boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 44Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 44 von 44
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 07.02.2019, 08:38
ups ups ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 118
21 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

die notwendige durchschnittsgeschwindigkeit (bzw. strecken und tägliche fahrzeit) zum erreichen der Ziele in der vorgegebenen Zeit habe ich noch nicht berechnet. Was wir beim womo natürlich immer als erstes tun. kommt daher dass ich dem navionics noch nicht beibringen konnte verschiedene strecken anzuzeigen.

aber 8kmh (4 - 5knoten!?) ist uns sicher auf dauer zu langsam und auch viel zu langweilig. wir gehen davon aus das wir einen grossteil der strecke in ruhiger gleitfahrt absolvieren. und ab und an dann eben die paddelstecken...aber das geht ja auch gut flussabwärts.

danke für das Karten angebot. ich komme darauf zurück wenn wir etwas tiefer in der planung sind.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 07.02.2019, 09:55
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 1.962
Boot: Fairline Corniche
6.515 Danke in 1.637 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ups Beitrag anzeigen

aber 8kmh (4 - 5knoten!?) ist uns sicher auf dauer zu langsam und auch viel zu langweilig. wir gehen davon aus das wir einen grossteil der strecke in ruhiger gleitfahrt absolvieren. und ab und an dann eben die paddelstecken...aber das geht ja auch gut flussabwärts.
Dann würde ich die Tour über Rhein-Rhone-Kanal empfehlen, denn da hast du die kürzeste Kanalstrecke mit 8 km/h Begrenzung.

Die Mosel ist in Frankreich auch begrenzt, also nix mit Gleitfahrt

Wieviel Zeit hast du denn eingeplant für die Tour?

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 07.02.2019, 10:08
Benutzerbild von dirtyharry
dirtyharry dirtyharry ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2014
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 448
Boot: Hardy 20 Pilot House
451 Danke in 268 Beiträgen
Standard

Erhebt sich noch die Frage nach dem Schlauchboot. Hast du schon eines oder soll es erst angeschafft werden?

Denn in der Größe von 6.50 bis 8.00m wirst du um ein RIB nicht herumkommen und in der Größe verabschiedet sich schon der low budget Gedanke.

Gäbe sonst noch ein goßes Schlaucboot der BW, aber die Dinger sind unhandlich.
Und wie schon gesagt, ein bisschen Zeit einkalkulieren...............
__________________
Viele Grüße
Rolf

Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 07.02.2019, 11:02
selva_450 selva_450 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.04.2015
Beiträge: 104
122 Danke in 49 Beiträgen
Standard

zum Thema langes Schlauchboot - kein Rib
http://schlauchboot-online.at/showthread.php?t=26096
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 07.02.2019, 11:21
the_ace the_ace ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 2
8 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von fj96 Beitrag anzeigen
Hallo Ups,

nachdem von den Kollegen ja freundlicherweise kein Einspruch kam, würde ich Dir den Reisebericht von einem jungen Pärchen empfehlen, das auf ihrem Stahlsegler von Worms, durch Frankreich und bis nach Sardinien gefahren ist.

Schau mal auf Youtube unter "shippy macshipface":

https://www.youtube.com/channel/UCdB...3J96SbRQ71kXpA

Der Kollege hat auch einige Berichte hier im Forum verlinkt, z.B. diesen hier:

https://www.boote-forum.de/showthrea...py+macshipface

Könnte für Dich informativ sein.

Viele Grüße
Frank
Oh ja, das war ein ganz schönes Choas...
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 07.02.2019, 11:49
ups ups ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 118
21 Danke in 17 Beiträgen
Standard

ja - super das ihr das ansprecht. dann muss ich es nicht tun.
ich wollre nämlich um eure schwarmintelligenzhilfe bitten

Was ich weiss:
1) wenn man länger auf einem boot sein will ist schnell zu klein gekauft. und im "rauwasser" kann ein boot eigentlich nie gross genug sein.

2) boote unter 5m sind VIEL zu klein.
3) faltbare grosse boote in europa (Zodiak mk) sind teuer. (bzw. ein MK6 wird nur ab bestellung von 10 Stück gefertigt - hat der händler gesagt..)
4) ribs haben ein problem mit dem gewicht - ab 6/7m werden sie schnell sehr schwer und teuer.
5) steuern mit pinne ist da meist essig, weil diese boote alle für 300/400/600 ps gebaut werden und riesige spiegel "areale" haben.
ein einfaches brett hat da keiner mehr.
6) einfache spiegel"bretter" findet man höchstens noch bei den alurümpfen. aber alu soll laut sein .. dröhnen...vom motor und wasser...
und ich will doch leise unterwegs sein.... aber ich habe hier keine erfahrung - alles nur gelesen.
7) bug und bootzelte die über den schlauch gespannt werden haben den nachteil. das man natürlich nicht mehr um das boot herumlaufen kann - was ich aus aller erfahrung her sehr wichtig finde. Also wollte ich einfach ein zelt INNEN ins boot stellen. eine innenbreite von 160-180cm wäre toll.
dazu 6m innenlänge.
8) auch der längste fluss ist irgendwann zu ende und dann ist man am meer. es ist also sicherlich gut wenn der "eimer" auch bei seegang - wenigstens mal bis welle 4 noch etwas taugt.
9) da ich einen 50ps langschaft motor habe - und die meisten riesenboote einen XL shaft brauchen ist das auch suboptimal. bei einem aluboot könnte man evtl ein stück aud dem spiegel aussägen und später - für einen anderen motor - bei bedarf wieder einschweissen.

ALLSSOO:

wo bekomme ich nun ein langes, breites schlauchboot, ausgelegt für 100-200PS das ich mit 50PS und pinne entspannt fahren kann?

Ich habe da bisher nur sehr sehr wenig gefunden. in asien direkt (über alibaba) kommt man vielleicht mit 10000euro "landepreis" hin.

Gebraucht wäre natürlich toll...aber die meisten grossen boote werden eben nur mit viel teurem schnickschnack und 250PS motor verkauft...

Hat hier noch jemand einen heissen tip für ein küstentaugliches "schubschiff"
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 07.02.2019, 13:54
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.192
7.115 Danke in 3.318 Beiträgen
Standard

Idee: https://www.sun-marine.de/schlauchboote.html

Das SD700 dürfte doch deinen genügsamen Ansprüchen entsprechen.
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 07.02.2019, 13:56
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.192
7.115 Danke in 3.318 Beiträgen
Standard

Noch eine Idee: https://www.haase-ug.de/onlineshop/hds-schlauchboote/
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 07.02.2019, 14:12
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 4.652
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
12.656 Danke in 4.007 Beiträgen
Standard

Ein paar Euro-Paletten, ein paar leere Plastikfässer und ein bisschen Bindfaden.
Wenn schon Low-Budget-Abenteuer, dann doch richtig.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 07.02.2019, 14:29
ups ups ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 118
21 Danke in 17 Beiträgen
Standard

sd
hds
usb
aeg
sos

die kann man alle vergessen.
1) viel zu schmal - wie alle diese billich boote aus knall-peng
2) wenn, dann gibts die in knall peng per alibaba viel billiger.

..das ist leider nicht der weg...

fässer... und wie kriege ich die zum gleiten?
bin ja nicht skifahren ..


Valiant sport 750 hat die perfekte form... leider "unbezahlbar"
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 07.02.2019, 14:45
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.312
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.457 Danke in 12.848 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ups Beitrag anzeigen

bin ja nicht skifahren ..
fährst du so langsam Ski? also ich bin schneller als mit meinem Boot....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 07.02.2019, 14:47
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 25.312
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
19.457 Danke in 12.848 Beiträgen
Standard

würde dir zu einem Aluboot raten... auch wenn du wegen des Lärms bedenken hast...

wenn du dem 50PS Motor Leistung abverlangst wirst du immer sehr viel Krach machen... da ist es egal... das Aluboot selber macht nicht viel mehr krach...

im Kanal darfst du eh nicht schnell fahren und da wollte ich nicht mit einem Schlauchboot fahren.. (wenn man doof anneckt ist ruck zuck ein Loch im Schlauch)
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 07.02.2019, 15:18
ups ups ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 118
21 Danke in 17 Beiträgen
Standard

ja...alu scheint im moment die "billigste" der teuren lösungen zu sein.

oder ein bombard explorer 700/730 db gebraucht. die sollten ok sein und bezahlar.


Mir kam noch ein anderer Gedanke...
wenn das mit der pinne so einen stress macht, könnte man auch das zelt hinten/mitte ins boot stellen und ganz vorne per lenkrad steuern.
die sicht wäre besser, die gewichtsverteilung, und man hat vor allem mehr abstand zur lärmquelle.
auch wenn ich das ganz ganz komisch finde soweit vorne im boot zu sitzen.

Geändert von ups (07.02.2019 um 15:24 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 07.02.2019, 15:39
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.192
7.115 Danke in 3.318 Beiträgen
Standard

Hä?
Ach so, na klar, wie dumm von mir
Du wolltest doch nen einfachen Spiegel wo man auch nen Motor mit Pinne fahren kann, faltbar, leicht und billig sollte es auch sein.

Ich kann dir und deinem Plan nur schwer folgen....verfolge das hier aber weiterhin sehr amüsiert und vor allem gespannt.

Zum Glück ist Winter, da habe ich Zeit für solche Fäden!
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 07.02.2019, 15:55
ups ups ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 118
21 Danke in 17 Beiträgen
Standard

du hast total recht - aber innenbreiten von 1-1,1m sind zu klein.
1,40 minimum.
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 08.02.2019, 13:06
Benutzerbild von Mangusta
Mangusta Mangusta ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.10.2010
Beiträge: 539
Boot: Sealine F34
294 Danke in 162 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Leukermeerbewohner Beitrag anzeigen
Du musst nur ein paar Löcher ins Zelt schneiden damit du nach vorne raus was sehen kannst wenn du an der Pinne sitzt.
Aber das wird dein kleinstes Problem sein
Letztlich eine Wetterfrage - bei schönem Wetter sicher toll - aber nur wenn man im Sitzen absolut freie Sicht nach vorne hat - bei Dauerregen...


Gruß

Rolf
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 08.02.2019, 13:17
Andiamo1 Andiamo1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.12.2015
Ort: Berlin/Potsdam
Beiträge: 163
Boot: ABIM 124 Exclusive
62 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Gib bei youtube mal "Sonnensegler" ein. Die Crew ist quer durch Frankreich Richtung Mittelmeer unterwegs. Viel Spaß!
Gruß Hans
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 08.02.2019, 20:18
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 1.962
Boot: Fairline Corniche
6.515 Danke in 1.637 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andiamo1 Beitrag anzeigen
Gib bei youtube mal "Sonnensegler" ein. Die Crew ist quer durch Frankreich Richtung Mittelmeer unterwegs. Viel Spaß!
Gruß Hans
Wie kommst du darauf?

Die Frankreichreise war vom Atlantik über den Canal du Midi in die Rhone und von da über den Vogesenkanal und Mosel wieder in den Rhein
... ist aber schon ein paar Jahre her.

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 08.02.2019, 21:03
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.259
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
623 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Mir gefällt die ursprüngliche Planung mit Schlauchboot sehr, weil dann der Rücktransport wesentlich einfacher wird. Aber für ein Gummiboot mit Zelt brauchst Du nicht soviel PS, zumal Strömung und Kanäle. Das größte Problem wird die Lagerung von ausreichendem Ottokraftstoff sein. Deshalb ist schnelle Fahrt wegen Wellen und Mehrverbrauch zu vermeiden.
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 08.02.2019, 23:04
Benutzerbild von PIEP-Köln
PIEP-Köln PIEP-Köln ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2008
Ort: Köln-Sürth/Roermond-Herten
Beiträge: 2.123
Boot: J. Hitters-Proost Cupido de luxe
3.843 Danke in 1.737 Beiträgen
Standard

http://www.der-mit-dem-wind-faehrt.de/

Lies mal das Buch von Andreas Gabriel, evtl. ein paar Anregungen.

https://segelreporter.com/blogs/vide...e-rund-europa/
__________________
Diese Signatur ist unter Bearbeitung!

Gruß vom Mario

Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 44Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 44 von 44


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlauchboot am Zelt abstellen? emigrante Mittelmeer und seine Reviere 11 27.06.2017 20:03
Wandern auf Mallorca Fishermen Mittelmeer und seine Reviere 1 02.09.2014 18:48
Extrem-Wandern oder Lebensmüde ? Araldealer Kein Boot 40 12.03.2011 09:00
Warum "wandern" Feiertage. Karlsson Kein Boot 18 05.05.2008 15:37
Aus für 07er Nummer, Schrott wird in die Pressen wandern.... Segelwilly Kein Boot 12 22.02.2006 20:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.