boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 621 bis 640 von 725Nächste Seite - Ergebnis 661 bis 680 von 725
 
Themen-Optionen
  #641  
Alt 21.02.2019, 16:03
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 333
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
666 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
...es wird sich nicht verhindern lassen, daß doch irgendwann Wasser (Regen) von oben zwischen die wasserdicht verleimtem Siebdruckplatten und der wasserdichten Aluschicht läuft....
Warum soll sich das nicht verhindern lassen?
Die Bodenplatte ist doch im Haus, umgeben von einem 100 mm hohen Alu-Kastenprofil, auf dem die Fenster (=Außenwand) stehen.

Die zwei Terrassen vorne und hinten haben jeweils nur ca. 10 m².
Da bevorzuge ich echtes Holz für meine Füße.
Und das kann man ja auch leicht erneuern.

Tom
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #642  
Alt 21.02.2019, 19:39
Benutzerbild von Appiano
Appiano Appiano ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 296
Boot: Hobie Tiger als Motorcat
355 Danke in 157 Beiträgen
Standard

Ich sehe gar nicht, dass die Feuchtigkeit von unten so extrem ist. Ein paar Spritzer und der Wasserdampf, der nach oben geht und sich ggf. niederschlägt. Ich würde versuchen da unten eher zu belüften als zu versiegeln (Stöße aber dicht machen!). Man könnte z.B. auf die Siebdruckplatten eine Luftverteilungsschicht (Sauerkrautmatte o.ä.Foto) bringen und darauf die Dämmung. Wenn man im Winter innen heizt, wird der Wasserdampfdruck innen höher sein als außen. Die Dampfsperre oberhalb der Dämmung verhindert den Durchgang. Wenn auch außen noch Alu ist, wird alles Wasser was irgendwie einmal eingedrungen ist, nicht mehr entweichen können. Belüftetes Holz hält ewig. Composit-Platten sind noch beständiger, aber auch teurer und sicher etwas schwieriger zu verlegen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190221_193447.jpg
Hits:	31
Größe:	85,2 KB
ID:	829229   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190221_193459.jpg
Hits:	34
Größe:	45,3 KB
ID:	829230  
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #643  
Alt 21.02.2019, 21:37
Benutzerbild von Appiano
Appiano Appiano ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 296
Boot: Hobie Tiger als Motorcat
355 Danke in 157 Beiträgen
Standard

So könnte ich mir den "Haussockel" vorstellen:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sockel Hausboot.jpg
Hits:	79
Größe:	35,3 KB
ID:	829250  
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #644  
Alt 22.02.2019, 14:07
ausdertraum ausdertraum ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.03.2017
Beiträge: 210
178 Danke in 73 Beiträgen
Standard

geschäumte Alu-Elemente wie sie für Fabrikhallenfassaden verwendet werden? Stabil, isolierend, wasserfest. Wieso sollte so etwas nicht für Böden funktionieren?
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #645  
Alt 23.02.2019, 08:57
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 333
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
666 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Mal ne ganz andere Frage:

Hat jemand einen Tipp, wo ich ein 15 Meter langes Sportboot mit 100 PS günstig versichern kann.
Nur Haftpflicht und Diebstahl, keine Vollkasko!
Und nur Mitteleuropa inkl. Ostsee.
Wert ca. 80.000 Euro.

Danke, Gruß Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #646  
Alt 23.02.2019, 09:13
fignon83 fignon83 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 42
16 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
geschäumte Alu-Elemente wie sie für Fabrikhallenfassaden verwendet werden? Stabil, isolierend, wasserfest. Wieso sollte so etwas nicht für Böden funktionieren?
Thomas
Ich bin sogar sehr optimistisch, dass das funktioniert. Nicht nur als Boden.
Mit Zitat antworten top
  #647  
Alt 23.02.2019, 09:45
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 3.587
Boot: 2-12m
5.869 Danke in 2.341 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
Mal ne ganz andere Frage:

Hat jemand einen Tipp, wo ich ein 15 Meter langes Sportboot mit 100 PS günstig versichern kann.
Nur Haftpflicht und Diebstahl, keine Vollkasko!
Und nur Mitteleuropa inkl. Ostsee.
Wert ca. 80.000 Euro.

Danke, Gruß Tom
Der Tip wird gleich mehrfach kommen, frag mal bei Norman/ Blaue Elise an. Das halbe Forum ist (zufrieden) über ihn Versichert.

Ich rate dir dringend dich mit den Besonderheiten der Bootsversicherung auseinander zu setzen und die Vollkasko nochmal zu überdenken.
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
  #648  
Alt 23.02.2019, 22:06
Benutzerbild von Appiano
Appiano Appiano ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Meerbusch
Beiträge: 296
Boot: Hobie Tiger als Motorcat
355 Danke in 157 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fignon83 Beitrag anzeigen
Ich bin sogar sehr optimistisch, dass das funktioniert. Nicht nur als Boden.
Das sehe ich ähnlich. Statik heißt nicht, das etwas statisch ist und deshalb nicht zusammenbricht. Wenn eine Fliege sich auf eine Eisenbahnschwelle setzt, biegt diese sich durch. Anderenfalls würde sie brechen. Wenn durch Belastung und damit ständiges Durchbiegen des Bodens sich die dafür nicht vorgesehene Verbindung (das ist kein Surfbrett!) zwischen Schaum und Alublech löst, ist die Stabilität dahin. Als Wand ok, als Boden nicht. Es gibt aber gesickte Bleche als Sandwich für Dächer. Die sollten funktionieren. Normalerweise sind die aus verzinktem Stahlblech - Alu gibt es aber auch (glaube ich).

Gruß

Wolf
Mit Zitat antworten top
  #649  
Alt 24.02.2019, 11:10
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 333
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
666 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Diese gesickten Alu-Sandwich Bleche verwendet die Thüringer Werft als Boden.
Aber ich hab Bedenken wegen der dauerhaften Trittfestigkeit.
Das sind ja Wand- oder Dachprofile. Begehbar, aber nicht als Boden konstruiert.

Außerdem ist die Dämmung in den Sicken recht dünn.

Ich muss da noch mal in mich gehen.

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
Mit Zitat antworten top
  #650  
Alt 24.02.2019, 12:02
ausdertraum ausdertraum ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.03.2017
Beiträge: 210
178 Danke in 73 Beiträgen
Standard

...die Trapezbleche längs auf die Querverbinder der Pontons , Querholzlattung, Iso, Holzboden. Da kannst du einen Lastwagen drauf stellen. (einen kleinen)
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #651  
Alt 25.02.2019, 11:27
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 333
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
666 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ausdertraum Beitrag anzeigen
...Da kannst du einen Lastwagen drauf stellen...
Drauf stellen schon, aber 20 Jahre jeden Tag drüberlaufen ?

Sandwichmaterialien reagieren ja oft empfindlich auf langanhaltend wiederholte Druckbelastungen. (siehe GFK-Sandwich-Decks).

Ich brauche einerseits Wasserdichtigkeit von unten, dann eine gute trittfeste Dämmung, von oben noch eine Dampfsperre und dann einen soliden Boden.

Ich hab jetzt auch mal angefangen, ein Album anzulegen, nachdem das Projekt jetzt anfassbar wird

Tom
__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #652  
Alt 26.02.2019, 11:23
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 333
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
666 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Auf dem Umweg über das Album



__________________
www.motorrad-hänger.de - Jeder Tag über der Erde ist ein guter Tag !
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #653  
Alt 27.02.2019, 12:19
ausdertraum ausdertraum ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.03.2017
Beiträge: 210
178 Danke in 73 Beiträgen
Standard

...dass du statt AB und Terrasse nicht meine Schubboot-Idee in Betracht ziehst, verzeihe ich dir nicht. Ansonsten stelle ich fest, dass sich dein Projekt stoisch weiter entwickelt. Good for you.
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #654  
Alt 27.02.2019, 15:41
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 333
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
666 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ausdertraum Beitrag anzeigen
...dass du statt AB und Terrasse nicht meine Schubboot-Idee in Betracht ziehst, verzeihe ich dir nicht.
Du siehst, die Heckterrasse ist ins Wasser absenkbar.
Da kann ich mit der Plaue drauffahren und sie verzurren.
Der AB hängt ins Wasser und das Schubboot kann den Kat schieben

Aber darf ich mit meinem SBF Schubverbände steuern?
Bis zu welcher Gesamtlänge?


Geändert von ST1100 (27.02.2019 um 16:29 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #655  
Alt 27.02.2019, 23:59
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 333
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
666 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Heute war endlich der Glaser (in mir) da und hat die ersten vier Scheiben zugeschnitten.


Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #656  
Alt 28.02.2019, 06:38
fignon83 fignon83 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 42
16 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Schick!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #657  
Alt 28.02.2019, 08:09
Benutzerbild von Kyrill
Kyrill Kyrill ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: D, NRW
Beiträge: 336
260 Danke in 115 Beiträgen
Kyrill eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Für mich ist immer wichtig wenn ich auf Wasserstraßen fahre, dass ich ausreichend auch nach hinten schauen kann. Wie löst du das bei dem Koffer? Vor allem bei Schietwetter, wenn innen gesteuert wird.
__________________
Gruß Peter
Mit Zitat antworten top
  #658  
Alt 28.02.2019, 08:26
coseb52 coseb52 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.10.2014
Ort: Stolberg Rhld 52222
Beiträge: 152
Boot: Rib 480 D / Honda BF 50 LRTU seit dem 05.05.2017 Eigner einer Vlet / Baugleich StJozefvlet AK 850
172 Danke in 110 Beiträgen
Standard

Ich vermute mal wie bei Womos

Kameras und Monitor

Und ST1100

Tolle Planung , und Modellbau . irgendwann steh ich mim Womo an deinem Platz und bring ein paar Bier mit

Werde ich mir sogar dieses Jahr bei meinem Boot anbringen.Habe schon NL Skip gesehen , haben sich LKW Spiegel montiert .
Gr Rudolf

Geändert von coseb52 (28.02.2019 um 08:32 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #659  
Alt 28.02.2019, 08:55
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 333
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
666 Danke in 190 Beiträgen
Standard

Beim BunBo hatte ich auch vorne zwei große LKW-Spiegel. Das fand ich sehr praktisch.
Schaut aber Scheiße aus (das wird ja kein Bus) und nützt nur was mit nem festen Steuerstand.

Zwei Kameras an den hinteren Hausecken mit den hinteren Carportpfeilern in Bildmitte (zum Peilen) wären sicher besser.
Eine dritte Kamera dazu, die zentral von hinten übers Dach schaut zum Zielen und zur Höhenkontrolle.

Am liebsten hätt ich einen Steuerkoffer mit Displays und Joysticks, den ich am Sofa neben mich legen kann oder auch mit auf die Dachterrasse oder aufs Vordeck nehmen kann.
Rückfahrkameras mit Funkdisplay gibt's für 40 Euro und das Garmin könnte da auch mit drin sein.

Mit so ner Fernsteuerung lassen sich ja sogar 300 km/h schnelle Modelljets steuern.
Oder Seenotrettungskreuzer mit 32 Schaltfunktionen inkl. Beibootsteuerung.
Ich hab eh noch eine Futaba F-14 im Schrank liegen. Für die gibt's auch nen Navy-Doppelhebel für Gas und Schaltung.

Guckstu

Tom

Geändert von ST1100 (28.02.2019 um 16:27 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #660  
Alt 28.02.2019, 13:41
Benutzerbild von Kyrill
Kyrill Kyrill ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.09.2009
Ort: D, NRW
Beiträge: 336
260 Danke in 115 Beiträgen
Kyrill eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

40 Mhz ist ok für Schiffe! Das Problem ist wahrscheinlich, dass du die steuernden Teile nicht dauerhaft gegen Korrosion schützen kannst wenn sie aus dem Bereich Modellbau kommen. Allerdings hatte ich mal einen Lenkservo aus einem alten E-Rollstuhl, der Super abgedichtet war und mit 24 Volt lief aber auch mit 12 klar kam. Hatte mächtig Power und wäre bestimmt geeignet gewesen die AB direkt zu steuern.
__________________
Gruß Peter

Geändert von Kyrill (28.02.2019 um 13:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 621 bis 640 von 725Nächste Seite - Ergebnis 661 bis 680 von 725


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alu Katamaran le-sachse Allgemeines zum Boot 28 11.01.2017 21:13
Alu Katamaran AvaVM Selbstbauer 47 11.10.2013 19:51
Alu-Katamaran südschwedenfan Kleinkreuzer und Trailerboote 0 13.05.2012 15:00
Alu Ponton Katamaran Aufbau musikloewin Selbstbauer 25 14.09.2011 18:22
Segeln auf der Ostsee, auf schneller 14m. Katamaran! Ab €175 captainyello Werbeforum 1 17.03.2005 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.