boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.05.2014, 11:56
Depardieu Depardieu ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.08.2013
Ort: Mainz
Beiträge: 15
Boot: leider noch keins
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Suche Rat: Bootsneuling mit Four Winns Vista 245 (Bj. 1987)

Hallo zusammen,

seit 1 Woche bin ich stolzer Besitzer einer Four Winns Vista aus dem Jahr 1987. Nach Prüfung der wesentlichen Teile hat sich ergeben das der Mercruiser V8 mit 260 PS eigentlich prima intakt ist und auf allen Zylinder eine volle Kompression hat, der Rumpf auch für das Alter in guten Zustand ist.


Nun haben wir das Boot in einer Werft, damit es trotz allem noch mal "generalüberholt" wird. Es war 2 Jahre nicht im Einsatz und es muss einiges gemacht werden. Der Inhaber der Werft macht einen sehr zuverlässigen und seriösen Eindruck und arbeitet mit höchster Transparenz. Als Neuling möchte ich nichtsdestotrotz von "alten Hasen" eine Meinung hören, ob das preislich in Ordnung ist, was er uns anbietet. Welche Fragen sollte ich ihm stellen, wenn ich den Kostenvoranschlag mit ihm durchgehe? Batterien sollten doch z.B. erheblich günstiger zu haben sein, oder?

- Antifouing Saisonanstrich
- Technische Durchsicht Motor und Antrieb
- alle notwendigen Gummiteile erneuern
- Kompression prüfen (Diagramm)
- Batterien + elektr. Einrichtungen prüfen
- Trinkwassersystem und Toilette prüfen
Zündkerze Champion RV1 5YC4 (Stückpreis) 7,134 1 57,07
1 OMC-187824 Ölfilter V8 + 4Zyl. 35-866340Q03 12,311 1 12,31
1 OMC-187845 Fuelfilter Water Separator 14,832 1 14,83
50 15W-40 Marine-Benzinmotor -Motoröl SAE-SL B3A3 0,1l 1,109 1 55,46
12 SAE90 Gear-Oil Marine GL5 0,1l 1,924 1 23,09
1 OMC-183320 Waterpump kit assy Gen I, incl.Housing 68,000 1 68,00
1 OMC-182601 Transom Reseal Kit GenI 212,504 1 212,50
1 OMC-805320A1 Trimsender Kit138,504 1 138,50
2 BRP-0571922 Varta Dynamic Batterie12V 70AH 149,580 1 299,16
1 INT-VF Vorfracht/Vorporto/Verpack. 17,899 1 17,90
1 S Rep-Kit Trimzylinder181,050 1 181,05
1 RS Schmier-u.Reinigungsmittel 10,588 1 10,59
1 OMC-186243 AI Anode Block MG40,462 1 40,46
1 OMC-186241 Anode MG 31640T624,496 1 24,50
Arbeitszeit 20 Stunden 1321,01

Das sind dann knapp 2.500€ + MwSt.

Freue mich auf Eure Hilfe und Kommentare.

VG,
Jens

Geändert von Depardieu (22.05.2014 um 12:27 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 22.05.2014, 14:59
Depardieu Depardieu ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.08.2013
Ort: Mainz
Beiträge: 15
Boot: leider noch keins
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo noch mal,

kurze Frage: ist es unseriös, eine solche Frage hier im Forum zu stellen? Ich kann das gerade nicht ganz einordnen, da sich fast 70 Leute meinen Beitrag angeschaut, ich aber keine Antwort erhalten, habe. Freue mich über Kommentare.

Beste Grüße,
Jens
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 22.05.2014, 15:36
Bastler Bastler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.12.2010
Ort: NRW Deutschland
Beiträge: 476
Boot: 1996 Four Winns 205 Sundowner mit 250 Volvo Pferdchen
319 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Hallo,
Kannst du nicht selber einige Arbeite übernehmen?
Bsp: Antifouling, das kannst du auch selber machen oder?
Batterien bekommst du unter umständen etwas günstiger, denke aber an die Leistung!

Bei den Arbeitsstunden geht flt. auch noch was, ich finde 66€ OHNE MwSt schon happig.
Spreche ihn einfach mal drauf an, was am gesamtpreis noch machbar ist.

Den Zustand kenne ich nicht, daher kann ich nichts zu den Arbeiten sagen und ob das so in Ordnung ist.

Hole dir doch einfach noch ein 2. KV rein.
__________________
Und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 22.05.2014, 15:46
klausim klausim ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.559
Boot: Beneteau ST 42
2.202 Danke in 1.077 Beiträgen
Standard

66 € netto sind schon Oberliga
aber die anderen Preise sind durchaus ok.....aber die Frage von Bastler ist durchaus legitim, warum machst Du nicht einfache Arbeiten selber?....hier würdest Du schon viele Euronen an Lohnkosten sparen

Überall, wo Du dann unsicher bist, kannst Du dann fragen...oder hier im Suchverzeichnis nachsehen.
__________________
Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 22.05.2014, 16:03
Depardieu Depardieu ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.08.2013
Ort: Mainz
Beiträge: 15
Boot: leider noch keins
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Danke für Eure Einschätzungen. Das hilft schon mal.
Zum Antifouling: Es ist wohl ein Teflon-Antifouling drauf. Wenn ich es selbst mache, was muss ich beachten? Habe gelesen, dass ich nur weiterhin mit Teflon Antifouling arbeiten kann oder alles runter müsste. Das hatte der Werftinhaber ebenfalls gesagt. (sandstrahlen!) Das machen wir aber zumindest in diesem Jahr nicht mehr.
Es waren 2 Batterien verbaut. Welche Batterien sind als Starter und Verbrauchsbatterien empfehlenswert? Die Banner Batterien scheinen mir z.B günstiger als VARTA. Welche würdet Ihr als Starter und Verbrauchsbatterie empfehlen?

Danke für weitere Tipps.

Geändert von Depardieu (22.05.2014 um 16:11 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.05.2014, 16:17
klausim klausim ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.559
Boot: Beneteau ST 42
2.202 Danke in 1.077 Beiträgen
Standard

ich weiß nicht wie Dein Osmoseschutz aussieht,...dazu solltest Du vom Unterwasserschiff mal Fotos einstellen.
Aber die alte Antifouling kannst Du auch mit nem Negerpad runterholen....hast Du das selbe Fahrgebiet?
Ansonsten rufe bei International Yachtfarben an und die haben entsprechende Berater.

Batterien:
Ein heisses Thema für mich
Bin von den sogenannten marinebatterien weg und nehme ganz normale Autobatterien...halten genau so ( zuimindest bei mir )
__________________
Gruß
Klaus
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.05.2014, 16:42
Depardieu Depardieu ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.08.2013
Ort: Mainz
Beiträge: 15
Boot: leider noch keins
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus,

das Instrument zum Antifouling runterholen hört sich politisch nicht ganz korrekt an. Was ist das? Danke, werde wohl mal bei International anrufen.
Bzgl Batterien frage ich Dich somit lieber nicht mehr
VG,
Jens
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 22.05.2014, 18:24
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.035
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
36.971 Danke in 8.672 Beiträgen
Standard

Das heißt auch Negerkeks

http://www.lmdfdg.at/?q=Negerkeks
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.05.2014, 18:40
solari solari ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.12.2013
Ort: Feldkirchen-Westerham
Beiträge: 274
Boot: sea ray 230 ov Flipper 700HT
251 Danke in 159 Beiträgen
Standard

Hallo Jens!
Wenn Du nix kannst, mußt Du alles machen lassen um auf der sicheren Seite zu sein und eine gute und schöne erste Saison mit dem Boot zu haben. Batterien kannst selber machen, da sparst so 50 Euro. Ich würde das Angebot OHNE Preise bei anderen Werkstätten vorlegen und mir von denen eins machen lassen. Da kannst glaube ich am meisten sparen. Ich zahle für neues Antifouling pro Meter BOOT 100 Euro CASH. Die Arbeiten am Motor und am Antrieb mach ich alles selbst. Oelwechsel ist kein Problem da gibt's so kleine 12V Pumpen zu absaugen Filter raus und gut. Und der Impeller ist auch kein Problem wenn Du dich da mal informierst. Boot fahren ist halt auch immer ein kleines bischen Basteln. Außer Deine Frau sagt Robääääärt zu Dir.
Viel Spass
Chris
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 22.05.2014, 21:31
Benutzerbild von Mercurius
Mercurius Mercurius ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.11.2013
Beiträge: 784
1.293 Danke in 416 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Depardieu Beitrag anzeigen
Es ist wohl ein Teflon-Antifouling drauf. Wenn ich es selbst mache, was muss ich beachten? Habe gelesen, dass ich nur weiterhin mit Teflon Antifouling arbeiten kann oder alles runter müsste. Das hatte der Werftinhaber ebenfalls gesagt. (sandstrahlen!)
1. Teflonantifoulings sind selbstpolierende Antifoulings, d.h. sie erzielen ihre Wirkung durch Materialverlust. Sie haben den Vorteil, dass man sie nach vorsichtiger Reinigung mit einem Hochdruckreiniger einfach überstreichen kann. Nachteil ist, dass sie sich aufgrund ihrer instabilen Oberfläche nicht mit anderen Materialien und schon gar nicht mit Hartantifoulings überstreichen lassen. Diese bioziden Antifoulings würden sofort wieder abblättern.
2. Einen GFK-Rumpf würde ich nie sandstrahlen. Dabei ist das Gelcoat schneller mit weg, als man gucken kann.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.05.2014, 22:29
Benutzerbild von Berni1311
Berni1311 Berni1311 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.644
Boot: Regal 2200 (VP Turbodiesel KAD32 u. Duoprop)
3.096 Danke in 1.454 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Depardieu Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

seit 1 Woche bin ich stolzer Besitzer einer Four Winns Vista aus dem Jahr 1987. Nach Prüfung der wesentlichen Teile hat sich ergeben das der Mercruiser V8 mit 260 PS eigentlich prima intakt ist und auf allen Zylinder eine volle Kompression hat, der Rumpf auch für das Alter in guten Zustand ist.


Nun haben wir das Boot in einer Werft, damit es trotz allem noch mal "generalüberholt" wird. Es war 2 Jahre nicht im Einsatz und es muss einiges gemacht werden. Der Inhaber der Werft macht einen sehr zuverlässigen und seriösen Eindruck und arbeitet mit höchster Transparenz. Als Neuling möchte ich nichtsdestotrotz von "alten Hasen" eine Meinung hören, ob das preislich in Ordnung ist, was er uns anbietet. Welche Fragen sollte ich ihm stellen, wenn ich den Kostenvoranschlag mit ihm durchgehe? Batterien sollten doch z.B. erheblich günstiger zu haben sein, oder?

- Antifouing Saisonanstrich
- Technische Durchsicht Motor und Antrieb
- alle notwendigen Gummiteile erneuern
- Kompression prüfen (Diagramm)
- Batterien + elektr. Einrichtungen prüfen
- Trinkwassersystem und Toilette prüfen
Zündkerze Champion RV1 5YC4 (Stückpreis) 7,134 1 57,07
1 OMC-187824 Ölfilter V8 + 4Zyl. 35-866340Q03 12,311 1 12,31
1 OMC-187845 Fuelfilter Water Separator 14,832 1 14,83
50 15W-40 Marine-Benzinmotor -Motoröl SAE-SL B3A3 0,1l 1,109 1 55,46
12 SAE90 Gear-Oil Marine GL5 0,1l 1,924 1 23,09
1 OMC-183320 Waterpump kit assy Gen I, incl.Housing 68,000 1 68,00
1 OMC-182601 Transom Reseal Kit GenI 212,504 1 212,50
1 OMC-805320A1 Trimsender Kit138,504 1 138,50
2 BRP-0571922 Varta Dynamic Batterie12V 70AH 149,580 1 299,16
1 INT-VF Vorfracht/Vorporto/Verpack. 17,899 1 17,90
1 S Rep-Kit Trimzylinder181,050 1 181,05
1 RS Schmier-u.Reinigungsmittel 10,588 1 10,59
1 OMC-186243 AI Anode Block MG40,462 1 40,46
1 OMC-186241 Anode MG 31640T624,496 1 24,50
Arbeitszeit 20 Stunden 1321,01

Das sind dann knapp 2.500€ + MwSt.

Freue mich auf Eure Hilfe und Kommentare.

VG,
Jens
Hallo und herzlich willkommen....

Wenn du Neuling bist und es dein erstes Boot ist verstehe ich sehr gut, da es ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, dass du es zumindest vor deiner ersten Saison machen lassen willst.
Bis auf den Arbeitslohn halte ich den Kostenvoranschlag im großen und ganzen für o.k.
Ich würde auf jeden Fall keine 66,- Euro bezahlen (auch nicht inkl.MwSt). Versuche mit ihm einen Deal zu machen: z.b. 10 Std. auf Rechnung mit Max.50,- + MwSt, den Rest.....
Reden kann man eigentlich mit jedem.... (das"Reden" beziehe ich alleine auf die Arbeitszeit und die Höhe des Preises für die Arbeitssunde, die ausgeführten Arbeiten an sich und Teile würde ich aber auf Rechnung machen lassen, hilft, wenn es Probleme gibt!!!!!)

Wenn dann alles gemacht ist, bist du auf der sicheren Seite, kannst deine erste Saison genießen und lernen...und später einiges auch selber machen...

Eins noch zum Einwintern: Wenn du dir nicht sicher bist, wie der Motor winterfest gemacht wird, dann lass es bloß machen! Über 90% alles Motorschäden sind Frostschäden, verursacht durch falsche Einwinterung! Die Kosten für die Einwinterung des Motor lagen bei mir immer unter 100,-€, dafür bin ich dann kein Risiko eingegangen...
__________________


Gruß

Berni

Geändert von Berni1311 (23.05.2014 um 08:00 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.05.2014, 22:38
Benutzerbild von Exciter
Exciter Exciter ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 224
Boot: Sunsation Dominator
495 Danke in 136 Beiträgen
Standard

Ich denke das da kein 15W 40 Öl reingehört!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 22.05.2014, 22:47
Benutzerbild von Fuselkönig
Fuselkönig Fuselkönig ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.09.2011
Ort: nähe Hildesheim
Beiträge: 805
Boot: Segeljole Trainer von Klepper und Planungsphase
8.284 Danke in 1.768 Beiträgen
Standard

Moin Jens,

So wie Bernie es schreibt würde ich es an deiner Stelle auch machen.
Sprich mit dem Kollegen noch einmal über den Endpreis und fertig.
Aber mach nicht alles Cash sondern auch auf Rechnung glaube mir ist besser so .
Du bist jetzt bei ca. 2.500 Euro dies wird wohl ein Witz sein was noch alles auf dich zukommt.
Zahlen fahren und im nächsten Winter machst Du dich mit der Winns vertraut.

Gruß Dirk
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.05.2014, 07:54
Benutzerbild von Berni1311
Berni1311 Berni1311 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2013
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.644
Boot: Regal 2200 (VP Turbodiesel KAD32 u. Duoprop)
3.096 Danke in 1.454 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Exciter Beitrag anzeigen
Ich denke das da kein 15W 40 Öl reingehört!

Moin,

das mit dem Öl ist ja so eine "Glaubenssache"....
In der Tat bin ich auch sicher, dass da kein 15W 40 Öl vom Herrsteller vorgeschrieben ist!
Ich tippe auf ein 25W-40 oder 20W-50 Öl. Gerade bei Bootsmotoren kommt es häufig vor, dass bei zu "dünnem" Öl unangenehme Geräusche zu hören sind. Ist es ein "ganz dünnes" vollsynthetisches Öl, kann es sogar vorkommen, dass du einen leichten Ölfilm auf dem Wasser hast. (Alles jetzt sehr kurz und nicht fachmännisch beschrieben!)

Ich hatte bei meinen Benzinern immer das 25W-40 von Quicksilver drinnen.
Sicher bin ich mir aber, dass das 15W-40 von Haus aus nicht in deinen Motor kommt.
__________________


Gruß

Berni
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.