meine Schwimmwesten Spazieren.... und hatte sie weder beim Fender raus machen, oder beim Schleusen an...

habe eigentlich nur Feststoffwesten... diese benötigen natürlich mehr Platz als ne Automatik

Habe vor ein paar Jahren auch ne Automatik geschenkt bekommen von nem Vater eines Freundes der beim WSA arbeitete und in Rente ging... liegt auch auf dem Boot und wurde weder gewartet noch getestet...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 21.02.2019, 12:56
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.760
3.298 Danke in 1.707 Beiträgen
Standard

Die Frage kannst du dir nur selbst beantworten. Ich finde man gewöhnt sich recht schnell an ne Automatikweste. Daher kann man die auch längere Zeit tragen ohne das es stört.

Wenn du aber sowieso nur ganz selten ne Automatikweste anziehst, kannst du auch auf Feststoff gehen.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 21.02.2019, 12:58
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 611
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
878 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Du solltest dir die Frage stellen, wann du für dich das Tragen von Rettungswesten allgemein als notwendig betrachtest.
Wenn du sie nur temporär bei Manövern oder "schlechten" Wetter anziehst, tut es auch eine Feststoffweste.
Siehst du noch andere Gefährdungen, dann ist das dauerhafte Tragen einer Automatikweste zweckmäßiger.
Für mich hängt die Nutzung oder Nichtnutzung einer Weste nicht in erster Linie mit Wetter oder Landnähe zusammen. Man kann auch bei schönsten Wetter beim Anlegen von Bord fallen und mit dem Kopf gegen Boot oder Steg knallen - wird man bewusstlos, geht man evtl. sofort unter. Im trüben Wasser haben dann auch sofort reagierende Mitfahrende Probleme, jemanden zu finden. Deswegen trage ich Automatikweste. Aber das ist halt mein persönliches Gefährdungsbild. Das darf jeder anders sehen und handhaben.
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 21.02.2019, 13:56
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.061
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.896 Danke in 14.895 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
Regelmäßig werden meine Automatikwesten gecheckt , obwohl sie seit dem Wechsel auf Motorboot unbenutzt in der Backskiste liegen. Nun stelle ich mir die Frage, ob es nicht auch eine Feststoffweste tut.
Wenn du die Weste eh nicht trägst ist es doch völlig egal welche unbenutzt in der Backskiste liegt.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 21.02.2019, 14:07
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee
Beiträge: 976
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
822 Danke in 370 Beiträgen
Standard

Ich habe in den letzten 33 Jahren nur ab 6 Bft beim Segeln eine Rettungsweste getragen, beim Motorbootfahren noch nie. Also tuts auch eine Feststoffweste.
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 21.02.2019, 14:17
Benutzerbild von Bushrider
Bushrider Bushrider ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: St Petersburg
Beiträge: 626
Boot: Scorpion 8.6m Diesel / Yanmar 315PS / Bravo III XR Racing
Rufzeichen oder MMSI: 211579640
729 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Wenn du die Weste eh nicht trägst ist es doch völlig egal welche unbenutzt in der Backskiste liegt.
Nicht ganz denn die Feststoffweste kann in der Kiste liegen bis sie vergammelt .
Die Automatikweste muss überprüft werden - ob sie nun benutzt wird oder nicht ..
Ich persönlich trage nur Automatikwesten - das hängt aber von meinem Fahrgebiet ab .
Auf dem Bild unten bin ich nicht mal ins Wasser gefallen sondern habe "nur" meinen Bug versenkt (Wind over tide)
In dem Schwell hätten mich die beiden anderen Teams nicht gefunden und seither habe ich auch einen AIS Transponder der automatisch auslöst in der Weste - neben dem PLB ..


Sent from my SM-G965F using Tapatalk
__________________
Gruss Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 21.02.2019, 14:19
Benutzerbild von Meer-Basti
Meer-Basti Meer-Basti ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 347
Boot: Sea Ray 225 We
360 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Moin Zusammen,

Haben ist besser als Brauchen!!!!

Wichtig ist nur, dass man irgend etwas hat, was einen in Not rettet.

Ich habe auch 2 Automatikwesten und 5 Feststoffwesten an Bord. Die Automatikwesten für meine Frau und Mich, da der Tragekomfort westentlich angenehmer ist als bei einer Feststoffweste. Die Feststoffwesten habe ich nur für unsere Gäste an Bord, da ich nicht so viel Geld ausgeben wollte, damit Sie nur iwo rumliegen. In der Regel sind wir überwiegend zu 2. unterwegs. Sollte aber mal was passieren, möchte ich die Dinger wenigstens anbieten können.

Abhängig natürlich von dem Fahrgebiet, welche Weste da geeigneter ist. Bei 50 NM würde ich immer zu einer vernünftigen Automatikweste tendieren, auf Grund meines Sicherheitsgefühls.

Ob man Sie nun trägt oder nicht, ist was anderes. Wie schon oben beschrieben, haben ist besser als brauchen. Wichtig ist nur, dass man iwas hat, was einen in Notsituation das Leben verlängern kann.

Wünsche uns allen, dass wir die Westen nie brauchen werden, und weiter in der Backkiste vergammeln kann
__________________
Gruß Basti
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 21.02.2019, 14:26
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.272
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.410 Danke in 12.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bushrider Beitrag anzeigen
Die Automatikweste muss überprüft werden - ob sie nun benutzt wird oder nicht ..

Muss oder soll ?

ich wüsste nicht das es Pflicht ist...
(eventuell ja Fahrgebietsabhängig aber in meinem Fahrgebiet ist noch nicht mal ne Weste Pflicht)
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 21.02.2019, 14:34
Benutzerbild von Bushrider
Bushrider Bushrider ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: St Petersburg
Beiträge: 626
Boot: Scorpion 8.6m Diesel / Yanmar 315PS / Bravo III XR Racing
Rufzeichen oder MMSI: 211579640
729 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Soweit ich weiss ist es nur für den kommerziellen Einsatz Pflicht - nicht aber für die Freizeitschifffahrt .
Bitte korrigieren falls ich falsch liege oder sich etwas geändert hat .
Worauf ich aber hinaus wollte ist - ich habe mal einige meiner alten (nicht geprüften) Westen in meinen Fischteich geworfen .
Zum Glück war das kein Ernstfall - ansonsten wäre ich wohl ertrunken .
Deshalb jeder der Wert auf Sicherheit legt sollte seine Westen regelmässig prüfen bzw prüfen lassen .
Automatikweste habe ich immer an - Trockenanzug nur wenn ich weiss das es "nass" wird - oder ich alleine unterwegs bin und das Wasser kalt ist .

*ich arbeite und wohne zur Zeit in St Petersburg . Hier in Russland ist Westen PFLICHT - selbst auf Angelbooten !
__________________
Gruss Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 21.02.2019, 15:14
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 824
568 Danke in 289 Beiträgen
Standard

Eine gute Automatikweste spürt man fast gar nicht und hat sich schnell dran gewöhnt. Immer an bei Nachtfahrten, in strömenden Gewässern und beim An-und Ablegen (ich habe für mich eine Secumar Scout und eine Survival).
So teuer ist die Revision ja nun nicht, safety first. Auf einem Baggerloch zum Angeln geht es vielleicht auch ohne. Aber selbst beim SUPen trage ich momentan eine Secumar Free 100, allerdings auch nur in den Wintermonaten, klar wegen den Wassertemperaturen. Mit Klamotten an schwimmt es sich sehr schlecht, erst recht wenn es kalt ist.

Gruß

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 21.02.2019, 15:52
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee
Beiträge: 976
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
822 Danke in 370 Beiträgen
Standard

Der Vorteil einer Feststoffweste könnte auch sein, dass sie etwas vor Kälte schützt, wahrscheinlich auch im Wasser. Unter Motorbootfahren verstehe ich eine allseits geschlossene Motoryacht, aus der man nur mit besonderem Geschick herausfallen könnte
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 21.02.2019, 16:35
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 959
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
1.150 Danke in 491 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
Der Vorteil einer Feststoffweste könnte auch sein, dass sie etwas vor Kälte schützt, wahrscheinlich auch im Wasser.
Nicht wirklich, die hebt sich im Wasser immer etwas vom Körper ab, so eng kann man die eigentlich nicht schnallen, dass KEIN kaltes Wasser darunter strömt...


Chrischan
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 21.02.2019, 19:14
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee
Beiträge: 976
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
822 Danke in 370 Beiträgen
Standard

Ich habe heute Abend eine Feststoffweste ausprobiert. Sie ist einfach zu unbequem, ich bleibe bei den Automatikwesten.
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 21.02.2019, 19:16
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 824
568 Danke in 289 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
Ich habe heute Abend eine Feststoffweste ausprobiert. Sie ist einfach zu unbequem, ich bleibe bei den Automatikwesten.
... und damit die Gefahr, dass du sie erst recht nicht anlegst. Eine gut sitzende Automatik wirst du sicher definitiv öfter anlegen wollen...
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 21.02.2019, 20:18
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.061
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
38.896 Danke in 14.895 Beiträgen
Standard

Es gibt auch gut sitzende Feststoffwesten
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Automatikrettungsweste für Kinder? Hausbootbewohner Allgemeines zum Boot 41 08.02.2016 13:21
Welche Feststoffweste für den Nachwuchs Teil 2 Fishaholic Kein Boot 6 24.09.2012 12:55
AWN Automatikrettungsweste Junior - Unterschied? Jan_Mika Allgemeines zum Boot 1 05.05.2008 00:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.