boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 187Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 187
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 03.05.2017, 17:57
Pischel Marine Pischel Marine ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 701
Boot: Molenkruiser mit Peugeot Indenor
326 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Ruf mal bei DSG an die vertreiben Relius und vielleicht können sie den Primer bestellen.
http://www.dsg-schiffsausruester.de/
Ich nehme für mein Boot von unserer örtlichen Lackhersteller einen gleichwertigen Primer auf 1K Basis.
Ist ein schnelltrocknender Zinkphosphatprimer der sich schön dick auftragen lässt und super schnell trocknet.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 08.05.2017, 09:49
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard Der Basalt ist Geschichte

Moin Moin liebes Forum,

das Wochenende ist schon wieder Geschichte und ich bin zu viel weniger gekommen als ich mir vorgenommen hatte. Immerhin konnte ich die Gewichte abholen und den Basalt aus dem Motorraum verbannen.

Eine extreme Buckelei, die ich nicht mal meinen größten Feinden wünschen würde. Doch das Ergebnis lässt sich sehen.

822,10 Kilogramm Basalt wurden gegen 700 Kilogramm Blei und 300 Kilogramm Stahl getauscht und so fühlt sich mein Rücken auch an.

Das Volumen was man einspart lässt sich an den Fotos des Kofferaums erahnen. Da die Bleibarren gerade mal 2cm stark sind lassen diese sich sogar leicht verbiegen und können so der Rundung der Stahlaussenhaut angepasst werden.

Nun muss der "Batterieständer" noch ausgebaut werden und dann kann die Installation der neuen Elektrik beginnen.

Ich habe mich außerdem dazu entschieden einen Kompressor einzubauen um verschiedenes Werkzeug an Bord betreiben zu können - also eine Baustelle mehr.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170506_163921.jpg
Hits:	261
Größe:	56,2 KB
ID:	750643   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170506_175823.jpg
Hits:	238
Größe:	98,6 KB
ID:	750644   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170506_175843.jpg
Hits:	247
Größe:	81,6 KB
ID:	750645  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170506_184324.jpg
Hits:	251
Größe:	70,4 KB
ID:	750646  
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 10.05.2017, 11:47
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard ein neuer Kompressor

Moin Moin,

neuer Kompressor steht bereit. Riesenglück mit einem Bekannten gehabt. Der hatte noch einen für mich idealen Kompressor auf dem Hof.

BJ 1991, komplett überholt, 340 Liter Hubvolumen, 180 Liter die Minute, knapp 2kw, 230V, 10 bar Betriebsdruck, KAESER!!

Hat oder kennt jemanden einen Generator der das schafft?

Ahoi,
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170509_192354.jpg
Hits:	107
Größe:	141,9 KB
ID:	750988   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170509_192411.jpg
Hits:	123
Größe:	81,9 KB
ID:	750989   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170509_192420.jpg
Hits:	109
Größe:	47,0 KB
ID:	750990  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170509_192429.jpg
Hits:	98
Größe:	86,7 KB
ID:	750991  
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 10.05.2017, 22:32
Carletti Carletti ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Birkenwerder
Beiträge: 2
Boot: Lotos 2 VEB Müggelspree
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Frag mal Kompressor-Dirk, der kann sicher helfen :P
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 12.05.2017, 07:57
Triumph+Mini Triumph+Mini ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.09.2013
Beiträge: 303
Boot: Ijsselkruiser
213 Danke in 122 Beiträgen
Standard

Hallo Johnny,

um den Kompressor zu betreiben, benötigst du mindestens einen 3KW Generator. Der würde das gerade so schaffen. Um etwas Reserve zu haben und auch mal zusätzlich noch ein Gerät betreiben zu können, würde ich schon einen 5KW Generator nehmen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 15.05.2017, 12:18
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pischel Marine Beitrag anzeigen
Ruf mal bei DSG an die vertreiben Relius und vielleicht können sie den Primer bestellen.
http://www.dsg-schiffsausruester.de/
Ich nehme für mein Boot von unserer örtlichen Lackhersteller einen gleichwertigen Primer auf 1K Basis.
Ist ein schnelltrocknender Zinkphosphatprimer der sich schön dick auftragen lässt und super schnell trocknet.
Danke für den Tipp, leider gibt es den Lack wohl nicht mehr, nach Aussage von DSL. Kennt jemanden einen vergleichbaren?

Generator werde ich wohl über Kompressor dirk oder Vebeg kaufen.
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 15.05.2017, 20:33
Pischel Marine Pischel Marine ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 701
Boot: Molenkruiser mit Peugeot Indenor
326 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Evtl dieser:
Alkyd mit Zinkphosphat
http://www.dsg-schiffsausruester.de/...mer/p-535.html

oder der Relest Marine 251 Primer
Chlorkautschuk mit Zinkoxid
http://shop-af.de/contents/de/d124_SEGEL-YACHTEN.html
Aber der ist nur mit sich selbt überstreichbar

Ansonnsten ist auch Brantho Korrux 3in1 auch nicht schlecht.
Evtl. vorher die Roststellen leicht mit Owatrolöl streichen.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 29.05.2017, 13:18
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard Dachneubau

Moin Moin,

beim Gesellen hat sich etwas getan. Die Woche vor Himmelfahrt wurde jeden Tag geschuftet.

Es ging um den Dachneubau.

Zunächst einmal wurde das Dach an den Stellen wo das Bitumen aufgerissen war bis auf den Stahl runtergeschliffen. Mit der Nadelpistole und der Flex ging das ganz gut, hat aber viel Schmutz gemacht. Danach wurden dann die Stellen mit Owatrol behandelt und anschließend mit 4 Lagen neuem Bitumen versiegelt. Zuvor wurde beim Vordach die beiden Löcher verschlossen (Bullauge und alter Kamin).

Dann ging es an das Decken. Dazu wurde auf den Metallschienen an der Seite (dort waren zuvor die Lattenangebracht) Latten aus Lärche mittels Maschinenschrauben befestigt. Dadurch wurde etwas von der Krümmung des Daches weg genommen, aber das Wasser kann nun besser abfließen.

Außerdem wurden anstatt der einen Latte als Unterkonstruktion 2 verbaut, was nochmal mehr Stabilität bringen soll.

Danach wurden dann die Latten befestigt. Das ging schnell, aber gerade dann als es lief, fing es an zu regnen. Das hat uns nicht gehindert weiter zu machen, denn es war ja nur noch ein Tag bis Himmelfahrt. Wir mussten also fertig werden. Das letzte Brett wurde demnach um kurz vor 12 angeschraubt.

Einen Tag später war das Wetter wieder auf unserer Seite und es ging weiter. Die Überstände der Bretter wurden gekürzt. 1cm Überstand als Regenkante wurde gelassen. Da kann man dann auch einen LED Streifen als indirekte Beleuchtung anbringen.

Es war dann doch schon gegen eins und wir standen in den Startlöchern. Nur noch den neuen Handlauf von unten gegen geschraubt und die Stirnbretter angebracht.

Wenig später legte der Treuer Gesell Richtung Norden ab. Die Fotos von der Himmelfahrttour gibt es dann bald auf meiner Seite.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170430_130310.jpg
Hits:	217
Größe:	108,6 KB
ID:	753927   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170430_145709.jpg
Hits:	197
Größe:	61,2 KB
ID:	753928   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170522_181759.jpg
Hits:	199
Größe:	94,0 KB
ID:	753929  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170522_194241.jpg
Hits:	208
Größe:	101,3 KB
ID:	753930   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170523_074953.jpg
Hits:	204
Größe:	70,7 KB
ID:	753931   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170523_103542.jpg
Hits:	212
Größe:	74,5 KB
ID:	753932  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170523_165649.jpg
Hits:	217
Größe:	147,4 KB
ID:	753933   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170523_171331.jpg
Hits:	208
Größe:	81,6 KB
ID:	753934   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170523_184824.jpg
Hits:	230
Größe:	72,7 KB
ID:	753935  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170523_201324.jpg
Hits:	214
Größe:	94,7 KB
ID:	753936   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170523_203321.jpg
Hits:	218
Größe:	103,3 KB
ID:	753937   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170523_215326.jpg
Hits:	199
Größe:	50,4 KB
ID:	753938  

__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 29.05.2017, 13:22
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Und noch weitere Bilder vom Dachbauch.

Nun geht es fleißig weiter. Die Woche sollte die Spedition die ersten Teile für die Elektronik bringen. Dann soll die Woche noch der Motorraum fertig gestellt werden und der Innenausbau weiter gehen. Ich hoffe nur das Wetter hält

Ahoi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170524_154809.jpg
Hits:	189
Größe:	68,0 KB
ID:	753939   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170524_162532.jpg
Hits:	190
Größe:	77,5 KB
ID:	753940   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170524_164450.jpg
Hits:	192
Größe:	78,2 KB
ID:	753941  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170524_173510.jpg
Hits:	188
Größe:	84,1 KB
ID:	753942   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170524_174922.jpg
Hits:	186
Größe:	91,6 KB
ID:	753943   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20170524_200140.jpg
Hits:	199
Größe:	63,4 KB
ID:	753944  

__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 20.06.2017, 09:34
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard Stichwort: Kleine Schritte

Moin Moin,

ihr kennt es wahrscheinlich selber. Man nimmt sich so einiges vor und dann kommt man zu fast nichts. Ähnlich ging es meinem Vater und mir in den vergangenen Tagen.

Wir sind momentan an der Installation der neuen Elektronik.
Den Trenntrafo haben wir direkt an der Stahlwand im Motorraum montiert. Für die restlichen Teile haben wir zunächst aus der übrig gebliebenen Lärche eine Unterkonstruktion gebaut und diese dann an die Stahlwand montiert. Dort werden nun die anderen Sachen angebracht.


Außerdem besitze ich nun eine Landsteckdose und somit spare ich mir mühseliges Kabelaneinanderpacken.

Wo wir gerade im Motorraum sind: Kann man bei einem Dieselmotor einen Durchlaufmesser installieren, er einen den ungefähren Verbrauch anzeigt, oder ist das wegen der Rückführung eh Quatsch? Mir geht es nur um ein "in etwaverbraucht Ergebnis am Tag" Ich fahre eh konstant bei einer Drehzahl und könnte dann auch den "in etwa Durchschnittverbrauch" ermitteln.

Viele abgebrochene Bohrer und Schrauben zu trotz haben wir folgendesZwischenergebnis vorzuweisen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170617-WA0014.jpg
Hits:	138
Größe:	68,5 KB
ID:	757126   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170617-WA0015.jpg
Hits:	133
Größe:	49,2 KB
ID:	757127   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170617-WA0016.jpg
Hits:	130
Größe:	53,7 KB
ID:	757134  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170619-WA0008.jpg
Hits:	129
Größe:	50,8 KB
ID:	757135   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170619-WA0007.jpg
Hits:	139
Größe:	57,1 KB
ID:	757136   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170619-WA0006.jpg
Hits:	147
Größe:	82,9 KB
ID:	757137  

__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 21.06.2017, 11:39
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard Durchflussmesser

Das mit dem Dieseldurchflussmesser wurde bereits hier diskutiert.
Ich schaue mich mal um. Wenn das Ding über 50 Euro kostet ist es mir das nicht wert.
Vielleicht kennt ja jemanden der einen über hat?!

AHOI
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 21.06.2017, 11:41
stefan307 stefan307 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: An der Lahn
Beiträge: 890
Boot: Biesbosch Rietaark "Alexa" 13,5x2,4m
Rufzeichen oder MMSI: DEKW
326 Danke in 219 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Triumph+Mini Beitrag anzeigen
Hallo Johnny,

um den Kompressor zu betreiben, benötigst du mindestens einen 3KW Generator. Der würde das gerade so schaffen. Um etwas Reserve zu haben und auch mal zusätzlich noch ein Gerät betreiben zu können, würde ich schon einen 5KW Generator nehmen.
Nochmal zum Kompressor, wenn du wirklich so viel Luft brauchst würde ich mir überlegen den direkt an die Maschine zu bauen, in deinem Maschinenraum ist ja genug platz für so etwas...

MFG S
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 21.06.2017, 13:41
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von stefan307 Beitrag anzeigen
Nochmal zum Kompressor, wenn du wirklich so viel Luft brauchst würde ich mir überlegen den direkt an die Maschine zu bauen, in deinem Maschinenraum ist ja genug platz für so etwas...

MFG S
Dann müsste aber immer der Motor laufen. Ich habe mich damit abgefunden den Kompressor nur mit Landstrom laufen zu lassen. Einen kleinen Generator habe ich ja bereits. Der kann dann bei Bedarf die Batterie laden.
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 12.07.2017, 15:09
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard Es tut sich was

Moinsen,

wärend ich in Norwegen auf Dorschjagd war und auch relativ erfolgreich hat mein Vater am Gesellen weiter gebastelt. Was soll ich sagen, es geht zwar langsam voran aber es sieht immer besser aus im Motorraum. Wir sind mittlerweile im Testbetrieb. Der Strom kommt aus der Dose und die Gewichte sind verteilt.

Ansonsten kam das Holz für den Mast an. Der wird dann als nächstes zusammengebaut. Da wird die Kamerafrage wieder aktuell. Wahrscheinlich hole ich mir eine 2-Augen-Kamera von Luis, da mir diese auch von Dete empfohlen wurde und zur Zeit runtergesetzt ist.
Jakobs Variante wollte ich mir ja eigentlich auch mal anschauen kommen, aber das hat bis dato nicht geklappt.

Kommendes Wochenende sollen dann hoffentlich endlich die beiden Bullaugen eingebaut werden. Gibt es da etwas zu beachten? Sie sind aus Messing/Kupfer. Das Glas wird wohl mit Kit eingeklebt und dann wieder verschraubt.

Ein paar Bilder gibt es auch mal wieder

Liebe Grüße
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170703-WA0008.jpg
Hits:	132
Größe:	69,9 KB
ID:	760351   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170703-WA0009.jpg
Hits:	126
Größe:	85,1 KB
ID:	760352   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170703-WA0001.jpg
Hits:	125
Größe:	76,4 KB
ID:	760353  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170703-WA0002.jpg
Hits:	122
Größe:	79,6 KB
ID:	760354   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170711-WA0004.jpg
Hits:	128
Größe:	71,6 KB
ID:	760355   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170712-WA0007.jpg
Hits:	122
Größe:	74,9 KB
ID:	760356  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170712-WA0009.jpg
Hits:	120
Größe:	52,7 KB
ID:	760357   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170712-WA0008.jpg
Hits:	121
Größe:	79,0 KB
ID:	760358  
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 15.07.2017, 17:18
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard Rund oder eckig?

Was meint ihr?

AHOI
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170715-WA0013.jpg
Hits:	125
Größe:	76,9 KB
ID:	760721   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170715-WA0012.jpg
Hits:	111
Größe:	73,8 KB
ID:	760722  
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 15.07.2017, 17:45
Benutzerbild von jaha
jaha jaha ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.164
Boot: Stahl
4.948 Danke in 1.257 Beiträgen
Standard

Beides geht....aber eckig ist halt noch n Zack geiler....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 15.07.2017, 18:53
Benutzerbild von Carloboxen
Carloboxen Carloboxen ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 419
Boot: Selqueen 24Daycruiser
1.948 Danke in 353 Beiträgen
Standard

Eckig, wirkt moderner.
Lg
Olaf und Dirk
__________________
Selqueen[/SIGPIC]Unser Projekt
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=229897
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 15.07.2017, 19:10
Benutzerbild von xenix
xenix xenix ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.10.2006
Ort: CH / Boote-Forum
Beiträge: 2.052
Boot: Ja
1.632 Danke in 754 Beiträgen
Standard

Auch wenn ich den beiden Vorpostern eigentlich zustimme; der "treue Gsell" ist doch ein Oldi, also darf es aus meiner Sicht eigentlich nur ein "klassisches" Bullauge sein .

Just my 2 Cent
__________________
Beste Grüsse aus der Schweiz
Tom



https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=7315
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 15.07.2017, 22:23
Pischel Marine Pischel Marine ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 701
Boot: Molenkruiser mit Peugeot Indenor
326 Danke in 168 Beiträgen
Standard

2:0 für Bullaugen. Finde das passt viel besser .
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 18.07.2017, 09:13
JohnnyCash JohnnyCash ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 373
Boot: Holländisches Plattbodenschiff
Rufzeichen oder MMSI: DH9593 / 211768670
824 Danke in 241 Beiträgen
Standard

Entscheidung ist gefallen.

An der Seite, also dem zukünftigem Bad und dem Flur, entstehen 2 gegenüberliegende runde Bullaugen.

Nach vorne kommen nebeneinander die beiden "eckigen"

Die eckigen sind vom Einbau dort besser geeignet und machen keinen all zu großen Aufwand.
__________________
Ahoi und die berühmte Handbreit,
Johnny

Liegeplatz

Mein Projekt: "Treuer Gesell"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 187Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 187


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die nächste "Baustelle" ist da.... Hank Restaurationen 55 25.10.2018 20:48
Endlose Sanierung Zzindbad Kein Boot 3 15.11.2014 12:51
Die ultimative Baustelle Bow-Rider Restaurationen 24 18.06.2005 13:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.