boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 40
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.05.2018, 08:52
Thonix84 Thonix84 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 85
Boot: 14-Fuß Ply-On-Frame-Eigenbau
120 Danke in 46 Beiträgen
Standard Ideen für Bugöse benötigt

Moin allerseits!
Nachdem nun wahrscheinlich die letzten Anpassungsarbeiten an meinem Boot und Anhänger langsam abgeschlossen sein könnten, beschäftigt mich aber immer noch eine Aufgabe:

Wie setze ich das mit der Bugöse am elegantesten um?

Denn irgendwie muss ich den Kübel ja wieder auf den Trailer kriegen.
Und dafür gibt´s momentan nur eine improvisierte Lösung.

Ich dachte, vielleicht fällt ja einem vom euch irgendwas solides dazu ein.

Das Hauptproblem ist eigentlich, dass der Vorsteven so scharf ist.
Eine "normale" Bugöse von der Stange mit einer rechteckigen Grundplatte und vier Bohrungen funktioniert nicht.
Ich habe schon übers Durchbohren nachgedacht etc...
Aber keine meiner Ideen hat mir bisher besonders gefallen.

Schaut euch bitte mal die Bilder an und schreibt mir, was euch dazu einfallen würde.

Dankschön schon mal!

VG

Felix

P.S. der Steven ist aus massiver Eiche

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0429.jpg
Hits:	84
Größe:	89,9 KB
ID:	798923

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0873.jpg
Hits:	80
Größe:	73,3 KB
ID:	798924

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0877.jpg
Hits:	83
Größe:	99,5 KB
ID:	798925

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7147.jpg
Hits:	89
Größe:	51,9 KB
ID:	798926
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 28.05.2018, 09:34
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.205
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 95 oje :-(
2.966 Danke in 926 Beiträgen
Standard

Moin,

mir fiel auch das seitliche Durchbohren ein (wenn das genug Stabilität hätte), vielleicht noch mit 2 Ösen, damit das Loch schön gesäumt ist.
Oder eine Ringschraube, die Du von innen konterst, sowas in der Art:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ringschraube.jpg
Hits:	48
Größe:	16,5 KB
ID:	798928

Dann hast Du nicht die quadratische Platte, auch wenn Du an der Stelle den Stefan natürlich etwas abplatten müsstest.

Lieben Gruß

Mio
__________________
Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do… Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Unicat 2.9 "Tatihou 3"
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 28.05.2018, 09:47
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.175
2.107 Danke in 744 Beiträgen
Standard

Wie wäre es mit einer V-förmigen VA-Platte und dran geschweißter Öse? Die kannst du dann seitlich am Steven verschrauben. Innen hast du ja auch keine gerade Fläche zum kontern.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 28.05.2018, 10:26
xviper1303 xviper1303 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.07.2016
Ort: westl. Landkreis Würzburg
Beiträge: 51
106 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Das gleiche Problem habe ich auch. Kann dir zwar keinen Lösungsvorschlag anbieten, aber ich lese mal interessiert mit.
(Mio`s Vorschlag hatte ich auch mal überlegt, sieht mir aber zu sehr nach "Gerüstbau" aus.)
__________________
Grüße vom Schorsch

hic sunt dracones!

Mein Projekt: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=249301
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 28.05.2018, 10:35
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 696
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.610 Danke in 478 Beiträgen
Standard

Seitlich durchbohren (12-14 mm), Lochränder rund fräsen, versiegeln, 12er Seil durch und vorn zu einem Ring spleißen.
Im Spleiß kannst du auch noch ein Auge einarbeiten, welches dann als Hakenöse dient.

Sieht schick aus, die Arbeit ist aber nicht jedermanns Sache!
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 28.05.2018, 10:42
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Ort: MV
Beiträge: 3.238
Boot: Bluestar smart
8.608 Danke in 3.950 Beiträgen
Standard

https://goo.gl/images/Asioky

So etwas würde mir gefallen, so wie ich das sehe, kann man die Länge des Gewindestange selbst wählen und durch die Dorne ist es gegen verdrehen gesichert.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 28.05.2018, 10:45
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.205
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 95 oje :-(
2.966 Danke in 926 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von xviper1303 Beitrag anzeigen
[...]
(Mio`s Vorschlag hatte ich auch mal überlegt, sieht mir aber zu sehr nach "Gerüstbau" aus.)

Datt gibbet ja auch in poliertem V4A und schön.

Bei Gerüstbau fällt mir nur immer das ein:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gürüstbau.jpg
Hits:	103
Größe:	76,9 KB
ID:	798941

Lieben Gruß

Mio
__________________
Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn’t do than by the ones you did do… Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover.

Bau der Alder 18 mit Farymann 16 DS
Unicat 2.9 "Tatihou 3"
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 28.05.2018, 10:50
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.513
Boot: Neptun25
20.141 Danke in 8.129 Beiträgen
Standard

Hi,

ich würde einen Gurt um das Boot legen und es damit hoch ziehen. Hinten etwas anbringen damit der beim ziehen Gurt oben bleibt.

Den Bug anbohren und mit einer hässlichen Öse verunstalten würde ich nicht.

Gruß
Willy
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 28.05.2018, 11:07
Erposs Erposs ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 1.577
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
3.234 Danke in 1.723 Beiträgen
Standard

Ich hab eine Klampe auf dem Vordeck. Damit ziehe ich auch das Boot auf den Trailer.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 28.05.2018, 11:46
Baracuda17 Baracuda17 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.01.2018
Ort: NRW
Beiträge: 92
Boot: Hammermeister Baracuda
89 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich würde es so wie von René in (Post 3)vorgeschlagen machen , sieht wenn gutgemacht am edelsten aus.
Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 28.05.2018, 12:04
xviper1303 xviper1303 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.07.2016
Ort: westl. Landkreis Würzburg
Beiträge: 51
106 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
https://goo.gl/images/Asioky

So etwas würde mir gefallen, so wie ich das sehe, kann man die Länge des Gewindestange selbst wählen und durch die Dorne ist es gegen verdrehen gesichert.
DIE würde mir auch sehr gefallen...natürlich ist sie nicht mehr lieferbar.
__________________
Grüße vom Schorsch

hic sunt dracones!

Mein Projekt: https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=249301
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 28.05.2018, 12:58
Benutzerbild von martin1302
martin1302 martin1302 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Kt. Bern, Schweiz
Beiträge: 535
Boot: LYS 16 (selbst gebaut)
843 Danke in 352 Beiträgen
Standard

Ich hab’s so gelöst.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BD86C675-0BB3-4309-A200-24546264D6C4.jpg
Hits:	38
Größe:	37,0 KB
ID:	798950   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5C2BC740-71DA-4C3A-A775-315D5189C57F.jpg
Hits:	44
Größe:	24,6 KB
ID:	798951  
__________________
Gruss Martin


Experience starts when you begin! (Peter Culler)
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 28.05.2018, 16:33
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Ort: MV
Beiträge: 3.238
Boot: Bluestar smart
8.608 Danke in 3.950 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von xviper1303 Beitrag anzeigen
DIE würde mir auch sehr gefallen...natürlich ist sie nicht mehr lieferbar.
Moin,

erwartungsgemäß bietet Toplicht vergleichbares an, allerdings in Messing.

Diese haben bereits zwei Gewindebolzen, die kann man entweder ausdrehen, oder verlängern. Zur Not auch mit einer Langmutter.

@Thonix: Schönes Boot.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 29.05.2018, 12:32
Thonix84 Thonix84 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 85
Boot: 14-Fuß Ply-On-Frame-Eigenbau
120 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Wow Männer! Hätte nicht erwartet, dass bei einem so banalen Thema in so kurzer Zeit so viele Antworten kommen. Vielen Dank erstmal dafür!!!

Das mit der Ringschraube, oder wie das Ding genannt wird hatte ich mir auch schon überlegt. Ist aber wirklich schwierig das Dingens von hinten zu kontern. Die seitlich angebrachten Beschläge und vorn eine Öse angeschweißt könnte evtl. Probleme mit der Verschraubung geben. Irgendwo werden sich die Schrauben treffen, fürchte ich.

Über ein Loch im 90-Grad-Winkel durch den Steven würde ich mich nicht so wahnsinnig freuen, ist aber vielleicht sogar noch das "einfachste".

Das mit dem Gurt von hinten nach vorne führen und dann eine Öse zu befestigen klingt abenteuerlich, könnte aber funktionieren. Vielleicht kann man das gleich mit so einem feschen Kokosseil-Gedöhns kombinieren. Tauwieling!!! Habs grad gugeln müssen...
Würde ja vielleicht sogar ganz gut zu meiner oll aussehenden Sperrholzschüssel passen.

Ich kann mir aber eigentlich irgendwie gar nicht vorstellen, dass es Bugösen ausschließlich mit gerader Grundplatte gibt. Hab ich das einzige Boot mit spitzen Steven das auf einen Hänger gezogen werden muss?

Danke auf jeden Fall noch mal für eure Ideen!

Grüßle,

Felix
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 29.05.2018, 12:47
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: Unna NRW
Beiträge: 7.513
Boot: Neptun25
20.141 Danke in 8.129 Beiträgen
Standard

Hi Felix

das mit dem dekorativen Seil ist mir auch eben eingefallen,....mit schönen Messingbefestigungen und einem ebensolchen Ring ganz vorn, könnte das wirklich gut aussehen und muss nicht immer abgenommen werden.
Erfüllt dann sogar noch eine Aufgabe wenn man mal über Bord geht oder den Kahn festhalten/festmachen muss.

Willy
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 29.05.2018, 20:50
Headi Headi ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 47
30 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,


so eine Ringschraube muss man nicht unbedingt kontern. Mit etwas Übermaß ein Loch in den Steven - nicht durch! - bohren und mit angedicktem Epoxi einsetzen. Wenn du eine kleine "Konsole" aus Holz im Durchmesser der Ösenbasis baust und eine Polierte Edelstahlvariante wählst wird das schick.




Gruß Florian
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 29.05.2018, 22:15
Rainer C Rainer C ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 27.10.2017
Beiträge: 58
97 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Ich habe bei meinem Boot ein Bügel angeschraubt mit 4 schrauben da ich das ganze Jahr auch bei schlechtem Wetter an der Boje hänge. Kann man bestimmt auch eleganter lösen aber vielleicht ein Ansatz.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20180529_221152.jpg
Hits:	121
Größe:	29,2 KB
ID:	799213  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 29.05.2018, 22:41
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.766
3.301 Danke in 1.710 Beiträgen
Standard

Kleines Loch (!) und Softschäkel aus Dynema durch. Die sind dünn, das Loch also klein und die halten mehrere Tonnen aus. Bei Nichtgebrauch könntest du den raus nehmen und man würde kaum was sehen.


Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 30.05.2018, 07:39
kreuzberger kreuzberger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 311
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
870 Danke in 245 Beiträgen
Standard ehem...

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Kleines Loch (!) ...

Unbedingt oberhalb der Wasserlinie...
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 30.05.2018, 08:59
Thonix84 Thonix84 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 85
Boot: 14-Fuß Ply-On-Frame-Eigenbau
120 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Moin!
Also ich glaube, dass mir das mir das mit dem komplett umlaufenden Tau und das mit dem Softschäkel am besten zusagen wird. Ich denke noch ein bisschen darauf rum und versuche mir zu merken, dass ich eventuelle Löcher nur oberhalb der Wasserlinie bohren darf.

Beim nächsten Boot wird dieses Thema auf jeden Fall schon am Anfang mit bedacht!

...Man lernt immer was neues


Danke nochmal!

Grüßle,

Felix
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 40


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bordwand Mopres aufbauen, Ideen benötigt! Oslo81 Restaurationen 2 06.10.2017 14:14
Bugöse für 4,5m Kajütboot Martin1602 Technik-Talk 7 20.06.2012 14:18
Bugöse kriegt wieder festen Halt GrunAIR Restaurationen 47 13.04.2010 23:34
Bugöse peterle Kleinkreuzer und Trailerboote 25 11.07.2009 17:24
Bugöse löst sich - und andere Fragen derbenny99 Restaurationen 38 03.09.2006 20:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.