boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.02.2019, 17:37
RaRu RaRu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 60
14 Danke in 9 Beiträgen
Standard Johnson Evinrude 40PS 2-Takter von 1986 Primer !!!

Hallo,
ich habe einen Johnson Evinrude AB mit 40PS aus Bj. 1986.
Er startet sehr schlecht und ich vermute es ist der Kaltstart-Primer.
Er hat also E-Start.
Der Primer hat die Nr. 0582865.
Hat jemand solch ein Teil zu verkaufen ??
Oder wo bekommt man es noch ??
Grüße und Danke
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 16.02.2019, 17:59
RaRu RaRu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 60
14 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Habe ihn ausgebaut und schon mal Wiederstand gemessen, 5 Ohm, das passt.
Dann Druck an den Benzineingang gegeben mit rotem Hebel zu.
Er baut Druck auf, dann Hebel auf und Druck geht weg.
Wenn ich bei Durchlaß, also roter Hebel auf, pumpe, dann spüre ich bei den beiden Leitungen zu den Vergasern nichts.
Könnte verstopft sein. Hmm.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 16.02.2019, 18:20
RaRu RaRu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 60
14 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Geht gerade nicht.
Alles ausgebaut.
Aber das Klacken habe ich im Sommer gehört.
Wenn ich das Teil an die Batterie hänge, dann sollte es doch auch Klacken.
Ich schraube morgen mal den Deckel ab, da ist ein Filter drunter.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 16.02.2019, 18:39
Benutzerbild von rottweiler
rottweiler rottweiler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2003
Beiträge: 2.267
1.329 Danke in 937 Beiträgen
Standard

Hallo !
Wie ist den das Standgasverhalten ? Springt er mit Startpilot ordentlich an ?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 16.02.2019, 19:42
RaRu RaRu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 60
14 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Er sprang sehr schlecht an und das Standgas war kaum zu halten.
Nur mit hoher Drehzahl ca. 3000 U/min.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 16.02.2019, 19:42
RaRu RaRu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 60
14 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Die Vergaser sind beim Ultraschall-Reinigen.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 16.02.2019, 19:49
Benutzerbild von rottweiler
rottweiler rottweiler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2003
Beiträge: 2.267
1.329 Danke in 937 Beiträgen
Standard

Das wird Dir helfen !
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 16.02.2019, 20:42
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 26.988
16.371 Danke in 12.055 Beiträgen
Standard

Vergaser reinigen und Vergaser Rep. Satz verbauen ist jedenfalls der Beste Weg,
Grund in den Motor zubekommen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.02.2019, 09:25
RaRu RaRu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 60
14 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Wie prüfe ich den Primer in ausgebautem Zustand ??
Widerstand ist mit 5 Ohm ok.
Kann ich das Ding einfach zerlegen ??
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.02.2019, 17:50
Yups Yups ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2008
Ort: Jadebusen
Beiträge: 1.583
Boot: Four Winns Sundowner 195 OB | Shakespeare Swallow | Zodiac Pro 420 RIB
730 Danke in 534 Beiträgen
Standard

Schlauchstück drauf, reinpusten. Bei angelegter Spannung sollte der Primer öffnen, ohne Spannung dicht sein.
__________________
Suche Yamaha Motoren (defekt).
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.02.2019, 19:54
RaRu RaRu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 60
14 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Und wie sollte der rote Hebel stehen ??
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 18.02.2019, 20:28
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.604
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.568 Danke in 2.029 Beiträgen
Standard

Elektrisch betrieben und im Normalfall, sollte der Hebel längs in Richtung Magnetspule stehen, längs von Ihr weggestellt wäre der Primer dann mechanisch offen-

Ps: geändert 19.02.19
__________________
M.f.G.
harry

Geändert von Lombardini (19.02.2019 um 07:43 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 19.02.2019, 04:50
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.165
Boot: nen halben Meter länger...
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.478 Danke in 1.544 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Elektrisch betrieben und im Normalfall, sollte der Hebel quer stehen, längs gestellt wäre der Primer dann mechanisch offen
Ich bin mir sicher das der Hebel bei mir längs in Richtung Spule zeigt.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 19.02.2019, 07:41
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.604
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.568 Danke in 2.029 Beiträgen
Standard

Moin moin,
habe dazu noch einmal in meiner Schulungsunterlagen (1990) geschaut und richtig Marco, die Hebekspitze zur Magnetspule, bedeutet elektr. Choke, 90° von ihr weg, dann mechan.Choke Funktion
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 19.02.2019, 10:50
Benutzerbild von Modellbootsfahrer
Modellbootsfahrer Modellbootsfahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2006
Ort: PEINE
Beiträge: 3.912
Boot: Modellboot
Rufzeichen oder MMSI: Handy 0176-49317009 >>> ruf einfach an ohne zu fragen. Manfred Berger @ YOUTUBE + FACEBOOK
2.998 Danke in 1.662 Beiträgen
Standard

Auf jeden Fall muss das Teil mit 12 V einmal klacken.
__________________
Natürlich spreche ich mit mir selbst. Manchmal brauche ich auch mal kompetente Beratung.

Privates Hobby NOTFALL Telefon 0176-49317009
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 19.02.2019, 11:06
RaRu RaRu ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.06.2018
Beiträge: 60
14 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Danke Euch allen, der Primer ist ok.
Habe alles wie beschrieben durchgetestet.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.02.2019, 05:01
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.165
Boot: nen halben Meter länger...
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.478 Danke in 1.544 Beiträgen
Standard

Wie startest du denn, ich meine jetzt deine gesamten Handgriffe.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Johnson 40PS VRO Bj. 1986 Probleme !!! RaRu Motoren und Antriebstechnik 38 19.11.2018 08:14
Yamaha 60 PS 2 Takter Bj 1986 keine Leistung nur 5 Kn bei Volllast centimo Motoren und Antriebstechnik 20 29.04.2013 10:19
2-k Primer: Hempel light primer, Aushärten auch im Wasser? helmi-tr Restaurationen 13 10.06.2011 20:40
Drehzahlmesser f. Johnson J60TLCDS (1986) 3-Zyl. 2-Takt Cyberrat Motoren und Antriebstechnik 1 22.05.2010 17:46
Johnson 15, Bj. 1986, Bedienungsanleitung, bzw. Getriebeöl + Impeller wechseln neandertaler Motoren und Antriebstechnik 8 22.07.2008 16:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.