boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 24 von 24
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.08.2012, 21:43
Benutzerbild von MOSSI
MOSSI MOSSI ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: meppen
Beiträge: 509
Boot: fletcher arrowsport 135 ps
161 Danke in 117 Beiträgen
Standard Wiking Schlauchboote schlecht Verarbeitung?

Moin
ich habe mir letztens ein Wiking Schlauchboot Sport Roll Up 245 mit Evinrude 6 PS gekauft!das Boot und der Motor sind vom zustand her als NEU zu bezeichnen!!!ich habe die Originalen Rechnungen von 93´bekommen und da kostete das Boot mal eben 2500DM...soweit so gut!
zuhause habe ich das Boot aufgeblasen und alles war Top!!!dann am 3 Tag gingen die Aussentemperaturen so an die 30 grad!und siehe da!!!die Nähte lösen sich!jede verdammte Naht löst sich auf!der Kleber hält nicht mehr...
das Boot ist Alt!klar!aber so?das kann doch nicht sein?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	wiking 1.jpg
Hits:	365
Größe:	35,3 KB
ID:	380848   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	wiking 2.jpg
Hits:	282
Größe:	32,7 KB
ID:	380849   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	wiking.jpg
Hits:	330
Größe:	87,2 KB
ID:	380850  


Geändert von MOSSI (07.08.2012 um 21:43 Uhr) Grund: Tippfehler
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 07.08.2012, 21:50
Benutzerbild von Flamingo
Flamingo Flamingo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.03.2003
Ort: BHV
Beiträge: 547
420 Danke in 261 Beiträgen
Standard

Wiking Sport war soweit ich weiß damals die "billige" PVC Linie , meilenweit von den alten Hypalon Booten entfernt ... Der Kleber dünstet in der Sonne aus , die Boote werden unbrauchbar - habe es selber bei einem Sport und einem Libra gesehen - man sollte sie unbedingt immer abdecken wenn sie nicht benutzt werden .
__________________
Gruß Andre

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 07.08.2012, 21:54
Benutzerbild von klaus51
klaus51 klaus51 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: auf der Alb
Beiträge: 2.280
Boot: Glastron SSV 174
4.234 Danke in 2.301 Beiträgen
Standard

Da hilft nur eins!!!!!!!!!!!!!
__________________
Gruß Klaus

Rotwein sieht man(n) nicht bei der Blutprobe.

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 07.08.2012, 21:58
Benutzerbild von Vierzigplus
Vierzigplus Vierzigplus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Greven
Beiträge: 2.052
Boot: SY Hanse 342
3.408 Danke in 1.857 Beiträgen
Standard

Das €-600-VB-Angebot aus den Ebay-Kleinanzeigen?

Dann war das PVC-Schlauchi zusammen mit dem Motor nur eine kostenlose Beigabe. Was nix kostet, ist auch nix!
__________________
Gruß
Stefan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 07.08.2012, 22:06
freerider13 freerider13 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 1.738
1.104 Danke in 639 Beiträgen
Standard

Einzige Lösung:
Den Frank von Schlauchbootreparatur punkt de fragen. Der kann vielleicht noch was retten.
Schöne Grüße,
Jan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 07.08.2012, 22:16
Benutzerbild von Quack der bruchpilot
Quack der bruchpilot Quack der bruchpilot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.07.2009
Ort: Höxter
Beiträge: 133
Boot: Wiking Seetörn/ johnson 70 Vro
88 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Entweder selber kleben oder wegwerfen....pvc boote aus asien kauft man halt net gebraucht sondern nur neu um se nach 5 jahren an nen andereb dummen zu verscherbeln.
Wiking kauft man nur aus hypalon und nur wenn in D gefertigt.
__________________
mfg Nils
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.08.2012, 22:41
Benutzerbild von MOSSI
MOSSI MOSSI ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: meppen
Beiträge: 509
Boot: fletcher arrowsport 135 ps
161 Danke in 117 Beiträgen
Standard

Nur komische das es mit Hypalon angegeben ist von Wiking
zum Zubehör gehört auch ein Hypalon Reparatur Set...
das mit dem Boot ist natürlich ärgerlich aber der Motor und das Zubehör sind das Geld schon wert...
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.08.2012, 22:59
Benutzerbild von klaus51
klaus51 klaus51 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2011
Ort: auf der Alb
Beiträge: 2.280
Boot: Glastron SSV 174
4.234 Danke in 2.301 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MOSSI Beitrag anzeigen
Nur komische das es mit Hypalon angegeben ist von Wiking
zum Zubehör gehört auch ein Hypalon Reparatur Set...
das mit dem Boot ist natürlich ärgerlich aber der Motor und das Zubehör sind das Geld schon wert...
Aus meiner "Gummiwurst" Erfahrung , allerdings DSB Zephyr, kann ich nur sagen bei Hypalon kann man ein eingelegtes Gewebe in der Bootshaut erkennen. Bei denen von Dir eingestellten Bildern nicht.

Gruß Klaus
__________________
Gruß Klaus

Rotwein sieht man(n) nicht bei der Blutprobe.

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 07.08.2012, 23:14
Benutzerbild von MOSSI
MOSSI MOSSI ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: meppen
Beiträge: 509
Boot: fletcher arrowsport 135 ps
161 Danke in 117 Beiträgen
Standard

Ich glaube das ja wohl!aber nur seltsam das die von Wiking das alles auf Rechnung verkauft haben...das Hypalon Reinigungs Set etc...
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 07.08.2012, 23:32
Benutzerbild von driver_michel
driver_michel driver_michel ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Mömbris/Bayern
Beiträge: 7
Boot: CRUSADER 19; AVON Searider 5.4
8 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Nur keine Panik.

PVC Material ist genauso eine Gewebe Beschichtung wie Hypalon. Hypalon ist nur wesenlich resistenter gegenüber UV und Chemie.

Allerdings lässt sich Dein PVC Boot leichter mit dem speziellen PVC Kleber reparieren, da hier das Material durch den Kleber leicht gelöst und somit eine Art Verschweissung entsteht. Es muss auch nichts wie bei Hypalon angeschliffen werden. Moderne PVC Boote werden grundsätzlich mit Hochfrequenz Geräten verschweisst, was wesenlich stabiler und haltbarer ist, als eine Verklebung die üblicher Weise bei Hypalon verwendent wird.

Ob Du tatsächlich ein PVC beschichtetes Boot hast kannst Du leicht testen, wenn DU an einer Stelle mal ein wenig Aceton oder Nagellackentferner aufträgst. Wenn Die Stelle anfängt sich zu lösen bzw. klebrig wird, ist es PVC. Bei Hypalon passiert nix.
__________________
LG Michl
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 07.08.2012, 23:40
DieterM DieterM ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: zw.München & Ingolstadt
Beiträge: 192
Boot: RIB ZAR 47 mit HONDA BF90Vtec
129 Danke in 83 Beiträgen
DieterM eine Nachricht über AIM schicken DieterM eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Nur die WIKING Schlauchboote aus der langlebigen Meisterklasse und die ganz alten Boote waren noch aus manuell verklebtem Hypalon Trevira Gewebe.

Die späteren kleinen Tender Boote wurden aus verschweißten PVC Material gefertigt und kamen alle aus Korea (?).

Vielleicht hatte man nichts anderes als die Hypalon Repa Sätze für diese Boote?

Die Urfirma WIKING in Hofgeismar gibt es nicht mehr jetzt seit über 10 Jahren wegen Infallenz.
__________________
Gruß
Dieter
Boating is not just a pastime, its a way of life!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 08.08.2012, 07:34
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: Pellenz
Beiträge: 6.912
20.215 Danke in 7.575 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von klaus51 Beitrag anzeigen
Aus meiner "Gummiwurst" Erfahrung , allerdings DSB Zephyr, kann ich nur sagen bei Hypalon kann man ein eingelegtes Gewebe in der Bootshaut erkennen. Bei denen von Dir eingestellten Bildern nicht.
---
Das Gewebe konnte man an meiner "Dicken Lippe", eine Korea-Hochleistungspelle aus dem Hause
Quicksilver, gut erkennen, = PVC.

Wenn man kein Badeboot aus Weich-PVC besitzt, sind alle Schlauchboote aus PVC gewebeverstärkt.
__________________
gregor, der derzeit im Flohmarkt verkauft...
Stultus ego comparor \ fluvio labenti,
sub eodem tramite \ nunquam permanenti.
Feror ego veluti \ sine nauta navis.



Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.08.2012, 10:57
Benutzerbild von MOSSI
MOSSI MOSSI ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: meppen
Beiträge: 509
Boot: fletcher arrowsport 135 ps
161 Danke in 117 Beiträgen
Standard

Ich werde an dem Boot wohl nicht mehr viel machen...eigentlich ein prima Boot mit dem GFK-Spiegel finde ich!wenn sich jemand dran versuchen will!?!kann er gerne bei mir abholen
ich habe ja auch noch ein Schlauchboot!und der Evinrude ist wirklich in einem Super zustand!da kann man wirklich nichts dran meckern...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	aquatec 245.jpg
Hits:	239
Größe:	80,7 KB
ID:	380923  
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 09.08.2012, 11:35
Möpsel Möpsel ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Langenhagen/Hannover
Beiträge: 401
Boot: Bombard Explorer 600 - 225 PS Yammi
260 Danke in 194 Beiträgen
Standard

Hallo

Ob ein Boot aus PVC oder aber aus Hypalon ist läßt sich leicht testen.
Auf Hypalon kann man eine Zigarette ausdrücken ohne das das Material angegriffen oder gar beschädigt wird.
Bei PVC ergibt der Versuch ein hübsches Loch !!

Den Test würde ich mit einem Flicken aus dem originalen Reperaturset machen.

Bei diesem Boot tippe ich auf PVC, die aufgehenden Nähte waren ein übliches Problem bei PVC Booten dieser Baujahre.

Gruß Möpsel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 09.08.2012, 13:36
Benutzerbild von voxmikeone
voxmikeone voxmikeone ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.11.2010
Ort: Mannheim - Hamburg
Beiträge: 57
Boot: Spitzgatt, RIB, Katamaran, Orust Snipa
Rufzeichen oder MMSI: -
28 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Hallo Mossi,

ich habe das für euch bei Wiking nachgefragt. Du benötigst dies hier und kannst das auch bei denen bestellen. Eine Rep lohnt sich bestimmt auch wenn es nur PVC ist. Auch hier gibt es Qualitätsunterschiede.
Ach so das Dinges gab es übrigens in Hypalon und PVC, je nach Baujahr. Das musst Du bei der Bestellung auch angeben.

http://www.boatshop24.com/de/advert/...%A4rter/319066

Dann wird alles gut.
Grüße Oliver

Geändert von voxmikeone (09.08.2012 um 13:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 09.08.2012, 14:07
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Wohnen in D. + Leben in HR.
Beiträge: 3.514
Boot: Oceana 33
7.400 Danke in 2.973 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DieterM Beitrag anzeigen
Nur die WIKING Schlauchboote aus der langlebigen Meisterklasse und die ganz alten Boote waren noch aus manuell verklebtem Hypalon Trevira Gewebe.

Die späteren kleinen Tender Boote wurden aus verschweißten PVC Material gefertigt und kamen alle aus Korea (?).

Vielleicht hatte man nichts anderes als die Hypalon Repa Sätze für diese Boote?

Die Urfirma WIKING in Hofgeismar gibt es nicht mehr jetzt seit über 10 Jahren wegen Infallenz.
Das hier leider auseinanderfallende WIKING ist ein Zukauf aus Fernost und definitiv nicht aus Hypalon, sondern aus PVC, die gesamte WIKING "Sport"-Serie wie auch die RL (RedLine) und BL (BlueLine) Boote waren zukaufprodukte aus Asien, genauso, wie die letzten Komet und Libra-Typen, die eigentlich der alten Meisterklasse-Serie zugordnet wurden.

Die Meisterklasse-Boote wurden in Hofgeismar gefertigt im Handverfahren, dabei gab es 3 wesentliche Hautaufbauten/Unterschiede, also nicht alle waren einfach nur aus Hypalon: Bis zum Typ Saturn bestanden die Boote aus 3-fach Hypalon, ab Typ Dorado aus 5-fach Hypalon.
Während die Typen Libra und die Baureihen darunter aus Synotex gebaut wurden.
Hypalon-Kleber eignet sich nur eingeschränkt für PVC-Boote, ich würde hier eher bei TipTop-Produkten zugreifen
Wenn die jtzigen WIKING-Ansprechpartner wieder mal was anderes behaupten, unterstreicht das nur mal wieder ihre inkompetenz. Die Leute haben mit der alten WIKING-Werft nichts gemeinsam.
Ich wäre hier vorsichtig.
__________________
Pozdrav Heinz, često u Dalmaciji



Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 09.08.2012, 14:54
Johnny Johnny ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.06.2009
Ort: Niederrhein
Beiträge: 238
Boot: Manta 19
369 Danke in 181 Beiträgen
Standard

Die anderen Marken sind auch nicht besser:

Ich habe ein altes Bombard AX3 Bj. 1999, also noch nicht so alt.
Das Material hält noch, aber der Kleber löst sich in Luft auf!

Qualität: Made in european Union: France

Gruß Johnny
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 09.08.2012, 16:21
Benutzerbild von Stephan-HB
Stephan-HB Stephan-HB ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Kiel
Beiträge: 4.270
Boot: Nautica 24
Rufzeichen oder MMSI: DH5912/ 211455730
10.758 Danke in 3.912 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DieterM Beitrag anzeigen
Die Urfirma WIKING in Hofgeismar gibt es nicht mehr jetzt seit über 10 Jahren wegen Infallenz.
Kannst mal sehen, dass das nicht stimmt. Ich hatte auch in Erinnerung, dass der Laden einfach die Produktion eingestellt hat. Schade. Ich hatte eine Pelle aus der Sport-Serie, die mich wieder aufs Wasser gebracht hat. Eine Dose Kleber würde ich auf jeden Fall investieren, obwohl das Kleben sicher absolut triky sein wird
__________________
"Das immer wieder Schwierige im Leben ist nicht so sehr, andere zu beeinflussen und zu ändern -
am schwierigsten ist es, sich entsprechend den Bedingungen, mit denen man konfrontiert wird, selbst zu ändern."
Nelson Mandela
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 09.10.2018, 22:09
Benutzerbild von Mücke
Mücke Mücke ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 11.07.2010
Ort: Herford und unterwegs
Beiträge: 2.192
Boot: Suzumar 350 VIB mit Susipower
19.472 Danke in 5.771 Beiträgen
Standard

Moin

Ich hole den alten Trööt mal wider aus der Versenkung

Weil unser 240 cm Bombard etwas zu klein ist überlege ich ein neues Schlauchi zu kaufen.
Im Angebot ist ist ein 10 Jahre altes aber nur 3 x benutztes Wiking 330 Sport BL mit Airdeck-Boden.
Würde prima passen um es im Wohnwagen zu verstauen.
Der Preis passt auch
Leider ist das Boot zu weit weg um einfach mal hinzufahren und zu gucken.
Daher meine Frage ob jemand Erfahrungen damit hat ?
__________________
Gruß, Jörg

Weserkilometer 179,90

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 10.10.2018, 16:25
Regalboat Regalboat ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Wilden Süden
Beiträge: 1.185
Boot: Regal
661 Danke in 449 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jugofahrer Beitrag anzeigen
Das hier leider auseinanderfallende WIKING ist ein Zukauf aus Fernost und definitiv nicht aus Hypalon, sondern aus PVC, die gesamte WIKING "Sport"-Serie wie auch die RL (RedLine) und BL (BlueLine) Boote waren zukaufprodukte aus Asien, genauso, wie die letzten Komet und Libra-Typen, die eigentlich der alten Meisterklasse-Serie zugordnet wurden.

Die Meisterklasse-Boote wurden in Hofgeismar gefertigt im Handverfahren, dabei gab es 3 wesentliche Hautaufbauten/Unterschiede, also nicht alle waren einfach nur aus Hypalon: Bis zum Typ Saturn bestanden die Boote aus 3-fach Hypalon, ab Typ Dorado aus 5-fach Hypalon.
Während die Typen Libra und die Baureihen darunter aus Synotex gebaut wurden.
Hypalon-Kleber eignet sich nur eingeschränkt für PVC-Boote, ich würde hier eher bei TipTop-Produkten zugreifen
Wenn die jtzigen WIKING-Ansprechpartner wieder mal was anderes behaupten, unterstreicht das nur mal wieder ihre inkompetenz. Die Leute haben mit der alten WIKING-Werft nichts gemeinsam.
Ich wäre hier vorsichtig.
Gebe ich dir zu deinem ausführlichen Bericht nur bedingt aber zum größten Teil recht Heinz.
Unser Saturn hatte die 5 Fach Hypalon Haut, die damals aufpreispflichtig war.
Unser Libra, die ich noch besitze, ist nicht aus PVC, sondern noch aus Hypalon oder Synotex, muss ich nochmal in den Papieren nachschauen.
Aber ich ich kann eines bestätigen, die ersten Libras hatten mit der Qualität der nachfolgenden nichts mehr gemein, das fing beim Material bis hin zur Stoßleiste an.
Die neueren/ letzten Libras waren reine Billigprodukte aus Fernost.
__________________
Grüßle

Uwe ( aus dem wilden Süden )
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 24 von 24


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.